Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Mieter im Eigenheim /Kosten für Füllung des Gastankes

KDU - Eigentum/Eigenheim Hier werden Themen im Bezug auf Eigenheim bzw. Wohneigentum erstellt.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2006, 17:30   #1
bonica
Elo-User/in
 
Benutzerbild von bonica
 
Registriert seit: 27.07.2006
Ort: Fürth
Beiträge: 149
bonica
Standard Mieter im Eigenheim /Kosten für Füllung des Gastankes

Ich habe mit meinem Sb über die Heizkosten gesprochen.
Ich wohne als Mieter in einem Einfamilienhaus (€ 270 Kaltmiete). Laut Mietvertrag bin ich für die Füllung des Gastankes selbst verantwortlich und würde Ihn gerne vor dem Herbst füllen, da er derzeit komplett leer ist.

Ich also mit meinenm SB drübergesprochen. Das Ergebnis "es können Warmkosten nach Vorlage der Gasrechnung übernommen werden, die dann monatlich mit in die KDU eingerechnet werden." Auf die Frage wie ich das finanzieren soll (ca. 1000 €) gab es die Antwort "aus der eigenen Tasche" und einen Vorschuß gibt es auch nicht.

Gibt es dazu irgendwelche gesetzl. Regelungen?
Oder wie habt Ihr das gemacht, sofern Ihr den Tank selbst füllen müsst?
bonica ist offline  
Alt 29.07.2006, 17:59   #2
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Mieter im Eigenheim /Kosten für Füllung des Gastankes

Zitat von bonica
Ich habe mit meinem Sb über die Heizkosten gesprochen.
Ich wohne als Mieter in einem Einfamilienhaus (€ 270 Kaltmiete). Laut Mietvertrag bin ich für die Füllung des Gastankes selbst verantwortlich und würde Ihn gerne vor dem Herbst füllen, da er derzeit komplett leer ist.

Ich also mit meinenm SB drübergesprochen. Das Ergebnis "es können Warmkosten nach Vorlage der Gasrechnung übernommen werden, die dann monatlich mit in die KDU eingerechnet werden." Auf die Frage wie ich das finanzieren soll (ca. 1000 €) gab es die Antwort "aus der eigenen Tasche" und einen Vorschuß gibt es auch nicht.

Gibt es dazu irgendwelche gesetzl. Regelungen?
Oder wie habt Ihr das gemacht, sofern Ihr den Tank selbst füllen müsst?
.... hallo - nicht mit dem SB darüber sprechen sondern stelle eine formlosen Antrag mit der Bitte um Übernahme (am besten lege ein Kostenangebot bei) bzw. hilfsweise Antrag auf Vorschuß mit mtl. Anrechnung.

Der letzte Satz sollte in etwas lauten " Ich bitte um einen rechtsmittelfähigen Bescheid ! " .......

Sollte eine Ablehnung kommen, Widerspruch und evtl. Klage damit du wenn es mal kalt wird und der Tank leer ist, eine EV stellen kannst ! ! !
Arco ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eigenheim, fuellung, füllung, gastankes, kosten, mieter, or kosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LEG-Mieter,Warten auf die Heuschrecke wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.09.2008 08:49
Nie wieder Harz IV-Empfänger als Mieter Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 14.11.2007 13:47
Eigenheim - geschütztes Eigentum / Kosten/Nebenkosten Bienchen ALG II 2 08.06.2006 11:02
HILFE Kosten Eigenheim - heute Auskunft der Bienchen KDU - Eigentum/Eigenheim 10 07.04.2006 21:13
Hilfe..Eigenheim anerkannte mtl. Kosten juergen ALG II 1 03.04.2006 10:53


Es ist jetzt 00:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland