Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Wohngeldantrag anstatt Mietbescheinung der ARGE

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2012, 16:27   #1
Ashura->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 22
Ashura
Standard Wohngeldantrag anstatt Mietbescheinung der ARGE

Hallo zusammen,

kann ich auch die Vermieterbescheinung für Wohngeld der ARGE vorlegen? Wie z.B. das Formular der Stadt Köln? Kann die ARGE Köln daraus alle erforderlichen Daten zur Leistungsberechnung beziehen? Und was mache ich, wenn ich keine Nebenkostenrechnung bekommen habe? Muß ich der ARGE unbedingt eine Vorlegen?

Lt. der KDU Antrag, Punkt 4., sind die Angaben zum Vermieter freiweillig, d.h. dieses Feld muß ich nicht ausfüllen oder? Dann kann ich ja auch die Name+ Adresse des Vermieters in der Vermieterbescheinung schwärzen oder?

LG
Ashura

Gibt es hier jdm. der sich mit der ARGE in Köln (Luxemburgerstr.) auskennt und der mich zum nächsten Termin begleiten könnte?
Ashura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 17:25   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Wohngeldantrag anstatt Mietbescheinung der ARGE

Den Vermieternamen werden die aber bei einer eventuellen Betriebskostenabrechnung sowieso erfahren. Wenn Du mit dem Vermieter verwandt sein solltest, ist das kein Problem. Die müssten trotzdem zahlen.
Die meisten Daten, die die brauchen stehen doch schon im Mietvertrag.

Du kannst Dich auch an die KEAS wenden. Die KEAs e. V.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anstatt, arge, mietbescheinung, wohngeldantrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschläge vom JC anstatt Erstattung??? Tusnelda ALG II 1 10.10.2012 14:28
Minijob anstatt Maßnahme OnkelJosch Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 10 03.02.2011 21:55
Sinnlose Maßnahme anstatt Arbeitsvermittlung 81Frieden und Freiheit Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 8 06.05.2010 11:55
Arge ++ Vermieterbescheinigung ++ Wohngeldantrag Gavroche KDU - Miete / Untermiete 4 09.12.2009 18:54
hab nur 10 Bewerbungen anstatt 15 abgegeben xbkth Allgemeine Fragen 18 20.06.2007 09:50


Es ist jetzt 00:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland