Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> wohnung gekündigt/ widerspruch

KDU - Miete / Untermiete Hier sollen Themen erstellt werden die sich auf Kosten der Unterkunft von gemieteten Objekten beziehen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2012, 18:32   #1
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard wohnung gekündigt/ widerspruch

es handelt sich um einen hypothetischen fall um meine frage zu verdeutlichen.
angenommen mir wird die wohnung gekündigt und gehen wir davon aus das ganze hatt seine richtigkeit. mich intressiert jetz im grunde nur wie das wäre wenn ich widerspruch eingelegt habe und dieser wird nicht in der auch hier vermutlich geltenden 6 monatsfrist bearbeitet. gehen wir davon aus der widerspruch würde abgelehnt werden weil rechtlich einwandfrei und eine klage wäre absolut sinnlos. mich intressiert jetz wirklich nur ob mir ein unbeantworteter widerspruch irgendeinen vorteil bringt.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 19:18   #2
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
(...) mich intressiert jetz im grunde nur wie das wäre wenn ich widerspruch eingelegt habe und dieser wird nicht in der auch hier vermutlich geltenden 6 monatsfrist bearbeitet.
Alles sehr spekulativ von Dir dargestellt ! Gegen was sollte sich ein Widerspruch richten und mit welchen Zielen ?
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 19:27   #3
gizmo
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.306
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Lächeln AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

Denke zu fragst hier nach den Fristen der Beantwortung von Anträgen und oder Widersprüchen.

Anträge 6 Monate Zeit für das JC.

Widersprüche 3 Monate Zeit für das JC.

Sollten die Zeiten überschritten werden, folgt die Untätigkeitsklage.

Schätze das wollte er hören.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 19:30   #4
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

Muß wohl, denn einer rechtmäßigen Kündigung kann er nicht widersprechen. Korigiere: Können schon, bringt aber nichts.
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 19:36   #5
warpcorebreach
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

naja man kann ja nie wissen. gibt ja manchmal komische regelungen. könnte ja sein das ein unbeantworteter widerspruch in dem fall eine stillschweigende vertragsverlängerung ist oder sowas in der art.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 19:44   #6
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

Naja, von der Idee her nicht schlecht. Funzt nur leider nicht. Ein Mietvertrag ist ein gegenseitiger privatrechtlicher Vertrag. Ist die Kündigung rechtmäßig (wovon Du ja ausgingst), kannst Du nichts unternehmen. Dann könnte Dein Vermieter ja auch Deiner Kündigung widersprechen....

Anders sieht es aus, wenn die Kündigung nicht astrein ist....
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 20:03   #7
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.034
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

§ 574 BGB

Zitat:
Widerspruch des Mieters gegen die Kündigung
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 20:09   #8
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
(...) könnte ja sein das ein unbeantworteter widerspruch in dem fall eine stillschweigende vertragsverlängerung ist oder sowas in der art.
Dies nur für den Fall, sollte die Kündigung mit keinem Widerspruch hinsichtlich Fortsetzung des Mietverhältnis versehen sein. Falls über den Kündigungszeitpunkt hinaus Mietzahlungen entgegen genommen werden, so ist u. U. durch die Annahme von Mietzahlungen ein neues Mietverhältnis entstanden.

Bei einmaliger Zahlungsannahme wäre dies angreifbar, aber bei zweimaliger widerspruchslosen Entgegennahme einer Mietzahlung ist meiner Ansicht nach ein neues Mietverhältnis (kraft Gesetz) geschlossen worden. Die Kündigung wäre somit gegenstandslos geworden.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 22:37   #9
warpcorebreach
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Dies nur für den Fall, sollte die Kündigung mit keinem Widerspruch hinsichtlich Fortsetzung des Mietverhältnis versehen sein. Falls über den Kündigungszeitpunkt hinaus Mietzahlungen entgegen genommen werden, so ist u. U. durch die Annahme von Mietzahlungen ein neues Mietverhältnis entstanden.

Bei einmaliger Zahlungsannahme wäre dies angreifbar, aber bei zweimaliger widerspruchslosen Entgegennahme einer Mietzahlung ist meiner Ansicht nach ein neues Mietverhältnis (kraft Gesetz) geschlossen worden. Die Kündigung wäre somit gegenstandslos geworden.
geh davon aus das der vermieter die stillschweigende fortsetzung des vertrages ausgeschlossen hatt.

meines wissens müsste trotzalledem der vermieter ein räumungsklage starten. mit welchen kosten müsste man dabei eigentlich rechnen ? würde eine unbeantworteter widerspruch die ganze sache irgendwie behindern ?

verzögerungstaktik könnte für den echten fall durchaus hilfreich sein. das genauer auszuführen würde aber nur verwirrung stiften, deshalb beschränke ich mich aufs wesentliche in form einer hypothese.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 02:21   #10
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

Der Streitwert vor Gericht beträgt eine Nettojahresmiete - hieraus berechnen sich die Gerichtskosten.
Der Anwalt der Gegenseite bekommt das 2,5 fache der Nettomiete plus Auslagen für Telefon und Portokosten.
Du als Schuldner ( wenn die Klage zu Recht ergeht ) hast dann evtl Mietschulden, plus Gerichtskosten und Kosten für den Anwalt der Gegenseite zu erstatten.
Wird zwangsgeräumt, erhält der Gerichtsvollzieher seine Gebühren vom Vermieter. Der wiederum will natürlich diese Kosten ebenfalls von dir wieder zurück haben. Erscheint bei der Räumung ein Schlüsseldienst für die Türöffnung ( dein Verschulden ) hast du die Kosten zu tragen, ebenfalls ein evtl Polizeieinsatz wenn erforderlich.
Hinzu kommen dann schlußendlich noch die Gebühren für die Einlagerung der in der Wohnung befindlichen Gegenstände ( je nach Firma unterschiedlich)
Wäre die Wohnung verdreckt und unbewohnbar, kämen noch Kosten für die Entmüllung und Reinigungskosten/ Renovierungskosten dazu.
Feste Beträge daraus zu ermitteln ist hier unmöglich, da zuwenig Info.
Für Vermieter werden mitlerweile schon, zb über den Haus und Grundbesitzer Verein, Versicherungen angeboten, die diese Kosten für den Vermieter auffangen - vielen geht sowas sogar an die eigene Existenz ....
Als Mieter bist du im Moment außen vor, jedoch bestehen solche Forderungen unter Umständen 30 Jahre, die Aufnahme einer Arbeit ist fast unmöglich da Lohnpfändungen meist auf dem Fuße folgen.

Ein unbeantworteter Widerspruch zögert das Verfahren nur unwesentlich heraus, zumal der Vermieter den garnicht registrieren braucht wenn er im Recht ist.
Widersprechen könnte man in dem Fall nur bei Erreichen der Räumungsklage ans Gericht.
Dieses würde den Widerspruch prüfen und bei begründetem Widerspruch eine mündliche Vorverhandlung anberaumen.
Ein Richter, der deinen Widerspruch liest, erkennt aber sofort ob für dich eine Chance besteht damit durchzukommen. Wenn nicht, wird das Räumungsverfahren sofort eingeleitet und du erhälst nbeim Termin Auskunft über deinen negativen Bescheid des Widerspruchs in der Urteilsbegründung.
lg
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 09:12   #11
warpcorebreach
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

ok ich denke damit sind erstmal alle fragen beantwortet. danke an alle.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 11:57   #12
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: wohnung gekündigt/ widerspruch

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
(...) würde eine unbeantworteter widerspruch die ganze sache irgendwie behindern ? verzögerungstaktik könnte für den echten fall durchaus hilfreich sein.
Und genau an dieser Stelle hängt es davon ab, wie die Kündigung formuliert ist. Soll heißen; eine falsche Reaktion (auch mögliches unterlassen) kann sehr teuer werden und dies sollte nach Möglichkeit vermieden werden.

Die oben angedachte "Verzögerungstaktik" ist nur möglich, wenn die Folgen daraus (vorab und rechtzeitig) aus dem Inhalt der formulierten Kündigung rechtlich beurteilt wurden.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gekündigt or, widerspruch, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnung gekündigt ohne neue zu haben Tinee KDU - Miete / Untermiete 2 23.02.2010 13:53
Ü 50 freigestellt, Wohnung gekündigt jesamine Ü 50 32 05.05.2009 10:22
Wohnung gekündigt Amt noch nicht gefragt Jana ALG I 35 23.10.2008 08:06
Wohnung gekündigt, wie gehts jetzt weiter? Nucule KDU - Miete / Untermiete 20 01.11.2006 10:40
HILFE! Wohnung gekündigt! Was nun??? Nucule KDU - Miete / Untermiete 8 22.10.2006 15:22


Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland