QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Kaltmiete Mittelsachsen,ist Pauschalisierung der kalten Nebenkosten berechtigt, wenn keine Verschwendung vorliegt?

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten

Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Kaltmiete Mittelsachsen,ist Pauschalisierung der kalten Nebenkosten berechtigt, wenn keine Verschwendung vorliegt?

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten

Danke Danke:  0
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2018, 11:41   #1
OlafKirste
Elo-User/in
 
Benutzerbild von OlafKirste
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 2
OlafKirste
Standard Kaltmiete Mittelsachsen,ist Pauschalisierung der kalten Nebenkosten berechtigt, wenn keine Verschwendung vorliegt?

Ein Hallo an alle

Ich habe folgendes Problem, wir wohnen in Penig im Landkreis Mittelsachsen.
Nach Tabelle des angeblichen schlüssigen Konzeptes des Lkr. darf unsere Miete einschließlich kalter Nebenkosten 328,20 betragen für 2.Personen in einer 60qm Wohnung

Die Wohnung hat 59,60 qm ist also zulässig und wurde auch vom Jobcenter genehmigt und Umzug bezahlt 2011.
Grundmiete beträgt 258,39 € ca. = 4,33 € Quadratmeter
Kalte Nebenkosten 112,50 € der darin enthaltene Wasserverbrauch den wir als einziges selbst beeinflussen können liegt bei ca. 75 Liter pro Person und Tag

Jobcenter hat Übernahme der tatsächlichen Höhe der KdU für Kaltmiete und Kälte Nebenkosten abgelehnt und beruft sich auf das angeblich schlüssige Konzept
Unsere Wohnung ist in einem alten unsanierten AWG-Block aus der DDR und für meine Begriffe unterster Standard

Jetzt meine Fragen:
- Ist Pauschalisierung der kalten Nebenkosten berechtigt wenn keine Verschwendung vorliegt ??
- Welchen Ermessensspielraum gibt es habe gelesen 10% ??
- Habe ich mit 61 einen Schutz vor Zwangsumzug und Aufforderung zur Kostensenkung wenn ich nicht verschwenderisch bin ??
- Hat meine Partnerin die nach eigenen Ärztlichen Gutachten des Jobcenter nur noch eingeschränkt arbeitsfähig ist Schutz vor Zwangsumzug und Aufforderung zur Kostensenkung??
- Zählt es wenn ich meine Schwiegermutter Pflegegrad 1 unterstütze ??

Wer hat ähnliches erlebt, wer weiß Rat wenn möglich bitte mit Qellen oder Aktenzeichen.

Danke im voraus

Olaf Kirste

Geändert von Seepferdchen (07.06.2018 um 12:09 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagefähige Überschrift, Danke
OlafKirste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 07:37   #2
OlafKirste
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von OlafKirste
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 2
OlafKirste
Standard AW: Kaltmiete Mittelsachsen,ist Pauschalisierung der kalten Nebenkosten berechtigt, wenn keine Verschwendung vorliegt?

Schade das keiner helfen kann
OlafKirste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 08:44   #3
vidar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.416
vidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiert
Standard AW: Kaltmiete Mittelsachsen,ist Pauschalisierung der kalten Nebenkosten berechtigt, wenn keine Verschwendung vorliegt?

Moin @OlafKirste,

sollte dies dein Realname sein, änderere diesen, mit Hilfe eines anwesenden Admins, in einem NIK-Name ab.

Zum Thema: Ohne Kenntnis des „schlüssigen“ Konzept (-Inhalts) der Stadt/Gemeinde wird es schwer sein eine Einschätzung der Sachlage abzugeben.

Deshalb hier schon mal das Konzept vom 14.12.2016 mit der Gültigkeit ab 01.01.2017:

https://www.landkreis-mittelsachsen....L_KdU_2017.pdf

Hieraus geht folgendes hervor:

Mietkategorie, Stadt Penig : III
2‐Personen – Bedarfsgemeinschaft: 60 m²
Bruttokaltmiete, monatlich : 328,20 €
((Eure jetzt Bruttokaltmiete : 370,89 € (Differenz 42,61))

Normalerweise hättet ihr hier bereits zum Anfang des Jahres 2017 einen Bescheid darüber erhalten müssen die Kosten der Unterkunft zu senken. Insofern erschließt es sich mir momentan nicht, wieso das JC, bis zum jetzt aktuellen Bescheid, diese erhöhten Kosten (42,61 €) 1 ½ Jahre akzeptiert hat. Lest mal den Punkt 3.2 in der Richtlinie. Hier könnten für euch Hinweise der Gegenwehr zu finden sein.

Zitat von OlafKirste Beitrag anzeigen
- Ist Pauschalisierung der kalten Nebenkosten berechtigt wenn keine Verschwendung vorliegt ??
Wer will die NK hier pauschallieren?
- Welchen Ermessensspielraum gibt es habe gelesen 10% ??
Ist möglich
- Habe ich mit 61 einen Schutz vor Zwangsumzug und Aufforderung zur Kostensenkung wenn ich nicht verschwenderisch bin ??
Nein
- Hat meine Partnerin die nach eigenen Ärztlichen Gutachten des Jobcenter nur noch eingeschränkt arbeitsfähig ist Schutz vor Zwangsumzug und Aufforderung zur Kostensenkung?
Nein, nur z.B. wenn ein Umzug aus gesundheitsgründen nicht möglich sein sollte
- Zählt es wenn ich meine Schwiegermutter Pflegegrad 1 unterstütze ??
Nein. Deine Schiegermutter gehört nicht zur BG
Meine Einschätzung ist in ROT geschrieben
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)

Geändert von vidar (13.06.2018 um 08:55 Uhr)
vidar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 09:04   #4
swavolt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von swavolt
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.598
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Kaltmiete Mittelsachsen,ist Pauschalisierung der kalten Nebenkosten berechtigt, wenn keine Verschwendung vorliegt?

Letztes Jahr (2017) hat das JC die gesamten Mietkosten bezahlt?
Und warum wollen sie es jetzt nicht weiterzahlen?
Gab es eine Mieterhöhung?
Schließlich ist die Satzung ja seit 1.1.2017 in kraft.
harald-thome.de/media/files/kdu,-ae,-but-rilis/KdU-Mittelsachsen-LK---01.01.2017.pdf

Forstet mal durch die Mietangebote bei euch, ob die innerhalb der Angemessenheitsgrenze liegen. Dokumentieren, ob überhaupt Wohnraum zu mieten wäre.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kalte, landkreis, miete, mittelsachsen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Analyse & Konzepte - Kosten der Unterkunft gem. § 22 SGB II in Mittelsachsen Tel_ko-Richter KDU - Richtlinien / -Verordnungen 6 31.10.2017 13:15
Zählt das kalte Wasser zu den kalten Nebenkosten? Dark Vampire KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 4 31.07.2014 21:52
aufforderung kostensenkung kalte nebenkosten. warpcorebreach KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 26 22.11.2010 17:14
Kalte Füsse Tallula KDU - Miete / Untermiete 17 15.01.2010 10:00
Vermiete an Eltern,Landkreis überweist nur die Hälfte der Miete scifo2005 KDU - Miete / Untermiete 6 11.03.2009 21:52


Es ist jetzt 03:50 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland