KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2013, 13:22   #1
Phönix57
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Hallo, Ihr Lieben

Ich brauche mal wieder Eure Hilfe.
Heute erhielt ich meine Jahresabrechnung für Strom.

Meine Wohnung wird über eine Nachtstromheizung beheizt.
Infolge des langen und kalten WIntes habe ich sehr viel mehr Strom zum Beheizen der Wohnung verbraucht.

Das JC hat mir für die vergangene HK-Periode € 31,55 monatlich zugestanden und übernommen. Anerkannt habe sie den im NT-Bereich angefallenen Verbrauch.

Jetzt muss ich die aktuelle Abrechnung einreichen.
Ich habe deutlich mehr verbraucht, da ich im vergangen Winter den Nachtstromofen erst im Januar 2012 angemacht hatte und deswegen dementsprechend wenig Strom verbraucht habe.

Jetzt ist das deutlich mehr, da ich von Oktober 2012 bis März 2013 heizen musste.

Hier mal die beiden Werte im Vergleich:

2011 bis 2012 = 1224 kWh / a = 158,93 € für das gesamte Jahr brutto
2012 bis 2013 = 2552 kWh / a = 441,69 € für das gesamte Jahr brutto

Das ist ja ein gewaltiger Unterschied, der jedoch auf ein der längeren und kälteren Heizperiode zurückzuführen ist.

In der Rechnung ist der HT- bzw. NT-Verbrauch separat aufgeführt.

Was muss das JC anerkennen, gibt es eine Grenze, was an Kosten für Heizung bei Nachtstomspeicherheizung übernommen werden muss?

In welcher Form reiche ich die Abrechnung ein, am besten persönlich, oder?

Danke schon mal an alle, die mir hier helfen können

LG Phönix57

Edit: hab ja auch eine hohe Nachzahlung zu leisten, muss diese auch vom JC pbernommen werden?
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 14:04   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.529
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Zitat:
In welcher Form reiche ich die Abrechnung ein, am besten persönlich, oder?
Ja bitte persönlich und auf dem Anschreiben/Kopie lässt du dir den Empfang bestättigen vom JC.

Zitat:
Was muss das JC anerkennen, gibt es eine Grenze, was an Kosten für Heizung bei Nachtstomspeicherheizung übernommen werden muss?
Die Kosten müßen übernommen werden.

Zitat:
Das JC hat mir für die vergangene HK-Periode € 31,55 monatlich zugestanden und übernommen.
Der Betrag bzw. Abschlag ist etwas niedrig angelegt vom Anbieter, dein Verbrauch war auch sehr niedrig, wie aus deinen Werten zu entnehmen ist.

Und auch zu beachten der Zeitraum für die Abrechnung.

Zitat:
In einem aktuellen veröffentlichtem Beschluss des SG Hildesheim AZ: S 54 AS 1404/11 ER stellt das Gericht fest , dass in der Rechtsprechung des erkennenden Gerichtes bereits entschieden ist, dass zu den Kosten der Unterkunft und Heizung (KdU) insbesondere Stromkosten zählen, die durch den Betrieb von sog. Nachtspeicheröfen verursacht werden.
sozialrechtsexperte: Zu den Kosten der Unterkunft und Heizung gehören - Stromkosten - , die durch den Betrieb von Nachtspeicheröfen entstehen.

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 14:34   #3
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Danke @Seepferdchen

von dem gesamten Nachzahlungsbetrag fallen alleine für die Heizungskosten 208 Euro an.
Müssen die auch das übernehmen?

Ich mach am besten eine Aufstellung, die ich mit einreiche.

Nachtrag:

Soweit ich das sehe anhand des von Dir eingestellten Link, werden Kosten für den Zähler als solchen (Leistungspreis, Mess- und Schaltpreis) ja nicht mit übernommen. Die werde ich da selbstverständlich herausrechnen.
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 14:45   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.529
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Zitat:
von dem gesamten Nachzahlungsbetrag fallen alleine für die Heizungskosten 208 Euro an.
Ja

Zitat:
In der Rechnung ist der HT- bzw. NT-Verbrauch separat aufgeführt.
Der Haushaltsstrom wird aus deinem Regelsatz gezahlt, darum wird es getrennt aufgeführt.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 18:46   #5
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Auch beim HT-Strom würde ich sehr genau gucken. Ist auch da eine deutliche, nicht zu erklärende Steigerung. Wenn ja, bitte beim Energieversorger nachfragen (oder vielleicht weiß es auch der Vermieter) ob die Schaltung der Speicheröfen ein Nachladen mit Tagstrom mit Sicherheit ausschließt.

Es kann nämlich in kalten Wintern durchaus sein, dass der Nachtspeicherofen auch über die Raumtemperatur gesteuert wird. Wird's zu kalt in der Bude, dann lädt der nach, egal wie viel Uhr es ist.

Wenn das der Fall ist, viel Vergnügen und gute Nerven, aber dann würde ich dafür kämpfen, dass auch ein nicht unerheblicher Teil des Tagstroms (also zumindest die Steigerung gegenüber der vorherigen Abrechnung) übernommen wird.

Und, aber das wirst Du ja sicher selbst wissen, Waschmaschine, Spülmaschone, Backofen etc. betreibt der sparsame Nachtspeichernutzer natürlich nur zur Nachtzeit.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 19:01   #6
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Danke @Koelschejong,

Beim HT-Verbrauch ist alles ok. Der ist etwa gleich wie im Vorjahr.

Und ich schalte den Nachtspeicherofen manuell an, die Ladezeiten sind nur von 22 bis 6 Uhr.

Nur der NT-Verbrauch ist etwa doppelt so hoch wie im Vorjahr, was plausibel ist.
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 11:17   #7
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Hallo,

ich habe leider keine Erfahrung darin, wie man den von mir zu zahlenden Anteil aus der Nachforderung des Energieversorgers herausrechnet.

Vielleicht kann mir hier mal jemand helfen?

Ich werd das jetzt mal im Einzelnen aufführen:

Die Nachforderung beträgt 305,52 €. Die Gesamtforderung für das Jahr beträgt 869,52 Euro, davon habe ich vorausbezahlt 564 € über die monatlichen Abschläge im Zeitraum von 12 Monaten.


Der Verbrauch im HT-Bereich betrug im gesamten Jahr € 441,69 inkl. Leistungspreis
folglich: 869,52 €
./. 441,69 €

ergibt 427,83 € Nachtstromanteil für das Jahr

Für mich stellt sich das Problem, wie ich den Anteil des NT-Stroms aus der Vorauszahlung von 564 € herausrechne.

Ich hoffe, ich konnte mein Problem verständlich schildern.

Das JC zahlt zur Zeit einen Betrag von 31,55 monatlich.

hier noch die Kenngrößen in kWh ausgedrückt:

Gesamtverbrauch: 3792 kWh
davon HT-Verbrauch 1240 kWh
NT-Verbrauch 2552 kWh im Vorjahr 1224 kWh

Ich könnte mir vorstellen, dass eine Möglichkeit wäre diese Verbräuche ins Verhältnis zu setzen und dann so umzurechnen auf den Forderungsbetrag.

Ich käme da auf einen Anteil von etwas mehr als 67 % entspricht 206,90 € die von dem Nachforderungsbetrag vom JC zu übernehmen sind.
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 10:03   #8
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Kann jemand beurteilen, ob meine Berechnungsmethode plausibel ist?

Ich möchte das am Montag vorlegen, damit das Geld auch im Monat Juni meinem Konto gutgeschrieben wird.
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 12:06   #9
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Ich befürchte, da kannst Du nicht über die kWh rechnen, denn die haben ja zwei unterschiedliche Preise. Die Rechnung geht da nur über die Euronen, und da sieht's dann so aus, ca. 49,2% des Gesamtpreises sind NT-Kosten und dementsprechend ist auch die Nachzahlung aufzuteilen.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 12:33   #10
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Wie groß ist die Wohnung?

Bei Annahme von 50m² ergibt sich eine Kennzahl von 2552 kWh/a dividiert durch 50m² = 51 kWh/m²/a.

Das ist ein lächerlich niedriger Wert für einen Heizenergieverbrauch!!!

Hier werden für Altbauten Werte (s. Tabelle weiter unten) über 100 kWh/m²/a genannt: nachlesen.

"Klapprige" Bauten können locker aber bis zu 200 kWh/m²/a liegen. (Läßt sich sicher noch einges guugeln, Suchbegriffe etwa: "Kennzahl Wärmeverbrauch Wohngebäude")
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:47   #11
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Hallo @Koelschejong



Meine 1. Vorgehensweise erschien mir aus diesem Grund auch nicht plausibel.

Ich hab das vorhin mal anhand von Euro-Beträgen ins Verhältnis gesetzt:
Folgendermaßen sieht meine Rechnung aus:

Gesamtforderung Strom Brutto: 869,52
NT-Anteil Gesamt 489,00
HT Anteil Gsamt 380,52

entspricht einem Anteil für den NT-Betrag von 56 %, den das JC dann von Nachzahlungsbetrag bezahlen müsste. Also vom Nachzahlungbetrag i.H. von 305,52 €.

Hallo @spin

Meine Wohnung ist ca. 45 m² groß, habe nur einen NS-Ofen, der 7 kWh in der Stunde durchdonnert.

Ist ein recht neues Modell, der die Wärme dann auch gut hält. Wenn ich den einmal richtig aufdrehe, brauche ich an den Folgetagen immer nur 1 bis 2 Stunden das "Öfchen" anzuschmeißen.
Manchmal auch nur jeden 2 . Tag, da es hier sehr gut isoliert ist und ich von allen Seiten (durch die lieben Nachbarn) beheizt werde.

Aber :danke:schon mal für Eure Antworten, das hat mich ein ganzes Stück weitergebracht.
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:54   #12
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Hab noch eine Frage:

Jetzt ist die Abschlagszahlung von 47 € auf 72 € erhöht worden.
Der erhöhte Anschlagsbetrag und die Nachforderungssumme werden beide im Juni von meinem Konto abgebucht.

Ich denke, das JC muss den Betrag, den es für den Heizungsstrom übernimmt, im Juni anpassen.

Wie lange dürfen die sich überhaupt Zeit lassen mit der Neuberechnung?
Ich habe vor, die Belege persönlich beim zuständigen SB abzugeben, um keine Zeit zu verlieren.
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 15:21   #13
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Da gibt es leider keine halbwegs erfreulichen Regeln. Es ist schon zweifelhaft, ob die Aufforderung, die Nachzahlung zu übernehmen, ein separater Antrag ist. Wäre es das, dann gäbe es wenigstens mal die 6 Monate, die irgendwo im SGG stehen. Die Rechtsprechung aber hat wohl auch schon mal gesagt, das ist kein neuer Antrag, weil es ja Teil der KdU ist, und die ist mit dem jeweiligen Erst- oder Weiterbewilligungsantrag ja schon beantragt. Und dann gibts keine festen Zeiten, außer natürlich irgendwo so tolle Worte wie "zügig", "zeitnah" oder ähnlich wenig konkret.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 15:27   #14
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Es geht mir auch hauptsächlich um die Anpassung der Abschlagszahlungen.
Da ich ja schon die KDU (Netto-Kaltmiete) um 30 € gekürzt bekommen habe, wird das jetzt echt ein Balance-Akt, mit dem Regelsatz auszukommen.

Ich denke, ich werde bei der Einreichung der Nachforderung ähnlich verfahren, wie bei der Nachzahlung der Nebenkosten.

Formloses Schreiben abgeben, der SB wird sich schon dazu äußern :hoff: ob ich das auch über einen Antrag machen muss.

Das ist doch alles nicht mehr wahr, was da abläuft.

Aber danke für Deine Antwort. Und übernehmen müssen sie es ja.
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 18:47   #15
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Ich wollte dir noch einen kleinen Tip mitgeben, den man als Nachtspeichernutzer gut nutzen kann (haben selbst die Dinger).
Du schaust, dass du mehr "NT" (für z.B Fön, Waschmaschine (wenns deine Nachbarn nicht stört) und alles, was man halt noch so nach 22Uhr nutzen kann, nutzt, damit da mal bissl mehr Anteil rauskommt. Wir haben derzeit 73% NT Anteil.
Dann wechselst du im Folgejahr den Stromanbieter (solltest du eh, da es sehr wohl Anbieter gibt, die NT/HT Zähler nehmen z.B Stadtwerke Duisburg/Flensburg, die haben auch Bonus usw und sind nicht so Abzocker wie die eigenen Stadtwerke, musst aber gut vergleichen) und bei denen gibt es meistens keine getrennte Abrechnung, dann übernimmt das JC den Anteil vom Vorjahr......(ja auch wenn du deutlich weniger NT hattest, weiß ja keiner).

Ist zwar ein Gewusel, erst mal dahin zu kommen, aber im 2. Jahr kannste dann wieder raushauen mit HT und bekommst deine 75%.
Wahlweise machst auch nur das, was im ersten Absatz steht, sind immerhn 25% mehr der Kosten, die du abschieben kannst

Nein, es ist kein Betrug, da es nicht unsere Schuld ist, wenn alles, was nach 22 Uhr läuft auf dem "Heizungszähler" drauf ist
Lexxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 19:39   #16
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Hallo Lexxy,


Danke für den Tipp, alles stromintensiven Geräte in der Nacht zu benutzen.
Mach ich auch schon mal, aber Waschen in der Nacht, da wrden mir die Nachbarn aufs Dach steigen.

Und mit Anbieterwechsel ist zwar möglich, jedoch werden die mich nicht zu dem Preis beliefern, den ich beim örtlichen Versorger habe. Außerdem ist der Service auch nicht so gut. Eigentlich bin ich mit denen zufrieden. Aber ich werde Deinen Rat sehr wohl beherzigen und mich mal umhören, welche Alternative es gibt.:danke:

Ich werde ab heute ganz diszipliniert sein, und nur noch nachts duschen, vorkochen, backen u.s.w.

Und als Betrug werte ich solch ein Verhalten sowieso nicht. Betrug ist, was die Energieversorger mit uns machen mit EEG-Zulage und dieser Pseudo-Politik im Energiebereich und dass die Vier Großen sich Deutschland aufteilen.

Und dass der Strompreis überteuert ist und die Regierung mit ihren sogenannnten Sozialgesetzbüchern uns fast die Lebensgrundlage nehmen.
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 20:13   #17
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Zitat von Phönix57 Beitrag anzeigen
Mach ich auch schon mal, aber Waschen in der Nacht, da wrden mir die Nachbarn aufs Dach steigen.

Ich werde ab heute ganz diszipliniert sein, und nur noch nachts duschen, vorkochen, backen u.s.w.
Waschen geht auch. Besorg Dir im Baumarkt zunächst mal für wenige Euro Schwingungsdämpfer (ich hab die mal beim Discounter für ich meine knapp € 3,00 bekommen, auf die Du die WaMa stellst. Das bringt schon eine ganze Menge für die Nachbarn. Verrückt werden die doch erst, wenn die Maschine anfängt zu schleudern. Die meisten Maschinen haben doch Waschprogramme, wo man genau das ausschließen kann, und dann am nächsten Morgen nachholt. Der meiste Strom wird ja nicht durch den Motor verbraucht, sondern durch die Wasserheizung.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 20:25   #18
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

Zitat von Koelschejong Beitrag anzeigen
... Der meiste Strom wird ja nicht durch den Motor verbraucht, sondern durch die Wasserheizung.
Da gebe Dir absolut Recht, also ohne Endschleudern waschen
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2013, 07:53   #19
Phönix57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Phönix57
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 144
Phönix57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachtstromspeicherheizung, Abrechnung erhalten

So ging es weiter...

Gestern erhielt ich vom JC die Antwort auf meine eingereichten Unterlagen.

Es wird bis auf 32 € der gesamte Nachforderungsbetrag übernommen, also ungefähr 100 € mehr, als ich errechnet hatte.

Auch wurde der monatliche Heizkostenbetrag so angepasst, dass ich zufrieden sein kann.

Da hab ich mir soviel Mühe gegeben, das ganze Zahlenwerk auseinander zu "nehmen", und jetzt wurde ich derart positiv überrascht.

LG Phönix
Phönix57 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abrechnung, abrechnung heizkosten, erhalten, heizkosten, kdu, nachtstromspeicherheizung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geschätzte NK Abrechnung GlobalPlayer KDU - Miete / Untermiete 9 04.01.2012 12:52
2 Fragen zu NK Abrechnung JhonnyDeep KDU - Miete / Untermiete 5 12.11.2011 13:42
Heizkosten abrechnung 1.7.07-30.06.08 andykiel ALG II 17 13.04.2009 17:38
Wärme Abrechnung hilflos KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 11.10.2006 10:36


Es ist jetzt 02:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland