Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2011, 00:06   #1
HansDieter
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.11.2009
Beiträge: 261
HansDieter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Hallo,

habe heute meinen neuen Bescheid erhalten.
Und vor ein paar Tagen die neuen Nebenkosten für's Gas

Fakten:

- Wohnung in Niedersachsen
- 2 Zimmer 40m²
- Kaltmiete 200€ + 15€ Nebenkosten (Müll, ...) + 15€ Kabelanschluss
- 88€ für Gas EWE

Haben unten im Keller so ein Ding was das Wasser erhitzt mit Gas.
Herd ist Elektro.

Insgesamt muss ich auch 62€ Gas nachzahlen.

Neuer Bescheid ab 01.02

- 200€ Kaltmiete
- 15€ Nebenkosten
- 73,97€ Heizkosten inkl. Warmwasseranteile
- -6,47€ Warmwasseranteile ???
- 18€ Wasser/Abwasser

=300,50€
+359€ Regelsatz

=659,50€

Die 62€ Nachzahlung werden nicht übernommen!
Ich bekomme genauso viel Geld wie vorher, muss aber 12€ mehr Gas zahlen (vorher 76€)

Von meinem Regelsatz geht ja noch Strom, Telefon/Internet ab.
Frage mich echt iwe man da zu Recht kommen soll?

Nunja ist es richtig das die Nachzahlung nicht übernommen wird?
Ist es richtig das die Erhöhung der RWE nicht berücksichtigt wird?
HansDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 00:18   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Zitat von HansDieter Beitrag anzeigen
Hallo,

Ist es richtig das die Erhöhung der RWE nicht berücksichtigt wird?
Nen, das ist nicht richtig. Deine Rechnung stimmt. (fast - Strom fehlt) Widerspruch einreichen!

Und hier im Forum mal nachlesen: Auch Strom für die Gastherme ist zu übernehmen!
Könnte man z.B. mit dem Warmwasserabzug verrechnen... also +6,47 € noch

Ergänzung: Lies mal hier: http://www.elo-forum.org/antraege/68...chzahlung.html
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 12:11   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Wie schon gesagt. Widerspruch einreichen. Nachzahlung der Gaskosten muss übernommen werden.
Und richtig ist die Berecvhnung der ARGE auch nicht, müsste so sein:

200€ Kaltmiete
15€ Nebenkosten
88€ Heizkosten(incl. Warmwasseranteil)
-6,47€ Warmwasseranteile
18€ Wasser/Abwasser

=314,53€
+359€ Regelsatz

=673,53€
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 14:15   #4
HansDieter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.11.2009
Beiträge: 261
HansDieter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Gibt es einen Gesetzestext auf den ich mich bezüglich der Gasnachzahlung berufen kann?

Ein kleiner Anteil Strom für die Warmwasseraufbereitung müsste auch übernommen werden?

Und die Gaskosten in voller Höhe?

In der Begründung steht halt das die Gaskosten nicht angemessen sind und deshalb nur die bisherigen Kosten übernommen werden. Laut Begründung konnte im vergangen Zeitraum auch nur der angemessene Heizkostenabschlag berücksichtigt werden, daher wird auch die Nachzahlung nicht übernommen.
HansDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 14:32   #5
Romeo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.06.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
Romeo
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Zitat:
Gaskosten nicht angemessen sind und deshalb nur die
bisherigen Kosten übernommen werden.
Bitte unbedingt schriftlich Nachweis der Unangemessenheit (der Heizkosten)
verlangen!

Warmwasser-Anteil ist in der Regelleistung enthalten


Zitat:
Laut Begründung konnte im vergangen Zeitraum auch nur
der angemessene Heizkostenabschlag berücksichtigt werden, daher
wird auch die Nachzahlung nicht übernommen.
Im Widerspruch darauf hinweisen, dass HK in tatsächlicher Höhe zu
übernehmen sind, solange sie angemessen sind.

Solange die ARGE Dir konkret und in Deinem Einzelfall nicht zB.
unwirtschaftliches Heizen nachgewiesen hat (zB. per Gutachten), so
lange sind die HK komplett zu übernehmen.
Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 15:28   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Ist Deine Kaltmiete(die 200€) angemessen? Wenn ja, müssen die vollen Gaskosten, abzüglich der Warmwasseraufbereitungspauschale von 6,47, übernommen werden.
Zitat:
Ein kleiner Anteil Strom für die Warmwasseraufbereitung müsste auch übernommen werden?
Nein, nicht den Strom für die Warmwasseraufbereitung, sondern den Strom, den die Umwälzpumpe Deiner Gastherme braucht, um das Heizwasser in den Heizkreislauf zu pumpen und den Strom der Regelung.
Ich klage zur Zeit deswegen und beim Bundessozialgericht ist auch eine Klage anhängig von jemanden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 17:18   #7
HansDieter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.11.2009
Beiträge: 261
HansDieter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Um das ganze nochmal zu hinterfragen.
Ihr sagt die HK sind zu übernehmen, wenn sie angemessen sind.

Was heisst angemessen?
Gibt es daür einen festen Betrag pro qm², oder bedeutet dies, wenn die Wohnfläche/Miete angemessen ist, sind es auch die HK?
HansDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 17:37   #8
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

also angemessen sind sie auf jeden fall sofern sie nicht den wert aus dem heizkostenspiegel rechte spalte übersteigen. liegen sie drüber, dann muss die ARGE eine Einzelfallprüfung vornehmen. Auf jeden Fall aber zunächst übernehmen, denn eine Absenkung darf erst nach dieser Einzelfallprüfung durch qualifizierte Sachverständige erfolgen und muss mindesttens für 6monate nach der Aufforderung übernommen werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 17:45   #9
HansDieter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.11.2009
Beiträge: 261
HansDieter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Zitat von Supi Beitrag anzeigen
heizkostenspiegel rechte spalte
Wo finde ich diesen denn?
Auch mit google konnte ich zu meiner Stadt nichts finden?
HansDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 19:12   #10
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Wenn deine Stadt keinen hat, dann gilt der bundesweite .
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 22:56   #11
Romeo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.06.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 203
Romeo
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Zitat:
Um das ganze nochmal zu hinterfragen.
Ihr sagt die HK sind zu übernehmen, wenn sie angemessen sind.
Lies Dir dies mal durch


Tacheles Forum: RE: Heizkostenkalkulation wo finde ich
Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 18:55   #12
HansDieter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.11.2009
Beiträge: 261
HansDieter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Besten Dank, aber auch dort steht nicht, wie hoch die Gaskosten nun sein dürfen.

Könnte mir jemand sagen wieviel ich denn nun angemessen verbrauchen darf? 1 Person, 40m², Kaltmiete 200€ + 15€ Müll, ... + 15€ Kabelgebühr. PLZ 49716

EWE verlangt mtl. 88€ + 66€ einmalige Nachzahlung.

Ist das zu viel, oder angemessen?
HansDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 22:28   #13
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Hilfe zum Bescheid und Nebenkosten

Mach es Dir nicht so schwer. Fordere von dem JC/ARGE die interne Richtlinie an, welche vom zuständigen Träger als "Weisung" vorliegt. Berufe Dich dabei auf das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) und Posteingang bestätigen lassen.

Wie vorgehen; siehe "Romeo" "gelibeh" und "Supi". Fordere ferner eine Aufklärung darüber, auf welcher Grudlage die "Angemessenheit" ermittelt und berechnet wird - Auskunftsfrist (ca. 10 Tage) setzen.

Da hinsichtlich der KDU ein sogenannter Zuschlag gewährt werden müsste, gehe ich mal davon aus, das dies auch für Heizkosten so ist. Also, übernommener Anteil zuzüglich 10 % = als angemessen. Schau Dir die Urteile mal an: BSG, Urteil vom 17.12.2009 – B 4 AS 50/09 R; BSG, Urteil vom 07.11.2006 – B 7b AS 18/06 R (Heizkosten inbegriffen)

Es müssten aber auch neue Urteile vorliegen.
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bescheid, hilfe, nebenkosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bescheid bekommen - benötige Hilfe Jens2010 ALG II 2 18.06.2010 06:15
Dringend Hilfe: Zu hohe Nebenkosten Bienchen KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 14 20.01.2009 23:19
Ablehnung der Nebenkosten, bitte um eure Hilfe Malermeister KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 10 16.10.2008 19:20
hilfe Hartzv Bescheid sancine ALG II 16 24.06.2006 16:16
Hilfe / Fragen zum Bescheid hummellinge Allgemeine Fragen 2 03.02.2006 10:29


Es ist jetzt 22:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland