Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Betriebskosten und Nebenkostenabrechnung Heizpauschale......

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2007, 12:44   #1
mahawk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.09.2006
Ort: Ba.-Wü.
Beiträge: 251
mahawk
Frage Betriebskosten und Nebenkostenabrechnung Heizpauschale......

Hallo alle zusammen,

wenn die Heizkosten nur als Pauschale üebrnommen werden, mein Guthaben
hieraus koplett von der ARGE / JOOB CENTER einbehalten wird, und dies
auch mit der Betriebskostenabrechnung so gehandhabt wird, wieviel von den
Guthaben ( Nebenkosten und Betriebskosten )gehört mir ? Es wird ja ein Teil vom Regelsatz hierfür verwendet.

Die wissen schon warum alles so undurchsichtig gemacht wird, damit keine
S... durchsteigt.
Freue mich wieder auf Eure Antworten und bedanke mich hierfür schon mal
im voraus.

Grüße mahawk
mahawk ist offline  
Alt 14.05.2007, 13:03   #2
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo mahawk,

eine Pauschalierung der Heiz- und Nebenkosten ist rechtswidrig.
Das einmal vorweg. Du hast, lt.SGBII, einen Anspruch auf die vollständige Übernahme von Heiz-und Nebenkosten.(Es sei denn, Du bist bereits zum Umzug aufgefordert worden, aber in den zu teuren/grossen Wohnung verblieben. Dann musst Du einen Anteil selbst tragen.)

Hier würde ich also als erstes in Widerspruch gehen.

Zur Erstattung:
Wenn Du einen Teil aus Deinem Regelsatz gezahlt hast, gehört von der Erstattung ebenfalls der prozentuale Anteil der Erstattung Dir.

Es gilt also hier, das Verhältnis in % auszurechnen und die Zahlung dieses Betrages einzufordern, und wenn die Lieben sich weigern, einzuklagen.


Ich würde jetzt erst einmal Widerspruch gegen den Bescheid, wegen des 'Einkassierens' der Erstattung einlegen. Das geht erst einmal ohne Begründung.

Also:
*****Betr.: BGNr..........,Bescheid vom..........
W I D E R S P R U C H

Hiermit lege ich fristgerecht gegen o.g.Bescheid Widerspruch ein.
Begründung wird in Kürze nachgereicht.*****

Damit hast Du erst einmal Luft. Aber bitte Empfang quittieren lassen, oder per Einschreiben.:)

Dann kann man die oben beschriebene Rechnung in die Begründung packen und losjagen.
 
Alt 14.05.2007, 13:31   #3
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Zitat:
Durch ein Einschreiben kann aber nur bewiesen werden, dass ein Kuvert mit einem Schriftstück versandt wurde, welches Schriftstück das Kuvert enthielt, kann damit nicht bewiesen werden. Das schränkt den Beweiswert eines Einschreibens z. B. für ein Gerichtsverfahren stark ein. Wenn es auch auf den Inhalt des Kuvert ankommt, sollte besser eine Zustellung durch den Gerichtsvollzieher erfolgen. (Auszug aus Wikipedia)
Es soll schon Fälle gegeben haben, da wurde nur ein leeres Blatt Papier verschickt. Wenn sich die ArGe querstellen will, dann tut sie es auch.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 14.05.2007, 13:36   #4
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Borgi, Gerichtsvollzieher?
 
Alt 14.05.2007, 13:42   #5
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Ich habe diese Vorschriften/Gesetze nicht gemacht
Man beachte aber das Gesicht, wenn ein SB einen Brief mit dem Gerichtsvollzieher bekommt
Ich habe ein wenig gestöbert, aber leider nicht die Preise gefunden.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 14.05.2007, 13:50   #6
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Das ist aber nicht kostenlos soviel ich weiss
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 14.05.2007, 13:54   #7
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard

Soviel mir bekannt ist 35 €.

Ob das Sinn macht.
Man kann sich genauso den Empfang persönlich bestätigen lassen.Kommt wohl billiger selber zur ARGE zu fahren.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
betriebskosten, heizpauschale, nebenkostenabrechnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anrechnung Betriebskosten Emma2004 ALG II 12 21.03.2008 22:44
Betriebskosten-Rückzahlung carlyle01 KDU - Miete / Untermiete 2 05.03.2008 18:38
Betriebskosten Nachzahlung was tun??? Zeitarbeitsbekämpfer KDU - Miete / Untermiete 13 03.12.2007 00:40
Betriebskosten beantragen ? Aussteiger KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 6 24.10.2007 18:42
Betriebskosten vinchen KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 9 23.06.2007 02:42


Es ist jetzt 17:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland