Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2014, 00:17   #1
Nick
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nick
 
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 478
Nick Nick
Frage Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Darf das JC eine aktuelle Nachzahlung (KdU) mit einer Rückzahlungsforderung ungefragt verrechnen?

Oder bedarf es hier gewisser Voraussetzungen, die das JC zunächst einhalten muss?
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 14:30   #2
ekel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 365
ekel
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Mir geht es auch so, da wird einfach verrechnet, ohne Anhörung, wir haben keine Sanktion und auch kein Darlehen. Man erklärte mir, es gehe um einen abgeschlossenen Bewilligungszeitraum und da dürfe man das so machen. Basta!
ekel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 15:19   #3
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Mal zur Klarheit:

Nachzahlung meint ein Guthaben bei den KdU?

Rückzahlungsforderung, weil zuviel Alg-II ausgezahlt wurde?

Üblicherweise mindern Guthaben die KdU im Folgemonat. Verschwitzt das Amt das, gibt es rein formell eine Anhörung. Allerdings, was soll das, wenn die Anrechnung korrekt erfolgt ist?

Das ist doch nur Bürokratismus.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 16:01   #4
Linker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.08.2013
Ort: Überwiegend Ausland, gelegentlich Deutschland
Beiträge: 137
Linker
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Darf das JC eine aktuelle Nachzahlung (KdU) mit einer Rückzahlungsforderung ungefragt verrechnen?
Rückzahlungsforderungen des Jobcenters sind nach einem streng reglementierten Verwaltungsverfahren einzufordern. Insbesondere ist unter anderem zu prüfen, ob überhaupt zurūckgefordert werden darf...

Ich wūrde an Deiner Stelle einen juristischen Beistand zu Rate ziehen.
Linker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 22:31   #5
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Darf das JC eine aktuelle Nachzahlung (KdU) mit einer Rückzahlungsforderung ungefragt verrechnen?
Wenn ich das Nachfolgende lese, meine ich eindeutig: Nein (bzw. wusste ich es vorher schon, dass das nicht so einfach geht, nur konnte ich Dir keine Begründung bzw. Rechtsgrundlage dafür nennen ... habe halt nur mehrfach erlebt, dass ein SB mich lt. eigener Aussage "erst fragen/"anhören" musste, ob ich mit einer Verrechnung einverstanden" wäre - wenn ich abgelehnt hätte, hätten sie's nicht gedurft, so der SB).

Siehe hier:

*klick* https://www.arbeitsagentur.de/web/wc...22DSTBAI417256 (22 Seiten zu § 51 SGB I)
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 01:22   #6
Nick
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Nick
 
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 478
Nick Nick
Frage AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Anbei mein Schreiben ans JC, sowie die Antwort des JC.

Eine fundierte rechtliche Begründung der Verrechnung kann ich aus dem Schreiben des JC dennoch nicht erkennen.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Schreiben an JC 2014_06_11.pdf (39,0 KB, 72x aufgerufen)
Dateityp: pdf Schreiben von JC 2014_06_13.pdf (271,5 KB, 71x aufgerufen)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 03:13   #7
Nick
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Nick
 
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 478
Nick Nick
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Wenn ich das Nachfolgende lese, meine ich eindeutig: Nein

Siehe hier:

*klick* https://www.arbeitsagentur.de/web/wc...22DSTBAI417256 (22 Seiten zu § 51 SGB I)
Hallo biddy,

Zunächst denke ich, dass die von Dir verlinkte Arbeitsanweisung des § 51 SGB I eigentlich nicht für Leistungsberechtigte des ALG II gilt. Oder sehe ich das falsch?
Ist nicht für ALG II der § 43 SGB II (Aufrechnung) maßgebend?


Zudem kann ich gar nicht Dein "NEIN" in dem Text der pdf-Datei zum § 51 SGB I erkennen. Auch wenn ich es auch gerne so hätte.

Zwar steht unter Punkt 2.1. auf Seite 11:
"Vor einer Aufrechnung ist der LE nach § 24 SGB X anzuhören."

Jedoch steht im § 24 SGB X auch, dass...

"Von der Anhörung kann abgesehen werden, wenn...

5. - einkommensabhängige Leistungen den geänderten Verhältnissen angepasst werden sollen,

7. - gegen Ansprüche oder mit Ansprüchen von weniger als 70 Euro aufgerechnet oder verrechnet werden soll; Nummer 5 bleibt unberührt."


Scheinbar kann das JC, tatsächlich Nachzahlungen mit Forderung verrechnen. Jedoch verstehe ich den Absatz 2 des § 43 SGB II nicht ganz.

Denn hier steht:


"
Die Höhe der Aufrechnung beträgt bei Erstattungsansprüchen, die auf den §§ 42 und 43 des Ersten Buches, § 328 Absatz 3 Satz 2 des Dritten Buches oder § 48 Absatz 1 Satz 2 Nummer 3 in Verbindung mit § 50 des Zehnten Buches beruhen, 10 Prozent des für den Leistungsberechtigten maßgebenden Regelbedarfs, in den übrigen Fällen 30 Prozent. Die Höhe der monatlichen Aufrechnung ist auf insgesamt 30 Prozent des maßgebenden Regelbedarfs begrenzt. Soweit die Erklärung einer späteren Aufrechnung zu einem höheren monatlichen Aufrechnungsbetrag als 30 Prozent führen würde, erledigen sich die vorherigen Aufrechnungserklärungen."
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 03:24   #8
Nick
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Nick
 
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 478
Nick Nick
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Mal zur Klarheit:

Nachzahlung meint ein Guthaben bei den KdU?

Rückzahlungsforderung, weil zuviel Alg-II ausgezahlt wurde?

...was soll das, wenn die Anrechnung korrekt erfolgt ist?
Und genau um das geht es eben.

Gegen die Höhe bzw. Richtigkeit der Rückzahlungsforderung (aus 2013), habe ich in Form eines Widerspruchs gegen einen Überprüfungsbescheid der Rückforderung nachträglich widersprochen und ist sogar beim SG anhängig. Nur argumentiert das JC, dass ein Widerspruch und Klage gegen einen Überprüfungsbescheid keine aufschiebende Wirkung mehr entfaltet und somit völlig problemlos Leistungen gegeneinander aufgerechnet werden können, auch wenn eine Rückforderung weiterhin strittig ist.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 09:53   #9
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Hallo biddy,

Zunächst denke ich, dass die von Dir verlinkte Arbeitsanweisung des § 51 SGB I eigentlich nicht für Leistungsberechtigte des ALG II gilt.
Dort ist an mehreren Stellen vom SGB II die Rede, vor allem an der Stelle, in der es um "Hilfebedürftigkeit" geht.

Hier noch 'ne Meinung (inkl. § 43 SGB II): http://hartz.info/index.php?topic=8202.0
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2014, 03:08   #10
Nick
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Nick
 
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 478
Nick Nick
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

@ biddy,

Könntest Du im folgende Thread ggf. auch etwas dazu schreiben?
User Claus. hat dies empfohlen.

Hier geht es um die detailierten Fakten des Falles.
Die diversen Bescheide sind hier auch beigefügt.

Danke im voraus!!!

http://www.elo-forum.org/alg-ii/1282...rsaeumnis.html

Als Leitfaden die wichtigen Postings von mir:

Im Posting # 11 und #14 geht es um die konkrete Fragestellung nachdem ich Erfolg mit meinem Eilantrag beim SG hatte (Posting # 1).

Im Posting # 35 habe ich zunächst den konkreten Fall anhand von Zahlen erläutert.

Im Posting # 48 habe ich den Abhilfebescheid veröffentlicht.

Im Posting # 52 habe ich den Schriftverkehr zwischen mir und dem JC veröffentlicht.

Im Posting # 53 habe ich den Änderungsbescheid und die Aufhebungs- und Erstattungsbescheide veröffentlicht.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2014, 16:43   #11
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Könntest Du im folgende Thread ggf. auch etwas dazu schreiben?
Hätte ich schon gemacht, wenn mir da Hilfreiches zu eingefallen wäre, denn ich lese in der Regel alle Hilfethreads.
Ist es mir aber nicht bzw. ist mir das zu kniffelig mit der Verrechnung von Nachzahlung und Forderung des JC trotz laufendem Widerspruch gegen die Anrechnung des Guthabens usw. usf. Da möchte ich nichts zu schreiben - zu unsicher.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 07:15   #12
Admin2
Administrator (Technik) + Teilzeit-Moderator
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4.689
Admin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 Enagagiert
Standard AW: Darf das JC Nachzahlungen mit Forderungen ungefragt verrechnen?

Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Darf das JC eine aktuelle Nachzahlung (KdU) mit einer Rückzahlungsforderung ungefragt verrechnen?

Oder bedarf es hier gewisser Voraussetzungen, die das JC zunächst einhalten muss?
Hallo Nick,

ob es bei deinen Forderungen um Zugehörigkeit zu Miete oder Wohneigentum geht ist mir nicht ersichtlich, daher verschiebe ich in den Mietbereich.

PN falls das falsch ist. Bitte ab Dato die neue Unterscheidung zur Zuordnung auf Miete/Eigentum zu beachten.
Admin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
forderungen, nachzahlungen, ungefragt, verrechnen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JC ignoriert Datenschutz und holt ungefragt Infos über Dritte ein Nick AfA /Jobcenter / Optionskommunen 6 06.09.2012 20:58
Wann darf das JC Geldeingänge verrechnen? BiaLina2008 ALG II 6 18.09.2011 18:14
AlG 2 als Aufstocker über Forderungen und Nachzahlungen Maggie1978 ALG II 3 22.09.2010 20:18
Darf Arge Köln überzahlung mit nachzahlung auf einmal verrechnen sabsi41 ALG II 3 26.05.2009 18:27
FM erzwingt ungefragt neue EV über 30 % Kürzungs-Drohung! Andiamo ALG II 15 18.08.2006 15:03


Es ist jetzt 10:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland