QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > > -> Jahresendabrechnung von Strom und Gas

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten

Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Jahresendabrechnung von Strom und Gas

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2006, 18:16   #1
Ulla
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ulla
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 211
Ulla Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Jahresendabrechnung von Strom und Gas

Hallo,

ich brauche wieder mal Eure Hilfe!

Habe meine Jahresendabrechnung für Strom und Gas bekommen.

Auf der Rechnung stehen 208 Euro für Stromverbrauch für das letzte Jahr, bezahlt habe ich aber Euro 341, also hätte ich einen Überschuss von ca. 130 Euro, die ich aus eigener Tasche bezahlt habe. Wie bekomme ich die denn zurück? Die Stromwerke haben ja die Einzahlung nicht nach Strom und Gas getrennt.

Für das Gas habe ich jeweils den Abschlag vom Arbeitsamt bezahlt, da würden dann noch fast Euro 200 fehlen, auf der Rechnung stehen ca. 845 Verbrauch für Gas, bezahlt habe ich nur ca. 676.

Durch den Überschuss beim Strom fällt die Nachforderung für Gas natürlich weniger aus und ich soll noch 96 Euro Nachzahlen..

Danke

Ulla
Ulla ist offline  
Alt 07.12.2006, 19:46   #2
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ja und so hebt sich das auch auf, es bleibt dann bei den 96 Euro Nachzahlung die die ARGE anteilmässig wohl übernehmen wird, oder ganz wenn es eben nur Gasnachzahlung ist
Arania ist offline  
Alt 07.12.2006, 21:09   #3
egjowe
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von egjowe
 
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 565
egjowe
Standard

Zitat von Arania
Ja und so hebt sich das auch auf, es bleibt dann bei den 96 Euro Nachzahlung die die ARGE anteilmässig wohl übernehmen wird, oder ganz wenn es eben nur Gasnachzahlung ist
wenn gas = heizung und strom = licht, herd etc. bedeutet,
dann sehe ich das aber anders.

strom aus dem regelsatz.
gas sind dann heizungskosten.

erstattungen für leistungen, die ich aus dem regelsatz zahlen muss, sind meines erachtens auch kein einkommen.

oder habe ich da etwas falsch verstanden ?
egjowe ist offline  
Alt 07.12.2006, 21:11   #4
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

alles was Dir zusätzlich an Geld zufliesst ist Einkommen leider, man mag mich gerne korrigieren wenn hier jemand mehr weiss
Arania ist offline  
Alt 07.12.2006, 21:28   #5
Blackdragon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Blackdragon
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 203
Blackdragon
Standard

Zitat von egjowe
strom aus dem regelsatz.
gas sind dann heizungskosten.

erstattungen für leistungen, die ich aus dem regelsatz zahlen muss, sind meines erachtens auch kein einkommen.

oder habe ich da etwas falsch verstanden ?
Nö, Du hast es richtig verstanden. Eine Leistungserstattung kann nie ein Einkommen sein...
Ich weiss nur nicht ob Ariana das mit Absicht macht oder ob die wirklich so ist... :laber:
Blackdragon ist offline  
Alt 07.12.2006, 21:31   #6
Marcel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Marcel
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 188
Marcel
Standard

Theoretisch ist Strom kein anrechenbares Einkommen,
da du ja den Strom aus dem Regelsatz zahlst.
Und Ansparen (für Anschaffungen im Haushalt) ist doch auch erlaubt.

Außerdem wird der monatliche Abschlag für Strom meist teurer und somit benötigst du das Geld um im nächsten Jahr um zahlungsfähig zu bleiben.

ca. 20 € (im Hartzgeld enthalten) ist ja eh schon wenig .

Wenn du nachzahlen musst, dann schenkt dir das ja auch nicht die Arge, sondern du bekommst zur Not nur ein Darlehen und musst das zurückzahlen.

Leider sieht die Praxis manchmal anders aus.

PS: Arania zählt erwerbsunfähig bzw. nicht arbeitsfähig, also bei ihr ist das irgendwie alles anders ... ;)
Marcel ist offline  
Alt 07.12.2006, 21:42   #7
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von Marcel
Theoretisch ist Strom kein anrechenbares Einkommen,
da du ja den Strom aus dem Regelsatz zahlst.
Und Ansparen (für Anschaffungen im Haushalt) ist doch auch erlaubt.

Außerdem wird der monatliche Abschlag für Strom meist teurer und somit benötigst du das Geld um im nächsten Jahr um zahlungsfähig zu bleiben.

ca. 20 € (im Hartzgeld enthalten) ist ja eh schon wenig .

Wenn du nachzahlen musst, dann schenkt dir das ja auch nicht die Arge, sondern du bekommst zur Not nur ein Darlehen und musst das zurückzahlen.

Leider sieht die Praxis manchmal anders aus.

PS: Arania zählt erwerbsunfähig bzw. nicht arbeitsfähig, also bei ihr ist das irgendwie alles anders ... ;)
sehr witzig, hat auch jemand etwas substanzielles beizutragen, Du schreibst doch selber das die Praxis leider meistens anders aussieht
Arania ist offline  
Alt 07.12.2006, 21:42   #8
Marcel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Marcel
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 188
Marcel
Standard

Und nicht vergessen, die Erhöhung der Mehrwertsteuer gilt auch für Strom :?
Marcel ist offline  
Alt 07.12.2006, 21:43   #9
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Tatsächlich? Das hilft dem Fragesteller jetzt weiter
Arania ist offline  
Alt 07.12.2006, 21:58   #10
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Marcel
Und nicht vergessen, die Erhöhung der Mehrwertsteuer gilt auch für Strom :?
Genau - mein Stromlieferer hat mich darauf aufmerksam gemacht, daß er den 16% MwSt. Anteil schätzt/berechnet oder ich in den ersten beiden Januarwochen den aktuellen Zählerstand durchgeben kann.

ps. dem Fragesteller hilft dies vielleicht nicht, aber ein kleiner Hinweis für andere Leser ist angebracht
Bruno1st ist offline  
Alt 07.12.2006, 22:04   #11
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.frag-einen-anwalt.de/foru...?topic_id=9842

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Ich zitiere: Die Rückerstattungen für Strom dürfen daher nicht abgezogen werden.

und:

Erhalten Sie einen Bescheid, in welchem die Rückzahlung als Einkommen angerechnet wird, sollten Sie dagegen Widerspruich einlegen.

Gruß aus Ludwigsburg

... hab' den Link repariert ;o) Edit Curt The Cat
 
Alt 07.12.2006, 22:06   #12
Marcel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Marcel
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 188
Marcel
Standard

Edit: @ Bruno

Ja, eben, wenn zum Beispiel Strompreise oder Mehrwertsteuer steigen,
dann ist natürlich auch meist (fast immer) ein höherer Abschlag sinnvoll.

PS:

Im oben genannten Fall # 1 von Ulla wäre es vielleicht angebrachter gewesen, weniger zu zahlen und das Geld für die Endabrechnung lieber in der Keksdose anzusparen, denn dann hätte sie kein jetzt kein Plus und müßte sich nicht den Kopf zerbrechen, bekomme ich das Geld nun zurück oder nicht ...
Marcel ist offline  
Alt 07.12.2006, 22:08   #13
Marcel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Marcel
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 188
Marcel
Standard

Zitat von Ludwigsburg

http://www.frag-einen-anwalt.de/Hart...n__f 9842.html

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Ich zitiere: Die Rückerstattungen für Strom dürfen daher nicht abgezogen werden.

und:

Erhalten Sie einen Bescheid, in welchem die Rückzahlung als Einkommen angerechnet wird, sollten Sie dagegen Widerspruich einlegen.

Gruß aus Ludwigsburg
:daumen:
Marcel ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
jahresendabrechnung, strom, gas

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachzahlung Gas - Jahresendabrechnung EvaSch KDU - Miete / Untermiete 19 22.04.2009 18:20
Strom & Warmwasseraufbereitung IxI KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 7 05.05.2008 07:38
Jahresendabrechnung für Mietnebenkosten Ulla ALG II 10 08.01.2008 17:31
Strom und Gas Rick KDU - Miete / Untermiete 20 09.09.2007 18:34
Heute Jahresendabrechnung Eagle KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 1 03.05.2006 22:24


Es ist jetzt 17:39 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland