Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Boiler kaputt - gibt es eine Zuzahlung oder Kostenübernahme?

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2007, 10:15   #1
hammerfall->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Oberfranken/Bayern
Beiträge: 3
hammerfall
Standard Boiler kaputt - gibt es eine Zuzahlung oder Kostenübernahme?

Hallo liebe Forumgemeinde,

ich bin neu hier und habe versucht mich über die Suchfunktion durchzuwühlen, aber keine passenden Beiträge gefunden.

Unser Problem:
Unser 80l-Boiler ist seit letztem Jahr kaputt und versursacht immense Stromkosten. Anfang des Jahres erhielten wir eine Nachzahlung von ca. 600,00 EUR und eine Stromvorauszahlung von 148,00 EUR pro Monat. Um die Nachzahlung abzustottern vereinbarten wir den Stadtwerken eine Ratenzahlung von 50,00 EUR monatlich und zahlen somit nun an die 200,00 EUR Strom im Monat.

Laut Aussage der ARGE ist das in der Regelleistung enthalten. Auch auf meine Nachfrage, ob sie uns einen neuen Boiler bezuschussen bzw. bezahlen würden, kam ein undurchsichtiges Nein.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen, ob ein neuer Boiler von der ARGE bezahlt werden würde?

Vielen Dank
Dani
hammerfall ist offline  
Alt 25.04.2007, 10:53   #2
Hartz IV Opfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2007
Ort: Bocholt
Beiträge: 84
Hartz IV Opfer
Standard

Böiler ist Sache des Vermieters.
Hartz IV Opfer ist offline  
Alt 25.04.2007, 10:58   #3
hammerfall->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Oberfranken/Bayern
Beiträge: 3
hammerfall
Standard

Danke für die schnelle Antwort.

Tja, da werden wir wohl kein Glück haben. Wir haben ein altes Haus gemietet, zahlen sehr wenig Miete und haben beim Mietvertrag unterschrieben, dass wir alles selber renovieren, um damit keine Mieterhöhung bis an unser Lebensende zu bekommen.

Den Boiler hatten auch wir gebraucht gekauft und eingebaut (da ging es uns aber finanziell noch wesentlich besser). Seit letztem Jahr ist mein Mann arbeitsunfähig und ich seit Anfang diesen Jahres bis auf unbestimmte Zeit. Ich sehe keine Möglichkeit, wie wir uns mit dem wenigen Geld auch noch einen Boiler kaufen sollten.

Gibt es denn wirklich keine andere Möglichkeit?
hammerfall ist offline  
Alt 25.04.2007, 10:59   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Höchstens als Kreditleistung entweder vom Vermieter oder der ARGE, da würde ich mal verhandeln
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 26.04.2007, 03:54   #5
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Eigentumsfrage

Wenn das Gerät im Eigentum des Vermieters sein sollte, warum weiß er noch nichts von dem Schaden?
Es muss ja mächtig warm sein in eurem Badezimmer.
P.S. Strom und Wasser können sehr schnell sehr tödlich wirken.
kleindieter ist offline  
Alt 26.04.2007, 10:52   #6
hammerfall->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Oberfranken/Bayern
Beiträge: 3
hammerfall
Standard

Nein, das Gerät ist nicht im Eigentum des Vermieters - es gehört uns!

Ist ein bißchen schwierig zu erklären. Das Haus, das wir gemietet haben, ist ein altes Bauernhaus. Wir renovieren auf eigene Kosten, als wenn es unser Eigentum wäre.

Trotzdem danke für die Antworten!
hammerfall ist offline  
Alt 26.04.2007, 12:37   #7
Ivanhoe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 49
Ivanhoe
Standard

Da bleibt nur die Möglichkeit eines Darlehens von der Arge.
Ivanhoe ist offline  
Alt 26.04.2007, 12:48   #8
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Zitat:
Ich sehe keine Möglichkeit, wie wir uns mit dem wenigen Geld auch noch einen Boiler kaufen sollten.
Wenn eine Reparatur möglich ist (ich bin technisch völlig unbegabt) dann versuch es mal bei www.my-hammer.de . Dort kann man sämtliche Reparaturarbeiten sehr günstig in Auftrag geben.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
boiler, gibt, kaputt, kostenuebernahme, kostenübernahme, zuzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es eine Studie ??? eppione Allgemeine Fragen 5 07.07.2008 16:16
Gibt es eine Möglichkeit? psychisch am ende dilem ALG II 7 03.06.2007 22:19
Gibt es eine Tabelle, in dem die Grade der Behinderungen ste hero69 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 24.03.2006 11:27
Keiner gibt uns eine Wohnung!!! silvermoon KDU - Miete / Untermiete 20 13.03.2006 15:55
Antrag Kostenübernahme für eine Reparatur an meiner Immobili Ruediger Steinbeck KDU - Eigentum/Eigenheim 5 03.01.2006 22:02


Es ist jetzt 01:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland