Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Brennholzbeschaffung Holzheizung Kaminofen

KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2013, 16:56   #1
Holzheizer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 3
Holzheizer
Standard Brennholzbeschaffung Holzheizung Kaminofen

Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr 2013,

zur Vorab Info: ich wohne seit über 24 Jahren in einem kleinen Haus (73qm) in der Eifel, und beheize dieses "ausschließlich" über einen großen Holzofen mit einer Heizleistung von 14 KW, wozu ich in den letzten Jahren durchweg zwischen 12 und 14 Raummeter trockenes und gut abgelagertes Brennholz (keine Braunkohlebriketts) benötigt habe, je nach Außentemperatur und Schneefall.

Ist es rechtmäßig, daß das JobCenter in Bad Neuenahr-Ahrweiler mir nun erstmalig auferlegt hat, daß ich zuerst 3 Angebote über trockenes und ofenfertiges Brennholz incl. Anlieferung zu meiner Wohnung, von verschiedenen Brennholzlieferanten vorlegen muß, damit das JobCenter
sich den günstigsten Anbieter davon auswählen kann ?

Desweiteren habe ich "vorerst" nur 5 Raummeter bewilligt bekommen, obwohl ich aus jahrelanger Erfahrung weiß, daß ich mindestens 12 Raummeter zum Beheizen meiner Wohnung in der Heizsaison von Oktober bis April benötige. Obwohl ich dem JobCenter genauestens erläutert habe, daß mitten im Winter eventuell kein trockenes Brennholz mehr erhältlich ist, da die meisten Brennholzlieferanten meistens auf langfristige Vorbestellungen ihr Brennholz aufarbeiten und 2-3 Jahre trocknen lassen, wurden mir "nur" 5 Raummeter bewilligt. Offensichtlich ist es dem JobCenter egal, ob ich mir mitten im Winter den Hintern abfriere oder nicht !

Ich habe zwar dem, vom JobCenter als "günstigsten" ermittelten Brennholzlieferanten verständlich gemacht, daß ich spätestens im Januar mindestens noch einmal 5-7 Raummeter trockenes und ofenfertiges Brennholz benötige, und das er dieses bitte für mich auf Abruf vorrätig halten soll, aber einen Bewilligungsbescheid für den erneut beantragten Heizkostenzuschuß habe ich noch nicht erhalten.

Zusätzlich wurde ich gefragt, ob ich das Brennholz denn nicht selbst beim Brennholzlieferanten abholen könne ? Wie sieht das denn bei den Leuten aus, die mit Gas oder Öl heizen ? Müssen die auch ihren benötigten Brennstoff mit dem Kanister oder der Gasflasche an der Tankstelle selbst abholen ??? Wohl kaum, oder ? Ich denke mal, daß zumindest das Heizöl mit einem Tankwagen angeliefert und in den Tank gepumpt wird, und bei einem größeren Flüssiggas Tank ebenso.

Gibt es tatsächlich neue Regelungen im Umgang mit "Holzheizern" oder ist das nur eine zusätzliche Schikane meines JobCenters, um mir das Leben noch etwas schwerer zu machen, da ich ja so mehrfache Anträge stellen muß, um die tatsächlich benötigte Brennholzmenge für den kompletten Winter zu erhalten ??? Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß ich der einzigste Hartz IV Empfänger in ganz Deutschland bin, der seine Wohnung "ausschließlich" mit Brennholz beheizt, oder sind alle anderen Hartz IV Empfänger tatsächlich so komfortabel ausgestattet, daß sie nur am Thermostat die gewünschten 20 Grad Raumtemperatur einstellen müssen ???

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen, mit Eurem zuständigen JobCenter in Sachen Heizkosten, speziell für Brennholz mittteilen würdet.

mit freundlichen Grüßen

der "Holzheizer" aus der Eifel
Holzheizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 17:22   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.652
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brennholzbeschaffung Holzheizung Kaminofen

Hallo und willkommen.

Zitat:
Anlieferung zu meiner Wohnung, von verschiedenen Brennholzlieferanten vorlegen muß, damit das JobCenter
sich den günstigsten Anbieter davon auswählen kann ?
Ja das ist richtig!

Zitat:
Zusätzlich wurde ich gefragt, ob ich das Brennholz denn nicht selbst beim Brennholzlieferanten abholen könne ?
Das ist Blödsinn, können die überhaupt überlegen, wie sollst du 5-7 Raummeter tragen, nee gehts noch?

Zitat:
Bundessozialgericht B 7b AS 40/06 R

Nach § 22 Abs 1 Satz 1 SGB II werden Leistungen für Unterkunft und Heizung in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen erbracht, soweit diese angemessen sind. Unter § 22 Abs 1 SGB II fallen jedoch nicht nur laufende Kosten, sondern auch einmalige Kosten, die beispielsweise für die Beschaffung von Heizmaterial anfallen. Für diese Auslegung spricht insbesondere der Wortlaut von § 22 Abs 1 Satz 1 SGB II, der unterschiedslos von "tatsächlichen Aufwendungen" für Unterkunft und Heizung spricht. Insbesondere der Begriff "tatsächlich" lässt eine einmalige Übernahme zu, wenn die Kosten angefallen sind.

Unter § 22 Abs 1 SGB II fallen demnach auch einmalige Leistungen zur Beschaffung von Heizmaterial.

Bei der Beschaffung von Heizmaterial (zB Heizöl oder Holz) handelt es sich um Aufwendungen, die einen zukünftigen Heizbedarf decken sollen.

Der "Bedarf" besteht gerade darin, dass die Leistungsträger dem Hilfebedürftigen Geldmittel zur Verfügung stellen, die dieser benötigt, um die Lieferung von Heizmaterial bezahlen zu können (BVerwGE 79, 46, 50).


Der Bedarf für Heizmittel entsteht erst dann, wenn für den Bewilligungszeitraum (§ 41 SGB II) kein Brennmaterial mehr vorhanden ist. Die tatsächlichen Aufwendungen entstehen aber erst in der Folge der Lieferung von Heizmaterial.

Es besteht daher im Regelfall keine Verpflichtung der Beklagten, vor der Lieferung eine Kostenübernahmeerklärung abzugeben. Etwas anderes könnte indes dann gelten, wenn der Heizmittellieferant nur bereit wäre, gegen sofortige Barzahlung zu liefern. In diesem Fall wäre eine Kostenübernahmeerklärung bzw eine "vorherige" Leistung der Beklagten zulässig.

Eine mehrmonatige Bevorratung mit Heizmaterial ist auch nicht systemwidrig, was sich aus § 41 Abs 1 Satz 4, 5 SGB II (idF, die die Norm durch das Gesetz zur Fortentwicklung der Grundsicherung für Arbeitsuchende vom 20. Juli 2006, aaO, erhalten hat) mittelbar ergibt. Denn die Bewilligung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts sollen für sechs Monate bzw bis zu 12 Monate bewilligt werden.

Vor diesem Hintergrund muss bei der angemessenen Menge des Heizmaterials auf den jeweiligen Bewilligungszeitraum abgestellt werden; der Zeitraum für den angenommenen Heizmaterialbedarf sollte mit dem Bewilligungszeitraum in der Regel deckungsgleich sein (so auch Adolph in Linhard/Adolph, SGB II, § 22 RdNr 32 f, Stand November 2006).
Und schau auch mal bitte in diesen Beitrag rein!

http://www.elo-forum.org/kosten-unte...chte-geld.html

Zitat:
Bundessozialgericht - B 14 AS 15/09 R - Urteil vom 19.10.2010

2. Der Anspruch auf Heizkosten gemäß § 22 Abs.. 1 Satz 1 SGB II besteht zunächst jeweils in Höhe der konkret individuell geltend gemachten Aufwendungen. Eine Pauschalierung ist unzulässig. Nur wenn die Heizkosten über einem aus einem bundesweiten oder kommunalen Heizspiegel zu ermittelnden Grenzbetrag liegen, sind sie im Regelfall nicht mehr als angemessen zu betrachten.
Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 17:28   #3
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.366
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Brennholzbeschaffung Holzheizung Kaminofen

Zitat von Holzheizer Beitrag anzeigen

Gibt es tatsächlich neue Regelungen im Umgang mit "Holzheizern"
Die hoffen, das du vor Ablauf von Winter wieder in Arbeit bist und somit den Rest selber kaufen kannst.
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 17:56   #4
Holzheizer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 3
Holzheizer
Standard AW: Brennholzbeschaffung Holzheizung Kaminofen

Hallo Seepferdchen,

Ja das ist richtig!

Warum war das in den letzten Jahren anders ?

Ich habe sonst bei einem Brennholzhändler hier im Ort, das benötigte Brennholz für 50,- Euro pro Raummeter angeliefert bekommen, aber der hatte dieses Jahr leider kein trockenes und ofenfertiges Brennholz mehr vorrätig.

Jetzt war das günstigste Angebot incl. Anlieferung 95,- Euro !!!

hofft das JobCenter darauf, das das Brennholz im Frühjahr wieder billiger wird ?

mein Hartz IV Bewilligungszeitraum endet allerdings Ende Januar 2013, ich habe aber schon einen Verlängerungsantrag gestellt,

dann haben die wohl die Heizkosten auch nur vorerst bis Ende Januar bewilligt :-(

mfg Holzheizer
Holzheizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 18:07   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.652
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brennholzbeschaffung Holzheizung Kaminofen

Nee, das scheint eine neue Machart zu sein um Kosten "zu sparen", hier haben einige user
damit ein Problem oder so Ähnliche, wie die im Link usw.

Lass dich da nicht "verrückt" machen, die Heizkosten plus Anlieferung muß übernommen werden.

Und alle Anträge bitte belegbar beim JC einreichen, am besten persönliche Abgabe und auf der Kopie die Bestätigung vom JC.(lies bitte im Link)

http://www.elo-forum.org/antraege/40...taetigung.html

Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
brennholzbeschaffung, holzheizung, kaminofen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neue wohnung ohne heizung - anschaffung kaminofen sicky ALG II 4 10.06.2014 12:02


Es ist jetzt 22:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland