Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Strom einer GAS-Therme – wie hoch ?

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2006, 00:08   #1
Vera....ter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.04.2006
Beiträge: 110
Vera....ter
Standard Strom einer GAS-Therme – wie hoch ?

Auch eine Heitherme mit Gas benötigt Strom. Die Argen gehen bisher immer davon aus, das Strom ja im Regelsatz enthalten ist. Dieses sollte man nicht so hinnehmen.
Zur Berechnung legt der ALG II-Antragsteller die Rechnung der jeweiligen Bezugsstelle für den Brennstoff Erdgas vor. Das Monatsmittel wird errechnet, und 18% für die Bereitung von Heißwasser werden pauschal abgezogen. Nicht berücksichtigt werden allerdings die Elektroenergiekosten zum Betreiben der Gastherme. Der Bearbeiter geht ja grundsätzlich davon aus, dass Stromkosten bereits im ALG II-Bedarf berechnet und vergütet sind.

In der Praxis ist dieser anteilige Strom zum Betreiben der Gastherme logischerweise aber den Heizkosten zuzuordnen. (!)

Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten und gemäß § 22 Abs. 1 SGBII zu übernehmen.

Hallo, wo bekomme ich qualifizierte Hilfe zu der Berechnung des anteiligen Stromverbrauches meiner Gastherme ?

Hallo ihr anderen:

Hat die ARGE bei euch diese Stromkosten bewilligt ?

Oder auch nicht ?

Eigentlich muß man darauf vertrauen, daß die ARGE diese berücksichtigt. Aber die Praxis zeigt wohl mal wieder, daß der Staat uns hierdurch betrügt.

Und gerade das verstehe ich nicht:

Da geht es um vergleichsweise wenig Geld das man uns Arbeitslosen vorenthält. Weshalb also der Kampf um jeden Cent ??? Mit ein paar EURO könnte der Staat zeigen, daß er eben kein Betrüger ist und uns kein Geld vorenthält. Schließlich haben wir einen Rechtsanspruch auf Übernahme der Kosten für Unterkunft für Wohnung und Heizung ...
Vera....ter ist offline  
Alt 31.05.2006, 12:48   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

ich bin deswegen gerade beim Widerspruchverfahren.
Habe meinen Stromanbieter jetzt angeschrieben (wollte die ARGE so) und die technischen Daten der Therme, Wohnungsgröße und was man noch so braucht, geschickt. Der soll mir eine detaillierte Aufstellung der Stromkosten der Therme schicken. Das wird dann wohl von der ARGE anerkannt. Also versuch das mal so.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 31.05.2006, 20:39   #3
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard

http://www.piccolina.jansonclan.de/t...eadid=552&sid=

Vielleicht hilft das etwas weiter.
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 01.06.2006, 13:07   #4
T400->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2006
Beiträge: 78
T400
Standard

Hallo Vera....ter!

Hatte hierzu schon in einem anderen Thread gepostet, siehe unten:

Ich bin durch ein anderes Forum auf die Stromkosten für den Betrieb einer Gastherme gestossen. Hab am 25.1.06 mal eine Anfrage bei der Optionskommune gestellt, diese bestätigte mir die Übernahme der Kosten wie folgt: "Stromkosten, die für den Betrieb einer Gastherme anfallen und über den Wohnungsstromzähler laufen, sind als Teil der Unterkunftskosten (Heizkosten) zu berücksichtigen. Da sich der Stromverbrauch einer Gastherme schwer ermitteln lässt, wird hierfür ein Pauschalbetrag festgelegt."
Ich habe darauf hin am 3.2.06 einen Antrag auf Übernahme dieser Stromkosten gestellt. Für die Zeit von Januar 05 bis einschließlich Februar 06 nach § 44 SGB X, ab März 06 laufend. Beantragt habe ich die Übernahme der Kosten nach dem vom Hersteller angegebenen Stromverbrauch der Gastherme und der Formel: Anschlusswert des elektrischen Gerätes (120 Watt) x 24 Stunden x Anzahl der Heiztage (Heizperiode Oktober bis einschließlich April) x Strompreis je kWh= Kosten des Betriebsstromes. Bei mir schlug die Rechnung mit 13,41 € bis 14,86 € (je nach Anzahl der Tage des Monats) zu Buche.

Nach einigen schriftlichen Rückfragen (Nachweis des Vermieters darüber, daß eine Gastherme betrieben wird etc.), erhielt ich nun am 8.5.06 einen Bescheid und eine Zahlung.

Sieht wie folgt aus:

Ermittlung der monatlichen Kosten:

Verbrauchspreis 12,29 €
Stromsteuer 2,05 €
insgesamt 14,34 €
x 299 42,88 €
(durchschnittl. Jahresverbrauch)
+ Mwst 6,86 €
= 49,74 €
/ 12 Monate 4,15 €

Der Jahresverbrauch wurde also hier mit 49,74 € beziffert. 4,15 € (die 12 und nicht 7 Moante gezahlt werden) ist für manch einen nicht viel, aber manch anderer freut sich! Und wer ebenfalls seit Anbeginn des Leistungsbezuges keine Stromkosten für den Betrieb der Gastherme erhalten hat, bekommt immerhin auf einen Schlag (wenn er jetzt beantragt) über 60,- € aufs Konto! Wer Interesse hat, kann meinen Antrag übernehmen.

Viele Grüße
T400
__

ICH BIN DEUTSCHLAND!!! :-( Dabei wär ich lieber was anderes...
T400 ist offline  
Alt 01.06.2006, 17:11   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

ich hatte die gleiche Berechnung wie T400 aufgemacht, aber die ARGE will eine Bescheinigung vom Stromanbieter. Vielleicht klappt das so, aber es kann ja nicht schaden, den Stromanbieter anzuschreiben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
strom, gastherme, hoch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie hoch ist der Freibetrag? kanten ALG II 4 12.08.2008 18:20
Die Linken kommen - Einer war mal CSU-Funktionär, einer DDR-Gewerkschaftler Martin Behrsing Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 20.03.2008 16:08
eheähnliche Gemeinschaft - einer arbeitet, einer nicht sternschnuppe ALG II 2 01.03.2008 22:46
Strom einer GAS-Therme Vera....ter KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 3 29.09.2006 23:19
Heizstrom / Strom für Heiz-Therme Vera....ter KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 4 26.06.2006 07:59


Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland