Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > > -> Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?


KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2017, 10:46   #1
Master of Desaster
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 467
Master of Desaster Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?

Habe da was läuten hören, allerdings nichts Konkretes. Ist es richtig, das die Kommunen demnächst die Heizkosten paudchal ab/brechnen können?

Geändert von Seepferdchen (15.08.2017 um 11:50 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagekräftige Überschrift,Danke
Master of Desaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 12:03   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.533
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?

ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift, habe das heute in deinem Beitrag ergänzt!
Eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein!

Zitat:
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder "Heizkosten demnächst pauschaliert", sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt
Du kannst bis zu 110 Zeichen in der Überschrift schreiben.

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

Überschriften (Thementitel) wenn ihr neue Themen erstellt

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 17:03   #3
Admin2
Administrator (Technik)
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4.532
Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2
Info AW: Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?

Zitat von Master of Desaster Beitrag anzeigen
Habe da was läuten hören, allerdings nichts Konkretes. Ist es richtig, das die Kommunen demnächst die Heizkosten paudchal ab/brechnen können?

Zuzutrauen wäre es den Behörden... Dürfen, dürfen sie es aber laut VDK und BSG nicht.
Admin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 00:30   #4
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.336
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?

Laut § 22 Abs. 10 SGB II dürfen sie schon (seit den sog. "Rechtsvereinfachungen").
Inwiefern das BSG-Urteil da jetzt noch anwendbar ist ... ?
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 02:34   #5
Master of Desaster
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 467
Master of Desaster Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?

§ 22 Abs. 10 SGB II lautet:

(10) Zur Beurteilung der Angemessenheit der Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach Absatz 1 Satz 1 ist die Bildung einer Gesamtangemessenheitsgrenze zulässig. Dabei kann für die Aufwendungen für Heizung der Wert berücksichtigt werden, der bei einer gesonderten Beurteilung der Angemessenheit der Aufwendungen für Unterkunft und der Aufwendungen für Heizung ohne Prüfung der Angemessenheit im Einzelfall höchstens anzuerkennen wäre. Absatz 1 Satz 2 bis 4 gilt entsprechend.

Oha. Kann das bitte mal jemand verständlich machen?
Master of Desaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:13   #6
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.336
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?

Das heißt, Heizkosten können jetzt genauso einfach gedeckelt werden wie bisher schon Kaltmiete und kalte BK. Wie kalt der nächste Winter wird ist dann das Risiko des LB.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 18:35   #7
Admin2
Administrator (Technik)
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4.532
Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2
Standard AW: Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?

Also Leuts,

wenn ihr schon etwas Beurteilt dann bitte richtig lesen.

"Angemessenheit" rechtfertigt keine Pauschalierung. Bei Angemessenheit geht es darum zu verhindern dass Leute regelrecht zum Fenster hinaus heizen, also eine Grenze zu bilden die aller Erfahrung nach und im Vergleich mit anderen Erfahrungswerten der jeweiligen Heizungsarten, ausreichend ist seine Räumlichkeiten warm zu halten.
Das Gesetz sagt noch immer "(1) 1Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind.


Somit ist das von mir angeführte BSG-Urteil noch immer maßgeblich aktuell.

Man stelle sich vor, jemand der mit Strom heizen muss und in einem Altbau lebt bekäme das gleich wie jemand der auch mit Strom heizt und in einem isolierten Neubau wohnt. Zudem wären bei Pauschalen keine Rückforderungen mehr zulässig.
Admin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 18:44   #8
Admin2
Administrator (Technik)
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4.532
Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2
Standard AW: Heizkosten werden demnächst pauschaliert berechnet bzw. abgerechnet, stimmt das, wer kann dazu was sagen/schreiben?

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Laut § 22 Abs. 10 SGB II dürfen sie schon (seit den sog. "Rechtsvereinfachungen").
Inwiefern das BSG-Urteil da jetzt noch anwendbar ist ... ?
Für solche "Hilfen" muss ich noch ein "Antidanke" einführen...

§ 22 Abs. 10 SGB II bezieht sich nicht auf Pauschalen, sondern auf Angemessenheit. Das ist ein immenser Unterschied und das Urteil des BSG noch immer vollstens Wirksam.
Admin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abrechnung heizkosten, heizkosten kdu, pauschaliert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachtspeicherheizung pauschaliert Michael1974 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 04.09.2014 12:41
Nürnberger Sozialamt pauschaliert Heizkosten Regelsatzkämpfer Grundsicherung SGB XII 29 07.02.2012 09:34
Bewerbungskosten nicht pauschaliert snafu Anträge 5 20.10.2010 05:48
Bewerbungskosten nicht mehr pauschaliert ??? Emma13 Anträge 11 13.09.2007 14:47
Amt Pauschaliert Heizkosten für 2007 KiSSFan KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 7 22.11.2006 16:55


Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland