Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Nebenkostenrückzahlung

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2006, 13:29   #1
jodi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.12.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 18
jodi
Standard Nebenkostenrückzahlung

hallo,

habe eine Rückzahlung von meinen BK incl. Hzk. muss ich das unaufgefordert zurückzahlen ans Amt?
Ja klar, von Rechts wegen muss ich.
Kann ich einfach warten bis die mich auffordern?
Ich mein, es steht nirgendwo, das man das zurückzahlen muss.

jodi
__

still going strong
jodi ist offline  
Alt 03.08.2006, 13:54   #2
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Das Guthaben mindert im Auszahlungsmonat Deinen Bedarf an den Kosten der Unterkunft. Deshalb hast du in dem Monat, in dem Du das Guthaben erhalten hast, eine Überzahlung vom Amt bekommen.

Ich würde an Deiner Stelle die Nebenkostenabrechnung in Kopie zum Amt schicken.Die Höhe der Gesamtmiete müßte sich ja in Folge dessen auch verändert haben.
Spätestens wenn Du den Folgeantrag abgeben mußt,wird es Schwierigkeiten geben.

Stammt das Guthaben denn aus dem Zeitraum,wo das Amt für Dich schon Miete und Nebenkosten bezahlt hat?
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 03.08.2006, 15:41   #3
jodi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.12.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 18
jodi
Standard nebenkosten

Hallo,

ja. das Guthaben stammt aus 2005.
Das Amt hat mir aber soetwas nicht gesagt, was du nun schreibst.
Des wegen .....
__

still going strong
jodi ist offline  
Alt 03.08.2006, 17:05   #4
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: nebenkosten

Zitat von jodi
Hallo,

ja. das Guthaben stammt aus 2005.
Das Amt hat mir aber soetwas nicht gesagt, was du nun schreibst.
Des wegen .....
Die haben dir sicher vieles nicht gesagt. ;)

Gib grundsätzlich immer jede Änderung an, damit bist du auf der sicheren Seite und es gibt einen potenziellen "Parasiten"-Bericht in den Medien weniger. :idee:

Gruß, Anselm
 
Alt 03.08.2006, 22:31   #5
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard Re: nebenkosten

Zitat von jodi
Hallo,

ja. das Guthaben stammt aus 2005.
Das Amt hat mir aber soetwas nicht gesagt, was du nun schreibst.
Des wegen .....
Du bist aber verpflichtet dem Amt jegliche Änderungen in Deinen Verhältnissen mitzuteilen.Wie schon geschrieben,mache eine Änderungsmitteilung,füge die Kopie der Nebenkostenabrechnung bei...und gut ist es!! :)
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 19.04.2007, 16:40   #6
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Wie sieht es den allgemein aus, wenn man dem Amt eine Nebenkostenrückzahlung nicht meldet. Können die auch eine Sperre oder Kürzung durchführen?
Bin ich denn generell dazu verpflichtet meine kontoauszüge und Nebenkostenabrechnungen aufzubewahren?
Was ist denn, wenn ich Kontoauszüge länger als 3 Monate und die vorletzte Nebenkostenabrechnung nicht vorlegen kann?
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 19.04.2007, 17:01   #7
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Das würde Ärger geben und wäre für mich auch Sozialbetrug. Denn ich habe doch die Nebenkosten gar nicht bezahlt, sondern das Amt, und dem steht der Überschuss auch wieder zu.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 19.04.2007, 18:29   #8
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Die Nebenkostenabrechnung muss vorgelegt werden und zwar dann wenn man sie erhält, da kann man sie kaum verlegt haben, ausserdem kann man ja eine Kopie anfordern
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 20.04.2007, 18:22   #9
egjowe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 565
egjowe
Standard

@ borgi

ich würde mir an deiner stelle einen anderen avatar zulegen.
__

************************************

Die einen wollen FRIEDEN ,
die anderen KEINEN KRIEG .
Soetwas erzeugt natürlich Spannungen.
************************************

alles geschriebene gibt lediglich meine meinung bzw. meinen heutigen kenntnisstand wieder.
es stellt keine beratung dar und darf auch so nicht verstanden werden.
egjowe ist offline  
Alt 20.04.2007, 19:10   #10
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

bei mir haben sie letztes Jahr einfach im neuen Bewilligungsbescheid das guthaben der nebenkosten abgezogen und fertig.


lg Hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline  
Alt 28.04.2007, 10:53   #11
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

so, ich habe heute meinen Bewilligungsbescheid bekommen und eine Zahlungsaufforderung der zuviel gezahlten 177,36€ der Nebenkosten, sie haben mir sogar ratenzahlung angeboten.

und noch was zum thema sozialbetrug ich habe letztes jahr und auch dieses Jahr
nicht extra bescheid geben müssen über mein nebenkostenguthaben, die haben es einfach mit dem nächsten Folgeantrag verrechnet, da der folgeantrag immer fast zeitgleich mit der Jahresabrechnung gestellt wurde, ein Sozialbetrug währe ohnehin nicht möglich da man ja damit rechnen muss das die Kontoauszüge oder die nebenkostenabrechnung/Heizkosternabrechnung/jahresstromrechnung vorgelegt werden muss.

lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline  
Alt 28.04.2007, 13:42   #12
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von hartzhasser Beitrag anzeigen
bei mir haben sie letztes Jahr einfach im neuen Bewilligungsbescheid das guthaben der nebenkosten abgezogen und fertig.


lg Hartzhasser

Das können sie aber doch nur wenn sie wissen welchen Betrag sie EINMALIG abziehen können, oder? Also muss man den Bescheid auch einreichen, könntest ja auch etwas nachzahlen müssen und man kann ja nicht einfach eingeschätzt werden
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland