Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2017, 17:05   #1
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.317
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Hallo,

ich bräuchte mal euren Input.

Gaskombitherme (Für Warmwasser + Heizung) ist in der Wohnung vorhanden, wie bei vielen anderen gibt es natürlich keinen extra Stromzähler hierfür.

Mehrbedarf für Warmwasser in Höhe von ca. 9,50€ steht einem ja nicht zu, laut diversen Urteilen und mittlerweile den fachlichen Anweisungen der BA.

Die meisten Gerichte urteilen, dass man also 5% (Bei 70€ Heizkosten also 3,50€) der Heizkosten für die Stromkosten der Gaskombitherme bekommt, wobei 5% ja utopisch wenig sind, wenn man bedenkt, wieviel Strom so eine Therme frisst. Laut meiner Berechnung (Verbrauchsblatt Hersteller, Stromkosten für kwh sowie Heizperiode) für meine sind es über 20€ pro Monat.
Außerhalb der Heizperiode (also lediglich Warmwasserstromkosten) mögen die 5% vermutlich sogar stimmen, wobei ich dieses nur schätze.

Stromboiler zur Aufbereitung für Warmwasser + z.B. Zentral-Öl-Heizung oder Zentral-Gasheizung, hier hat man meiner Meinung nach deutlich weniger Stromkosten zur Warmwasseraufbereitung, aber erhält deutlich mehr, eben über den Mehrbedarf, oder sehe ich das falsch?
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2017, 17:50   #2
goodwill
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.794
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Ich lese regelmäßig meinen Zähler ab. In den besonders kalten Monaten liegt der Stromverbrauch be mir um ca. 10-15 kW/h höher als in den warmen Monaten.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2017, 18:29   #3
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.815
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Nu erklär uns mal deine Gedanken - wo braucht eine Gastherme so viel Strom ?
Das Kombi bezieht sich doch auf Heizung und WW ? oder hat die einen Gasbrenner und einen elektr Durchlauferhitzer ? Sonst brauchen die Dinger Strom für die Elektronik , evtl gebläse und - wenn installiert eine Umwälzpumpe. Das was der Hersteller so angibt sind spitzenwerte, die Frage ist wie lange ?
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2017, 19:03   #4
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Bei einfachen Geräten ist der Stromverbrauch der Pumpe mit Abstand der größte Anteil. Die kleinste Stufe der Pumpe reicht allemal aus. Pumpen sind regelmäßig hoffnungslos überdimensioniert. Es kommt auch darauf an, wann die Pumpe läuft. Läuft sie nur wenn de Brenner in Betrieb ist? Gibt es ein Nachlaufrelais?

Bei Brennwertkesseln läuft beim Brennerbetrieb noch ein Lüfter für die Abluft mit einem Verbrauch von bis zu 300 Watt el. und ca. 500 Stunden pro Jahr. Bei stufenloser (modulierender) Anpassung des Brenners an die Wärmeabnahme ca. 100 Watt el. und 2.000 Stunden pro Jahr.

Fazit: Ohne genaue Betrachtung der Anlage ist eine Schätzung unmöglich.
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 18:23   #5
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.317
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Zitat von Wutbuerger Beitrag anzeigen
Nu erklär uns mal deine Gedanken - wo braucht eine Gastherme so viel Strom ?
Braucht sie nicht? Natürlich sind das nur Hochstwerte auf den Infoblättern, aber mit den z.B. 3,50€ pro Monat würde die Gaskombitherme lediglich ca. 25-30 Watt benötigen.
Einen Gasbrenner würde ich sagen gewiss, es muss ja die Zündung entstehen. Elektrischen Durchlauferhitzer, hier bin ich überfragt.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 18:28   #6
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.317
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Zitat von spin Beitrag anzeigen

Fazit: Ohne genaue Betrachtung der Anlage ist eine Schätzung unmöglich.
Es ist die Junkers Cerastar ZSN/ZWN 18-7 AE - maximale Leistungsaufnahme liegt bei 115 Watt während dem heizen.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 18:56   #7
goodwill
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.794
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Braucht sie nicht? Natürlich sind das nur Hochstwerte auf den Infoblättern, aber mit den z.B. 3,50€ pro Monat würde die Gaskombitherme lediglich ca. 25-30 Watt benötigen.
Einen Gasbrenner würde ich sagen gewiss, es muss ja die Zündung entstehen. Elektrischen Durchlauferhitzer, hier bin ich überfragt.

Ich habe dir dazu etwas geschrieben. Meine Kombitherme verbraucht max. 15 kW/h mehr im Monat. Da kommst du mit deinen Kosten hin.
Ich verbrauche sowohl im Winter als auch im Sommer unter 100 kW/h je Monat.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 17:03   #8
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.317
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Ich habe dir dazu etwas geschrieben.
Also sind 3,50€ realistisch bei der Gaskombitherme (Höchstwert 115 Watt pro Stunde)?
Sorry für die Nachfrage, aber bin da sehr verunsichert, ob ich den Bescheid so akzeptieren kann, oder dagegen vorgehen sollte. Bei meiner früheren Gaskombitherme (älteres Modell) wurden ca. 18€ pro Monat in der Heizperiode bewilligt, und damals gab es auch keinen extra Stromzähler.

Wobei wenn du aber unter 100kwh pro Monat für die Therme verbrauchst, sind das doch eher 25€ pro Monat? In der Annahme das eine kwh Strom ca. 0,28€ inkl. MwSt kostet.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 17:14   #9
goodwill
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.794
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Also sind 3,50€ realistisch bei der Gaskombitherme (Höchstwert 115 Watt pro Stunde)?
Sorry für die Nachfrage, aber bin da sehr verunsichert, ob ich den Bescheid so akzeptieren kann, oder dagegen vorgehen sollte. Bei meiner früheren Gaskombitherme (älteres Modell) wurden ca. 18€ pro Monat in der Heizperiode bewilligt, und damals gab es auch keinen extra Stromzähler.

Wobei wenn du aber unter 100kwh pro Monat für die Therme verbrauchst, sind das doch eher 25€ pro Monat? In der Annahme das eine kwh Strom ca. 0,28€ inkl. MwSt kostet.
Ich verbrauche pro Monat insgesamt unter 100 kW/h, für sämtliche Stromverbraucher. Das war bei meiner Therme aus den 80ern sogar schon so.
In den Heizmonaten verzeichne ich einen Mehrverbrauch von 10-15 kW/h je Monat.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2017, 16:56   #10
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.317
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Ich verbrauche pro Monat insgesamt unter 100 kW/h, für sämtliche Stromverbraucher. Das war bei meiner Therme aus den 80ern sogar schon so.
In den Heizmonaten verzeichne ich einen Mehrverbrauch von 10-15 kW/h je Monat.
Achso, dann hatte ich es falsch verstanden. Und wieviel kw/h verbraucht deine Therme unter Höchstleistung laut Hersteller?

Wobei das ja schon komisch klingt, wenn man bedenkt das drei Personen in einer Wohnung wohnen und hier Warmwasser mit einem Boiler erhitzt wird, erhält man als BG über 20€. Bei einer Gaskombitherme, die ja theoretisch mehr Strom und Gas verbrauchen müsste als nur im Heizmodus, bei 3 Personen die jeden Tag Warmwasser erhalten, erhält man lediglich einen Betrag, der deutlich geringer, also z.B. 3,50€ bei 70€ Heizkosten.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2017, 18:06   #11
goodwill
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.794
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Das kann ich dir leider nicht sagen.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2017, 17:19   #12
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.317
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Das kann ich dir leider nicht sagen.
Dann kann man ja leider aber auch nicht sagen, ob die 3,50€ realistisch sind...
Deine Gas-Kombi-Therme könnte ja einen deutlich geringeren Stromverbrauch haben.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2017, 19:54   #13
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.815
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

es ist ja auch so das man nur eine geringe ED hat ..vermute mal bei einer elektronisch gesteuerten Pumpe so 20% ? vielleicht 30 ? die 100 Watt die deine Kiste max braucht braucht sie eben nicht oft --denke ich
Und wenn du Gas uns Strom vergleichst - bei der Gastherme ist dein Gas für WW vermutlich in den Heizkosten drin - oder haben die ein extra Brenner und extra Zähler ? Vermutlich nicht. Bei Strom zahlst du aber von deinem Regelsatz die Energie zum Wasser aufheizen.
Und ich rechne bei meinem Durchlauferhitzer Kosten 30 Euro - Zuschuss ~10 Euro .
Da bist du mit ein paar KW Strom für deine Therme bestimmt besser bedient.
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2017, 20:37   #14
goodwill
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1.794
goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill goodwill
Standard AW: Gaskombitherme - Lediglich 5% der Heizkosten als Stromkosten - Bräuchte mal Input

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Dann kann man ja leider aber auch nicht sagen, ob die 3,50€ realistisch sind...
Deine Gas-Kombi-Therme könnte ja einen deutlich geringeren Stromverbrauch haben.
Meine Therme ist über 20 Jahre alt. Die verbraucht sicher noch ausreichend Strom. Und selbst meine 85er Therme hat nicht mehr verbraucht.

Kontrollier doch einfach über 1 Jahr deine Zählerstände- dann siehst du doch, ob es in den Heizmonaten zu einem eklatanten Verbrauchsanstieg kommt.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stromkosten einer Gastherme sind Heizkosten kalle KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 202 18.05.2016 16:20
Stromkosten aus Heizkosten für Heizstrahler in Bad und Küche alpi68 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 5 13.03.2016 19:53
Nach Akteneinsicht - benötige ich Input Berenike1810 Allgemeine Fragen 31 18.10.2012 20:13
Selbständig machen need input. Sven2008 Existenzgründung und Selbstständigkeit 16 25.01.2011 10:58
Brauche mal Input Fienchen Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 15 14.01.2010 20:40


Es ist jetzt 15:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland