KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2013, 15:01   #26
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

guck mal hier rein:
https://www.akademie.de/wissen/berat...tshilfe?page=2
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 16:26   #27
gizmo
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.281
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Lächeln AW: Nebenkostenerhöhung

Hät da noch ne Frage?

Habe beim SG angerufen, dort hat man mir gesagt, das wenn ich die nächsten Tage Post von denen bekomme kann ich mit meiner Klage zu eimem AW gehen und diesen dann weiter machen lassen. PKH ist gestellt. Kostet auch nichts, da nicht Vermögent, halt HZ4rer.

Wäre doch jetzt Papierverschwendung wenn ich da noch zu einer Rechtberatung gehe, würde den Schein gerne behalten.

Weis da einer Rat, kann helfen, bin bis jetzt erst immer vorher zur Rechtsberatung gegangen?
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 11:01   #28
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Zitat von gizmo Beitrag anzeigen
Hät da noch ne Frage?

Habe beim SG angerufen, dort hat man mir gesagt, das wenn ich die nächsten Tage Post von denen bekomme kann ich mit meiner Klage zu eimem AW gehen und diesen dann weiter machen lassen. PKH ist gestellt. Kostet auch nichts, da nicht Vermögent, halt HZ4rer
Warte die Post vom SG ab und melde Dich dann hier zurück. Das Gericht wird meiner Auffassung nach um die Nennung eines Anwaltes auffordern, falls PKH durchgeht. Den Beratungsschein würde ich trotzdem zum Anwaltstermin vorsorglich mitnehmen.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 11:07   #29
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Das Gericht wird meiner Auffassung nach um die Nennung eines Anwaltes auffordern, falls PKH durchgeht.
M. W. kann man aber auch das gericht darum bitten, einen RA zu beauftragen.
Das birgt aber die gefahr, dass das Gericht einen Hartz IV-freundlichen, nicht zu verwechseln mit einem Hartz IV-BETROFFENEN-freundlichen, RA beauftragen wird.
Lieber selber einen RA suchen und benennen!
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 11:09   #30
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Zitat von Ausgestossener Beitrag anzeigen
M. W. kann man aber auch das gericht darum bitten, einen RA zu beauftragen.
Das Sozialgericht wird keinen Anwalt beauftragen.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 11:48   #31
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Das Sozialgericht wird keinen Anwalt beauftragen.
Okay, das Sozialgericht wird das demnach nicht machen.
Beim BSG kann man jedoch Rechtsmittel einlegen, PKH-Antrag stellen und gleichzeitig das BSG um Zuteilung eines RA bitten, so die Auskunft des BSG.
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 12:32   #32
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc lpadoc
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Zitat von Ausgestossener Beitrag anzeigen
(...) das BSG um Zuteilung eines RA bitten, so die Auskunft des BSG.
Das BSG wird keinen Anwalt/Anwältin zuteilen. Deine Auffassung ist falsch. Was hat dies mit dem von "gizmo" geschilderten Verfahrensstand zu tun.

Das BSG vermittelt Dir offensichtlich auch gebrauchte PKW's.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 14:53   #33
gizmo
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.281
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Nebenkostenerhöhung

"Warte die Post vom SG ab und melde Dich dann hier zurück. Das Gericht wird meiner Auffassung nach um die Nennung eines Anwaltes auffordern, falls PKH durchgeht. Den Beratungsschein würde ich trotzdem zum Anwaltstermin vorsorglich mitnehmen"

Post schon da, PKH gestellt, wollen die Akte erst prüfen.
Mensch am SG sagte ich kann damit zum Anwalt gehen, Kost nix?!? Sollte ich nicht erst auf die Bestätigung der PKH warten?!?

Anwalt kann ich mir selber aussuchen!

Hatte den Eindruck das ich mich hier selber vertreten sollte
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 15:16   #34
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Zitat von lpadoc Beitrag anzeigen
Das BSG wird keinen Anwalt/Anwältin zuteilen. Deine Auffassung ist falsch. Was hat dies mit dem von "gizmo" geschilderten Verfahrensstand zu tun.

Das BSG vermittelt Dir offensichtlich auch gebrauchte PKW's.


Ipadoc, sonst kann ich Deinen Ausführungen eigentlich immer folgen. Aber in diesem Punkt muß ich Dir einfach vehement widersprechen!

Nach der LSG-Entscheidung reicht es, wenn man einen ausgefüllten PKH-Antrag an das BSG sendet und dort mitteilt, dass das BSG bei der PKH-Bewilligung einen Rechtsanwalt zuteilen soll.
Das ist FAKT!
Allein auch schon mit der rechtzeitigen Antragstellung für PKH werden alle Fristen gewahrt.


Ob das BSG auch gebrauchte Autos vermittelt, dass kannst Du ja beim Überprüfen meiner Angaben beim BSG gleich mitüberprüfen lassen.
Wobei, ich brauche kein gebrauchtes Auto. Aber vielelicht jemand anderer hier?! ;-)

Wir warten dann mal alle hier auf Deine baldige Rückmeldung!
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 15:21   #35
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Zitat von gizmo Beitrag anzeigen
"Warte die Post vom SG ab und melde Dich dann hier zurück. Das Gericht wird meiner Auffassung nach um die Nennung eines Anwaltes auffordern, falls PKH durchgeht. Den Beratungsschein würde ich trotzdem zum Anwaltstermin vorsorglich mitnehmen"

Post schon da, PKH gestellt, wollen die Akte erst prüfen.
Mensch am SG sagte ich kann damit zum Anwalt gehen, Kost nix?!? Sollte ich nicht erst auf die Bestätigung der PKH warten?!?

Anwalt kann ich mir selber aussuchen!

Hatte den Eindruck das ich mich hier selber vertreten sollte

Ja, warte die PKH-Bewilligung ab. Könnte sonst teuer für Dich werden, wenn Du gleich an den falschen RA gerätst.

In der ersten Instanz hatte ich auch einen RA. Urteil war für mich 100 % negativ.
In der II. Instanz betreibe ich das Berufungsverfahren ohne RA und die Karten sehen wesentlich besser aus als in der I. Instanz mit RA.

RA bedeutet nicht, da ist jemand, der sich für Dich so einsetzen wird wie Du es für Dich selbst auch tun würdest.
RA ist nicht immer ein Vorteil, zumindest meine persönliche Erfahrung bisher.
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 14:01   #36
gizmo
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.281
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Nebenkostenerhöhung

So weit, so gut,
hier mal der letzte Stand.
---------------------------
Beantragung Klage Abzuweisen habe ich bekommen.
Beantragung die Klage nicht abzuweisen habe ich zum SG geschickt.
---------------------------
Nun habe ich ein Schreiben bekommen dem SG meinen Anwalt zu nennen. Hier soll ich mit dem Schreiben jetzt zum Amtgericht und mir einen Beratungsschein holen.
Dieser neue Beratungsschein soll sich auf die Überprüfung der Klage beziehen.

Nun, ich habe jetzt ja noch ein Beratungsschein der sich auf

Widerspruch GEGEN KÜRZUNG DES MIETANTEILS DURCH DEN LANDKREIS ......

bezieht.

Kann mir einer sagen, ob dieser wirklich nicht mehr Zählt ober kann der Rechtspfleger diesen zurückverlangen. Muß der Rechtspfleger hier einen neuen Beratungsschein ausstellen. Gibt es Infomaterial §§§? wie zu verfahren ist.

Würde gerne darauf vorbereitet sein wenn ich diese Tage zum Amtsgericht gehe.

Danke schon mal im voraus.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 14:26   #37
DuliebesBißchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 375
DuliebesBißchen DuliebesBißchen
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Habe jetzt nicht alles gelesen, aber Fakt ist, du hast Kaltmiete plus NK in Höhe von 363.-- (die eigenmächtige Einrechnung der NK in KDU ist grob rechtswidrig)
Die 363 sind (mindestens) zu übernehmen.
Da sei das BSG vor...
Wobei ich zwei Dinge veranlassen würde:
1. Dass die Streitkosten der Gegenseite wegen Mutwilllgkeit aufzuerlegen sind, bzw. auch
2. Die höheren Gesamtkosten einklagen (Versuch kann nicht schaden!).
Meine Überlegung geht dahin, dass das BSG in 2009 so (WOB + 10 %) geurteilt hat. Nur sind seitdem 4 Jahre vergangen, die WOB veraltet und die Preise überproportional gestiegen. D. h. für mich, es müßte entweder endlich die WOB erhöht, oder die +%% auf 15 - 20 erhöht werden...
PS. Den Beratungsschein würde ich an den Rechtsanwalt geben, der kann dich dann auch gleich den PKH Antrag ausfüllen lassen :-)
DuliebesBißchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 15:22   #38
gizmo
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.281
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Nebenkostenerhöhung

Hallo DuliebesBißchen,
Klage nicht abzuweisen ist raus, habe den Inhalt auch so beschrieben.

Vielmehr soll ich hier einen neuen Beratungsschein holen mit dem Bezug zur Klage, kann mir der Rechtspfleger diesen verweigern.

Kann mir der Beratungsschein zum Bezug auf den Widerspruch wieder weggenommen werden.

Weis da einer Rat??????
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 20:54   #39
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Zitat von gizmo Beitrag anzeigen
Vielmehr soll ich hier einen neuen Beratungsschein holen mit dem Bezug zur Klage, kann mir der Rechtspfleger diesen verweigern.

Lege dem Rechtspfleger das Aufforderungsschreiben des Gerichts vor. Sollte der Rechtspfleger den entsprechenden Schein verweigern, dann teile dem Gericht mit, dass du der gerichtlichen Auflage nachkommen wolltest, der Rechtspfleger aber anderer Auffassung als eben das Gericht ist.

Kann mir der Beratungsschein zum Bezug auf den Widerspruch wieder weggenommen werden.
Kenne mich mit Beratungsscheinen nicht aus. Aber wozu soll der Schein noch dienen, wenn du ihn ohnehin nicht einzulösen gedenkst (oder willst du ihn noch einlösen? wenn ja, dann löse ihn doch ein. wenn der schein weg ist, dann ist er für die entsprechende beratung eben weg, denke ich ?!?)?

Weis da einer Rat??????
owT
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 21:06   #40
gizmo
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.281
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Nebenkostenerhöhung

Kann man so machen.
Meine Einschätzung meiner Lage ist, die wollen das ich mich selbst Verteidige oder stellen mir ein Anwalt zur Seite, wenn ich keinen wähle, der positiv zur Berechnung unserer KDU hier steht.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2014, 21:12   #41
gizmo
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.281
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln AW: Nebenkostenerhöhung

Auch mal Info über den Stand der Dinge.

Klage vorm SG wurde mit Gerichtsbescheid abgewiesen und liegt jetzt beim LSG. Der ist 7 Seiten lang und Richter hat dem JC die Hand vorm Hintern gehalten. Wird aber nichts nützen, da das JC selbst nicht mal die WoGG plus 10% zahlen will. Habe zwieschenzeitlich so getan als wenn ich bereit bin Umzuziehen und habe dann die angemessene KDU für eine Person in unserem Landkreis bekommen, siehe Anlage. Jetzt mal ihr dazu

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
kdu-o1-lk-01-2013.gif   kdu-o1-lk-02-2013.gif  
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 09:57   #42
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.540
hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst hans wurst
Standard AW: Nebenkostenerhöhung

Die 2. Seite, ist in erheblichen Umfang rechtswidrig! Was mir auffällt;

Pauschale für Heizkosten unzulässig und 60€ dürften dem Grunde nach zuwenig sein.(vgl. BSG)

Keine Übernahme von Nachzahlungen, wenn du die Angemessenheit ausnutzt, unzulässig. (vgl. BSG)

Mietvertrag vor Unterschrift, vorlegen müssen, unzulässig. (div. LSG)
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 17:04   #43
gizmo
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gizmo
 
Registriert seit: 12.12.2011
Beiträge: 3.281
gizmo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Lächeln AW: Nebenkostenerhöhung

Gebe euch jetzt mal Info was gerade läuft:

1.
Abgewiesene Klage wird geprüft, so habe ich es geglaubt beim LSG. Habe allerdings Kontakt gehabt mit dem Rich....... der die Klagen unter 2. und 3. bearbeitet der kommt von SG. Dieser Richter prüft ihrgend wie auch die Nichtzulassungsbeschwerde hier unter 1.

Er hat von sich gegeben das hier die 750€ mindesstreitwert nicht erreicht wird und er die Klage nicht zulassen wird.

Bräucht da mal alles was ihr habt und wenn es geht auch noch leicht verständlich, Kopf brummt so wie so schon.

Habe da was im Hinterkopf das es da aber noch andere Rechtliche § gibt die Überprüft werden müssen, kann da mal bitte jemand helfen?
-------------

Info:
Klage wurde erhoben siehe 1., in der Folge wurde allen Widersprüchen widersprochen(KANN ICH JEDEM DER KLAGT NUR WÄRMSTENS ANS HERZ LEGEN), dazu würde ein Ü-Antrag gestellt(KANN ICH JEDEM DER KLAGT NUR WÄRMSTENS ANS HERZ LEGEN).
-------------

2.
Mit der Abweisung der Klage wurde der Widerspruch vom JC abgelehnt, darauf wurde von mir am SG Klage eingereicht. Diese Klage habe ich mit der Post verschickt(mit Nachweis). diese Klage ist beim SG eingegangen.

Nach Ablauf einen Monat der Antwort Klage einzureichen ist herausgekommen das das SG sagt(Telefon) es ist keine Klage eingegangen.

Hier ist dann von mir der Nachweis ergangen (Einschreiben mit Rückantwort) das die Klage im SG angekommen sein muss( mit Kopie der Klage). Danach habe ich dann das AZ Zeichen bekommen.

Das war der letzt Stand zu 2. Klage zurückgewiesener Widerspruch.
----------------

3.
Mit dem zurückgewiesenen Widerspruch ist auch der zurückgewiesene Ü-Antrag eingetroffen, hier wurde dann von mir Widerspruch eingelegt.

Mittlerweile ist auch hier der zurückgewiesene Ü-Antrag von mir mit einer Klage am SG beantwortet worden.
----------------

Zusammenfassung,

es läuft jetzt die unter 1. Nichtzulassungsbeschwerde der Klage zum ersten Post mit der Grenze 750€, da warte ich noch auf Mithilfe.

Klage auf Widerspruch unter 2.

Klage auf Ü-Antrag unter 3.
--------------

Kopf brumm, ich hoffe ich bring das Verständlich rüber?

Habe in der Zwischenzeit ein Schreiben erhalten das die Klage 3. unter dem AZ läuft von 2. unanfechtbar!
--------------

Nun zu dem Gespräch mit den Rich.........

A. Ist es richtig das Rich.... den Bescheid braucht wo drauf man geklagt hat, holt sich diese den nicht vom JC.?

B. Er meinte er braucht diesen für die Erteilung der PKH, stimmt das?

C.Rich.... sagt das die Kage unter 2. nicht rechtzeitig Eingegangen ist, würde bedeuten das dort ein leerer Umschlag beweisbar angekommen ist. Als ich da nicht drauf angesprungen bin, meinte dieser noch ich sollte diese Klage zurücknehmen sonst drückt er mir die Klagekosten an den Hals.

Wie weit kann der Rich... dieses im SGBII, er meinte auch ich würde willkürlich Klagen, was nicht stimmt.?

D. Ich sagte ihn auch das wenn ich die Klage 2. zurücknehmen würde ich auch die Klage 3. zurücknehmen würde. Mal für mich das sollte so doch Richtig sein?

E. Dann verlangte der Rich.... von mir das ich ihn den zurückgewiesen Bescheid zu Klage 3. noch zusenden sollte wegen der PKH, ist unterwegs.
----------------

Jetzt mal ihr was ihr davon haltet und wie weiter vorgehen.
Ach so, Klage unter 1. mit RA.
__

Wer andern eine Grube gräbt, den schupst man selbst hinein! Übrigens, fachkundige SB`s im JC gibt es genauso häufig wie Schneebälle in der Hölle!
gizmo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mietstufe, nebenkostenerhoehung, nebenkostenerhöhung, wohngeldtabelle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nebenkostenerhöhung-übernimmt das die ARGE livekaraoke KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 4 26.02.2009 22:51
Nebenkostenerhöhung von 15 euro oder Kündigung.Brauche Rat!! jeremie23 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 1 13.03.2006 10:52


Es ist jetzt 01:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland