Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> HILFE HEIZKOSTEN!!!

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2005, 08:47   #1
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard HILFE HEIZKOSTEN!!!

Ich bewohne eine Reihenhauswohnung und habe eine Ölheizanlage welche ich selber betanken muss!
Nun zu meinem Problem. Ich habe noch 3 Kinder im Haushalt also 5 Personen. Ich benötige nach aussage meines Vermieters ca 3000 Liter Heizöl im Jahr. Diese Bescheinigung liegt der Leistungsstelle vor. Bei den jetzigen Ölpreisen wären also minimum 1800€ Kosten. Die Leistungsstelle hat aber nur 92€ monatlich bewilligt. Ein Darlehen wurde kategorisch von der Sachbearbeiterin abgelehnt mit der Begründung sie können ja Ratenzahlung mit dem Heizöllieferant machen. Das ist doch wohl ein Witz
? Für 92€ kommt kein Heizöllieferant Monatlich. Bleibt der weg alle 2 Monate für 182 € Öl kaufen. Viel zu wenig und pro Liter 5 cent mindermengenaufschlag. Ich dreh mich hier im Kreis. Was kann ich tun ?
Soll ich meine Kinder dem Jugendamt übergeben um ihr Leben zu schützen? Da Kann ich mich gleich aufhängen weil das leben dann nicht mehr Lebenswert ist. Gibt es schon diesbezüglich Gerichtsurteile?
Bitte helft mir.
Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2005, 22:55   #2
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Hallo Ditmar,


3000 Liter Heizöl ist aber schon sehr üppig für eine Wohnung um die 100 m²(diese Wohnungsgröße nehme ich mal an).
Hast Du vielleicht schon mal eine Aufforderung bekommen die Unterkunftskosten zu senken?
Der § 22 SGB II Absatz 1 sagt da folgendes:
Zitat:
"Leistungen für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen erbracht, soweit diese angemessen sind. Soweit die Aufwendungen für die Unterkunft den der Besonderheit des Einzelfalles angemessenen Umfang übersteigen, sind sie als Bedarf des allein stehenden Hilfebedürftigen oder der Bedarfsgemeinschaft so lange zu berücksichtigen, wie es dem allein stehenden Hilfebedürftigen oder der Bedarfsgemeinschaft nicht möglich oder nicht zuzumuten ist, durch einen Wohnungswechsel, durch Vermieten oder auf andere Weise die Aufwendungen zu senken, in der Regel jedoch längstens für sechs Monate."
Verlange doch von dem für Dich zuständigen Amt die Berechnungsgrundlage, wie man die zu übernehmenden Heizkosten ermittelt hat. Oft gehen die Ämter bei der Festlegung der Pauschalen von manchmal ominösen Erfahrungswerten aus. Meist werden bei der Ermittlung des Verbrauches einer Ölheizung so zwischen 20 und 23 l pro m² angenommen.Wenn man jedoch nachweisen kann,das die Wohnung schlecht isoliert,könnte evtl. nachgebessert werden....hierbei liegt die Betonung aber auf "könnte".
Hast Du den Antrag auf einen Vorschuss oder ein Darlehen bezügl. der Heizkosten schriftlich gestellt?Wenn nicht,dann hole dies umgehend nach. Nur so ist es Dir möglich in Widerspruch zu gehen und im Ernstfall eine einstweilige Verfügung beim Sozialgericht zu erwirken.

Gruß

Silvia
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2005, 07:02   #3
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

Das grösste Problem ist die Ölpreise sind über 30% gestiegen. Es wurde mit 80 cent m2 gerechnet. Darlehen wurde abgelehnt und für Umzug will mann keine Mittel geben.
Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2005, 07:30   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

stelle bitte einen Antrag auf Übernahme der Heizkosten (aber bitte schriftlich und lass dir den Eingang bestätigen) Falls man den nicht abnimmt, dann halt per Einschreiben mit Rückschein. Wenn dieser Antrag abgelehnt wird kann man widersprechen. Falls Du jetzt kein Heizöl mehr hast und du ab Oktober nicht heizen kannst, kann man dann sofort eine einstweilige Anordnung beim Sozialgericht erwirken. Natürlich müssen auch die Preissteigerungen mit gerechnet werden. Bzw., wenn du deswegen umziehen musst, weil die Hiezkosten unangemessen hoch sind, müsssen die natürlich auch die Umzugskosten bezahlen. Dies gilt auch in der Eifel.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2005, 08:33   #5
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

Danke für die Antworten. Habe Morgen Nachmittag Termin beim RA. Werde dann weiter berichten.
Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2005, 08:57   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Ditmar L.
Danke für die Antworten. Habe Morgen Nachmittag Termin beim RA. Werde dann weiter berichten.
Gruss
Ditmar
:klatsch:
genaus so muss es sein. Falls Du dann noch Argumentationen brauchst, bitte noch mal melden. Wir können genügend Stoff liefern. Das SGB II ist ja halt für viele Anwälte auch noch Neuland
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2005, 09:05   #7
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

Ich werde mich wegen Argumente gerne weiter melden. Ich hoffe ja der Richter hat ein Herz für Kinder. Ich denke dies ist mein grösster Trumpf. Denn wenn ich die Kinder bei Misserfolg zum Jugendamt geben muss, entstehen dem Staat pro Kind Kosten von 3600€ im Monat. Ich weiss wovon rede denn ich hab ein 16 jähriges Kind was wegen Alkohol und Drogenproblemen im Heim lebt. Ob sich das für den Staat rechnet? Für mich allerdings nicht. Die Kids sind mein ein und alles. Apropo rechnen. Vermutlich ist rechnen beim AA ein Fremdwort. Ich bin letztes Jajr 50 Jahre alt geworden und da ich immer Internationalen Fernferkehr gemacht habe, wollte ich um weiter Chancen auf dem Arbeitzmarkt zu haben zu der gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchung gehen. Auf Grund meiner schon damaligen Arbeitslosigkeit hatte ich das Geld für die Untersuchung nicht. Daher bat ich das AA die Kosten zu übernehmen, damit ich die Chance auf eine Stelle habe. Dies Wurde mir auch verweigert. Wegen Lumpigen 400€ bin ich jetzt von Staats wegen Berufsunfähig da mein LKW Führerschein ungültig wurde. P.S. habe vor 4 Wochen gutes Stellenangebot bekommen. Linienverkehr London Köln und zurück. Kahm aber für mich zu spät.

Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2005, 11:05   #8
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

Und der Terror geht weiter!
Mir werden wie oben die Leistungen teilweise verweigert und jetzt habe ich das Prob mit dem Finanzamt. Im moment habe ich eine kleine menge Heizöl gekauft weil wit Nachts schon Frost haben. So konnte ich mal wieder nicht das Finanzamt bediehnen. Es geht um Lumpige 166€ nun wollen die mein Auto pfänden. Solangsam habe ich den Eindruck die Arge und das FA arbeiten zusammen um mich jetzt so richtig fertig zu machen. So langsam habe ich keine Lust mehr. Ich hoffe nur das meine Erwerbsunfähigkeitsrente durchgeht. Da meine Frau aus Polen ist werden wir uns dann wohl nach Polen absetzen wo ich mit der Rente besser Leben kann wie in Deutschland.
Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2005, 11:55   #9
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... du solltest dazu zum RA gehen und eine Einstweilige Anordnung stellen gegen die ARGE.

:daumen:

Ps. Gestern schon !!!
  Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2005, 14:44   #10
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

So ich war beim RA. Wie versprochen berichte ich hier.
@Martin Behrsing
Falls Du jetzt kein Heizöl mehr hast und du ab Oktober nicht heizen kannst, kann man dann sofort eine einstweilige Anordnung beim Sozialgericht erwirken. Natürlich müssen auch die Preissteigerungen mit gerechnet werden.

Genau so sieht es auch mein RA. Er faxt heute noch den Widerspruch rüber und will morgen mit der Sachbearbeiterin Telefonieren. Bekommt er so keine Regelung erwirkt er umgehend die einstweilige Anordnung.

Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2005, 10:31   #11
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

Heute hatte mein RA Akteneinsicht. Erfaxt jetzt gleich die begründung rüber mit friststellung morgen.
Bin gespannt wie es weiter geht.
Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2005, 10:53   #12
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... da gibt es nur 2 kurze Wege zu einem Ziel.

1. deine SB lenkt ein

2. deine SB wird eingelenkt

Welchen Weg der SB nun gehen möchte, ist seine Entscheidung. :mrgreen:
  Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 09:17   #13
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

So meine Sachbearbeiterin hat wohl die Vogelstrauss Methode angewand und nicht reagiert. Gestern hat mei Anwalt den Antrag auf einstweilige Anordnung an das Sozialgericht in Köln gefaxt. Er hat ausserdem berechnet das ich ca 280€ unterbezahlt wurde. Jetzt bin ich aber gespannt was weiter kommt.

Gruß
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 11:58   #14
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Wir sollten eventeull etwas über die künstliche Geldvernichtungsstrategie der Behörden unternehmen. Es kann j awohl nicht sein, dass alles beim Sozialgericht landen muss. Vielleicht da auch mal in den Klageschriften die Sozialrichter frauf aufmerksam machen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 12:13   #15
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hilfe Heizkosten

Das ist doch mein Reden, durch die Unwissenheit der Sachbearbeiter kommt es zur Kostenexplosion, immer mehr Widersprüche und Prozesse. Nicht nur Hartz IV Empfänger müssen sich bilden sondern auch die Hern SB. :motz:
  Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 12:23   #16
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Nicht nur Hartz IV Empfänger müssen sich bilden sondern auch die Hern SB.
:kratz: oooooooh wenn das mal nicht zu viel des Guten sein wird. Die zugriffzahlen sagen aber Besserung aus und die SB lernen umfangreich von uns dazu.

Also SB´s ... keine Scheu, stellt eure Fragen zu euren Anweisungen. :lol:


:daumen:
  Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 12:38   #17
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Heizkosten

Ein bischen Spaß muß sein!! :x
  Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2005, 16:00   #18
Turan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.10.2005
Ort: bei Köln
Beiträge: 17
Turan
Standard Heizkosten

Das Thema Öl-Kauf ist äußerst interessant - einer Bekannten wird in den nächsten Tagen das Öl ausgehen, dann sitzen sie und ihre drei Kinder im kalten. Die ARGE wird vermutlich auf eine pauschalierte Summe pochen, da man auf Oelpreisentwicklungen nicht wirklich eingestellt ist.

Wie ist es weiter gegangen?
Turan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2005, 18:24   #19
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Heizkosten

Gleich Morgen ab zum Sozialgericht und EA beantragen, die Familie wo möglich noch mit Kleinkind darf nicht im Kaltem sitzen, dass ist rechtswidrig.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 16:49   #20
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

Heute kahm die Einstweilige Anordnung des Sozialgerichtes Köln Az.:S22AS124/05ER
Beschluss
Ausfertigung
in dem Rechtsstreit
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Antragsteller
ProzessbevollmächtigteXXXXX
gegen
EU-aktiv-Arbeitsgemeinschaft Grundsicherung für Arbeitssuchende-,vertreten durch die Geschäftsführerin, Jülicher Ring 32 53879 Euskirchen, Gz.:EU-aktiv/32504 BG0003605
Antragsgegnerin hat die 22,. Kammer des Sozialgerichts Köln durch den Vorsitzenden, Richter am Sozialgericht xxxx, am 9..11.2005 ohne mündliche Verhandlung beschlossen:
Die Anträge auf Erlass einer einstweiligen Anordnung und Gewährung von Prozesskostenhilfe vom 19.10.2005 werden zurückgewiesen
Außergerichtliche Kosten sind nicht zu erstatten



Soviel zum Thema Sozialstaat.
Meine Wohnung ist kalt weil ich kein Geld für Heizöl habe. Eines meiner Kinder war schon Stationär untergebracht. Da war der Hals so geschwollen das sie keine Luft mehr bekahm. Ich persöhnlich war vom2.11.205 - 9.11.2005 Stationär untergebracht. Ich wurde mit 34,2 Grad Körpertemperatur ins Krankenhaus eingeliefert. Strafanzeige wegen Körperverletzung ist in vorbereitung. Warte noch auf die Befunde vom Krankenhaus. Jetzt weiss ich nicht mehr weiter werde wohl meine 3 Kinder dem Jugendamt übergeben müssen, um ihr Leben und die Gesundheit zu schützen. Mich kotzt es an ich schäme mich ein Deutscher zu sein. Die schikanieren mich wo es nur geht. Rentenantrag und Antrag ans Versorgungsamt sind gestellt da meine Gesundheit so angegriffen ist das ich kaum noch laufen kann. Jetzt will mann mich zwingen umzuziehen aber es wurde gleich gesagt Kosten werden nicht übernommen. Wer hat noch nen Rat und kann mir helfen. Ich bin am Ende und weiss nicht weiter.
Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 16:53   #21
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hilfe Heizkosten

Kannst Du uns mal die Begründung für Deine Ablehnung nennen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 16:58   #22
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Dein Anwalt soll sofort Beschwerde beim LSG einlegen. Das so eine typische Entscheidung des Kölner Sozialgerichtes. Würde gerne die Begründung mal sehen. Kannst sie mal einscannen und mir zuschicken oder faxen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 17:12   #23
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

in der Begründung wurde auch nicht auf das Urteil des Sozialgerichts Mannheim eingegangen. Das heist ich bekomme auch nicht meine kommpletten Nebenkosten bezahlt. Was mann mir zur Last legt. Eines meiner Kinder hat erziehungs und Alkohol und Drogenproblem.
Er wurde vom Jugendamt am 1.07. untergebracht, wo er dann ständig rausflog weil er sich nicht an die Regeln gehalten hat. So war er immer wieder mehrere Wochen bei mir so das ich ihn nicht Abmelden konnte beim Hartz4.Erst bei der 3. Maßnahme vom Jugendamt hält er sich halbwegs an die Regen, so das er endlich nicht mehr fliegt dies war Ende August. Ab 1.9 ist er beim Hartz4 abgemeldet.
Wie vorher schon berichtet wurde mir vorgehalten jetzt ist die Wohnung unangemessen gross. Darauf sagte ich der Sachbearbeiterin Umzug ist kein Problem, Mann möge mir zusichern, daß die Umzugskosten übernommen werden. Dieses wurde mir mündlich abgelehnt. Auch habe ich nie eine Aufforderung erhalten mir angemessenen Wohnraum zu suchen. Jetzt hält mir das Gericht vor ich bemühe mich nicht um Wohnraum daher abgewiesen

Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 17:12   #24
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hilfe Heizkosten

Warum wird das Thema mit den Heizkosten so unterschiedlich von den Argen gehandhabt?

Aus Erzählungen von Hilfesuchenden weiß ich, dass man hier in Norden wie folgt vorgeht: Wenn der Tank leer ist und die Wohnung dadurch nicht beheizbar ist, bekommen die Betroffenen einen Scheck und können sich damit beim Energieunternehmen erst mal einen gewissen Vorrat einkaufen. Sollte nach einer gewissen Zeit der Tank wider leer sein, können Sie einen neuen Antraag auf Übernahme stellen.
Das ist doch eine verdammte Schweinerei, was man dort mit der Frau und ihren Kinder macht. Es kann ihr doch nicht zugemutet werden, bis zur Entscheidung durch das LSG zu warten.
Kann man hier nicht das Amtsgericht sofort einschalten? :uebel:
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 17:16   #25
Ditmar L.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Bad Schmiedeberg
Beiträge: 47
Ditmar L.
Standard

@Martin
Klar kann ich das Scannen und schicken. Steht viel Blabla drinn aber in der Kurtzfassung nur ohne meine Begründung siehe oben.

Gruss
Ditmar
Ditmar L. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, heizkosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizkosten hoewa14 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 3 14.05.2007 15:22
Heizkosten, bitte um Hilfe mahawk KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 10 23.04.2007 10:25
Heizkosten platoniker ALG II 9 17.09.2006 16:56
Heizkosten soziales KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 21.06.2006 14:35
Dringend Hilfe zu Heizkosten und NK Abrechnung benötigt Jambaline KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 10 02.05.2006 07:28


Es ist jetzt 19:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland