Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Nachzahlung bei der Betreibskostenabrechnung

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2007, 13:41   #1
Lawleit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 16
Lawleit
Unglücklich Nachzahlung bei der Betreibskostenabrechnung

Ich habe gerade meine Betreibskostenabrechnung bekommen. Und mich traf fast der Schlag. Ich muss 250 Euro nachzahlen.
Dabei habe ich bei den Nebenkosten weniger verbraucht als im letzten Jahr.

Ok...
Die MWST wurde erhöht. Das ist schon klar. Doch können die vom Amt mir nen Strick drehen, weil ich so viel nachzahlen muss?!

Wieviel zahlt das Amt in diesem Falle?!
Das kann ich ja schliesslich nicht selbst berappen.
Lawleit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 13:44   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Wenn die Wohnung angemessen ist müssen die vollen Nebenkosten und die Nachzahlung übernommen werden
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 13:45   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Wenn das die normale Nebenkostenabrechnung ist muss das Amt alles übernehmen. Wenn da Haushaltsstrom mit drin ist musst Du diesen Anteil bezahlen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 13:46   #4
Lawleit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 16
Lawleit
Standard

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wenn das die normale Nebenkostenabrechnung ist muss das Amt alles übernehmen. Wenn da Haushaltsstrom mit drin ist musst Du diesen Anteil bezahlen.
Der Strom wird immer gesondert abgerechnet.

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Wenn die Wohnung angemessen ist müssen die vollen Nebenkosten und die Nachzahlung übernommen werden
Wir sind 2 Personen und die Wohnung ist 59m² gross.
Das ist noch unter dem Limit.
Soweit ich weiss.
Kann mich auch irren...
Lawleit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 13:49   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

wenn bis jetzt die volle KDU gezahlt wurde, gilt die Wohnung als angemessen, also muss die ARGE die Nachzahlung übernehmen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 13:51   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Also erst einmal müssen die Dir alles bezahlen. Die können Dich nur für die Zukunft auffordern die Unterkunftskosten zu senken, wenn denen das zu teuer ist. Aber das würde ich abwarten. Schmuckloses Schreiben "Antrag auf Übernahme Nebenkostennachzahlung" hinsenden
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 13:57   #7
Lawleit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 16
Lawleit
Standard

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Also erst einmal müssen die Dir alles bezahlen. Die können Dich nur für die Zukunft auffordern die Unterkunftskosten zu senken, wenn denen das zu teuer ist. Aber das würde ich abwarten. Schmuckloses Schreiben "Antrag auf Übernahme Nebenkostennachzahlung" hinsenden
Naja... Die Miete kann ich ja nicht senken. Und bei den Nebenkosten bin ich schon am Minimum. Bloss wenn der Vermieter die Nebenkosten erhöht und dann noch so einen Sache wie die MWST-Erhöhung dabei drauf kommt, dann ist das irgendwie kein Wunder, dass man nachzahlen muss.

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
wenn bis jetzt die volle KDU gezahlt wurde, gilt die Wohnung als angemessen, also muss die ARGE die Nachzahlung übernehmen
Die haben die KDU immer übernommen. Das war nie ein Problem.
Lawleit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 14:11   #8
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von Lawleit Beitrag anzeigen
Naja... Die Miete kann ich ja nicht senken. Und bei den Nebenkosten bin ich schon am Minimum. Bloss wenn der Vermieter die Nebenkosten erhöht und dann noch so einen Sache wie die MWST-Erhöhung dabei drauf kommt, dann ist das irgendwie kein Wunder, dass man nachzahlen muss.



Die haben die KDU immer übernommen. Das war nie ein Problem.

Dann müssen sie auch die Nachzahlung übernehmen, stell erstmal den Antrag und mach Dir noch keinen Kopf
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 14:15   #9
Lawleit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2007
Beiträge: 16
Lawleit
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Dann müssen sie auch die Nachzahlung übernehmen, stell erstmal den Antrag und mach Dir noch keinen Kopf
Ok...

Ich danke dir und Gelibeh für die Antworten...
Jetzt ist mir um Einiges Wohler..
Lawleit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
betreibskostenabrechnung, nachzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser NK Nachzahlung dpie KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 29.10.2007 16:14
bk- nachzahlung luischens_mama KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 4 28.06.2007 07:34
Gas Nachzahlung.. Elke_HB KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 21.11.2006 00:54
Nachzahlung vom Amt Ralf AfA /Jobcenter / Optionskommunen 1 30.05.2006 16:00
Stromkosten: Nachzahlung Catweazle KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 1 31.03.2006 12:45


Es ist jetzt 04:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland