Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2011, 13:08   #1
Max123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 7
Max123
Standard Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

Hallo, ich wohne im Moment im Haus (Eigentum) meiner Eltern als "Hausgemeinschaft" (ü25) und habe endlich meinen Bewilligungsbescheid bekommen

ich zahle keine Miete aber muss natürlich meinen Anteil an Nebenkosten tragen

hierzu wurde alles eingereicht (Wasser/Abwasser/Müll/Grundsteuer/Schornsteinfeger/Wartung für Zentralheizung u. die Ölrechnung der letzten Betankung)

bei Antragsabgabe wurde mir gesagt das (da die Heizung eine Ölheizung ist und entsprechend schon vorgetankt ist) nichts dafür gezahlt wird oder so ähnlich....


wo kann man denn bitte für 28,69€ NK pro Monat wohnen?
wie soll ich mich jetzt verhalten?
Max123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 13:23   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

Zitat von Max123 Beitrag anzeigen
Hallo, ich wohne im Moment im Haus (Eigentum) meiner Eltern als "Hausgemeinschaft" (ü25) und habe endlich meinen Bewilligungsbescheid bekommen

ich zahle keine Miete aber muss natürlich meinen Anteil an Nebenkosten tragen

hierzu wurde alles eingereicht (Wasser/Abwasser/Müll/Grundsteuer/Schornsteinfeger/Wartung für Zentralheizung u. die Ölrechnung der letzten Betankung)

bei Antragsabgabe wurde mir gesagt das (da die Heizung eine Ölheizung ist und entsprechend schon vorgetankt ist) nichts dafür gezahlt wird oder so ähnlich....


wo kann man denn bitte für 28,69€ NK pro Monat wohnen?
wie soll ich mich jetzt verhalten?

Dann musst du eben einen Mietvertrag machen, wie willst du sonst Kosten für Miete und Nebenkosten beantragen???
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 13:46   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

Hallo Max, zunächst erstmal die Frage wie groß ist dein Zimmer?

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 13:55   #4
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

Billiger geht's wohl nicht. Ein Zimmerchen real kalkuliert kann dann schon mal ca. 150 Euro komplett kosten.

Macht einen Mietvertrag! Mit 150 Euro im Monat z. B. kämen sie immer noch billig davon.
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 14:17   #5
Max123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 7
Max123
Standard AW: Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Dann musst du eben einen Mietvertrag machen, wie willst du sonst Kosten für Miete und Nebenkosten beantragen???
Ich lebe halt in einer Hausgemeinschaft da werden Nebenkosten durch die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen geteilt. Rechnungen hierfür habe ich eingereicht.
Ein Mietvertrag ist schwierig ohne separate Küche/Bad etc.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo Max, zunächst erstmal die Frage wie groß ist dein Zimmer?

Gruss
ca. 20-25qm aber ich nutze ja auch Küche/Bad/Wohnräume
Die Wohnfläche des Gesamthaushalts ist ca. 110qm.

Weiterhin bemühe ich mich ja natürlich auch um ein Beschäftigungsverhältnis (Deutschlandweit) und werde sowieso umziehen müssen wenn ich fündig werde.

Daher wollte ich hier ersteinmal wohnen bleiben und mir evtl. Umzugszuschuss zur Arbeitsaufnahme bzw. Hilfe für Ersteinrichtung beantragen.
Max123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 14:35   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

Nun Max, das mit den Untermietervertrag ist eine Sache für sich und wie du schreibst,

du benutzt alle Räume mit!

Schau dir mal diesen Link an!

Untermietvertrag Zimmer - Geprfter Untermietvertrag fr Ihr Zimmer, Wohngemeinschaft - Untermietvertrag

Habe etwas zweifel ob das im Nachgang noch möglich ist???

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 15:32   #7
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Habe etwas zweifel ob das im Nachgang noch möglich ist???
Man darf nicht auf die Leistungen Dritter verwiesen werden, siehe Randziffer 134:
Das Bundesverfassungsgericht
Zitat:
a) Art. 1 Abs. 1 GG erklärt die Würde des Menschen für unantastbar und verpflichtet alle staatliche Gewalt, sie zu achten und zu schützen (vgl. BVerfGE 1, 97 <104>; 115, 118 <152>). Als Grundrecht ist die Norm nicht nur Abwehrrecht gegen Eingriffe des Staates. Der Staat muss die Menschenwürde auch positiv schützen (vgl. BVerfGE 107, 275 <284>; 109, 279 <310>). Wenn einem Menschen die zur Gewährleistung eines menschenwürdigen Daseins notwendigen materiellen Mittel fehlen, weil er sie weder aus seiner Erwerbstätigkeit, noch aus eigenem Vermögen noch durch Zuwendungen Dritter erhalten kann, ist der Staat im Rahmen seines Auftrages zum Schutz der Menschenwürde und in Ausfüllung seines sozialstaatlichen Gestaltungsauftrages verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die materiellen Voraussetzungen dafür dem Hilfebedürftigen zur Verfügung stehen. Dieser objektiven Verpflichtung aus Art. 1 Abs. 1 GG korrespondiert ein Leistungsanspruch des Grundrechtsträgers, da das Grundrecht die Würde jedes individuellen Menschen schützt (vgl. BVerfGE 87, 209 <228>) und sie in solchen Notlagen nur durch materielle Unterstützung gesichert werden kann
Die Eltern sollten ihr freiwillige Unterstützung ausdrücklich zurückziehen. Das tun sie beispielsweise durch die Ausfertigung des Untermietvertrages.
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 18:38   #8
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Nebenkosten ARGE trägt fast nix (<30€mtl.)

Mietvertrag? Dazu muss der Eigenrtümer/Vermieter in spé schon auffordern.
Miet-/Untermietrvertrag hat den grossen vorteil, dass m,an sich das Dortwohnen auch mit der Staatsmacht erzwingen kann.

Ich als Altvorderer würde die vom SB erzwungene Zwangssubvention der ARGE mit einem sofortigen Rauswurf quittieren; dann lernt mein Nachwuchs gleich, dass ein Grif in ein fremdes Portemonaie auch auch Befehl unliebsame Folgen hat. ARGE freut sich, SB freut sich, alle haben Arbeit und zahlen.

Hier könnte man SB noch eine letzte Chance gönnen. Vattern übergibt Junior einen Vertragsentwurf Untermietvertrag. Fristsetzung mündlich. Kosten werden als eine Gesamtsumme ausgewiesen. Bewilligt SB nicht rechtzeitig, zahlt Junior nicht rechtzeitig, dann ist Junior raus.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, nebenkosten, trägt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG II-Antrag gestellt - keine Reaktion der Arge nach fast 6 Wochen sven_thomas Anträge 9 24.05.2013 09:45
Umzugskosten trägt Arge mit tunga KDU - Umzüge... 3 09.10.2008 10:16
fast krach bei der arge wegen versuchter nötigung der unterschrift Eagle Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 95 27.05.2008 12:04
ARGE Probleme / GEZ, Nebenkosten etc.... kepschen KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 5 30.03.2008 16:36
ARGE & Nebenkosten yokely KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 7 02.08.2007 12:15


Es ist jetzt 21:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland