Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Eigenheim kaufen bei Bezug von ALG2

KDU - Eigentum/Eigenheim Hier werden Themen im Bezug auf Eigenheim bzw. Wohneigentum erstellt.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2006, 07:27   #1
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Eigenheim kaufen bei Bezug von ALG2

Hallo Leute bin neu hier und hab ein paar Fragen.
Die Sache ist folgende. Ich bin alleinerziehender Vater (Sohn 7 Jahre) und seit August diesen Jahres beziehe ich ALG2.
Zur Zeit wohne ich in Miete (270 Kalt - 345 mit Nebenkosten ohne Strom) ich hätte aber die Möglichkeit direkt neben meinem Vater ein Grundstück (180 qm) mit einem alten, ziemlich verfallenen Häuschen (Wohnfläche ca. 60 qm) supergünstig zu kaufen.
Da ich Handwerher bin könnte ich mir das Haus selbst renovieren, so das ich in etwa 4-5 Monaten dann dort einziehen könnte.
Zur Zeit erhalte ich Leistungen von in etwa 900 Euro pro Monat einschließlich Kindergeld und Unterhalt für meinen Sohn. Da ich kein Fahrzeug besitze komme ich mit diesem Geld gerade so über die Runden. Wie würde es in etwa aussehen wenn ich das Haus kaufen würde?
Ich habe schon ne Menge Beiträge durchgelesen aber es gibt doch sehr viele "wenn" und "aber" und ich kann es mir nicht leisten später viel schlechter dazustehen als jetzt, sonst komme ich einfach nicht mehr über die Runden. Wäre für jeden Tip, Rat oder sonstige Erfahrungsberichte dankbar.

pp
peterpatong ist offline  
Alt 24.09.2006, 11:11   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.307
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

HAllo,

wenn Du das Haus würdest, bekämst Du auch nur die Zinsen und Betriebskosten. Tilgungen werden nicht übernommen. Hinzu kommt allerdings: Wenn Du freiwillig umziehst werden max. nur die bisherigen Kosten der Unterkunft übernommen. Also nun musst Du rechnen
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 24.09.2006, 12:11   #3
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Haus kaufen

Hallo Martin,
erst mal danke für die schnelle Antwort.

Betriebskosten sind ?
- Heizung
- Wasser
- Schuldzinsen (Kann das auch ein Privatkredit für das Haus sein?)
- Müllabfuhr
- Wasser
- Grundsteuer
- Gebäudebrand- und haftpflichtversicherung

Ist das richtig?
Und werden die Kosten zu 100% übernommen oder nur anteilig?

pp
peterpatong ist offline  
Alt 24.09.2006, 12:17   #4
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

... mal nur eine Verständnisfrage :icon_kinn: :icon_kinn:

wer mit dem bisherigen Alg2 gerade so um die Runden kommt, wie will dieser dann ein Haus kaufen und dann unterhalten ? ? ?

Und dann auch noch renovieren ! ! !
Arco ist offline  
Alt 24.09.2006, 12:59   #5
nixmehrzuverlieren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 118
nixmehrzuverlieren
Standard

Du bist noch nicht so lange in Hrtz IV, gell?

So nach zwei Jahren ist Dir definitv klar, dass Du keine neuen Klamotten mehr kaufen kannst, nicht mehr ausgehen, in aufwendige Bewerbungsmappen nur dann investieren kannst, wenn der Erfolg der Bewerbung sicher oder zumindest hochwahrscheinlich ist, weil Du die Erstattung der Bewerbungskosten - wenn überhaupt erstattet wird - zumindest vorfinazieren musst ...

Warum ich Dir das alles aufzähle? Weil Du jetzt (im ersten Jahr) noch optimistisch bist. Das war ich auch, das waren wir alle. Wir waren schliesslich mal gut und zuverlässig bei dem was wir beruflich machten.

Überleg Dir das sehr, sehr, sehr gut. Da ist kein Spielraum mehr drin, und die Banken sind knallhart, verstehst Du!?
nixmehrzuverlieren ist offline  
Alt 24.09.2006, 13:00   #6
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Haus kaufen

Mal nur eine Verständnissfrage...
...wenn du mir irgenwas unterstellen willst dann nur zu.

Ich hab von ´nem kleinem alten Häuschen gesprochen und das (wenige) Geld das es kostet würden mir meine Eltern leihen. Ich werde nicht ewig Arbeitslos bleiben...
Und wenn es sein muß renovier ich mir erst mal nur einen Raum, heize mit Kohlen und lebe halt absolut low lewel das geht für ´ne Zeit. Warum ewig Miete zahlen wenn es auch anders geht? Und dafür bin ich auch bereit so manches auf mich zu nehmen.
Wenn du sonst noch Fragen hast nur zu, aber lass diese unterschwelligen Andeutungen oder störts dich wenn Leute was machen das nicht in dein Schema passt.

pp
peterpatong ist offline  
Alt 24.09.2006, 13:08   #7
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Haus kaufen

Hallo nixmehrzuverlieren,
ne ich bekomme erst seit August ALG2, aber ich weiß das es eng ist und immer enger wird. Aber ob ich 345 Euro Miete zahle oder mir die Betriebskosten vom Eigenheim erstattet werden kommt im Endeffekt auf das gleiche hinaus. Nur das ich was eigenes hab. Außerdem würden mir meine Eltern das Geld leihen - ich hätte also keine Bank im Genick.

pp

Jedenfalls danke für deine Warnung
peterpatong ist offline  
Alt 24.09.2006, 13:46   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.307
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ich denke, dass Du hier vorher erstmal genau rechnen musst. Auch die Kredite mit Deinen Eltern müssen wirkliche kredite sein, damit dir nicht unterstellt wird, deine Eltern würden dich unterstützen. Deshalb ist es wichtig, dass hier ein Kredit vertrag vorgelegt wird, der sowohl die Zinsen als auch die Tilgungen beinhaltet. Weiterhin werden die Betriebskosten übernommen. Allerdings nur in Höhe deiner bisherigen KDU.

Was machst Du, wenn due die nächsten Jahre kein Geld mehr verdienst?. Was soll dann mit den Tilgungen passieren. Solltest Du diese nicht zurückzahlen können, wären dies Schenkungen und müssten zurückgezahlt werden. Also tausende Sachen, die du erstmal überpfüfen musst. Vielleicht auch schon mal vorher unverbindlich Auskünfte bei der zuständigen ARGE einholen. Dann weißt, ob von deren Seite mit Schwierigkeiten zu rechnen ist und auf was Du dich eventuell einstellen musst.
Weiterhin würde ich auch bedenken, dass es zumindes von den Kommunen sehr großen Druck auf die Politik gibt, dass Eigentum nicht mehr behalten werden soll, sondern dies erstmal verwertet werden muss. Dies kann ohne weiteres dieses ohne nächstes Jahr passieren. Dies würde ich auch mal mit einplanen. Denn die politischen Beschlüsse lassen sich kaum riskolos einkalkulieren.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 24.09.2006, 13:53   #9
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Haus kaufen

Zitat von peterpatong
Mal nur eine Verständnissfrage...
...wenn du mir irgenwas unterstellen willst dann nur zu.

Ich hab von ´nem kleinem alten Häuschen gesprochen und das (wenige) Geld das es kostet würden mir meine Eltern leihen. Ich werde nicht ewig Arbeitslos bleiben...
Und wenn es sein muß renovier ich mir erst mal nur einen Raum, heize mit Kohlen und lebe halt absolut low lewel das geht für ´ne Zeit. Warum ewig Miete zahlen wenn es auch anders geht? Und dafür bin ich auch bereit so manches auf mich zu nehmen.
Wenn du sonst noch Fragen hast nur zu, aber lass diese unterschwelligen Andeutungen oder störts dich wenn Leute was machen das nicht in dein Schema passt.

pp
... HALLO mein "Freund" :mrgreen:

ich habe dir überhaupt nichts unterstellt und Du störst mich auch nicht :twisted: ;)

nur könnte es sein das hier im Forum es evtl. welche gibt die (auch aus Erfahrung) manchmal weiter denken als der Fragende und auch die Sache etwas hinterleuchten.

Aber wenn Du eine kleine Mimose seien solltest dann entschuldige ich mich in aller Form für "meine Unterstellungen" :mrgreen:

Da ich annehme das Du von mir keine "Unterstellungen" mehr lesen möchtest, werde ich dieser Bitte auch nachkommen .....

nur noch so mal am Rande, wenn Deine Eltern Dir etwas für den Hauskauf und die spätere Renovierung helfend finanziell unterstützen - frage mal lieber die Arge ob die von dieser Unterstützung was abhaben wollen :icon_kinn: :icon_kinn: :hmm: :mrgreen:

Und noch einen schönen Sonntag wünsche ich :hug: :hug:
Arco ist offline  
Alt 24.09.2006, 15:10   #10
Alion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 23
Alion
Standard Miete oder Eigenheim

Hallo liebe Mitstreiter,
wie guenstig ist denn nun das Haeuschen?
(bitte schreibs mal)

Und ansonsten kann ich die Idee nur gutheissen.
Erst recht, wenn da noch Platz fuer einen Garten waere.

Viel Glueck.

lg
Alion :stern:
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG


Selber kochen
ist chic ! :lol:
Alion ist offline  
Alt 24.09.2006, 15:32   #11
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Mimose

Tja mein "lieber" Arco,

das wir beide Freunde sind ist mir neu.
Aber nix für ungut. Kann ja noch werden 8)
Den Mimosenquatsch kannst du dir auch sparen :tonne:
Und dein Posting sah (in meinen Augen) nicht so aus als ob du gute Ratschläge geben wolltest oder irgendwas hinterfragen.
ANYWAY......
Ich wünsch auch dir ´nen schönen Sonntag und das meine ich im Ernst.
So long,

pp
peterpatong ist offline  
Alt 24.09.2006, 15:39   #12
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Haus kaufen

Hallo Alion,

danke für die Glückwünsche. Das Häuschen könnte, wenn die Verhandlungen "gut" laufen, für 15tsd über den Tisch gehen (vielleicht auch ein bischen mehr).
Ja - und das Beste ist - es ist wirklich ein kleiner Garten dabei.

pp
peterpatong ist offline  
Alt 24.09.2006, 16:42   #13
Alion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 23
Alion
Standard wow

Hallo peterpatong,
das hoert sich gut an.

Was waere eigentlich, wenn du vor dem Kauf
einen Job findest?
Wenn du keine Hartz4 Mittel beziehst,
muesstest du doch eigentlich machen koennen was du willst.
Wenn du dann wieder arbeitslos wirst,
kann man dir dann das Haeuschen wegnehmen?

lg
Alion :stern:
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG


Selber kochen
ist chic ! :lol:
Alion ist offline  
Alt 24.09.2006, 18:24   #14
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Haus kaufen

Hi Alion,

ja das wäre - glaube ich - gut. Vielleicht finde ich ja was in nächster Zeit. Wie das dann wäre bei erneuter Arbeitslosigkeit hab`ich keine Ahnung, aber ich denke das du Recht hast und mir dann keiner was könnte.
Außer, das unsere Volksvertreter ( :icon_kinn: ) wirklich die Gesetze bald dahingehend ändern (wie Martin es für möglich hält) das der Bürger erst sein Eigentum verwerten muß bevor der Staat dem ausgedientem (denn für was sind wir denn überhaupt noch gut wenn wir keine Steuern mehr zahlen können?) Steuerzahler hilft.

So long,

pp
peterpatong ist offline  
Alt 24.09.2006, 20:55   #15
Bienchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.11.2005
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 547
Bienchen
Standard

Hallo Martin,
was du schreibst, trifft genau den Kern der Sache.
Auch wir haben Schwierigkeiten mit unserem Eigenheim. Die wollen die Zahlungen ab Dezember nur noch in der Höhe des uns zustehenden Betrages an angemessenen Mit- und Nebenkosten zahlen. Man wird praktisch gezwungen, sein Eigenheim zu verkaufen. Aber noch geben wir nicht auf. Und wenn ich an immer höhere Gerichte mich wenden muss.
In der Zeit, wo wir Arbeit hatten, haben wir uns einen Wert geschaffen.
Wir haben nicht nur jeden Pfennig, auch viel eigene Arbeitskraft hinein gesteckt. Nur weil wir arbeitslos sind, weil es die Unternehmjen so wollen und von der Regierung unterstützt werden, haben wir keinen Anspruch mehr auf das selbst Geschaffene. Das ist ja schon schlimmer wie Enteignung !!!!!!!!!!
Wer hat uns in die Lage gebracht? Wer ist dafür verantwortlich? Wir bestimmt nicht. Mein Mann sucht händeringend Arbeit, jedoch für einen Sklavenlohn kann er auch nicht arbeiten gehen. Rechnet man die Fahrtkosten ab, sind wir noch nicht einmal in der Lage unsere monatlichen festen Ausgaben zu tilgen.

Ich würde doch sagen, man solle Buchenwald wieder aufmachen unsd uns unerwünschtes Gesindel dorthin verfrachten. Ein sehr gebildeter Mensch sagte mal zu mir, dass dann wenigstens die Gaskonzerne noch an uns verdienen!!!
Es ist traurig, aber leider wahr. Ich habe schon so oft vorgehabt, meinem Leben ein Ende zu setzen. Nur wenn es so weiter geht, bleibt es nicht nur beim Vorhaben.
__

Als Mensch geboren, als Sklave gelebt, am Ende verscharrt!
Bienchen ist offline  
Alt 25.09.2006, 06:51   #16
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Haus

Hi Bienchen,
aufgeben darfst du nicht. Es geht weiter.............
Daran mußt du glauben!!!
Um das Problem der Arbeitslosigkeit zu lösen könnte man aber jedem Bürger der länger als drei Monate keine Arbeit hat die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen und dann abschieben. Aber wohin?
Ach ja - wie wärs denn mit dem Mars da werden doch in den nächsten Jahren mal wieder ein paar Milliarden investiert, das muss sich ja irgendwie rechnen.
__

Jemand der weiß das er nichts weiß, weiß mehr als jemand der nicht weiß das er nichts weiß

pp
peterpatong ist offline  
Alt 25.09.2006, 11:49   #17
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Der in diesem Thread als offensichtlich zu bissig angesehene Arco deutete es ja mit, vielleicht ungewohnter Zurückhaltung an: Was sagt die ARGE zu einem Kredit der Eltern??? Ebenfalls wurde bereits angedeutet, dass es über die Zahlungen der ARGE bei einem selbst genutzten Eigenheim wohl reichlichen Diskussionsbedarf gibt.
Ich selbst würde mich jedenfalls glücklicher schätzen, wenn ich mich in ein meinen Eltern gehörendes Haus zu ortsüblicher, natürlich angemessener Miete einmieten könnte. :pfeiff: :pfeiff:
Natürlich müssten meine Eltern die gezahlte Miete als Einkommen versteuern, dürften aber auch alle (!) entstehenden Kosten gegenrechnen (ich denke da z.B. nur mal an die hier schon anderenorts erwähnten Instandhaltungsrücklagen, an Anschaffungen, die im Wege einer Renovierung wohl unumgänglich sind etc. etc.) und ob dann tatsächlich noch, bei angemessener Miete, ein zu versteuerndes Einkommen übrigbleibt, kann aus der Ferne nicht beurteilt werden.:?:
Sollte dann aber unser heiß und innig geliebter Gesetzgeber den unwiderstehlichen Drang verspüren, erneut die Vermögensgrenzen etc. zu "optimieren", würde mir das zumindest bezüglich meiner Unterkunft kein weiteres graues Haar bescheren - wobei dies in meinem konkreten Fall ohnehin objektiv unmöglich ist.
Koelschejong ist offline  
Alt 25.09.2006, 13:00   #18
peterpatong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 11
peterpatong
Standard Haus kaufen

Hi Koelschejong!

Möglicherweise ist dies die beste Möglichkeit.
Meine Elterm kaufen das Haus auf ihren Namen und vermieten es mir später.
Es scheint ja wirklich so als ob man als jemand der seine Arbeit verloren hat, von den Dingen ausgeschlossen werden soll die eigentlich JEDEM Bürger zustehen.
Ich verstehe nur nicht was es bringen soll die Kluft zwischen "uns" und den Steuerzahlern immer weiter zu vergrößern. Denn je breiter der Graben, desto schwieriger wird es diesen zu überwinden.
Und wenn wirklich was getan werden soll gegen Arbeitslosigkeit müssen Arbeitsplätze geschaffen statt vernichtet werden. Alles andere ist Quatsch. Leider geht aber die Gewinnmaximierung der Konzerne vor. Besser die verdienen noch ein paar hundert Millionen MEHR pro Jahr und dafür werden Arbeitsplätze vernichtet oder ausgelagert.
ES LEBE DIE GLOBALISIERUNG :kotz:
__

Jemand der weiß das er nichts weiß, weiß mehr als jemand der nicht weiß das er nichts weiß

pp
peterpatong ist offline  
Alt 25.09.2006, 13:01   #19
Alion->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 23
Alion
Standard Durchwursteln

Hallo liebe Mitstreiter,

wie Politik und Wirtschaft in der Zunkunft unsere Existenz
bewirtschaften werden wir erleben.
Das was unsere Herren bisher mit mir und dem Rest der
Welt anstellen reicht mir schon.

Neben all dem durchgewurstel hoffe ich wird nicht vergessen,
dass die Ursachen fuer all unsere Probleme
taeglich staerker werden.
Gesetzlich, materiell (Ausruestung, Bewaffnung), und personell.

lg
Alion :stern:
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG


Selber kochen
ist chic ! :lol:
Alion ist offline  
Alt 12.10.2006, 19:16   #20
Khali->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2006
Beiträge: 8
Khali
Standard

Also an deiner Stelle würde ich mir das mit dem Haus gut überlegen.
Besonders dann, wenn das Haus renovierungsbedürftig ist.
Als Hausbesitzer bekommst du so gut wie nichts zu den Nebenkosten.
Dazu kommt, dass das Finanzamt sicher auch noch die Hand aufhält
(Eigennutzung = Einkommen). Wie willst du das Material für die Renovierung bezahlen, selbst wenn du Handwerker bist dürfte das ordentlch ins Geld gehen. Material ist schweineteuer. Und wenn etwas defekt ist bist du selbst verantwortlich für den Ersatz. Woher willst du wissen, dass du die nächsten Jahre nicht arbeitslos bleiben wirst. Und selbst wenn du einen Job findest, wirst du voraussichtlich miserabel bezahlt.

Viel Glück
Khali
Khali ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eigenheim, kaufen, bezug, alg2

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tagesmutti bei Alg2-Bezug? Moppelchen Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 16 09.08.2008 00:12
Wichtig für das Rentenkonto,ohne ALG2 Bezug wolliohne Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 14.04.2008 16:47
ALG2 Bezug während man arbeitet passive ALG II 1 04.12.2007 12:38
Rentennachzahlung bei ALG2- Bezug Schnuckel Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 09.10.2007 10:57
hauskauf bei bezug von alg2 vladtepes ALG II 7 20.09.2006 19:51


Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland