Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Heizkosten

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2007, 23:26   #1
hoewa14
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.07.2005
Ort: GESCHER
Beiträge: 32
hoewa14 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Heizkosten

Hallo zusammen,
hab folgendes Problem: wir wohnen in einem Zeifam.-Haus und müssen gemeinsam mit unseren Mitmietern für Heizöl sorgen. Der Hausbesitzer wohnt nicht mit im Haus. Das hat bislang auch funktioniert, allerdings hat sich unsere Mitmieterin einen Lebensgefährten zugelegt. Bis dahin alles normal.
Nun taucht aber das Problem auf, da für den Lebensgefährten, der voll in Arbeit steht, keine Heizkosten übernommen werden. Das soweit auch in Ordnung. Allerdings sieht der nicht ein, sich an den Einkauf beteiligen zu wollen. Es steht auf den Standpunkt, nicht zahlen zu müssen.
Was kann ich tun bzw. wie soll ich vorgehen?
Übrigens wird unser warmes Brauchwasser über einen Elektroboiler geheizt. Sind diese Kosten im Regelsatz enthalten oder müssen die auch von der ARGe übernommen werden?
Grüße aus dem Münsterland
hoewa14 ist offline  
Alt 12.05.2007, 23:53   #2
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von hoewa14 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
hab folgendes Problem: wir wohnen in einem Zeifam.-Haus und müssen gemeinsam mit unseren Mitmietern für Heizöl sorgen. Der Hausbesitzer wohnt nicht mit im Haus. Das hat bislang auch funktioniert, allerdings hat sich unsere Mitmieterin einen Lebensgefährten zugelegt. Bis dahin alles normal.
Nun taucht aber das Problem auf, da für den Lebensgefährten, der voll in Arbeit steht, keine Heizkosten übernommen werden. Das soweit auch in Ordnung. Allerdings sieht der nicht ein, sich an den Einkauf beteiligen zu wollen. Es steht auf den Standpunkt, nicht zahlen zu müssen.
Was kann ich tun bzw. wie soll ich vorgehen?

Wieso du? Das ist doch das Problem der Mitmieterin. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Übrigens wird unser warmes Brauchwasser über einen Elektroboiler geheizt. Sind diese Kosten im Regelsatz enthalten oder müssen die auch von der ARGe übernommen werden?
Grüße aus dem Münsterland
Die sind im Regelsatz enthalten (Pauschalbetrag)
Heiko1961 ist offline  
Alt 13.05.2007, 02:10   #3
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Wo ist das Problem

Ihr zahlt euren Teil wie bisher, die Bewohner der anderen Wohnung den anderen Teil. Ob der Nachbar sich refinanzieren kann ist sein Problem.
Ob nun der Neue zahlen muss oder nicht, muss er mit dem Mieter der Wohnung aushandeln in der er wohnt.
Zahlen die anderen nicht, dann bleibt der Standardweg, Mahnung, Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid. Gerichtsvollzieher, etc.

Für richtig präzise Auskünfte müsste man sich die Rechtsverhältnisse genauestens betrachten.
Vielleicht hilft ja eine Aufklärung durch einen juristisch Gebildeten.
kleindieter ist offline  
Alt 14.05.2007, 16:22   #4
hoewa14
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.07.2005
Ort: GESCHER
Beiträge: 32
hoewa14 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von kleindieter Beitrag anzeigen
Ihr zahlt euren Teil wie bisher, die Bewohner der anderen Wohnung den anderen Teil. Ob der Nachbar sich refinanzieren kann ist sein Problem.
Ob nun der Neue zahlen muss oder nicht, muss er mit dem Mieter der Wohnung aushandeln in der er wohnt.
Zahlen die anderen nicht, dann bleibt der Standardweg, Mahnung, Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid. Gerichtsvollzieher, etc.

Für richtig präzise Auskünfte müsste man sich die Rechtsverhältnisse genauestens betrachten.
Vielleicht hilft ja eine Aufklärung durch einen juristisch Gebildeten.
Zunächst Danke aber,
Die Arge zahlt nur für die Bedürftige Familie. Ich habe unseren Anteil ebenfalls gezahlt. Hierzu in Erläuterung: Laut Mietvertrag müssen wir "gemeinsam" Öl einkaufen. Mein Anteil und der Anteil der Mitmieterin ist nun "verbraucht"!!! Wi müssten nachtanken!!! Wir sitzen im Kalten. Der Lebensgefährte steht auf dem Standpunkt, nicht zahlen zu brauchen. Wo, wie oder von wem soll ich nun das Geld zum Nachtanken bekommen? Die Arge steht auf dem Standpunkt, dass ich mir das vom Lebensgefährten holen soll. Der wiederum erklärt mir, das er "mittellos" sei im übrigen würde es bald wieder warm!!! Was nutz mir da ein Mahnbescheid? Der Vermieter lehnt sich und aus meiner Sicht zurecht, gelassen zurück. Und nun?
Bis dann mal.
hoewa14 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
heizkosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizkosten platoniker ALG II 9 17.09.2006 17:56
Heizkosten soziales KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 21.06.2006 15:35
Heizkosten yasmin ALG II 7 10.04.2006 15:14
Heizkosten jodi KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 6 05.01.2006 15:17
S 47 AS 176/05 ER Heizkosten Lusjena ... Unterkunft 0 26.11.2005 14:22


Es ist jetzt 12:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland