Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2017, 14:27   #1
thokue
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Habe am 08.02. die Abrechnung bekommen. Da sie in meinen Augen Fehler beinhaltet, hab ich Widerspruch beim Vermieter gemacht. Und vorerst noch keinen Antrag auf Nachzahlung gestellt. Weil es ja eine mögliche Korrektur geben könnte. Habe zwar eine Antwort vom Verm. bekommen, aber sie war wieder nicht in Ordnung. Was ich gerügt habe.

Nun habe ich vom JC Post bekommen ich solle im Rahmen von der Mitwirkungspflicht usw. NK-abrechnung u. Mietanpassung schicken. Wieso Mietanpassung, können die hellsehen?

Ich vermute der Herr Vermieter versucht das JC gegen mich auszuspielen. Auch weil ich seinen unbegründeten Mieterhöhungsversuch von Nov.2016 nicht zugestimmt habe(stillschweigend ignoriert)(er soll klagen, wenn er mag!)
Hätte ich das Jc informieren müssen? Immerhin wollte ich ja noch keine erhöhte Miete von denen bezahlt haben.

Wie soll ich nun agieren?
a) die Lage genauso schriftlich mitteilen?!
b)oder schon Antrag schreiben auf Nachzahlung...nur bisher wurde nichts korrigiert, also welchen Betrag fordern?

Danke schonmal
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 08:11   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Hallo @thokue,

Zitat:
Habe zwar eine Antwort vom Verm. bekommen, aber sie war wieder nicht in Ordnung. Was ich gerügt habe.
Was hast du genau beanstandet in deinem Widerspruch und welche schriftliche
Begründung kam vom Vermieter?

Zitat:
Ich vermute der Herr Vermieter versucht das JC gegen mich auszuspielen.
Bedeutet dieser Satz das JC überweist deine Miete immer direkt an den Vermieter, richtig?

Zitat:
a) die Lage genauso schriftlich mitteilen?!
Du schreibst dem JC, das du gegen diese Abrechnung Widerspruch eingelegt hast
und das diese Angelegenheit bis zum heutigen Datum noch nicht geklärt ist.
Das richst du bitte belegbar beim JC ein.

Zitat:
b)oder schon Antrag schreiben auf Nachzahlung...nur bisher wurde nichts korrigiert, also welchen Betrag fordern?
Das entfällt dann erstmal siehe oben.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 10:46   #3
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Hallo Seepferdchen!

zu Frage1)

Eigentlich finde ich die Frage unerheblich, aber....
Da geht es zb. um falsche Personenzahl bei der Müllgebühr u. um falsche m² in der Heizkostenabrechnung bzw. um falsche m² in der Gebäudeversicherung

Er hat zurück gestammelt, das alles iO wäre!
Das Spiel k... mich seit Jahren nur noch an.Immer falsche Berechnungen, die dann teilweise sogar ins Folgejahr mitberechnet werden.
Mietmängel sind auch reichlich vorhanden, aber es bringt NICHTS zu mindern!, weil man als Harzer ausser Ärger eh nichts davon hat!

zu Frage2)

ja die überweisen seit Jahren direkt! Damals hat mir der Mieterbund (in dem ich war) zur Mietminderung geraten, verschwiegen wurde dabei, dass wenn man zb 20 Euro mindert u.zb die Kaltmiete 200 ist, dann ergeben 20 Monate= 2 Monate Gesamtkaltmiete=Grund zur Kündigung!
Wure allerdings abgewiesen, weil Minderung berechtigt war laut Gericht!

Ja hab es jetzt so geschrieben und weiterhin die Mahnungen zum Mieterhöhungsversuch bzw. den angeblichen Mietrückstand(den es ja nicht geben kann, weil nicht zugestimmt) nicht erwähnt.
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 11:57   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Hallo @thokue

Zitat:
Eigentlich finde ich die Frage unerheblich, aber....
Leider nein, es hatte seinen Grund das ich danach gefragt habe und wie ich jetzt sehe berechtigt:

Zitat:
Er hat zurück gestammelt, das alles iO wäre!
Du hast hier nichts in Schriftform bekommen, das ist schon mal nicht gut, kann
nur hoffen das du einen Einspruch gegen diese Abrechnung belegbar dem Vermieter übersandt hast?

Bei den Müllgebühren kannst du Einsicht für die Rechnung verlangen.

Zitat:
bzw. um falsche m² in der Gebäudeversicherung
Hier lohnt sich zu schauen in den vergangnen Abrechnungen und wurden ggf.
An - oder Umbauten vorgenommen?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 21:58   #5
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Habe die Wohnung 27 Jahre und kenne die Daten recht gut.
Bei mir macht alles der Sch... Hausverwalter. hab ja noch nichtmal die Adresse bekommen vom neuen Vermieter(seit Nov. im Amt u. sofort Mieterhöhung)(nur ein Schreiben das er weiter Hausverwalter bleibt, aber keine Vollmacht)
Doch es gab Schriftverkehr wegen der Abrechnung. Ich denke, weil ihm die Argumente ausgingen(zb Personenzahl Müll), versucht er das Geld quasi übers Jobcenter zu holen.
Problematisch wird es dann, falls die auch was zu nörgeln haben und nicht die 200,- Rest übernehmen. Da es laut meiner Rechnung auch weniger wären.

Bin beim Jobcenter eh schon in der Krankenabteilung quasi und hab gesundheitlich auch Null Nerven, mich ständig mit dem zu streiten! Obwohl der seit Jahren alles komplett blockt. Jede Beschwerde wegen Lärm, jede Beschwerde wegen Mängel!
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 17:50   #6
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Das Jobcenter hat nun meine Nebenkostennachzahlung von 198,-€ komplett übernommen!
Und das obwohl ich beim Verwalter Widerspruch eingelegt hatte und dieser diesen quasi abgelehnt hatte. Dies hatte ich auch dem JC mitgeteilt....

Das dickste Ei ist allerdings, das sie von mir die Mieterhöhung haben wollen, welcher ich NICHT zugestimmt habe.(sondern ignoriert) Da sie weder dem BGB noch dem Deutschen Mietrecht entspricht.
Es gibt keine gültige Forderung vom Jobcenter(von mir), wieso bin ich denen überhaupt dann eine Antwort schuldig?! Der Vermieter hat kein Recht übers JC mietvertragliche Dinge zu fordern!
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 19:19   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Hallo @thokue

Zitat:
Auch weil ich seinen unbegründeten Mieterhöhungsversuch von Nov.2016 nicht zugestimmt habe(stillschweigend ignoriert)(er soll klagen, wenn er mag!)
Und genau hier hast du etwas verabsäumt, du hättest das schriftlich beim Vermieter
einreichen müßen, denn in jedem Mieterhöhungsverlangen muß eine Frist gesetzt
werden entweder schriftliche Zustimmung oder Ablehnung mit Begründung.
Ich hoffe für dich das du gute Fakten hast wenn es zur Klage kommt.
Ohne das Schreiben zur Mieterhöhung bzw. die Begründung zu lesen, kann man dir
nur so aus deinem Beitrag antworten.

Siehe hierzu BGB § 558b

Zitat:
Das dickste Ei ist allerdings, das sie von mir die Mieterhöhung haben wollen, welcher ich NICHT zugestimmt habe.(sondern ignoriert) Da sie weder dem BGB noch dem Deutschen Mietrecht entspricht.
Und genau hier liegt dein Problem du hast nicht schriftlich einen Widerspruch
eingelegt.

Zitat:
wieso bin ich denen überhaupt dann eine Antwort schuldig?!
Ganz einfach du mußt/solltest dem JC mitteilen das du keinen Widerspruch erhoben hast, was du jetzt privat mit dem Vermieter machst, den Weg der Klage vom Vermieter abwarten willst, gut auch das ist jetzt dein Problem, weil du hast einen
Vertrag.

@thokue du hast hier den rechtlichen Weg nicht gut beschritten und den o.g. §§ völlig außer acht gelassen.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 19:35   #8
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Hallo Seepferdchen!

Das ist so nicht richtig was du schreibst!
Und auch im genannten Par. 558b steht nichts davon, dass man ein rechtswidriges Mieterhöhungsschreiben, welches laut Mietrecht automatisch unwirksam wird, nicht ignorieren darf!
Zitat:
(Formelle Fehler machen die Mieterhöhung unwirksam. Sie ist dann so zu behandeln, als ob sie nie abgegeben worden wäre.
Folge: Der Mieter braucht nicht zu reagieren und zahlt einfach die alte Miete weiter. Eine vom Vermieter erhobene Zustimmungsklage
würde als unzulässig abgewiesen werden.
Bsp. für formelle Fehler:
Keine Begründung für Ortsüblichkeit, also keine Bezugnahme auf Mietspiegel, Keine Einhaltung der Frist, einseitige Forderung anstatt bitte auf Zustimmung)

http://www.berliner-mieterverein.de/...122-fehler.pdf
(seite9)

Mieterhöhung geplant: So können Mieter Formfehler nutzen - n-tv.de

Auch empfinde ich die Mitteilung des Vermieters ans Jobcenter, als erpresserische Nötigung, was nicht im Mietvertraglichen Sinne ist! Oder siehst du das anders?!
Ebenso sehe ich NICHT, dass das JC eine rechtliche Möglichkeit hat, um meine Nichtzustimmung zu ändern!
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 19:45   #9
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Zitat:
nicht ignorieren darf!
Das habe ich auch nicht geschrieben, darum mein Verweis auf den §§,
nur bedenke falls deine Klage nicht den gewünschten Erfolg hat, trägst du
die Kosten, samt Nachzahlung der Mieterhöhung, darum mein Satz ohne
das Schreiben zu kennen kann man nur so Antworten.

Zitat:
Keine Begründung für Ortsüblichkeit, also keine Bezugnahme auf Mietspiegel, Keine Einhaltung der Frist, einseitige Forderung
Das würde nach dem BGB § 558a dann nach deinem Satz fehlen.

Nun ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben und ggf. suche noch eine
Mieterberatung auf und lass alles prüfen.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 19:56   #10
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Gut dann sind wir uns ja einig! Ich würde das so nicht schreiben, wenn ich mir nicht zu 99% sicher wäre! Nur deshalb riskiere ich ja diesen 1% für die Klage. Selbst die Kosten zutragen!

Das Mieterhöhungsschreiben hat absolut Nichts was i.O. ist!

Allerdings muss ich das irgendwie dem JC verklickern. Ohne das ich denen die Gründe für die Nichtzustimmung nenne, denn ich serviere denen doch nicht meine Munition!!!
Die mit ihrer sch.. Mitwirkungspflicht machen einen ganz Irre!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
miete.jpg  
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 07:41   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

@thokue,

Na da muß ich dir recht geben, hier an diesem Schreiben fehlt ja fast alles.
Das fängt schon damit an das man den Hinweis auf einer Überlegungsfrist nach § 558b Abs. 2 BGB bis zum Ablauf von zwei Monaten nach Zugang diese Erhöhungsverlangens nicht hingewiesen hat.

Hinzu kommt die genaue Angabe vom Betrag also der von 01.07.2007 und dem Betrag der Erhöhung.

Weil es muß nachvollziehbar sein nach § 558 BGB Abs.3 in Verbindung mit der Kappungsgrenzen-Verordnung vom 07. Mai 2013 darf sich die Nettokaltmiete innerhalb von drei Jahren nicht mehr als 15% erhöhen (Kappungsgrenze).
Mieterhöhungen nach Modernisierungsmaßnahmen oder Veränderungen von Betriebskosten sind hiervon ausgenommen.

Gut nun warte mal ab ob hier der Klagewege beschritten wird.

Zitat:
Allerdings muss ich das irgendwie dem JC verklickern.
Da würde ich nur kurz und sachlich schreiben, das du der Mieterhöhung nicht
zustimmen kannst. Warum und wieso ist deine private Angelegenheit, weil du hast einen Vertrag mit dem Vermieter und nicht das JC.

Reiche dein Schreiben belegbar beim JC ein!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 09:50   #12
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Moin Seepferdchen!

es mangelt in dem Schreiben zur Erhöhung an:

1.an der Frist zur Zustimmung!
2. ist es eine reine Aufforderung und keine ,,Bitte,, um Zustimmung!
3. es gibt keine Begründung...die Erhöhung von 2007 ist eine reine Feststellung(ohne Zahlen), aber keine Begründung
4. ist keine Bezugnahme auf Mietspiegel/Obergrenze oder Vergleichswohnungen enthalten
5.gab es keinen Hinweis auf Sonderkündigungsrecht
6. sollte fraglich sein, ob in Zukunft überhaupt eine Erhöhung möglich ist da Zustand u. Baujahr (1890) laut Mietspiegel kaum noch Spielraum lassen!

extra gibt es noch die reichlich dokumentierten Beschwerden über diverse Mängel u. andere Mietvertragliche Verletzungen:Kleinrep./Schönheitsrep./Lärmbeläst. usw.

Das Schreiben ans JC kopier ich nachher mal hier rein...
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 10:21   #13
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Entwurf:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit nehme ich Bezug auf Ihr Schreiben vom 01.03.2017
und möchte folgendes mitteilen:
Das Mieterhöhungsschreiben vom 19.11.2016 ist aus diversen Gründen unwirksam(laut DMR und BGB) und es wurde dementsprechend
auch nicht zugestimmt! Deshalb gibt es zur Zeit auch keine leistungsrelevante Änderung .
Sollte sich hier eine Änderung ergeben, werde ich Ihnen natürlich die benötigten Nachweise zusenden.
Dies setzt allerdings voraus, das Herr Pfeiffffe(Hausverwalter) den Rechtsweg/Gesetzgebung kennt und einhält.
Denn wie hier geschehen, dem Jobcenter Mietvertragliche Inhalte mitzuteilen wirkt höchst unseriös und unpassend.
Die Zustimmung zu Mietvertraglichen Änderungen kann nicht durch Anschreiben ans Jobcenter geändert werden, auch
ändert sich nicht die Reihenfolge des Rechtsweges.
Auch ein Hausverwalter oder Vermieter hat sich an die gesetzlichen Vorgaben zuhalten!
In diesem Zusammenhang sollte sich die Hausverwaltung besser um die jahrelangen Beschwerden
(Verletzung Mietvertraglicher Pflichten, Mängelbeseitigung, Renovierung, Reparaturen, Lärmbelästigung) kümmern!
Das Mietverhältnis besteht fast 28 Jahre, hier wurde bis auf einen eingeklagten Teppichboden
und neuen Fensterflügeln, kein Handschlag von der Hausverwaltung/Vermieter getätigt!
MfG
Alfred Tetzlaff :)

Soll/muss ich das Mieterhöhungsschreiben beilegen?!

Satz wurde noch hinzu gefügt:
Hier sollte gerade nach dem Grundsatz ,,Fordern und Fördern,,dem
Leistungsbezieher Hilfe (zb durch Übernahme der Kosten Beitrag Mieterbund) zugestanden werden und nicht der Hausverwaltung eine Rechtsberatung gewährt werden.

Geändert von thokue (04.03.2017 um 11:15 Uhr)
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 13:24   #14
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Hallo @thokue,

ich kann deinen Unmut verstehen, dennoch würde ich dir anraten, dem Grundsaz zu folgen "Weniger ist mehr", weil die Belange zwischen dir und dem Vermieter sind erstmal für das JC zweitranig bzw.
ohne relevanz.

Vorschlag:

Zitat:
hiermit nehme ich Bezug auf Ihr Schreiben vom 01.03.2017
und möchte folgendes mitteilen:
Das Mieterhöhungsschreiben vom 19.11.2016 ist aus diversen Gründen unwirksam(laut DMR und BGB) und es wurde dementsprechend
auch nicht zugestimmt!
Der Satz ist okay!

Zitat:
Deshalb gibt es zur Zeit auch keine leistungsrelevante Änderung .
Sollte sich hier eine Änderung ergeben, werde ich Ihnen natürlich die benötigten Nachweise zusenden.
Ist auch völlig in Ordnung.

Zitat:
Die Zustimmung zu Mietvertraglichen Änderungen kann nicht durch Anschreiben ans Jobcenter geändert werden, auch
ändert sich nicht die Reihenfolge des Rechtsweges.
Hier würde ich kurz noch anmerken, das du ein Vertragsverhältnis mit dem Vermieter hast und es mehr als befremdlich ist, wie hier der Vermieter versucht über das JC eine Änderung/Mieterhöhung herbeizuführen, das ist schlichtweg rechtswiderig.

Den Rest bitte weglassen.

Zitat:
Soll/muss ich das Mieterhöhungsschreiben beilegen?!
Nein das mußt du nicht, wie bereits erwähnt, es ist dein Vertragsverhältnis.

Zitat:
Hier sollte gerade nach dem Grundsatz ,,Fordern und Fördern,,dem
Leistungsbezieher Hilfe (zb durch Übernahme der Kosten Beitrag Mieterbund) zugestanden werden und nicht der Hausverwaltung eine Rechtsberatung gewährt werden.
Bitte lass das weg, weil "Fordern und Fördern" hat jetzt nichts mit deinem Mietverhältnis zu tun.

Was du machen kannst, in einem separaten Schreiben einen Antrag auf Übernahme
der Kosten zum Beitrag beim Mieterbund stellen.

Da ich jetzt nicht weiß in welchen Bundesland du wohnst, kann ich dir nur ein
Beispiel benennen:

Zitat:
Die Kosten der Mitgliedschaft ohne Rechtsschutz werden in bestimmten Fällen von der Hamburger Arbeitsgemeinschaft SGB II (ARGE) bzw. den Fachämtern für Grundsicherung und Sozialhilfe (GS) für ein Jahr im Rahmen der Kosten der Unterkunft übernommen. Das ist Inhalt der Kooperationsvereinbarung, die seit 2004 zwischen der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz und Mieter helfen Mietern besteht.
Quelle: https://mhmhamburg.de/mitgliedsbeitraege.html

Schau einfach mal im Net deiner Stadt ob du da über den Mieterverein Hinweise findest.

So das ist mein Gedanke zu deinem Schreiben und bitte vergiß nicht das Schreiben belegbar beim
JC einzureichen.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 11:36   #15
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Moin Seepferdchen!

Danke für deine Mühe! Ich werde das nochmal überdenken und auch etwas anpassen.

Hier nochmal zur Sicherheit das Schreiben vom JC. Und du meinst, wenn ich das Mieterhöhungsschreiben nicht sende, ist es keine Verletzung der Mitwirkungspflicht?!


gänderte Fassung(der eine Satz ist mir wichtig u, muss mit rein :) )

hiermit nehme ich Bezug auf Ihr Schreiben vom 01.03.2017
und möchte folgendes mitteilen:
Das Mieterhöhungsschreiben vom 19.11.2016 ist aus diversen Gründen unwirksam(laut DMR und BGB) und es wurde dementsprechend
auch nicht zugestimmt! Deshalb gibt es zur Zeit auch keine leistungsrelevante Änderung .
Sollte sich hier eine Änderung ergeben, werde ich Ihnen natürlich die benötigten Nachweise zusenden.
Dies setzt allerdings voraus, das Herr Trottel(Hausverwalter) den Rechtsweg/Gesetzgebung kennt und einhält.
Die Zustimmung zu Mietvertraglichen Änderungen kann nicht durch Anschreiben ans Jobcenter geändert werden, auch
ändert sich nicht die Reihenfolge des Rechtsweges. Es besteht ein Vertragsverhältnis mit dem Vermieter, deshalb ist es
mehr als befremdlich, wie hier der Hausverwalter versucht über das Jobcenter eine Änderung/Mieterhöhung
herbeizuführen, das ist schlichtweg rechtswidrig.

In diesem Zusammenhang sollte sich die Hausverwaltung einmal um die jahrelangen Beschwerden
(Verletzung Mietvertraglicher Pflichten, Mängelbeseitigung, Renovierung, Reparaturen, Lärmbelästigung) bemühen!
Immerhin besteht das Mietverhältnis seit fast 28 Jahren!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
jc_2017.jpg  

Geändert von thokue (05.03.2017 um 11:53 Uhr)
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 12:12   #16
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 473
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Ich finde es auch äußerst merkwürdig, dass das JC das Vermieterschreiben anfordert, um die Miethöhe anpassen zu können, wenn nicht du als Leistungsempfänger und Antragsteller die Anpassung bzw. Übernahme der neuen Miete beantragt hast. Im Gegenteil - du akzeptierst ja die gewünschte Mieterhöhung nicht. Da frage ich mich auch, wie das JC dazu kommt, das Schreiben prüfen zu wollen, statt (nicht zuletzt 'im Interesse der Steuerzahler') die derzeitige Miethöhe ohne weitere Nachfragen unverändert zu berücksichtigen.
RoxyMusic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 12:47   #17
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Grüß dich thokue,

Zitat:
Ich werde das nochmal überdenken und auch etwas anpassen.
Würde ich auch so machen, naja meinen Gedanken dazu habe ich dir ja geschrieben. Du mußt/kannst natürlich für dich entscheiden, wie du das Schreiben aufsetzt, wichtig ist das du voll dahinter stehst.

Zitat:
Und du meinst, wenn ich das Mieterhöhungsschreiben nicht sende, ist es keine Verletzung der Mitwirkungspflicht?!
Wenn du das Schreiben (Kopie) als Anlage dem JC übergeben willst, würde ich kurz
und stichpunktartig wie im Post 11 und Post 12 dein begründeten "Widerspruch"
darlegen.........................und bedenke wie bereits geschrieben, du hast den Vertrag
mit dem Vermieter und nicht das JC bzw. ohne deine schriftliche Zustimmung
zur Mieterhöhung kann das JC nicht die Miete anpassen.

Das auflisten warum du der Mieterhöhung nicht zustimmst, stellt keine Rechtfertigung dar, sondern du mußt davon ausgehen, das der SB in der Leistungsabtlg. keine Ahnung hat wie so ein Mieterhöhungsverlangen nach BGB auszusehen hat, darum mein Gedanke das auch kurz und stichpunktartig mit einfließen zu lassen in deinem Schreiben.

Auch wenn ich mich wiederhole, bitte reiche wenn möglich dein Schreiben persönlich beim JC
ein, gegen Empfangsbestätigung auf der Kopie.

Ich hoffe jetzt haben wir alles und ich wünsche dir viel Erfolg wenn du willst schreibe doch bitte
wie es in deiner Angelegenheit weitergeht !?

Gruß Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (05.03.2017 um 13:05 Uhr)
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 12:58   #18
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 473
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Ich frage mich immer noch, wieso das Einreichen des Mieterhöhungsschreibens im Rahmen der Mitwirkungspflicht gefordert wird, wenn der LE selbst keinen Antrag gestellt hat auf Übernahme der höheren Miete, im Gegenteil diese Erhöhung nicht akzeptiert und eine privatrechtliche Auseinandersetzung mit dem Vermieter läuft. Es kann daher auch nicht als Verletzung der Mitwirkungspflicht gewertet werden, wenn dieses Schreiben nicht eingereicht wird.
RoxyMusic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 13:09   #19
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Zitat:
Es kann daher auch nicht als Verletzung der Mitwirkungspflicht gewertet werden, wenn dieses Schreiben nicht eingereicht wird.
Du hast schon recht aber was wir nicht wissen, was der Anlass dafür war, das die
Miete direkt vom JC überwiesen wird und somit hat das JC/SB wohl den Gedanke
es hier nicht zu einer Schuldensituation kommen zu lassen.
Darum schreibt ja der TE jetzt an das JC, da ist er im vollen Umfang seiner Mitwirkungspflicht nachgekommen.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (05.03.2017 um 13:22 Uhr) Grund: Nachtrag
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 13:56   #20
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Das JC überweist die Miete deshalb, weil ich ca. vor 7 Jahren eine Klage+Mietminderung hatte.
Ich war eigentlich darüber nicht so unglücklich, weil ich den kostenpflichtigen Dauerauftrag sparen konnte. Auch kommt man nicht in Versuchung zu mindern, obwohls eh nichts bringt, weil das Gesetz dafür eine Katastrophe ist!!!

Von ,,wollen,,(der Erhöhung) des übersendens kann kein Rede sein, hab nur etwas bedenken, weil der Sb vielleicht eine Verletzung sieht, wenn ich es nicht sende?!
Sende ich es aber, erkennen die vielleicht einfach das an. Wenn mir kein Abzug(bezahle doch nicht dazu aus eigener Tasche) entstehen würde ,,könnte,, es noch auszuhalten sein, allerdings ist das Schreiben fürn Po, da müsste der Richter nach meiner Auffassung besoffen sein. Ein Bekannter ist RA auf diesem Gebiet, er meinte die müssten das Schreiben schon ordentlich nachbessern und danach gebe es eine neue Frist.

Der Hausverwalter wird wie in den Mahnungen an mich, auf den angeblichen Mietrückstand hingewiesen haben, ausserdem meint er ja deshalb kündigen zu können. Ich überweise aber den alten Betrag und ohne Zustimmung auch kein Rückstand(nach meiner Kenntnis)
Erklärt hab ich ihm das nicht, warum auch?!

die sind echt so drauf...unglaublich
Jobcenter - Mieterhöhung durch die Hintertür | Berliner Mieterverein e.V.
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 14:13   #21
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Zitat:
Ein Bekannter ist RA auf diesem Gebiet, er meinte die müssten das Schreiben schon ordentlich nachbessern und danach gebe es eine neue Frist.
Genau so ist es!

Zitat:
hab nur etwas bedenken, weil der Sb vielleicht eine Verletzung sieht, wenn ich es nicht sende?!
Ohne deine schriftliche Zustimmung kann da nichts angepasst werden und du kannst wenn du da bedenken hast, nur dein Schreiben ohne dieses ominöse Mieterhöhnungsverlangen an das JC senden.

Du nimmst hier deine Rechte wahr und nichts anderes................
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 12:42   #22
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

soll ich dem Hausverwalter noch was schreiben bzgl. Datenschutz?
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 13:16   #23
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Hallo @thokue

du hast doch schon in deinem Schreiben darauf hingewiesen, siehe Post 13 deinen
Beitrag, das der Rechtsweg einzuhalten ist, also zwischen dir und dem Vermieter.

Also würde ich ggf. nochmals darauf hinweisen (Vertrag/Datenschutz) und diesen
Sachverhalt anmahnen, auch um eventuell eine Unterlassungserklärung zu erhalten.

Du hast ja geschrieben das du einen RA hast, hier würde ich auf jeden Fall dann auch noch mal Rücksprache halten!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (08.03.2017 um 13:45 Uhr) Grund: Tippfehler
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 18:49   #24
thokue
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Stadtfeld
Beiträge: 246
thokue Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

@Hallo Seepferdchen

Ich kenne den RA nur privat, bin nicht sein Mandant. Wenn er Lust hat, darf ich ab und an ,,was fragen,,

Ok, du meinst mit dem Schreiben an Das JC ist es getan?!
Hätte dem gern noch einen reingetan
thokue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 19:07   #25
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: NK-Nachzahlung 2016 beantragen,aber Widerspruch beim Vermieter

Zitat:
Hätte dem gern noch einen reingetan
Frage, wolltest du das extra schreiben?

Und ich würde erstmal abwarten was nun kommt, dann kannst du immer noch
auf das Bundsdatenschutzgesetz verweisen und wie im Post 23 geschrieben
zunächst anmahnen, das dann bitte belegbar versenden.

Also gemach und Schritt für Schritt, ich weiß es brennt dir "unter den Nägeln" nur
hier ist wirklich ein Schritt nach dem anderen gefragt, so mein Gedanke dazu.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfolgreicher Widerspruch beim Jobcenter aber wer zahlt mir die Anwaltsgebühren ? AllesAnke ALG II - Widerspüche / Klagen 34 24.02.2017 14:53
EM-Rente noch 2016 beantragen? LisaS Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 28.12.2016 20:32
Widerspruch gegen Bescheide ab dem 01.01.2016 einlegen - Widerspruch wurde zurückgewiesen ocram75 ALG II - Widerspüche / Klagen 5 09.01.2016 18:34
Miete beantragen, Vermieter ist Elternteil m4rtin4 KDU - Miete / Untermiete 10 05.11.2012 16:52
Wieso wird meine Nachzahlung an den Vermieter überwiesen? Michaelg ALG II 3 17.02.2012 11:13


Es ist jetzt 15:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland