KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2012, 05:32   #1
Sunnylady
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 48
Sunnylady Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage BK Guthaben.Anhörungsbogen mit Einbehaltungsbetrag rechtens?

Guten Morgen ihr Lieben,mal wieder Post vom JC und schon sitze ich wieder mal dumm davor. Die ganzen Jahre mußte ich alleine meine Bk Kosten nachzahlen und dieses Jahr bekam ich doch glatt mal ein Guthaben ausbezahlt . Eigentlich ein Grund zur Freude wenn da nicht...genau..das JC ein Wörtchen mitzureden hätte.Natürlich habe ich wie jedes jahr diese Abrechnung in Kopie eingereicht als mein Guthaben in Höhe von 330,00 €auf mein Konto einging und schon flatterte beschriebenes Schriftstück-Anhörungsbogen über zu Unrecht bezogene Leistung ins Haus.
Zur Erklärung:Ich bezahlte im Jahr 2011 für meinen Sohn und mich 110,00 € monatlich extra zu unserer Miete (bewilligt 440,00 WM aber Gesamtwarmmiete 550,00 €)dazu.
Daraufhin kam nun das Schriftstück mit folgendem Inhalt. Bitte lest drüber und schreibt mir ob der angerechnete Betrag bzw. das mir zugebilligte Guthaben seitens des JC rechtens ist. Ich weiß ich müßte das selber ausrechnen können,aber Leute ich krieg das nicht in meinen Kopf.. und jegliche Gedankengänge dazu..ohjeh..völlige Leere!
Schreiben kein Problem,das geht ohne nachzudenken

Sehr geehrte Frau Sowieso,nach meinen Erkenntnissen haben Sie Leistungen nach dem 2 Buch Sozialgesetzbuch für die Zeit vom 01.12.2012 bis 31.12.2012 in Höhe von 238,00 € zu Unrecht bezogen. Erzielung eines Guthabens aus einer BK Abrechnung. Dies mindert nach § 22 SGB II ihren Anspruch auf Kosten für Unterkunft und Heizung im Monat nach der Gutschrift(diese erfolgte im 11.2012).Sie wußten bzw. hätten wissen müssen,das der ihnen zuerkannte Anspruch zum Ruhen gekommen oder ganz oder teilweise weggefallen ist.
Die aufgeführten Leistungen sind zurück zu erstatten. Im Falle der Erstattung sind die Kosten grundsätzlich in einer Summe zurückzuzahlen sind.Eine ratenweise Rückzahlung kommt bei entsprechenden Verhältnissen in Betracht.
Bevor Ich eine Entscheidung treffe,geben ich Ihnen hiermit Gelegenheit,sich schriftlich zu dem Sachverhalt zu äußern.
Bitte verwenden Sie hierzu vorgefertigtes Antwortschreiben:
Sollten Sie sich bis zum ...nicht gemeldet haben werde ich nach Aktenlage entscheiden.

So jetzt der 1. Antwortbogen,welcher freiwillig ausgefüllt werden kann. Dieer beinhaltet von 1-5 alle Fragen des Einkommens,welche ich NICHT ausfüllen muss da sich keine Änderungen ergeben haben. weiterhin Kreuzchen bitte bei...
6. Ich erkläre mich freiwillig und bis auf Wideruf damit einverstanden das monatlich ....€ von meinem Leistungsanspruch gekürzt werden.
(Frage =ankreuzen oder nicht?)

So jetzt der Erklärungsbogen zu meinem Anhörungsschreiben welchen ich auszufüllen habe,wenn ich es tue und nicht gleich nach Aktenlage entscheiden lasse.
1. Den zugesandten Vordruck füge ich ausgefüllt bei
Frage: Ankreuzen das Ja oder nicht ankreuzen ?
2.Zu der Anhörung möchte ich mich nicht äußern-ich bitte die Aufrechnung entsprechend der Ausführungen im Anhörungsschreiben vorzunehmen.
Frage: Ankreuzen das Ja oder nicht ankreuzen?
3. Die Forderungen werde ich überweisen-bitte teilen Sie mir die Bankdaten,Fälligkeiten etc mit
Frage: Ankreuzen das ja oder nicht ankreuzen?
4. Sonstige Mitteilung:
meine Frage: Gibt es etwas mitzuteilen? Ist deren Einbehaltungsbetrag in Höhe von 238,00 € rechtens oder steht mir von den 330,00 € mehr zu? Im Falle von ja..kann/muss ich einen Überprüfungsantrag stellen und wie schreibe ich dann diesen wörtlich?

Fragen über Fragen und mein Kopf kennt keine Antwort
Ich bin echt froh dieses Forum gefunden zu haben. Ohne euren Ratschläge wäre man im H4 WirrWarr hoffnungslos verloren.
Danke schon mal für eure Antworten und weiterhin eine besinnliche Vorweihnachtszeit.
Gruessle aus dem verschneiten Berlin
Sunnylady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 09:10   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.535
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BK Guthaben.Anhörungsbogen mit Einbehaltungsbetrag rechtens?

Hallo,

du zahlst einen Eigenanteil zur Miete, somit steht dir das Guthaben anteiig zu!!


Zitat:
Ich bezahlte im Jahr 2011 für meinen Sohn und mich 110,00 € monatlich extra zu unserer Miete (bewilligt 440,00 WM aber Gesamtwarmmiete 550,00 €)dazu.
Zahlen Bezieher von Leistungen nach dem SGB II aus ihrem Regelsatz oder Einkommen zu ihrer Miete hinzu, so steht ihnen ein etwaiges Betriebskostenguthaben in Höhe ihrer monatlichen Zuzahlungen zur Miete x 12 Monate zu. Das Jobcenter darf das Betriebskostenguthaben in dieser Höhe weder zurückfordern noch darf dieses auf die Leistungen für die Unterkunft angerechnet werden (vgl. dazu den Beitrag Leistungsberechtigten steht bei Mietzuzahlung Betriebskostenguthaben zu!).

Rückforderung von Betriebskostenguthaben! « Sozialberatung Kiel

Wird ein Eigenanteil an der KDU aus dem Regelsatz bestritten, so wird der
Jahreseigenanteil mit einem BZ- Guthaben und HZ- Guthaben verrechnet.

Errechenbares Guthaben entsteht in der Höhe des
monatlichen Eigenanteils = (MEa) mal 12 Monate.
(Eigenanteil = (Ea))

Beispiel bei MEa = 34€ Rechnung 34€ X 12(Monate) = 408€

Du schreibst in der Anhörung das du du einen Eigenanteil aus der Regelleistung zahlst 110€ und somit die Anhörung nicht nachvollziehen kannst und persönliche Abgabe auf der Kopie die Bestätigung!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das JC muß dann neu berechnen.

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einbehaltungsbetrag, guthabenanhörungsbogen, rechtens

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guthaben Betriebskosten, mit Eigenanteil KDU- steht JC gesamtes Guthaben zu? Rossnick KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 5 27.11.2012 14:25
VG bei ZAF -> Anhörungsbogen zum Sanktionsantritt. PiratXD Zeitarbeit und -Firmen 12 20.09.2012 15:56
EGV per VA und Anhörungsbogen .....erwischt :-( hoomer29 ALG II 44 25.09.2011 20:45
Anhörungsbogen dennis_reg ALG II 8 22.08.2011 01:56
Betriebskosten Guthaben + Forderung = Guthaben The_Vulcan ALG II 21 01.11.2010 17:04


Es ist jetzt 13:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland