Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Strom der Gastherme

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2011, 09:03   #26
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Strom der Gastherme

Ok, jetzt hab' ich's geschnallt und frag' auch nicht mehr.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 09:07   #27
klaval->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 150
klaval
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Ok, jetzt hab' ich's geschnallt und frag' auch nicht mehr.
Bin ja für jede Antwort/Hilfe dankbar und fragen kostet nichts.
klaval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 10:25   #28
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Strom der Gastherme

Hab ja eine ähnliche Klage laufen, bzw. die ruht zur Zeit, weil irgendwas beim BSG liegt, das wohl ein ähnliches Thema haben soll. Habe meine Klage über die IGM laufen lassen. Musste denen aber den Sachverhalt haarklein vorkauen, da das technische Laien sind. Die haben mir also nur die ganzen Schriftverkehr mit dem Gericht abgenommen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 10:38   #29
klaval->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 150
klaval
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Hab ja eine ähnliche Klage laufen, bzw. die ruht zur Zeit, weil irgendwas beim BSG liegt, das wohl ein ähnliches Thema haben soll.
Was beteutet ähnlich wenn man fragen darf?
Den eigentlich ist die Sachlage doch eindeutig:

"Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein - Westfalen Arbeitshilfe „Kosten der Unterkunft und Heizung gem. § 22 SGB II“ 3. Auflage (Stand: 20. August 2009). III.2 Umfang der Heizkosten
Heizkosten sind – soweit sie angemessen sind (siehe III.3) - in tatsächlicher Höhe und in vollem Umfang zu übernehmen. Die erforderlichen Daten sind der Heizkostenabrechnung des Vermieters bzw. des Energie- oder Fernwärmeversorgungsunternehmen zu entnehmen. Zu den Heizkosten gehören neben den Grund- und Zählergebühren, auch die mietrechtlich geschuldeten Kosten für Wartung und Instandhaltungsowie ggf. Kosten für Betriebsstrom der Heizanlage. Auch die nach Ende der Heizperiode fällige Nachzahlung wird von den Heizungskosten erfasst Im Falle einer Überzahlung hat der Leistungsträger im Falle des beendeten Leistungsbezuges bei Vorliegen der Voraussetzungen der §§ 45, 48 i.V.m. § 50 SGB X die Möglichkeit der Rückforderung bzw. bei laufendem Leistungsbezug der Verrechnung mit den laufenden Leistungen gem. § 22 Abs. 1 Satz 4 SGB II (vgl. V.)."

Und Herne liegt eindeutig in NRW.

Dazu ein Urteil des BSG:
Mieterverein: Heizkosten bei Hartz: Nachzahlung beantragen!
klaval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 10:44   #30
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat:
Was beteutet ähnlich wenn man fragen darf?
Das frage ich mich auch, das war ein Schreiben meines Sozialgerichts, dass ein ähnliches Verfahren beim BSG anhängig ist und ich meine Klage ruhen lassen soll, bis das BSG entschieden hat. Hab leider keinen Zugriff auf das Urteil des LSG, das dem vorausging.

IN NRW machen die das wohl schon so, aber in Hamburg nicht. Prinzipiell hat meine ARGE ja zugestimmt, dass das Kosten der Heizung sind, aber ich kann die Kosten ja nicht genau beziffern und darum dreht sich das bei mir.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 11:03   #31
klaval->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 150
klaval
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Das frage ich mich auch, das war ein Schreiben meines Sozialgerichts, dass ein ähnliches Verfahren beim BSG anhängig ist und ich meine Klage ruhen lassen soll, bis das BSG entschieden hat. Hab leider keinen Zugriff auf das Urteil des LSG, das dem vorausging.

IN NRW machen die das wohl schon so, aber in Hamburg nicht. Prinzipiell hat meine ARGE ja zugestimmt, dass das Kosten der Heizung sind, aber ich kann die Kosten ja nicht genau beziffern und darum dreht sich das bei mir.
Dazu habe ich folgendes gefunden:

Tacheles Forum: Statt e-mail - hier fr alle (Oldie ist wohl nicht da...)


Tacheles Forum: Nachtrag: Gas-Thermenstrom - Betriebsstunden/ durchschnittlicher Gesamtverbrauc
klaval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 11:04   #32
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Strom der Gastherme

Sowas hab ich doch alles schon von Junkers. Aber das sind eben gerechnete Werte und da zickt die ARGE rum.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 13:09   #33
klaval->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 150
klaval
Standard AW: Strom der Gastherme

Ganz Aktuell:

Punkt 9 Umwälzpumpe

http://www.energieagentur.nrw.de/_da...d_ohne_wwb.jpg
klaval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 14:10   #34
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.741
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strom der Gastherme

Habe auch eine Gastherme: Wie soll denn da der Strom separat gemessen werden ? Strom ist im Regelsatz. Eien Klage fände ich völlig irre: die Erfolgsaussichten schätze ich als gering ein.

Ich verstehe nicht, wie man um ein-zwei Euro rumklagt- gibt es denn keine anderen Probleme .

Nichts für ungut

Grüße
293949 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 14:13   #35
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strom der Gastherme

Das sind nun mal Kosten der Heizung. Wenn eine Pumpe dabei ist, dann ist der Betrag schon zweistellig.
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 14:15   #36
klaval->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 150
klaval
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
Habe auch eine Gastherme: Wie soll denn da der Strom separat gemessen werden ? Strom ist im Regelsatz. Eien Klage fände ich völlig irre: die Erfolgsaussichten schätze ich als gering ein.

Ich verstehe nicht, wie man um ein-zwei Euro rumklagt- gibt es denn keine anderen Probleme .

Nichts für ungut

Grüße
Wer rechnen kann ist klar im Vorteil: Bei mir sind es locker 100€ pro Jahr und dafür lohnt die Klage (zumal das problem seit über 4 Jahren schon besteht, also zur Zeit über 400€).

Und Strom der Gastherme ist KdU !!!

Beispielrechnung:
Der Stromverbrauch einer Heizungsanlage ist von mehreren Faktoren abhängig. Im Wesentlichen sind das die Anzahl- und Art der elektrischen Verbraucher, den Witterungsverhältnissen während einer Heizperiode und natürlich den individuellen Nutzer- gewohnheiten.
Eine pauschale Angabe ist daher nicht möglich.
Überschlägig können wir Ihnen aber folgende Verbrauchswerte unverbindlich nennen:
Regelung: 8.760 h / a x 15 W = 131 kWh / a
Brenner ca. 2.000 h / a x 20 W = 40 kWh / a
Umwälzpumpe Heizbetrieb: ca. 5.000 h / a x 80 W = 400 kWh / a
Umwälzpumpe Trinkwassererwärmung: ca. 800 h / a x 80 W = 64 kWh / a
Durchschnittlicher Gesamtverbrauch: ca. 500 - 700 kWh / a
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Viessmann Werke GmbH & Co KG
klaval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 15:18   #37
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat:
Regelung: 8.760 h / a x 15 W = 131 kWh / a
Brenner ca. 2.000 h / a x 20 W = 40 kWh / a
Umwälzpumpe Heizbetrieb: ca. 5.000 h / a x 80 W = 400 kWh / a
Ist realistisch, meine Pumpe hat sogar 120W. rein rechnerisch komme ich auf 50kWh im Monat, also sind das nicht nur ein, zwei Euro.

Und ich hatte bi Sept. 2008 eine ganz alte Gurke, die noch mehr verbraucht hat. Das schenk ich doch nicht der ARGE. Da kommt ein nettes Sümmchen zusammen. Aber wer's hat, braucht ja nicht zu klagen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 22:07   #38
klaval->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 150
klaval
Standard AW: Strom der Gastherme

So nach dem Termin beim Anwalt ist es absolut sicher das Ich Klage einreichen werde, zumal nach Meinung des RA Prozesskostenbeihilfe auf jeden Fall genehmigt wird, da der Fall eindeutig ist.
Nun wäre aber die Frage wie hoch der tatsächliche Verbrauch ist:

Laut Serviceheft der Therme ( http://www.viessmann.com/web/poland/PDF-90.nsf/EB05C234E6BCED48C1257448002AFE39/$FILE/IS%20Vitopend%20200-W%20WH2A%2010,5-24kW%20%2803,2007%29__DE.pdf?OpenElement )

beträgt die Leistungsaufnahme einschl. Umwälzpumpe max. 148 W (Seite 119)

Elektr. Leistungsaufnahme
& bei 100 % der Nenn-Wärmeleistung 270 W
& bei 30 % der Nenn-Wärmeleistung 132 W (Seite 120)

Also 148 W + 270 W bei 100 % der Nenn-Wärmeleistung
bzw.
148 W + 132 W bei 30 % der Nenn-Wärmeleistung?
klaval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 07:52   #39
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strom der Gastherme

Kann man nicht eindeutig beantworten, Hängt davon ab, wieviel Leistung eingestellt ist. Rechnet man mit 30%, ist der Verbrauch jedoch höher. Folgende Rechnung (Jahresverbrauch und Maximalleistung der Therme wird gebraiucht):
Jahresverbrauch in (kWh Erdgas] geteilt durch 30% der Leistung der Therme [Wärmeleistung in kW, multipliziert mit 0,3] ergibt die Laufzeit der Therme. Damit läßt sich dann der Stromverbrauch (30% der Leistung) und weiter die entspr. Stromkosten ausrechnen.

(Fallst Du nicht klarkommst, schick mir die o. g. Daten per PN)
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 07:55   #40
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Strom der Gastherme

Solltest Du bei Viessmann erfragen, ansonsten würde ich die Rechnug von denen nehmen.

Im Grunde nach, müsste die ARGE den Teil der Stromkosten als Heizkosten übernehmen, der den Regelsatzanteil übersteigt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 08:12   #41
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strom der Gastherme

Noch eine Zusatz: die Pumpe läuft länger und ist extra dazu zu rechnen (ca. 3000 h/a mit ca. 40W).

Es handelt sich um eine Brennwerttherme. Die hohe o. g. el. Leistung rührt vom (nur) Abgasventilator her. In aller Regel läuft die Pumpe bei Heizungsbetrieb jedoch gleichmäßig durch.

Ein Tipp: Vermutlich kann die Pumpe auf 30% eingestellt werden (teilweise erheblich weniger Strömungsrauschen). Viessman macht da auch einen Denkfehler. Die erhöhen die Pumperleistung bei kleineren Außentemperaturen. Der Durchfluß bleibt jeoch immer der gleiche; es ändert sich zwar die benötigte Wärmeleistung in Abhängigkeit von der Außentemperatur, dies wird jedoch durch das höhere dT ausgeglichen (Spreizung).
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 08:19   #42
klaval->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 150
klaval
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Kann man nicht eindeutig beantworten, Hängt davon ab, wieviel Leistung eingestellt ist. Rechnet man mit 30%, ist der Verbrauch jedoch höher. Folgende Rechnung (Jahresverbrauch und Maximalleistung der Therme wird gebraiucht):
Jahresverbrauch in (kWh Erdgas] geteilt durch 30% der Leistung der Therme [Wärmeleistung in kW, multipliziert mit 0,3] ergibt die Laufzeit der Therme. Damit läßt sich dann der Stromverbrauch (30% der Leistung) und weiter die entspr. Stromkosten ausrechnen.

(Fallst Du nicht klarkommst, schick mir die o. g. Daten per PN)

Jahresverbrauch 2010 war 21368 KW/h (120qm Wohnung, angemessen wären 21600 KW/h)

Die Gastherme hat eine maximalleistung von 24 KW.
klaval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 18:04   #43
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Strom der Gastherme

Hier ist die Berechnung

Angehängte Dateien
Dateityp: doc 110514 Klaval Heizung.doc (35,0 KB, 50x aufgerufen)
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 09:58   #44
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Strom der Gastherme

Es ist zumindestens vom BSG festgestellt worden, dass die Stromkosten der Heizungspumpe zur KDU gehören. Also kann sich das JC da nicht mehr sperren
http://www.elo-forum.org/diskussions...tml#post877613
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2011, 13:19   #45
koslowski
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 169
koslowski koslowski
Standard AW: Strom der Gastherme

Was wurde aus diesem Fall?
Hatte ein ähnliches Problem, konnte es lösen

TE, bitte melde Dich mal bei mir, hätte da einen Lösungsvorschlag.
koslowski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2011, 14:13   #46
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat von koslowski Beitrag anzeigen
Was wurde aus diesem Fall?
Hatte ein ähnliches Problem, konnte es lösen

TE, bitte melde Dich mal bei mir, hätte da einen Lösungsvorschlag.
Was hindert dich daran, diesen Lösungsvorschlag der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen? Das wäre auch für alle zukünftigen User sinnvoll, die sich mit einem identischen Problem plagen müssen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2011, 14:27   #47
koslowski
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 169
koslowski koslowski
Standard AW: Strom der Gastherme

Eine von vielen Möglichkeiten:
In der RL sind ca. 28 € für Strom vorgesehen, warum berufen sich so wenige darauf?
Warum lässt man nicht genau diesen Betrag direkt vom JC an den Stromversorger überweisen? Wo ist das Problem?
Genau genommen müsste man noch weniger anweisen lassen da ja noch weitere Positionen darin enthalten sind.

Wurde ja schon oft genug gepostet, allerdings auch belächelt.
Muss ich mir so etwas antun?
Wer mehr erfahren möchte, kann mich gerne per PN fragen.
koslowski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2011, 16:01   #48
klaval->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 150
klaval
Standard AW: Strom der Gastherme

28€ sind zwar im RL erhalten, aber wie hoch wäre der Wert bei unserer BG
1 ERW.
1 Partnerin
2 Kinder ü18
2 Kinder u18
1 Kind u12?

wir Zahlen aktuell (mit jährichen Nachzahlungen bei Jahresabrechnung) ca. 1800€ pro Jahr.
klaval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2011, 16:51   #49
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Standard AW: Strom der Gastherme

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Es ist zumindestens vom BSG festgestellt worden, dass die Stromkosten der Heizungspumpe zur KDU gehören. Also kann sich das JC da nicht mehr sperren
http://www.elo-forum.org/diskussions...tml#post877613
Tun sie aber. Mal ist es angeblich nicht im SGb vorgesehen mal in den gezahlten Heizkosten schon enthalten

Ausschlüsselung wie sich die gezahlten Heizkosten zusammensetzen erfolgt nicht. Die pfeiffen was auf dieses Urteil und das SG und LSG deckt es sogar noch, zumindest in NRW
Justizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2011, 11:05   #50
Wurstpilot->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: H-IV-nonkonforme Whg.!
Beiträge: 242
Wurstpilot
Standard AW: Strom der Gastherme

ist leider auch hier so. das jc pfeift auf die urteile und behauptet stumpf, die stromkosten der therme (wir haben zwei thermen!) seien in den kdu enthalten und eine aufschlüsselung eben dieser stromkosten fällt ihnen nicht ein...

mein ra meinte, auch hier in nds. habe eine klage wenig aussicht auf erfolg.
wir stehen so seit 2006 mit ungefähr 600,- euro da, die wir allein bestreiten durften. wenn ich gegenüber den stadtwerken nun ebenso verführe, säßen wir längst ohne strom da.
__

these days come without a warning, there must be a sign on my roof,
a bad mornin' has broken, to a day of wrong moves...
Wurstpilot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gastherme, gastherme kdu, strom

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wartungskosten Gastherme Hartz4Gegner KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 1 10.01.2011 12:11
Übernahme gewisser Kosten, wie Strom von Gastherme, Weihnachtsgeld, etc?!? Octavius KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 15 03.11.2009 21:32
Gastherme Stromverbrauch ge-ka KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 3 09.10.2008 19:44
Wartung Gastherme Dragon KDU - Eigentum/Eigenheim 3 16.09.2008 20:13
Gastherme Wartung andreasz KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 12 01.12.2005 12:42


Es ist jetzt 03:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland