Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2011, 11:52   #1
AnnMcCat
Elo-User/in
 
Benutzerbild von AnnMcCat
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 64
AnnMcCat Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Gibt es einen Musterantrag für Mehrbedarf an WW-Kosten bei der Erwärmung des Wassers mittels einer Gastherme?
Bei meiner Suche bin ich immer nur auf Strombezogenen Wassererwärmung gestoßen.
Ich hab aber gelesen das das auch für Erhitzung durch Gas gilt.
Wie hoch wären dann die zu beantragenden Pauschalen für Mutter und Sohn (15J.)?

Sollte es das Thema hier schon geben und ich es mit der Suchfunktion übersehen haben, bitte ich um Entschuldigung.

Ann
__

"Hartz4 ist genau so sinnvoll wie Fliegengitter in einem U-Boot"!
AnnMcCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 14:44   #2
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Zitat:
§ 21 SGB II - Mehrbedarfe

[...]

(7) Bei Leistungsberechtigten wird ein Mehrbedarf anerkannt, soweit Warmwasser durch in der Unterkunft installierte Vorrichtungen erzeugt wird (dezentrale Warmwassererzeugung) und deshalb keine Bedarfe für zentral bereitgestelltes Warmwasser nach § 22 anerkannt werden. Der Mehrbedarf beträgt für jede im Haushalt lebende leistungsberechtigte Person jeweils
  1. 2,3 Prozent des für sie geltenden Regelbedarfs nach § 20 Absatz 2 Satz 1 oder Satz 2 Nummer 2, Absatz 3 oder 4,
  2. 1,4 Prozent des für sie geltenden Regelbedarfs nach § 20 Absatz 2 Satz 2 Nummer 1 oder § 23 Nummer 1 bei Leistungsberechtigten im 15. Lebensjahr,
  3. 1,2 Prozent des Regelbedarfs nach § 23 Nummer 1 bei Leistungsberechtigten vom Beginn des siebten bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres oder
  4. 0,8 Prozent des Regelbedarfs nach § 23 Nummer 1 bei Leistungsberechtigten bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres,
soweit nicht im Einzelfall ein abweichender Bedarf be-steht oder ein Teil des an-gemessenen Warmwasser-bedarfs nach § 22 Absatz 1 anerkannt wird.
Keine Rede also von "gilt nur für Leute mit elektrischer Wassererwärmung" - ran an den Speck und den "Stromantrag" auf deine Zwecke umformulieren.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 16:22   #3
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Pauschale Warum?
Bei einem Nurwarmwasserbereiter würde ich die tatsächlichen Kosten von ARGE fordern.
Der pauschalierte Mehrbedarf gilt nur da, wo die tatsächlichen Kosten nicht ermittelt werden können.
Beim Nurwarmwasserbereiter auf Gas fällt auch eine weitere Zählermiete/Grundgebühr an.
Wartung, Immissionsmessung, Schorsteinfeger, Reparaturen sind von ARGE extra zu erbringen.
Und natürlich der Betriebsstrom, wenn denn die Therme welchen braucht, ist zu übernehmen.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 16:42   #4
AnnMcCat
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von AnnMcCat
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 64
AnnMcCat Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Danke erst mal.
Versteh ich das jetzt richtig das ich den Antrag für Mehrbedarf bei Stromdurchlauferhitzer nehmen kann und den dann nur auf Gas umformuliere?!

Die tatsächlichen WW-Kosten können ja auch nicht ermittelt werden, weil ich ja über die Therme auch heize.
Wartung usw. ist in den kalten NK mit drin...wird also von der Arge schon bezahlt.
Zählermiete und Co. sind in der Abrechnung des Energieversorgers mit drin.
Und Thermenstrom wurde abgelehnt. Anwalt hat jetzt Widerspruch eingelegt. Mal sehen was rauskommt.

Ann
__

"Hartz4 ist genau so sinnvoll wie Fliegengitter in einem U-Boot"!
AnnMcCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 16:53   #5
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Wenn dein Warmwasser bisher über die Heizung erwärmt wurde, wurde doch ein Betrag abgezogen?

Dieser Betrag darf jetzt nicht mehr abgezogen werden.

Zusätzlich bekommst du doch nichts ausgezahlt.
Das ist nur so bei elektrischen Durchlauferhitzern. Bei denen wurde bisher von den Heizkosten nichts abgezogen. Deshalb gibt es jetzt zusätzlich 8 Euro für Warmwasser (single)
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 17:55   #6
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Zusätzlich bekommst du doch nichts ausgezahlt. Das ist nur so bei elektrischen Durchlauferhitzern.
Dürfte aber nicht ganz richtig sein; immerhin gibt es noch die Konstellation Fernwärme für Heizung und dezentrale Warmwassererzeugung für's Warmwasser zum Baden und Abwaschen von Geschirr etc. Und bei letzterem ist nicht nur Elekroenergie möglich, sondern eben auch Gas. Ist bei mir nämlich so; Fernwärme läuft übern Vermieter und Warmwassererzeugung via Gas zusätzlich zur Haushaltsenergie übern Energieversorger.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 18:09   #7
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

@pinguin
Und kann es nicht auch sein, dass (d)ein Gaswarmwasserboiler auch ein bisschen Strom braucht? Zündfunke? Elektronik? Pumpe? Keine Ahnung von den Dingern. Wenn dem so ist, wäre also im Grunde von deiner Stromrechnung auch noch ein Teil von der ARGE zu übernehmen.

@AnnMcCat
Gut: Wie wird das Warmwasser bei euch bereitet? Mit Gas. Wird Gas sonst noch in der Wohnung verwendet und müsst ihr einen monatlichen Abschlag dafür an einen Gasanbieter zahlen?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 18:24   #8
AnnMcCat
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von AnnMcCat
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 64
AnnMcCat Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Also....Ich benutze die Gastherme zum Heizen und zur WW-Bereitung.
Wenn ich den WW-Hahn oder den Heizkörper aufdreh springt die Therme an!
Dafür bezahle ich im Monat einen Abschlag für Gas an den Anbieter.

Ann
__

"Hartz4 ist genau so sinnvoll wie Fliegengitter in einem U-Boot"!
AnnMcCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 19:08   #9
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Zitat von AnnMcCat Beitrag anzeigen
Also....Ich benutze die Gastherme zum Heizen und zur WW-Bereitung.
Wenn ich den WW-Hahn oder den Heizkörper aufdreh springt die Therme an!
Dafür bezahle ich im Monat einen Abschlag für Gas an den Anbieter.

Ann
Aber du kochst nicht mit Gas, näch? Dann sehe ich das so, dass eigentlich deine komplette Gasrechnung an das Jobcenter gehen sollte. Nachzudenken wäre dann noch, ob man einen Teil der Stromkosten auch noch geltend macht, denn deine Therme wird vermutlich Elektronik beinhalten, um mindestens die Heizungen zu versorgen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 19:21   #10
AnnMcCat
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von AnnMcCat
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 64
AnnMcCat Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Doch, ich koch auch mit Gas. Und Thermenstrom ist in Arbeit...hab ich oben schon erwähnt!

Ann
__

"Hartz4 ist genau so sinnvoll wie Fliegengitter in einem U-Boot"!
AnnMcCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 19:25   #11
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Gut, dass ich nochmal frug. Denn Kochgas ist vom Regelsatz zu zahlen. Heißt, von deiner Gasrechnung müsste das Jobcenter den größten Teil übernehmen. Die Frage ist: Wieviel braucht man zum Kochen, wie lässt sich das zuverlässig ermitteln?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 19:45   #12
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen

Aber du kochst nicht mit Gas, näch? Dann sehe ich das so, dass eigentlich deine komplette Gasrechnung an das Jobcenter gehen sollte. Nachzudenken wäre dann noch, ob man einen Teil der Stromkosten auch noch geltend macht, denn deine Therme wird vermutlich Elektronik beinhalten, um mindestens die Heizungen zu versorgen.
Die zähe Argumentation von Mario Nette sticht in seinem KampfesGeist.

Wohl hier weitere Faktoren zur Argumentation zu sammeln, sinnvoll ist, wird das Ansinnen >garantiert vom Jobcenter zurückgewiesen.

Ergo wird`s eine Sache der hoffentlich hochwohl sprechenden Richterlichkeiten.

Heißt:
BeANTRAGen ... und im Procedere vor`s SG >letzlich.
Wem die Kraft gegeben, wird möglicherweise den Erfolg verbuchen.

Überdies vor Allem mit der Argumentation der >realen KostenAufrechnung, die hier irgendwo von jemanden spezifiziert wurde, mit vergleichsweise über 30 Lotten (kw/h mit relevanter Zeitenerfassung beim Surren des Aggregates) mtl.

Werd' mir das Ding nochmal raussuchen und den Weg >so gehen ...

Nur find' ich den verflixten Beitrag nicht mit Suchfunktion ... *wüt*

... Help`s ? ???

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 20:32   #13
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
@pinguin
Und kann es nicht auch sein, dass (d)ein Gaswarmwasserboiler auch ein bisschen Strom braucht? Zündfunke? Elektronik? Pumpe? Keine Ahnung von den Dingern. Wenn dem so ist, wäre also im Grunde von deiner Stromrechnung auch noch ein Teil von der ARGE zu übernehmen.
Nö, bei mir nicht und in unseren baugleichen anderen Wohnungen auch nicht; die Gastherme ist dafür mit einer Batterie ausgestattet.

Und falls Du fragen solltest; ich koche nicht mit Gas, hab' den Gasherd damals beim Einzug nicht mitübernommen, so daß er vom Vermieter entsorgt wurde. Da steht jetzt mein Kühlschrank, der ist wichtiger.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 10:05   #14
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

@kampfpaar was suchst Du. Kombitherme und Strom ist mein Lieblingsthema.
Da fällt mir gerade ein, muss ja wegen der Gesetzesänderung mal wieder was in der Richtung fertigmachen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 10:22   #15
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Blinzeln AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen

@kampfpaar was suchst Du. Kombitherme und Strom ist mein Lieblingsthema.
Wie gesagt, irgend jemand in irgend einem Thread, wollte den neuen Mehrbedarf für dezentral erzeugtes Warmwasser nicht auf Pauschale hängen lassen.

Er/sie hat anhand kw/h-Verbrauch und zeitlich definierter Notwendigkeiten (z. B. 1/4 Std. Duschen täglich) eine Aufschlüsselung der Notwendigkeiten erstellt, bei der er/sie auf round about 30 Teuronen mtl kam.

Eine Sache, die vor`s SG gehen müßte ... logo ... aber nochmals hervorgekramt ... HIER: animierend seien könnte.

Nur find' ich den Kroams seiner Aufstellung halt nicht mehr wieder.
Vielleicht erinnert wer ...

Danke, gelibeh ... Deiner Nachfrage ...

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 10:55   #16
AnnMcCat
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von AnnMcCat
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 64
AnnMcCat Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Danke für Eure Antworten.
Damit wir uns nicht verzetteln...Es geht hier nicht um Thermenstrom!!! Die Sache habe ich bereits beim Anwalt.
Es ging mir nur um Mehrbedarf WW ja oder nein. Und um einen ewentuellen Antragsvordruck.
Ich möchte keine Sinnlosen Anträge stellen.

Ann
__

"Hartz4 ist genau so sinnvoll wie Fliegengitter in einem U-Boot"!
AnnMcCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 17:50   #17
bobby99
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 98
bobby99 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Mal ne Frage.....
Ist es bei Warmwasseraufbereitung durch eine dezentrale GAStherme richtig das der Mehrbedarf bei den Heizkosten wieder abgezogen wird?
bobby99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 18:04   #18
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Wird mit Gas geheizt und das Warmwasser zubereitet, darf das Jobcenter keine Pauschale mehr abziehen. Es sind die gesamten Gaskosten zu übernhemen.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 21:04   #19
bobby99
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 98
bobby99 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Bei uns wird das so gehandhabt......

1. Mehrbedarf wird gewährt!

2. Mehrbedarf wird bei den Heizkosten wieder abgezogen!

Also +-0€

aber.....



§ 21 SGB II Mehrbedarfe

(7) Bei Leistungsberechtigten wird ein Mehrbedarf anerkannt, soweit Warmwasser durch in der Unterkunft installierte Vorrichtungen erzeugt wird (dezentrale Warmwassererzeugung) und deshalb keine Bedarfe für zentral bereitgestelltes Warmwasser nach § 22 anerkannt werden. Der Mehrbedarf beträgt für jede im Haushalt lebende leistungsberechtigte Person jeweils



.......hier wird nicht explizit gesagt wie das Wasser erwärmt wird! (Stromkosten der Therme sind ein anderes Thema)
Also muß ein Mehrbedarf annerkannt werden!?!

Gesetzeslücke?

Man darf doch keinen "Mehr"-bedarf abziehen, oder?

obwohl es evtl. logisch wäre.....

bobby99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2012, 12:42   #20
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Hmmmm Muss mal in mich gehen. Früher wurde das Warmwasseraufbereitungsgeld bei Kombithermen von den Heizkosten abgezogen. Jetzt werden die Heizkosten voll bezahlt. Ist das jetzt nicht einfach eine Rechenübung. Ist der Mehrbedarf plus anteilige Heizkosten, der volle Heizkostenbetrag? Wenn ja, ist das zwar blöd gerechnet, aber nicht falsch.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 16:41   #21
bobby99
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 98
bobby99 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Hmmmm Muss mal in mich gehen. Früher wurde das Warmwasseraufbereitungsgeld bei Kombithermen von den Heizkosten abgezogen. Jetzt werden die Heizkosten voll bezahlt. Ist das jetzt nicht einfach eine Rechenübung. Ist der Mehrbedarf plus anteilige Heizkosten, der volle Heizkostenbetrag? Wenn ja, ist das zwar blöd gerechnet, aber nicht falsch.
Und bist du nochmal in dich gegangen?
bobby99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 16:55   #22
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Bin ich gestern doch schon und der Post da oben ist das Ergebnis.

Bei einer Gastherme haben die bei mir nicht so gerechnet, sondern einfach die vollen Gaskosten übernommen. Warum die das da so umständlich machen, keine Ahnung. Rein rechnerisch ist das korrekt, rein fachlich wohl nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 16:25   #23
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.463
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Hallo Eloianer,

der Teufel liegt bekanntlich im Detail!


Bei DEZENTRALER WW-Erzeugung über Gastherme liegt ein Mehrbedarf zugrunde! Punkt!


Das beziffert sich monatlich auf 8,60 Euro!


-------------------------------------------------------------------


@gelibeh, was heißt bei dir bitte, "haben die vollen Gaskosten
übernommen"?


Betrifft das die monatl. Raten vom Gasversorger?


Gruß Atze Knorke
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 19:08   #24
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Zitat:
@gelibeh, was heißt bei dir bitte, "haben die vollen Gaskosten
übernommen"?


Betrifft das die monatl. Raten vom Gasversorger?


Gruß Atze Knorke
Ja. Vor der Gesetzesänderung, wurden ca. 6,47€ davon nicht übernommen, wegen der Warmwasseraufbereitung. Und nach der Gesetzesänderung wird eben voll gezahlt. Bei einer Kombitherme ist das zwar auch dezentral, aber eben nicht mit Strom. Da macht das Sinn, den vollen Gasabschlag zu übernehmen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 19:08   #25
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Antrag auf Mehrbedarf für WW bei Gastherme

Das könnte tatsächlich stimmen, aber nur wenn mit dieser Therme die Heizung nicht gespeist wird. Oft sind es ja Kombigeräte.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, gastherme, mehrbedarf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag Mehrbedarf GdB 50 (ALG2) ae030 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 43 05.03.2012 10:56
Schwerbehindert und Antrag auf Mehrbedarf... Hotti Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 30.01.2012 14:13
Antrag auf Mehrbedarf Schwangerschaft abgelehnt willwissen Anträge 31 26.02.2011 00:19
Antrag auf Mehrbedarf abgelehnt hajoma Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 05.12.2008 12:37
Frage wg. Antrag Mehrbedarf Ernährung Logan Allgemeine Fragen 9 03.11.2008 19:57


Es ist jetzt 12:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland