QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Nebenkosten-Nachzahlung, nur zum Teil übernommen, was tun?

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2006, 18:48   #1
Andiamo
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Andiamo
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 31
Andiamo
Standard Nebenkosten-Nachzahlung, nur zum Teil übernommen, was tun?

Hallo zusammen! Habe meine Nebenkosten-Rechnung eingereicht, Betrag wurde nicht voll übernommen, sondern nur zu etwa 60 %. Es kam keine Auflistung, sondern nur ein Schreiben mit dem Satz: "Den Betrag X habe ich angewiesen". Es fehlt mir jetzt ein Betrag, den ich nicht selber stemmen kann!
Außerdem ist mir beim Lesen meiner Abrechnung Folgendes aufgefallen: Der Betrag, der fehlt ist = dem Betrag, der für die Heizung angefallen ist.
Zufall? :kratz:
In dem Schreiben vom SB steht jedenfalls nichts dazu, wie der angewiesene Betrag zustande gekommen ist.
Wie geht man da weiter vor, damit es schnell geht? Was in den Widerspruch reinschreiben?
Die Sache wird allerdings noch komplizierter: Ich bekomme, weil unsere Wohnung 9 qm zu groß ist, nur die angemessenen Kosten der Unterkunft, das sind rund 350 Euro. Warm zahle ich über 400 Euro, lege also immer noch drauf. Letztes Jahr wurde meine Nachzahlung (über 600 Euro damls) voll übernommen. Was ist da los?
Und ich habe einen sehr niedrigen monatlichen Vorauszahlungsbeitrag, was mein Vermieter nie geändert hat, obwohl jetzt meine Tochter da ist und wir für 2 Personen Betriebskosten zahlen.
Wer kennt sich aus?? Danke & LG!
Andiamo ist offline  
Alt 11.05.2006, 19:11   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Verlange einen nachvollziehbaren Bescheid, setze eine Frist. :twisted:
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 11.05.2006, 19:29   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Nebenkosten-Nachzahlung, nur zum Teil übernommen, was tu

Zitat von Andiamo
Hallo zusammen! Habe meine Nebenkosten-Rechnung eingereicht, Betrag wurde nicht voll übernommen, sondern nur zu etwa 60 %. Es kam keine Auflistung, sondern nur ein Schreiben mit dem Satz: "Den Betrag X habe ich angewiesen". Es fehlt mir jetzt ein Betrag, den ich nicht selber stemmen kann!
Außerdem ist mir beim Lesen meiner Abrechnung Folgendes aufgefallen: Der Betrag, der fehlt ist = dem Betrag, der für die Heizung angefallen ist.
Zufall? :kratz:
In dem Schreiben vom SB steht jedenfalls nichts dazu, wie der angewiesene Betrag zustande gekommen ist.
Wie geht man da weiter vor, damit es schnell geht? Was in den Widerspruch reinschreiben?
Die Sache wird allerdings noch komplizierter: Ich bekomme, weil unsere Wohnung 9 qm zu groß ist, nur die angemessenen Kosten der Unterkunft, das sind rund 350 Euro. Warm zahle ich über 400 Euro, lege also immer noch drauf. Letztes Jahr wurde meine Nachzahlung (über 600 Euro damls) voll übernommen. Was ist da los?
Und ich habe einen sehr niedrigen monatlichen Vorauszahlungsbeitrag, was mein Vermieter nie geändert hat, obwohl jetzt meine Tochter da ist und wir für 2 Personen Betriebskosten zahlen.
Wer kennt sich aus?? Danke & LG!
Zuerst mal solltest du mit deinem vermieter reden, daß er die Nebenkostenvorauszahlung erhöht, das Schreiben der ARGE bringen, bzw eine Kopie abgeben und Antrag auf Übernahme stellen.

Ich würde die Vorauszahlung etwas höher ansetzen lassen als die jetzige... erspart dir später das Hinterherrennen hinter der Nachzahlung.

Dein Vermieter wird sicher mitspielen, weil er ja jetzt sieht, daß du Nachzahlungen nicht aus dem Ärmel schütteln kannst und da er sein Geld sicher so schnell wie möglich hätte...

Dann würde ich einen Überprüfungsantrag stellen, reinschreiben, daß du den angewiesenen Betrag nicht nachvollziehen kannst und daß du deshalb Widerspruch einlegen mußt, wenn du nicht bis - 14 Tage Frist - eine nachvolziehbare Aufschlüsselung dazu hast. Außerdem würde ich wissen wollen, warum nicht der ganze Betrag gewährt wurde, denn die Nachzahlung ist VOLL zu übernehmen, solange man dir kein unwirtschaftliches Verhalten nachweisen kann.

In 14 Tagen dann Widerspruch einreichen mit dem Hinweis: genaue Begründung kann erst erfolgen, sobald ich eine nachvollziehbare Erklärung zu dem überwiesenen Betrag habe.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 22.03.2007, 22:23   #4
Flo2603
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Flo2603
 
Registriert seit: 22.03.2007
Beiträge: 1
Flo2603
Standard 25 % Übernahme

Hallo zusammen!!!

Ich habe eben meinen Bescheid zur Kostenübernahme der BK-NZ aus meinem Briefkasten geholt. Die Übernehmen bei mir nur knapp 25 %. Die Nachzahlung von Heizkosten (Zeitraum Dezember bis März) wäre "über dem Maße hoch und damit unwirtschaftlich".

Ich weiß nicht, wie ich mir helfen soll. Kann mir einer helfen??

Danke
Flo2603 ist offline  
Alt 23.03.2007, 15:05   #5
egjowe
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von egjowe
 
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 565
egjowe
Standard

Zitat von Flo2603 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!!!

Ich habe eben meinen Bescheid zur Kostenübernahme der BK-NZ aus meinem Briefkasten geholt. Die Übernehmen bei mir nur knapp 25 %. Die Nachzahlung von Heizkosten (Zeitraum Dezember bis März) wäre "über dem Maße hoch und damit unwirtschaftlich".

Ich weiß nicht, wie ich mir helfen soll. Kann mir einer helfen??

Danke
kannst du konkreter werden ??
egjowe ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
nebenkostennachzahlung, nur, teil, tun, uebernommen, übernommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nebenkostennachzahlung werden nur zum Teil übernommen newcomer01 KDU - Miete / Untermiete 29 06.03.2011 10:58
Mietkaution nicht komplett übernommen, musste Teil mitbezahlen Qii KDU - Miete / Untermiete 16 07.09.2008 01:01
Nebenkosten-Nachzahlung Egon KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 14 21.10.2007 17:04
keine wohngeldtabelle - nachzahlung wird NULL übernommen wir_frieren KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 3 12.01.2007 21:52
Was bei Nachzahlung von Nebenkosten für Unterkunft??? silvermoon KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 1 16.07.2005 08:37


Es ist jetzt 06:11 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland