Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2010, 11:57   #76
AM40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Weil ich meine Gasheizung nicht anmache, um so möglichst wenig zahlen zu müssen, bekomme ich nun keinerlei Heizkosten vom Jobcenter bezahlt.

Mein gesamtes warmes Wasser läuft aber über Strom.

Ist das überhaupt rechtens?
 
Alt 13.10.2010, 12:10   #77
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von AM40 Beitrag anzeigen
Weil ich meine Gasheizung nicht anmache, um so möglichst wenig zahlen zu müssen, bekomme ich nun keinerlei Heizkosten vom Jobcenter bezahlt.

Mein gesamtes warmes Wasser läuft aber über Strom.

Ist das überhaupt rechtens?
Es werden die Heizkosten übernommen, die tatsächlich entstehen. Wenn du deine Therme nicht anmachst, entstehen keine Kosten. Demzufolge sind keine Kosten zu übernehmen. Denke daran, dass du als Mieter Verantwortung gegenüber der Mietsache hast und für ausreichende Wärme sorgen solltest, um Bausubstanzschäden zu vermieden.

Warmwasser ist über den Regelsatz zu bezahlen. Genauer: Die Energie, die dazu notwendig ist, das Wasser zu erwärmen, ist über den Regelsatz zu zahlen. In deinem Fall zahlst du aus dem Regelsatz den normalen Haushaltsstrom ja bereits, den du für Kühlschrank & Co. benötigst. Du zahlst auch bereits den Strom, den du für die Erwärmung des Wassers benötigst. Die ARGE darf daher bei dir keine Warmwasserpauschale (6,XX €) in Abzug bringen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 13.10.2010, 12:12   #78
erwerbsloser64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 16
erwerbsloser64
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Das ist wirklich dumm - aber die Arge zahlt nur die tatsächlichen Heizkosten.Egal ob du im warmen sitzt oder sparst und schonmal ne Strickjacke anziehst.
Hier wird leider überhaupt kein Anreiz zum Energiesparen gegeben.
Das ist die Realität.
Alleine durch die Wahl eines günsigen Anbieters könnten Millionen eingespart werden.
wie gesagt da kein anreiz besteht werden hier glaklar Steuergelder zum Fenster raus geworfen.
Man könnte dem Hartzer ja 10% des Eingesparten als Bonus schenken- unterm Strich wäre allen viel Geld gespart.
erwerbsloser64 ist offline  
Alt 13.10.2010, 12:32   #79
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Stimmt schon, einen Anreiz hat man nicht, aber da ich mich auch verantwortlich fühle für den Energieverbrauch, versuche ich natürlich zu sparen. Die haben beim Amt ziemlich doof geguckt, als ich mir einen günstigeren Gasanbieter gesucht habe. Hätte das ja nicht tun müssen, wollte aber e on nicht noch mehr Geld in den Rachen schmeißen(lassen).
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 13.10.2010, 12:53   #80
AM40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von erwerbsloser64 Beitrag anzeigen
Man könnte dem Hartzer ja 10% des Eingesparten als Bonus schenken- unterm Strich wäre allen viel Geld gespart.
Das würde aber wieder der zweiten Wetkriegs Generation widersprechen:
''Wer keine bezahlte Arbeit findet, soll auch nicht leben.''
Zahlen aber lieber, die vollen Benzinkosten aller Porschefahrer.
 
Alt 13.10.2010, 12:57   #81
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat:
'Wer keine bezahlte Arbeit findet, soll auch nicht leben.''
Das geht mir ziemlich am Popo vorbei, was diese Genaration denkt. Noch hat man einen Rechtsanspruch auf Leistungen und auch auf eine warme Bude.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 13.10.2010, 13:01   #82
erwerbsloser64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 16
erwerbsloser64
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Stimmt schon, einen Anreiz hat man nicht, aber da ich mich auch verantwortlich fühle für den Energieverbrauch, versuche ich natürlich zu sparen. Die haben beim Amt ziemlich doof geguckt, als ich mir einen günstigeren Gasanbieter gesucht habe. Hätte das ja nicht tun müssen, wollte aber e on nicht noch mehr Geld in den Rachen schmeißen(lassen).
so habe ich das auch gemacht.....als ich denen das mal persönlich sagte vorort haben die blöd geguckt, jaja da hat er recht es wären millionen..... und wir die ARGE wendet es nicht an...
Ich habe das dann mal als Vorschlag an den Bereichsleiter weitergegeben....mal sehen was er damit anstellt , auf der einen Seite weinen die sich immer über zu hohe Kosten aus auf der anderen seite nützen die keine vorhandenen Einsparpotenziale...
Armes dummes Land ist es manchmal , lieber den Banken noch mehr geben, und der Abwrackprämie der Autoindustrie, und den Hoteliers usw usw...oder schöne Grosprojekte bauen wie stuttgart21...mal sehen wann die 1EUR Jobber als Sicherheitskräfte für Grossdemonstrationen einsetzen
erwerbsloser64 ist offline  
Alt 13.10.2010, 13:04   #83
AM40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Es werden die Heizkosten übernommen, die tatsächlich entstehen.

Die Energie, die dazu notwendig ist, das Wasser zu erwärmen, ist über den Regelsatz zu zahlen.


Mario Nette
Wäre was für einen Anwalt.

Wenn es andererseits auch Haushalte gibt, deren Energie aus der Zentralheizung kommt, um das Wasser zu erwärmen, und dieses in der Nebenkostenabrechnung reingrechnet wurde, die zu übernehmen ist.
 
Alt 13.10.2010, 13:14   #84
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat:
Wenn es andererseits auch Haushalte gibt, deren Energie aus der Zentralheizung kommt, um das Wasser zu erwärmen, und dieses in der Nebenkostenabrechnung reingrechnet wurde, die zu übernehmen ist.
In dem Fall wird die ARGE ganz korrekt bei einem Single 6,47 von der monatlichen Warmmietezahlung abziehen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 13.10.2010, 13:25   #85
AM40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
In dem Fall wird die ARGE ganz korrekt bei einem Single 6,47 von der monatlichen Warmmietezahlung abziehen.
Woher will die Arge denn wissen, dass 6,47 Euro verbraucht wurden?

Ich verbrauche z.b pro Dusche 5kW /15Minuten, das sind 1 Euro bei 20 cent/1kW
 
Alt 13.10.2010, 13:28   #86
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Weil das das Bundessozialgericht so festgelegt hat. Wenn die Energie, die zur Warmwasseraufbereitung benötigt wird, nicht gemessen werden kann, muss die ARGE diese Pauschale nehmen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 13.10.2010, 13:36   #87
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Noch anhängig beim Bundessozialgericht: Rechnerische Herleitung nach Heizkostenverordnung (siehe § 9) rechtmäßig oder nicht?
Zitat:
B 14 AS 52/09 R Vorinstanz: LSG Berlin-Potsdam, L 14 AS 1830/08

Ist eine nach Maßgabe der HeizkostenV vorgenommene Abrechnung der Warmwasserkosten als
konkrete Erfassung anzusehen, welche die - sich aus der Bemessung des Regelsatzes ergebende -
Pauschale verdrängt, und welcher Maßstab gilt gegebenenfalls dann für die Bemessung des
Abschlags während der noch laufenden Abrechnungsperiode?
Quelle: http://www.bsg.bund.de/cln_115/nn_13...f/Senat_14.pdf
__


biddy ist offline  
Alt 14.10.2010, 13:11   #88
erwerbsloser64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 16
erwerbsloser64
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Weil das das Bundessozialgericht so festgelegt hat. Wenn die Energie, die zur Warmwasseraufbereitung benötigt wird, nicht gemessen werden kann, muss die ARGE diese Pauschale nehmen.
im Umkehrschluss würde das bedeuten das wenn diese gemessen werden kann , auch in voller Höhe der tatsächlichen Kosten übernommen werden muss?
Ist das vorort angewendetes Sozialrecht?

Also in meinem Fall wo die gesamte Gasanmeldung nur zur Wassererwärmung benutzt wird und die Kosten 30% über der Pauschale liegen?
erwerbsloser64 ist offline  
Alt 14.10.2010, 13:57   #89
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von erwerbsloser64 Beitrag anzeigen
im Umkehrschluss würde das bedeuten das wenn diese gemessen werden kann , auch in voller Höhe der tatsächlichen Kosten übernommen werden muss?
Ist das vorort angewendetes Sozialrecht?

Also in meinem Fall wo die gesamte Gasanmeldung nur zur Wassererwärmung benutzt wird und die Kosten 30% über der Pauschale liegen?
Nein, dann muss eben nicht in voller Höhe übernommen werden, weil der im Regelsatz enthaltene Betrag für die Warmwasseraufbereitung eben eine Pauschale ist und ihr mit dieser Pauschale leider auskommen müsst.

Euer Energieverbrauch, hier Gas, für die WW-Aufbereitung ist separat messbar --> kein Pauschal-Abzug von den von der ARGE zu übernehmenden Heizkosten für Warmwasseraufbereitungsenergie, das ist alles ... es gibt nichts zusätzlich. Also ggf. mal nachrechnen, ob die ARGE bei euch einen Abzug von den Heizkosten vornimmt, das wäre dann falsch, denn ihr würdet in dem Fall doppelt für WW-Aufbereitung zahlen: Einmal durch Abzug von den Heizkosten durch die ARGE und einmal durch eure Gas-Zahlung an den Energieanbieter.

Euer Energieverbrauch für die WW-Aufbereitung wäre nicht messbar und ihr würdet WW über's Heizsystem (also Heizwärme und WW-Aufbereitung in einem) erhalten --> Pauschal-Abzug von den von der ARGE zu übernehmenden Heizkosten, da diese Energie im Regelsatz enthalten ist und somit im Rahmen der Heizkosten nicht übernommen wird.
__


biddy ist offline  
Alt 14.10.2010, 16:13   #90
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

ist hier nicht der sogenannte Hilfsstrom gemeint? Für die Pumpe einer Heizanlage, oder verstehe ich das nun wieder falsch ?
 
Alt 14.10.2010, 17:04   #91
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Nee, Supi. Das ist bei erwerbsloser eine Therme, die nur anspringt, wenn warmes Wasser gewünscht wird. Und den Gasverbrauch kann man an einem Gaszähler ablesen. Der kann also gemessen werden und leider muss erwerbsloser die Gaskosten aus eigener Tasche zahlen.

Nur wenn es irgendwelche Kombigeräte gibt, die Heizen und Wasser warm machen, wird man das nicht auseinander halten können, und dann kommt die Pauschale zu tragen.

In diesem Thread geht es aber um was Anderes, hier geht das um den Pumpenstrom der Kombitherme.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 14.10.2010, 19:35   #92
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
In diesem Thread geht es aber um was Anderes, hier geht das um den Pumpenstrom der Kombitherme.
... und der fürs Thermostat (Heißt das so? Naja, das Teil, was in irgend einem Zimmer hängt und bei dem man Heizzeit etc. einstellen kann).

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 14.10.2010, 20:28   #93
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Raumtemperatursteuerung? Wenn das Biest Strom braucht, würde ich sagen ja, aber das dürften nur ein paar Wattchen sein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 14.10.2010, 21:00   #94
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Ach, das summiert sich auch übers Jahr. Lass es einen Euro sein - dafür darf ich dann eine Schoki weniger genießen. Und das ist ein furchtbarfurchtbarschlimmes Drama.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 15.10.2010, 10:06   #95
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

@ mario lach mich weg, aber wo du recht hast ....

zu der pauschalen, das erkennt lange nicht jede ARGE an . müssten die dann nicht eignetlich einen fachman rausschicken der das messen kann? *frageich michgerademalso
 
Alt 15.10.2010, 12:19   #96
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat:
Ach, das summiert sich auch übers Jahr. Lass es einen Euro sein - dafür darf ich dann eine Schoki weniger genießen. Und das ist ein furchtbarfurchtbarschlimmes Drama.
Wollte damit auch nicht sagen, dass Du Dir das nicht wiederholen solltest. Und klar, Schoki macht gute Laune und die können wir ja gut gebrauchen (Gerade mit Mund voll Schokokugel, die es auch am Sonntag gab, schreibt)
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 20.10.2010, 18:44   #97
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Hallo, gelibeh
gibt`s hier inzwischen eine Entscheidung?

Nachdem Jahr die Stromkosten für die Heiztherme während der Heizperiode07/08 übernommen wurden, lehnen sie es dieses Jahr auch nach Widerspruch ab.

Da auch meine Therme während der HP 24 Std. am Tag Strom verbraucht sind das für 08/09 immerhin 82-€
Für die HP 09/10 sind es sogar 126,- !
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 21.10.2010, 13:12   #98
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat:
Nachdem Jahr die Stromkosten für die Heiztherme während der Heizperiode07/08 übernommen wurden, lehnen sie es dieses Jahr auch nach Widerspruch ab.
Klagen, das Geld steht Dir zu.
Bei mir läuft das noch. Hatte ja ein Vergleichsangebot vom Sozialgericht bekommen. Das hab ich aber abgelehnt, weil einmal die Pumpenlaufzeit nicht stimmte und die Heizperiode auch zu kurz angesetzt war. Mal sehen, wir (IG Metall + ich) haben jetzt ein neues Vergleichsangebot geschickt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 21.10.2010, 17:09   #99
DickerBear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 647
DickerBear DickerBear DickerBear
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Gelöscht
__

Wer bis zum Hals in der Jauche steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.
DickerBear ist offline  
Alt 21.10.2010, 17:10   #100
DickerBear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 647
DickerBear DickerBear DickerBear
Standard AW: Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten

Zitat von DickerBear Beitrag anzeigen
Hallo Gelibeh, habe noch einmal mein pdf eingestellt.
http://www.elo-forum.org/attachments...au-xxxxxxx.pdf
__

Wer bis zum Hals in der Jauche steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.
DickerBear ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
stromkosten, gastherme, heizkosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stromkosten einer Familie... Sunday KDU - Miete / Untermiete 18 28.03.2008 08:46
Hartz IV: Arge muss Wartung einer Gastherme bezahlen Martin Behrsing ... Unterkunft 0 03.09.2007 14:46
Stromkosten oberhalb der Regelleistung sind KDU Blackdragon KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 24 08.03.2007 03:18
ist es richtig das die Stromkosten einer Gastherme unter Hei soziales KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 8 07.02.2006 08:31


Es ist jetzt 11:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland