Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Kaltmiete und die Nebenkosten

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2013, 13:51   #1
Gärtner
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 91
Gärtner Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kaltmiete und die Nebenkosten

Hallo ihr lieben

Ich habe ein kleines Problem, was eigentlich keines ist, habe nur vielleicht ein Brett vor den Augen.

Wir beide Mitte 40 wollen umziehen, weil es bei der jetzigen Wohnung einfach nicht mehr mit der Vermieterin geht.

Wir haben auch was in Aussicht.

Es geht um die Kaltmiete und der Bebenkosten.

Es steht ja bei angemessene Kosten der Unterkunft bei 2 Personen 365,00 Euro im Umkreis
Schleswig. Zuzüglich Nebenkosten ohne Strom und Heizung.

Was ohne Strom und Heizung bedeutet ist mir klar.

Meine frage ist, kommt zu den 365,00 Euro noch die Nebenkosten dazu, also oben drauf. 350 Euro + 70 Euro = 420,00 Euro?

Also Wasser- Müll- Schornsteinfeger usw. geschätzt 70-75,00 Euro.

Denke ich da richtig oder ist das Brett doch größer.

Schleswig
350,00 Euro kalt
75,00 Euro Nebenkosten
80,00 Euro Heizung Holz/Öl ca. +- (habe mit Holz keine Erfahrung)

kosten insgesamt 505,00 Euro +- bei 68qm

Ich bedanke mich für die Antworten (auch wenn es sicherlich schon das eine oder andere mal durchgekaut wurde)

Bis dahin

euer Gärtner
Gärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 08:17   #2
Gärtner
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 91
Gärtner Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kaltmiete und die Nebenkosten

Hallo

Wenn es so zu sehen ist, das in dem Satz 365,00 Euro die Kaltnebenkosten
enthalten sind, wieso wird es dann nicht geschrieben.

Es steht doch 365,00 Euro Bruto Kaltmiete zzgl. (zuzüglich) Kaltnebenkosten.

Müsste es nicht eigentlich Heißen 365,00 Euro inklusive Kaltnebenkosten.

Meine Schule ist zwar schon eine ganze Weile her, aber sollte es nicht so sein.

Bis dahin

euer Gärtner
Gärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 09:34   #3
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Kaltmiete und die Nebenkosten

Zitat:
Es steht doch 365,00 Euro Bruto Kaltmiete zzgl. (zuzüglich) Kaltnebenkosten.
Müsste es nicht eigentlich Heißen 365,00 Euro inklusive Kaltnebenkosten.
Nein, da steht nicht "Bruttokaltmiete zzgl. Kaltnebenkosten", sondern:

"Alle Mieten sind Bruttokaltmieten, das heißt Kaltmiete zuzüglich aller Nebenkosten außer Heizkosten.

Bruttokaltmiete = Kaltmiete zzgl. Nebenkosten (ohne Heizung)
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 13:40   #4
Heidschnucke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 578
Heidschnucke Heidschnucke Heidschnucke
Standard AW: Kaltmiete und die Nebenkosten

Tja leider ist das so, mit H4 wurde eine neue Miete eingeführt die "Bruttokaltmiete" was nichts Weiteres ist wie die Kaltmiete plus Nebenkosten. Es geht nur darum die Sache zu verschleiern und Kompliziert zu machen und Schluss endlich den Hilfesuchenden um das Geld zu bringen. Und so einfach geht das:
Aus der Kaltmiete plus den Nebenkosten wird die Bruttokaltmiete konstruiert und hierfür wird ein Kappungssatz eingeführt. Und an den auch nicht gerüttelt! Das grade bei den Nebenkosten auch viele Kommunale Abgaben enthalten sind kann man nun gut an der Abgabenschraube drehen (Steuern Müll Wasser Abwasser). Wenn nun durch die Abgaben die Miete über den Kappungssatz steigt musst du dir eine billigere Wohnung suchen und umziehen, oder die Differenz aus deinen Regelsatz zahlen! Und wenn Du das machst entlastest Du die Kasse. Und schenkst dem Amt das Geld was eigentlich dir zustehen würde!
Heidschnucke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 12:13   #5
ArmutMachtKrank->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 54
ArmutMachtKrank
Standard AW: Kaltmiete und die Nebenkosten

Die Bruttokaltmiete gibt den Betroffenen mehr Flexibilität bei der Wohnungssuche.

So kann eine höhere Kaltmiete mit niedrigeren Nebenkosten ausgeglichen werden.

Das Konzept der Bruttokaltmiete setzt zwingend die Ermittlung der Betriebskosten in einem nachvollziehbaren mathematisch - statistischen Verfahren begründeten Vorgehensweise voraus.

Das es in vielen Städten nicht so ist, liegt meiner Meinung an den LSG die zu viele Verfahren einfach verschleppen.

GE-KdU: Schlüssiges Konzept und Mittelwerte aus dem Mietenspiegel | Hartz IV Gelsenkirchen

Da hilft nur politischer Druck.

Und noch mehr begründete Widersprüche und Klagen durch die Betroffenen.

Diese müssen JÄHRLICH neu ermittelt werden.

ALSO: Schiewerling-Brille – Oder: Detmolder Brille | Hartz IV Gelsenkirchen

Alle von "Analyse und Konzepte" erstellten Konzepte stellen auf die Bruttokaltmiete ab.

Auch die Wohngeldtabelle.

Diese ist VIEL älter als H4.
ArmutMachtKrank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 13:28   #6
Gärtner
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 91
Gärtner Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Böse AW: Kaltmiete und die Nebenkosten

Hallo an alle

Jetzt weis ich bescheid.

Also 365,00 Euro, kalt mit beinhaltete Nebenkosten kalt.(ohne Strom- Heizung)

Dieses ist kaum einzuhalten.

Es wären ja um bei 280- 300,00 Euro Netto kalt.

Und wenn mann den Satz überschreitet, muss man umziehen, was kaum einer macht, wohin auch oder man spart an sich selber um den Fehlbetrag auszugleichen.

Es wird wohl Zeit das ein neuer Mietspiegel erstellt wird.

Der Mietspiegel von 2011 ist schon längst überholt.

Die Vermieter haben doch alle den Doller (Euro) im Auge.

Was wir für Preise um die Ohren gehauen bekommen haben, ist doch nicht normal.

Selbst für die Wohnung die wir jetzt noch bewohnen, haben wir schon eine
Mieterhöhung demnächst in Aussicht gestellt bekommen.
Dabei bekommt wir nicht mal ein Nagel in die Wand, nicht weil sie zu hart ist, nein die Wand würde umfallen, von der Feuchtigkeit und dem Ziehen mal zu schweigen.

Na wollen mal schauen was kommt.

Bis dahin
euer Gärtner
Gärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kaltmiete, nebenkosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaltmiete / Nebenkosten CoderboyPB KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 7 17.06.2012 13:57
Rückforderung Nebenkosten & künftig weniger Kaltmiete Rangers KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 31 18.02.2012 18:34
Kaltmiete in Köln? EpicaSimone KDU - Miete / Untermiete 2 27.09.2009 19:28
angemessene KDU Kaltmiete + NK+ Hz angiepaar KDU - Miete / Untermiete 4 13.02.2008 16:17
Kaltmiete ekel KDU - Miete / Untermiete 4 11.12.2007 16:19


Es ist jetzt 00:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland