Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Hilfe Betriebskostenabrechnung JobCenter

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2007, 19:54   #1
rock9326->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 14
rock9326
Standard Hilfe Betriebskostenabrechnung JobCenter

hallo.
heute habe ich einen brief erhalten in dem steht.
sie beziehen laufend leistung zur sicherung ihres lebensunterhaltes bla bla....§60 Nr 3 SGB.

ich soll nun beweismittel vorlegen,es ist meine pflicht wegen angebe aller tatsachen,für die geldleistung.

jetzt wurde mir ein termin genannt,das ich folgende unterlagen vorzulegen habe.

sie wollen die betriebskostenabrechnung von 2004,2004,2006 nachgreicht haben.

sind erforderlich,weil ohne die erbetenen unterlagen,bzw nachweise nicht festgestellt werden kann,ob und inwieweit ein leistungsanspruch unverändert fortbesteht.

eine änderung des leistungsanspruchs kann sich ggfs. auch die die vergangenheit zu ihren gunsten bzw lasten ergeben.

heisst das nun,die überprüfen nun,ob sich an meiner miete all die jahre nichts verändert hat??
und warum erst jetzt? von 2004 ?? das finde ich schon arg lang her.
hoffe auf tips,oder hilfe.
rock9326 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 05:03   #2
sindytomlea->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2006
Beiträge: 143
sindytomlea
Standard

Hallo,

ohne darauf einzugehen, ob die vorlage erfolgen muss oder nicht.

Ich hatte des gleiche Problem - Vorlage der BK 2004, 2005 und 2006 und das obwohl primär erst ab 1.7.05 zugezogen war. Ich glaube bzw. denke das geguckt werden soll, ob man effizient lebt und sich nciht noch irgendwo was sparen lässt. Wider der normalen Entwicklung der Nebenkosten geh ich davon aus, das bei einer Nachzahlung Verschwendung unterstellt werden soll ....

sindytomlea
sindytomlea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 06:32   #3
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Ganz logisch

Vorauszahlungen auf Betriebskosten müssen nun mal vom Vermieter abgerechnet werden. Unterlässt er dies, kann er seine Ansprüche verlieren.

Die ARGE hat zu kontrollieren, ob sie die tatsächlichen KdU Übernommen hat.

Selbstverständlich darf die ARGE nur die Abrechnungen für die Zeiten einsehen, während der auch Leistungen von der ARGE erbracht wurden.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 07:20   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Ich denke, die wollen schauen, ob Du ein Guthaben aus der Nebenkostenabrechnung auch angegeben hast.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 11:35   #5
rock9326->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 14
rock9326
Standard

ja ich hatte ein guthaben.
und das nicht wenig.
davon hat meine wohnungsbaugesellschaft,auch vom guthaben gleich eine miete mit abgrechnet.
trotzdem bekam ich wohngeld vom jobcenter.
die bearbeiterin sagte mir wohl,ich sollte das nachzahlen.
tja umweltfreundliche leute die wasser,und heizkosten sparen werden bestraft.
und das nach über 3 jahren.
warum hat das jobcenter nicht schon vorher nach gefragt?
verjährt das nicht irgendwann??
zumindest das von 2004,was eigentlich rückwirkend die abrechnung von 2003 ist.
die nette bearbeiterin mente zu mir auch,ratenzahlung sei möglich,und ich muss zur anhörung,und es wird wohl nichts vom hartz4 abgerechnet,sofern ich es zurückzahle.
rock9326 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 12:33   #6
Ines und Jannick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2007
Beiträge: 72
Ines und Jannick
Standard

2004 gab es doch aber noch kein Hartz 4.

Was wollen die den da überprüfen?

LG, Ines
Ines und Jannick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 12:43   #7
rock9326->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 14
rock9326
Standard

ganz kurz ein anderes thema.
ich habe gerade bemerkt,das mir das jobcenter ca 20 euro weniger miete überwiesen hat,als die wirkliche miete.sind ca 240 euro miete,aber jobcenter überweist mir nur 218 euro!
und das nicht erst seid gestern.
kann man dieses geld zurück fordern?
habe beim hartz4 verlängerung immer nichts geändert angegeben.
es war vielleicht mein fehler,habe es nicht bemerkt das ich von meinem lebensunterhalt (347) noch davon 19 euro selber zahlen muss.
ist mir nur aufgefallen,weil das arbeitsamt die betriebskostenabrechnungen sehen wollte.
nur wenn arbeitsamt betriebskosten guthaben zurück haben will,so kann ich doch auch die fehlenden 19 x2 jahre zurück verlangen oder?
zählt ja nicht als einkommen,da dieses geld ja zum lebensunterhalt gehört,also mein bedarf fürs leben.
rock9326 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 12:46   #8
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ist Deine Wohnung eventuell zu groß? Was steht denn in Deinem Erst-bescheid?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 12:54   #9
rock9326->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 14
rock9326
Standard

hallo.
also als es hartz4 gab,hatten die meinen mietsvertrag genommen (2002)
nur mitlerweile hat sich die miete gefallig verändert.
zahle nun knapp 240 euro,2002 waren es 218 euro.
nur sehe ich jetzt,das mein jobcenter mir noch immer "nur" 218 euro für die miete überweist.
und abbuchen tun sie mir 239,77. :-)
und das schon seid über 2 jahren,natürlich nicht genau die gleiche summe,aber es waren im durchschnitt 14-19 euro weniger.
zu deutsch,ich habe von meinem beadarf nochmals zuzahlen müssen die ganzen jahre.
meine wohnung ist ein minimum 39m² 1 raum wohnung.
daran kann es nicht liegen,das meine wohnung zu groß und zu teuer ist.
also würde das gehen,wenn ich das dem jobcenter sage?
und zahlen die mir mein bedarf all die jahre zurück? das wird ja nicht als gehalt angerechnet,weil es mein geld ist was mir zum leben zusteht.
ich meine,wenn sie jetzt stänkern,kann ich doch zurück stänkern.
mfg
rock9326 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 13:24   #10
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Hast Du denen denn mitgeteilt, dass sich die Miete geändert hat?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 13:49   #11
rock9326->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 14
rock9326
Standard

natürlich nicht.
nach jeder verlängerung hatte ich angegeben,das sich nichts verändert hat.
doch nun habe ich mich mal hingesetzt,und mir ist aufgefallen das sie mir zu wenig miete überweisen.

jetzt kommt mir nicht von wegen,ist meine schuld ich hätte es melden müssen.

fakt ist,das geld ist für mein bedarf,und auch das jobcenter sollte das so sehen.
nur weil ich die betriebskostenabrechnung abgeben sollte,habe ich mal nach mein mietspiegel geschaut,und bemerkt das es deutlich mehr ist als vorher.

wenn das arbeitsamt nach 3 jahren geld zurück fordern kann,dann kann auch ich sicher dieses geld zurück fordern.
ich gehe montag einfach zum amt,und lege dennen die 3 jahre vor,die sie mir weniger miete bezahlt haben.und ich noch von meinen bedarfs geld miete zahlen musste.
für july zahlen sie mir 221 euro miete weitere 6 monate.
die aktuelle miete kostet aber 239,77 euro.
mfg
rock9326 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
betriebskostenabrechnung, hilfe, jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kindheitstrauma,hilfe vom jobcenter? bennor1 ALG II 44 26.05.2010 17:30
Übernahme der Betriebskostenabrechnung marta KDU - Miete / Untermiete 11 14.09.2008 11:11
Schock - Betriebskostenabrechnung Tine2008 Allgemeine Fragen 18 27.05.2008 17:34
HILFE - Wie lange wartet man auf Geld vom Jobcenter curry ALG II 5 19.04.2007 03:54
Betriebskostenabrechnung evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 15 14.11.2006 19:25


Es ist jetzt 22:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland