KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2012, 13:59   #1
Bert800
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.03.2012
Beiträge: 47
Bert800
Standard GEZ ab 2013

Ab 2013 tritt die neue Regelung der GEZ in Kraft. Es wird nicht mehr gefragt, wieviel Geräte vorhanden sind oder ob überhaupt, sondern jeder Haushalt zahlt.

Ich ( über 25 ) bin erst seit kurzem in Bezug von ALG2 und habe mich von der Gebühr bisher nicht befreien lassen.

Mein Problem ist nun, ich weiß nicht genau, wie es sich mit der Berechnung von ALG2 auswirkt, bzw ob meine bisher erhaltene ALG2-Leistung richtig berechnet wurde.

Ich habe das Glück, mietfrei wohnen zu können. Daher bekomme ich nur den Regelsatz von 374€. Ich bin mir aber nicht sicher, ob mir der volle Regelsatz zusteht oder ob ich die Monate im ALG2-Bezug zuviel bekommen habe.

Es handelt sich um ein großes (altes) Haus. Im Erdgeschoss wohnt ein Elternteil, ich wohne im oberen Stockwerk. Die beiden "Wohnungen" sind allerdings nicht durch eine Tür getrennt.Auch gibt es für mich keinen eigenen Eingang. Ich betrete also das Haus durch die selbe Tür wie mein Elternteil, gehe über den Flur und dann die Treppe rauf.

Beim ALG2 Antrag habe ich meine Wohnsituation mit "eigenem Haushalt" angegeben. Trifft das in diesem Fall zu oder hätte mir ein Teil vom Regelsatz abgezogen werden müssen?

Wenn ich mich nämlich ab 2013 von der GEZ befreien lasse und denen nachweisen muss, das es kein eigener Haushalt ist, könnte es vielleicht Probleme mit dem Amt geben?

Wenn ich nun die 17,89 bei der GEZ spare, dadurch aber rauskommt, dass ich zuviel ALG2 bezogen hätte und nachzahlen muss, würde ich mich nicht befreien lassen...
Bert800 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2012, 16:52   #2
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ ab 2013

Als Alg-II-Bezieher musst du doch nur nachweisen, dass du Leistungen beziehst.

Warte erst mal ab, ob sie auf dich zukommen. Eigentlich sollten sie ja mit der Gebühr deiner Eltern zufrieden sein.

Der neue Rundfunkbeitrag - Häufige Fragen

p.s. einen eigenen Haushalt kannst du auch in einer Wohngemeinschaft führen. Das sollte kein Problem sein.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2012, 18:09   #3
Pinkelpaula->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.08.2011
Beiträge: 439
Pinkelpaula Pinkelpaula
Standard AW: GEZ ab 2013

Mach am besten einen Mietvertrag mit dem Elternteil,Vater,Mutter.

Dann bekommt er/sie Miete und das Amt bezahlt das auch.Ich hab ne ähnliche Situation.Bei mir ist eine Wohnung in 2 Wohnungen aufgeteilt worden.Normaler Mietvertrag und wurde auch anstandslos akzeptiert.

Ja,die GEZ-Befreiung hab ich jetzt mal vorsichtshalber beantragt.An sich bezahlst du pro Haushalt.Eigentlich ist es ein Haushalt,von einem Fernsehanschluss gehen 2 andere in meine Wohnung.

Es ist wie eine Untermiete oder so ähnlich.Man weiss nicht genau wie das ist.Jemand hat ein Haus mit einer Einliegerwohnung und vermietet diese.Müssen nun beide Parteien GEZ bezahlen?Ich nehms an und hab die Befreiung mal beantragt.

Wohngemeinschaften werden zusammen veranschlagt.Ich nehm an sobald du einen separaten Mietvertrag unterschreibst, musst du auch GEZ bezahlen.


Überhaupt,wie ist das mit den Heizkosten.Das muss ja das Amt bezahlen.Das brauchst du ja nicht aus dem Regelsatz zu bezahlen.Im Moment verschenkt dein Vater/Mutter das ans liebe Amt.Du solltest dich wirklich um die Mietsitution kümmern.Und du bekommst auch nicht zuviel,sondern viel zu wenig.Da brauchst du dir keine Gedanken zu machen.
Pinkelpaula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 13:15   #4
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ ab 2013

Zitat von Pinkelpaula Beitrag anzeigen

Es ist wie eine Untermiete oder so ähnlich.Man weiss nicht genau wie das ist.Jemand hat ein Haus mit einer Einliegerwohnung und vermietet diese.Müssen nun beide Parteien GEZ bezahlen?Ich nehms an und hab die Befreiung mal beantragt.

Wohngemeinschaften werden zusammen veranschlagt.Ich nehm an sobald du einen separaten Mietvertrag unterschreibst, musst du auch GEZ bezahlen.


Das ist doch im Link zu lesen, wie die neue Gebührenzentrale das handhabt.

Abgeschlossenen Wohneinheit mit separatem Zugang = Whg.

Verträge spielen keine Rolle. In einer WG hat oft auch jeder Bewohner einen eigenen Mietvertrag.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
2013

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GEZ-Befreiung ab 2013 gast_ Allgemeine Fragen 39 24.07.2013 17:08
DSM-5 zu 2013 hartaber4 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 23.06.2013 20:37
Wie sieht es nun 2013 mit den GEZ Gebühren aus? Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 16.08.2012 18:32
GEZ ab 2013 klaus999 Allgemeine Fragen 11 15.03.2012 16:06


Es ist jetzt 19:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland