Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2017, 18:30   #1
Gemcitabine
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 147
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Hallo Gemeinde,

benötige mal wieder eure Hilfe und Tipps.

Betriebskostenabrechnung für 2016 ging ca Mitte Oktober bei mir ein mit einem Guthabenbetrag etwas über 150 Euro.

Bis einschließlich heute kein Geldeingang vom Vermieter und erfahrungsgemäß ist damit so bald auch nicht zu rechnen.

Letztes Jahr habe ich irgendwann kurzerhand einen Monat die Miete gekürzt um genau diesen Betrag, nachdem JC mir nach Erhalt der Abrechnung und Erstellung eines Änderungsbescheids (glaube ich zumindest, dass es den gab) den Betrag über damals ca 60 Euro von der RL abgezogen hatte.

Da ich wegen veränderter Vorauszahlungen den Dauerauftrag eh ändern musste, hab ich das gleich in einem Schwung erledigt und dann auch nie mehr etwas vom Vermieter gehört.

Jahr davor gab es ebenfalls ein Guthaben, das in jenem Fall zwar in einem Änderungsbescheid vermerkt war, aber nie vom JC in Form von Kürzung einbehalten wurde.

Deshalb ließ ich das auch erstmal laufen (ja, ok, ich kümmerte mich nicht drum, war natürlich nicht optimal).

Ich hörte lange nichts vom JC und auch nichts vom Guthaben.

Irgendwann stand die Bezahlung einer Rechnung bei einem Handwerker/Installateur an, die beim Vermieter eingegangen war und privat war, die hatte ein Installateur im Zuge einer vermieterlichen Installation im Bad einfach an den Vermieter gereicht, obwohl mit allen Parteien zuvor abgesprochen worden war, dass dies (Installation neue Küche) Privatsache war.
Vermieter gab Rechnung an mich weiter.

Als ich deshalb nochmal beim Vermieter vorsprach, wurde bestätigt, dass es sich um eine Privatangelegenheit handelte und, ich zitiere sinngemäß:
"falls ich das Geld gerade gar nicht hätte, würde man mir nun mal das Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung überweisen, dann könne ich ja die Rechnung damit zahlen."
Kein Scherz und das war mindestens ein halbes Jahr nach Eingang der BKA bei mir!

Um solchen Unannehmlichkeiten diesmal aus dem Weg zu gehen, ich aber nun doch langsam mal tätig werden muss, da mir sonst noch betrügerische Absichten unterstellt werden könnten, habe ich mir folgendes Vorgehen überlegt--

Ich behalte die Abrechnung erstmal bei mir und informiere JC über diesen Umstand mit Bitte um Kontaktaufnahme mit Vermieter oder einen sonstigen Lösungsvorschlag, der jedenfalls nicht so aussieht, dass ich -mal wieder- in Vorleistung gehen muss und irgendwann in ferner Zukunft den Betrag vom Vermieter erhalte.
So kann es ja wohl nicht funktionieren!

Soll sich die Jc-Maus damit rumschlagen und die Kohle einfordern.

Oder ist das eine ganz schlechte Idee??

Vorsprechen in der Leistungsabteilung hab ich wenig Lust, zumal an die schwer ranzukommen ist.
Telefonieren fällt aus den bekannten Gründen aus.

Reiche ich die BKA ein zusammen mit einem Schreiben, wie die Lage ausschaut für mich, könnte die das kalt und mich auf dem Loch im Konto sitzen lassen.

So aber behalte ich das Druckmittel schön bei mir.... falls mir das nicht größeren Ärger einbringt, was meint ihr?

Falls jemand eine bessere Idee hat, gerne her damit
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 20:12   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.328
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

im normalfall steht in der BKA doch, wann das guthaben auf welches konto geht...

ans jobcenter würde ICH die BKA schicken... mit einem schreiben, das die gutschrift noch nicht auf dem konto eingegangen ist, es in den letzten jahren immer wieder probleme damit gab und du nicht weisst, wann dir das guthaben letztendlich zur verfügung steht.

mit verweis auf:

SGBII kapitel 3 § 22 Bedarfe für Unterkunft und Heizung
(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift;

ansprechen, das die anrechnung vor eingang auf deinem konto nicht statthaft ist, du aber bei eingang der gutschrift dies sofort mitteilen wirst.

die BKA einfach (noch) nicht einreichen darfst du nicht, das gehört zu deinen gesetzl. pflichten. nur darf die anrechnung eben erst nach geldeingang erfolgen...

gleichzeitig würde ich, wenn in der BKA nichts über den zahlungszeitraum steht, den vermieter schriftlich befragen, wann mit der überweisung zu rechnen ist und evtl eine frist setzen... (unser guthaben kommt meist 4-6 wochen nach der BKA)
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 00:09   #3
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.856
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Der § 22 Abs. 3 SGB II stellt nicht auf den Zufluss ab und das hat seinen guten Grund. Es reicht die reine Gutschrift (auf dem Mieterkonto). Die ist erfolgt. Das JC ist auch kein Rechtsvertreter des Mieters die "JC-Maus" hat daher nichts weiter zu tun als das Guthaben anzurechnen. Sie kann und sollte dir natürlich den guten Tipp geben, zum Amtsgericht zwecks Beratungshilfeschein zu gehen und dir anschließend einen Anwalt für Mietrecht zu suchen.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 15:45   #4
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.160
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Ich würde dem Vermieter sehr kräftig auf die Zehen treten, wenn das Geld nicht bakommt, bei uns seteht in der Abrechnung immer drin, dass es bis zu 21 Tagen dauern kann, vier Wocen sind aus meiner Sicht das Maximum.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 21:35   #5
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 147
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Der § 22 Abs. 3 SGB II stellt nicht auf den Zufluss ab und das hat seinen guten Grund. Es reicht die reine Gutschrift (auf dem Mieterkonto). Die ist erfolgt. Das JC ist auch kein Rechtsvertreter des Mieters die "JC-Maus" hat daher nichts weiter zu tun als das Guthaben anzurechnen. Sie kann und sollte dir natürlich den guten Tipp geben, zum Amtsgericht zwecks Beratungshilfeschein zu gehen und dir anschließend einen Anwalt für Mietrecht zu suchen.

Zum Gefettetem oben: Leider ist diese Gutschrift eben nicht erfolgt!
Das ist ja mein Stein des Anstoßes, der Zankapfel in einer neverending KdU story, bei der ich zwar bisher regelmäßig den Längeren zog, aber erst nach ewigen Rechtsstreits, die sich tatsächlich nun schon seit Äonen dahin ziehen und mein Nervenkostüm strapazieren.
Ärgerlich obendrein, dass ich dem Jc in den letzten drei Jahren ordentliche Einsparungen erwirtschaftet habe mit meinen Guthaben, anfangs waren meine NK auch sehr hoch, zugegeben.

Nun auch noch zum Deppen in Hinblick auf Vermieter zu werden, als ob das Jc nicht schon reichte, geht mir eindeutig gegen den Strich.
Ich habe ohnehin einigen anderen Ärger an dieser Front, dazu aber später mal mehr, bräuchte da auch den einen oder anderen Tipp.


Je nun, neues gibts.....

Da ich mein Schreiben ja bereits fertig hatte und endlich in die Puschen kommen wollte, habe ich es doch mal eingereicht und das flotte Jc reagierte prompt und -für seine Verhältnisse- recht moderat auf meine "Unverschämtheit", den schwarzen Peter kurzerhand weiterreichen zu wollen.

Prinzipiell steht in deren Schreiben das gleiche, was ihr mir hier sagtet, sogar recht nett formuliert und --oh Wunder-- völlig ohne Drohnungen, Fristen o.ä.
Ich werde einfach darauf hingewiesen, wie die Rechtslage sich gestaltet und was ich nun tun sollte. Anwaltliche Hilfe zu holen, wird mir jedoch nachgerade nicht empfohlen; das ginge aber auch etwas zu weit

Da ich nun eh ein ausgewachsenes Huhn mit dem Verbieter zu rupfen habe, die Gutschrift wurde übrignes noch immer nicht überwiesen, werde ich das Anfang nächste Woche in Angriff nehmen und zeitgleich die Abrechnung beim JC einreichen.
Das wurde zwar jetzt gar nicht gefordert (nur, ich solle meine Angelegenheiten klären mit dem Vermieter), drum herum komme ich aber eh nicht und ich werde in einem Schreiben nochmal darauf hinweisen, dass bisher noch kein Geldeingang vorliegt, und mir eure o.g. Paragraphen mal näher anschauen und dann auch einbringen ggfl.

Ihr hattet somit vollkommen recht, vielen dank nochmal für eure Unterstützung!!
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 22:15   #6
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.666
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Mit mieterkonto ist nicht dein bankkonto gemeint, es reicht, wenn du forderungen an den Vermieter hast. Kürze also einfach unter bezugnahme auf diesess guthaben die nebenkosten.

Problem gelöst.

Das jc hat keinen Vertrag mit deinem Vermieter, sondern du. Und wenn du nicht beim jc wärest, würdest du es genauso handhaben.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 12:41   #7
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 147
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Mit mieterkonto ist nicht dein bankkonto gemeint, es reicht, wenn du forderungen an den Vermieter hast. Kürze also einfach unter bezugnahme auf diesess guthaben die nebenkosten.

Problem gelöst.

Das jc hat keinen Vertrag mit deinem Vermieter, sondern du. Und wenn du nicht beim jc wärest, würdest du es genauso handhaben.
Was genau ist mit Mietkonto gemeint? Ich habe kein extra Konto für Mietangelegenheiten. Das läuft alles über mein Girokonto.

Und die Nebenkosten kürzen, haut auch so nicht hin, da der Betrag 1. höher ist als die montalichen Nebenkosten und 2. ich Mietzins als Gesamtbetrag zahle und nicht extra aufgeschlüsselt.

Ich würde es also so machen, wie bereits einmal getan:
Dauerauftrag enmalig ändern und den Guthabenbetrag für diesen einen Monat aus der Gesamtmiete herausrechnen.

Bin mir aber nicht sicher, ob man den Verwendungszweck dort auch einmalig ändern kann und bei den nächsten Daueraufträgen dann wieder der reguläre Verwendungszweck erscheint.

Ich habe gestern erstmal den Termin für die Abbuchung, eigentlich am 3. jeweils, mal storniert und kann das nun in Ruhe ändern bis zum 5.
Hoffe, dass das so funktioniert.
Ich muss den Dauerauftrag ohnehin mal wieder ändern, da sich die Vorauszahlungen monatlich ebenfalls geändert haben mit der neuen BK-Abrechnung.
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 13:13   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Zitat:
Was genau ist mit Mietkonto gemeint?
Ein Mietkonto führt der Vermieter für seine Mieteinnahmen Kautionen und Instandhaltungsrücklagen.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 13:50   #9
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 147
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Ein Mietkonto führt der Vermieter für seine Mieteinnahmen Kautionen und Instandhaltungsrücklagen.
ach so, des Vermieters Mietkonto...hatte ich falsch verstanden und auf mich bezogen.

Ist damit die Bankverbindung des Vermieters gemeint, zu der ich von Anfang an Mietzahlungen überweise?
Kaution gibts bei uns nicht und Instandhaltungskosten weiß ich nicht. Handelt sich um eine GmbH, keinen Minivermieter^^
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:00   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Zitat:
Ist damit die Bankverbindung des Vermieters gemeint, zu der ich von Anfang an Mietzahlungen überweise?
Nein die Mietzahlung geht auf ein Hauptkonto vom Vermieter, wo sämtliche Überweisungen getätigt werden, daher ist es auch sehr wichtig den richtigen Verwendungszweck zu schreiben, um eine korrekte Buchung vorzunehmen und wird somit dann zu dem jeweiligen Mieterkonto zugeordnet/gebucht, also Soll an Haben lautet dann der Buchungssatz.

Kaution oder Instandhaltungskosten sind extra Konten in der Mietbuchhaltung.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:19   #11
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 147
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Also kann ich das auf auf das mir bisher bekannte Konto des Vermieters überweisen bzw dafür auch den Dauerauftrag nutzen oder wie soll ich das nun bewerkstelligen am günstigsten?

Oder muss ich da eine extra Überweisung machen mit einem Extra-Verwendungszweck? Das bringt dann aber meinen Dauerauftrag durcheinander, den müsste ich ja dann für diesen Monat aussetzen.
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:36   #12
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 147
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Ich möchte hier kurz noch ein weiteres Problem ansprechen.

Habe vor ca 6 Wochen mit einer für meinen Bereich/Wohngebiet zuständigen Mitarbeiterin des Vermieters telefonisch einen Auftrag für einen Installateur besprochen.

Sie sagte mir zu, sie gibt es weiter.
Als sich nach knapp zwei Wochen noch immer niemand bei mir gemeldet hatte, was sehr untypisch für den mir bekannten Installateur ist, rief ich dort an und erfuhr von ihm, es gäbe höchstwahrscheinlich gar keinen Auftrag.
d.h. normalerweise laufen Aufträge per Fax ein, ausnahmsweise aber auch mal telefonisch. 100% ausschließen konnte er es also nicht, dass telefonisch was war, hatte er aber nicht auf dem Schirm.

Ich wartete weitere Wochen und rief dann wegen einer anderen Sache nochmals bei der zuständigen Dame an und erkundigte mich am Ende des Gesprächs nach Stand Installateur-Auftrag.
Ich teilte ihr mit, dass sich bei mir noch keiner gemeldet habe, sagte aber nicht dazu, dass ich mich bereits bei ihm erkundigt hatte und wusste, dass es keinen Auftrag gab.

Sie schnappte erstmal eine Viertelsekunde nach Luft und meinte dann "ah, hm, dann werde ich ihm mal auf die Füße treten". Ich: "ja, ich bitte darum".

Wieder ist seitdem über eine Woche vergangen und nichts passiert.
Heute erkundigte ich mich nun erneut beim Intstallateur direkt, den ich auch dran hatte (also nicht die Sekretärin im Büro) und wiederum war ihm kein Auftrag für mein Domizil zugegangen.

Bevor hier ein Tadel folgt, von wegen telefonische Sachen sind so eine Sache.... bisher hat das immer absolut zuverlässig und reibungslos geklappt, die Handwerker standen meist schon früher auf der Matte, als mir recht war. Also quasi umgehend am folgenden Tag, absolute Ausnahme war mal zwei oder drei Tage später.

Der Vermieter hat seit kurzem eine neue Geschäftsleitung, und diese haben scheints beschlossen, in die eh in nicht allzu ferner Zeit der Komplettsanierung bzw Abriss anheim fallenden Wohnanlagen nur noch allernötigenstanfalls zu investieren.
Wie ich von anderen Mietern weiß, gibts bei denen auch imemr wieder Probleme und Streit bezüglich Handwerkern, Rechnungen für Reparaturen und Diverses.

Mein Plan ist jetzt, das ganze schriftlich als Mängelliste zu machen, es handelt sich um drei Einzelheiten, die alle kein Notfall sind, aber schon doch halbwegs zeitnah in Angriff genommen bzw überprüft werden sollten.

Das gebe ich persönlich mit unter den Augen einer Zeugin bei ebenjener Dame ab, ist schon abgesprochen mit einer Freundin.

Fristsetzung von zwei Wochen.

Sollte ich da gleich mit Anwalt und Pipapo drohen - allerdings muss ich das dann auch umsetzen, um nicht unglaubwürdig zu werden.
Ich würde daher lieber erstmal auf solche Ankündigungen verzichten, da ich sie momentan einfach nicht umsetzen mag, da genug andere, dringendere Baustellen.

Falls auf die zweiwöchige Frist wieder gar nicht reagiert wird, oder wie gehabt, eine Zusage kommt und dann nix passiert, müsste ich natürlich dann doch den Weg über RA gehen.

Mieterverein kommt nicht in Frage, da ich damit früher durchweg nur schlechte Erfahrungen machte.
Einen RA für Mietrecht muss ich erst suchen und finden, weswegen ich die ganze Angelenheit noch etwas schieben und vorerst ohne Anwalt auskommen möchte.

Was meint ihr dazu, kann ich das so machen?
Oder wäre ein anderer Weg zielführender?
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:39   #13
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

@Gemcitabine jetzt noch eine Frage was genau steht in der Betriebskostenabrechnung ggf. zur Zahlung vom Guthaben bzw.
hast du eventuell Mietrückstand oder wird das Guthaben mit der nächsten Miete verrechnet?

Und hast du den Vermieter schriftlich und vorallem nachweisbar angeschrieben?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:45   #14
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 147
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Angeschrieben: Noch nicht

Mietrückstände: Keine

Verrechnung oder geplante Ausführung der Überweisung Guthaben: nichts dergleichen; habe dazu alle Seiten der Abrechnung durchforstet.

Es findet sich rein gar nichts, dass sich auf Guthabenauszahlung bezieht, anders natürlich bei Nachforderungen, auf die wird dann eingegangen (hab dazu eine alte Abrechnung befragt).


Nachtrag:

ich hatte in einem Telefongespräch, zum Thema siehe weiter oben mein Post, auf das Guthaben angesprochen und bekam die Aussage, der Vermieter habe ja vier Wochen Zeit und das sei noch nicht erfolgt, auf meine Frage.
Keine Auskunft, wann und wie und überhaupt.....

Ist das rechtens, die vier Wochen Frist für Vermieter für Guthabenauszahlungen?
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:52   #15
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Zitat:
Angeschrieben: Noch nicht
Dann mach das bitte zumindest per Einschreiben/Einwurf noch besser Einschreiben/Rückschein.

Zitat:
Verrechnung oder geplante Ausführung der Überweisung Guthaben: nichts dergleichen; habe dazu alle Seiten der Abrechnung durchforstet.
Das verwundert mich schon sehr und das bei einem größeren Vermieter/Wohnungsgesellschaft.

Noch eine Frage was steht im Mietvertrag zu der Option Nebenkostenabrechnung und Guthaben, ergibt sich hieraus
ein Hinweis?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:57   #16
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 147
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

danke Seepferdchen und ich werde mich anschließend zu meinem Papierkram begeben und nochmals schauen. bitte etwas Geduld...

Kannst du mir noch etwas zu der 4-Wo-Frist sagen, die ich oben noch als Nachtrag anfügte?

Und ob ich statt Einschreiben mit Zeugen dort persönlich aufschlagen kann? Würde mir an der Stelle gerne diesen Betrag für Einschreiben sparen, da bei mir ganz in der Nähe und kein großer Aufwand und mit der Freundin (Zeuging) bereits alles abgesprochen.
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 16:17   #17
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.273
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Der § 22 Abs. 3 SGB II stellt nicht auf den Zufluss ab und das hat seinen guten Grund. Es reicht die reine Gutschrift (auf dem Mieterkonto).
Das sehen aber die Gerichte anders, dass es eben eben doch auf den Zufluss ankommt, siehe z.B. aktuellen Rechtssprechungsticker:
Tacheles Rechtsprechungsticker KW 49/2017

2. 4 Sächsisches Landessozialgericht, Urt. v. 21.09.2017 - L 3 AS 480/12
Zwar ging es da um Mietschulden, sodass das Betriebskostenguthaben nicht überwiesen wurde, aber die Begründung des Gerichts ist eindeutig finde ich:

2. Voraussetzung für die Berücksichtigung eines Guthabens aus der Betriebskostenabrechnung als Einkommen ist jedoch, dass dieses dem Hilfebedürftigen als bereites Mittel zum Bestreiten seines Lebensunterhalts zur Verfügung steht. Denn auch wenn im Fall der Verrechnung mit Mietschulden zu berücksichtigendes Einkommen vorliegt, kann es jedenfalls dann nicht bei der Bedarfsermittlung Berücksichtigung finden, wenn es dem Hilfebedürftigen an der tatsächlichen Verfügungsgewalt über die finanziellen Mittel fehlt und diese auch aus Rechtsgründen überhaupt nicht oder nicht ohne Weiteres realisiert werden können. Dann jedenfalls steht das Einkommen nicht als bereites Mittel der Bedarfsdeckung zur Verfügung.

Un ob nun Mietschulden wie im oben genannten Fall oder der Vermieter überweist einfach nicht das Guthaben an den Mieter zurück, im Endeffekt hat der Mieter keinen Zugriff auf das Geld und kann nicht seinen Bedarf damit decken, darf somit auch nicht "angerechnet" werden.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 16:31   #18
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.856
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Es steht zur Verfügung, da es nicht mit Mietschulden etc. verrechnet wurde. Wir haben hier einen schuldenfreien Mieter, der sein Guthaben, wenn der Vermieter den Auszahlungsanspruch nicht erfüllt, mit der Miete verrechnen kann.

Was will der Vermieter denn machen, wenn er einen Monat genau das weniger an Miete bekommt, was Guthaben ist? Kündigen wegen Mietschulden, obwohl es keine gibt?!

Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 17:19   #19
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Zitat:
Ist das rechtens, die vier Wochen Frist für Vermieter für Guthabenauszahlungen?
Hierzu folgendes ein Guthaben ist dem Mieter umgehend auszuzahlen,
hier auch noch meine Frage nach dem Mietvertrag was dort genau steht?

Es ist möglich das Vermieter und Mieter mietvertraglich individuell vereinbaren im Vertrag wie das Guthaben gezahlt werden soll, also lies mal in ruhe deinen Vertrag.

Der BGH hat hier in diesem Urteil das auch ausgführt BGH, NZM 2005, 342 du kannst das Aktenzeichen bei Google mal reinkopieren dann kommst du auf den entsprechenden Link dazu.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 17:30   #20
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.666
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Betriebskosten-Guthaben -- Problem mit Vermieter

Jeder Schüler sollte Grundkenntnisse in soll und haben erhalten, bevor er Verträge abschliessen darf....
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
betriebskosten-guthaben, problem, vermieter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufstockendes ALG II und Stromkosten Guthaben bzw. Betriebskosten Guthaben GimmeAttention KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 10 12.02.2015 17:53
Guthaben Betriebskosten, mit Eigenanteil KDU- steht JC gesamtes Guthaben zu? Rossnick KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 5 27.11.2012 14:25
Betriebskosten Guthaben + Forderung = Guthaben The_Vulcan ALG II 21 01.11.2010 17:04
Betriebskosten Guthaben.... algsteffi KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 20 12.10.2010 14:14
Guthaben Betriebskosten Feelein KDU - Miete / Untermiete 10 12.02.2010 12:15


Es ist jetzt 19:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland