Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Heizkosten - JC zahlt nichts, Widerspruch abgelehnt


KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten Hier kommt alles zu jeder Art Wohnungsnebenkosten hinein.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2012, 19:29   #1
ThomasP->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 15
ThomasP
Standard Heizkosten - JC zahlt nichts, Widerspruch abgelehnt

Zur Vorgeschichte:

http://www.elo-forum.org/kosten-unte...ml#post1169979

mein damaliges Widerspruchsschreiben und Antrag auf Prüfung meiner KdU sah folgendermaßen aus:

Zitat:
Widerspruch zur Ablehnung der Heizkostenübernahme, Ihr Schreiben vom 15.06.2012 und
19.06.2012, Antrag auf Überprüfung der Heizkosten der KdU für den ALGII Bezug 04/2011-
06/2012
Sehr geehrte Frau .....,
hiermit lege ich gegen den Bescheid zur Ablehnung der Übernahme der Heizkosten Widerspruch
ein und beantrage eine Überprüfung der Heizkosten bei den KdU für den Zeitraum des ALGII
Bezuges 04/2011-06/2012.
In den durchgängigen 13 Monaten des ALGII Bezuges wurde geheizt, wodurch logischerweise
Kosten anfielen, welche auch gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II übernommen werden müssen.
Beim ALGII-Erstantrag von 04/2011 wurde die Angabe (mtl. Abschlag berechnet anhand mit
eingereichter Rechnung der letzten Betankung) zu den Heizkosten ignoriert. Ein mehrmaliger
schriftlicher Hinweis meinerseits (z.B. vom 27.02.2012), dass Heizkosten anfallen und diese zu
tragen sind, wurde ignoriert. Bei persönlicher Vorsprache wurde darauf verwiesen, dass bei einer
Ölheizung nur nach dem Einreichen der Betankungs-Rechnung eine Kostenübernahme erfolgen
kann.
Anders als bei Gas oder Fernwärme gibt es keinen Verbrauchszähler den man stetig ablesen kann.
Weiterhin hängt der Zeitpunkt der Betankung von mehreren Kriterien ab, und liegt nicht im
Ermessen des Leistungsbeziehers sondern des Haus- und Heizungseigentümers.
Der Nachweis für die Ölbetankung (in Form einer Rechnung vom 19.06.2012) wurde erbracht, und
eine Überprüfung und Berechnung der Heizkosten im Rahmen der KdU lässt sich nun problemlos
(u.U. durch Zuhilfenahme der am 27.04.2011 eingereichten Rechnung) anteilig durchführen.
Mit freundlichen Grüßen
Ich war wegen neuem Job in anderer Stadt und nur temporärer Wohnung ohne PC/Inet damals sehr unter Druck

die Antwort auf mein schreiben (Widerspruch und Antrag auf Prüfung der KdU) siehe Anhang

was tun?

Die Begründung seitens des JC war das während meiner ALGII Zeit nicht getankt wurde und so effektiv keine Kosten anfielen.
Nur als Nichteigentümer wohnhaft im Haus meiner Eltern habe ich keinen Einfluss auf den Zeitpunkt der Öltankung. Und die vorhandene Ölmenge von der geheizt wurde, haben meine Eltern Okt. 2010 getankt und bezahlt.

Fehler war es sicherlich keinen Mietvertrag mit meinen Eltern zu haben und darauf zu hoffen das, wenn man schon irgendwo quasi kostenlos wohnen darf, wenigstens die verursachten Nebenkosten (hier in Form eines abnehmenden Ölstandes in den Tanks meiner Eltern) übernommen werden.

Aber den Fehler werde ich wohl nicht mehr machen.

Nur was (mit Aussicht auf Erfolg?) kann man jetzt noch tun damit ich bei meinen Eltern nichtmehr in der Kreide stehe?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
.png   .png  

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf antwort heizkosten 20.06.pdf (625,9 KB, 86x aufgerufen)
ThomasP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 03:29   #2
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Heizkosten - JC zahlt nichts, Widerspruch abgelehnt

Gesamtkosten der bewohnten **Fläche . Hierbei ist deine genutzte** in Rechnung zu stellen . Hierzu zählt auch anteilig die Nutzung von Küche und Bad !

50% sind hierbei als Grundlast in Rechnung zu stellen , Egal ob nun ortsanwesend oder nicht .

Und wann das letzte mal Heizöl geliefert wurde hat das JC nicht zu interessieren .

Da nur dein Anteil der Heizkosten für das JC von Interesse sein kann !
  Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 09:01   #3
ThomasP->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 15
ThomasP
Standard AW: Heizkosten - JC zahlt nichts, Widerspruch abgelehnt

Nur was soll ich jetzt tun? Klagen? Wenn ja dann mit welcher Begründung?

Das JC beruft sich darauf das keine monatlichen Kosten für mich anfielen während des ALGII Bezuges (z.b. Abschlagzahlung) und andererseits (wäre ich Haus und Heizungseigentümer was ich ja auch nicht bin) Heizöl schon vorhanden war.
ThomasP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2012, 01:38   #4
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Heizkosten - JC zahlt nichts, Widerspruch abgelehnt

Zitat von ThomasP Beitrag anzeigen
Nur was soll ich jetzt tun? Klagen? Wenn ja dann mit welcher Begründung?

Das JC beruft sich darauf das keine monatlichen Kosten für mich anfielen während des ALGII Bezuges (z.b. Abschlagzahlung) und andererseits (wäre ich Haus und Heizungseigentümer was ich ja auch nicht bin) Heizöl schon vorhanden war.
Da kein Untermietvertrag oder ähnliches vorzuweisen ist , könnte das JC daraus eine Lebensgemeinschaft machen .

Mit entsprechenden Folgen !

Für Fehler muß man immer selber haften .

Von daher solltest du schnellsten einen Untermietvertrag mit deinen Eltern abschließen .

Was im umkehrschluss Einkommen für sie bedeutet , was sie gegenüber dem Finanzamt belegen müssen .

Was hierbei wirtschaftlicher für euch ist , kann der Steuerberater besser beurteilen !
  Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2012, 02:01   #5
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Heizkosten - JC zahlt nichts, Widerspruch abgelehnt

Aber du bist jetzt nicht mehr im ALG 2-Bezug?
Und das neue Heizöl wurde erst gekauft, als du schon aus dem Bezug raus warst, nehme ich an.

Dazu fällt mir nichts mehr ein.

Meiner Ansicht nach hast du auch keine Schulden bei deinen Eltern. Denn dafür gibt es keine Grundlage, wie Untermietvertrag oder ähnliches. Überleg dir das mal ganz in Ruhe.

P.S. Wenn ich mein Kind auf Gutglauben bei mir wohnen lassen würde, und das Kind bekommt dann keine Erstattung, dann müsste ich in den sauren Apfel beißen. Beim nächsten Mal wäre ich dann klüger und würde mit dem Kind einen Untermietvertrag abschließen, dann würde auch der Heizkostenanteil im Untermietvertrag enthalten sein.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgelehnt, heizkosten, nichts, widerspruch, zahlt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
U25 : Arge zahlt nichts mehr Wambo U 25 7 05.09.2011 12:39
Auftraggeber zahlt Rechnung nicht - stehe vor dem Nichts dmg598 ALG II 14 20.05.2011 22:01
Jobcenter zahlt ALG 2 nichts ( trotz Bescheid) mir_fällt_nichts_ein AfA /Jobcenter / Optionskommunen 5 08.03.2011 15:47
Saftige Heizkosten Erhöhung - wer zahlt? HipTop KDU - Miete / Untermiete 2 13.02.2011 16:00
Umzug? Arge zahlt nichts OlliPM KDU - Umzüge... 8 09.08.2008 08:01


Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland