Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Heizkosten Eigenheim

KDU - Eigentum/Eigenheim Hier werden Themen im Bezug auf Eigenheim bzw. Wohneigentum erstellt.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2006, 23:05   #1
Eulenkopf
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 1
Eulenkopf Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Heizkosten Eigenheim

Hallo,
eine Frage zu den „angemessenen“ Heizkosten:

im konkreten Fall: Eigenheim, Einzelofenfeuerung(Kachelöfen) mit festen Brennstoffen (Kohle/Holz)

Ist es rechtens, wenn die ARGE die Gewährung von Heizkosten mit der Begründung verweigert, daß ich wegen noch vorhandener Brennstoffbestände aus der Zeit vor dem ALG II-Bezug nicht bedürftig sei?
Meine Bedürftigkeit für ALG II ist zweifelsfrei festgestellt worden.
Ich denke mal, daß die Brennstoffbestände kein Vermögen an sich darstellen, welches eingesetzt werden muß, sondern Bestandteil des Haushaltes sind, genauso wie Lebensmittelbestände im Kühlschrank bzw. im Keller. Die Regelleistung wurde ja auch nicht gekürzt, weil ich das erst mal aufessen muß, um dann bedürftig zu sein.

Infolge Baufälligkeit muß mein Schuppen dringend erneuert werden, d.h. die hier gelagerten Brennstoffe ( überwiegend selbst beschafftes Holz) müssen verbraucht werden, um ihn im übernächsten Sommer abreißen und erneuern zu können. Die Platzverhältnisse sind so bescheiden, daß ich eine Auslagerung der Brennstoffe nicht vornehmen kann. Das bedeutet aber auch, daß ich keine neuen Brennstoffe beschaffen kann und damit keine Rechnungen als Bezugsnachweise bekomme.

Die Hoffnung, in der Leistungsabteilung der ARGE erwachsene Menschen vorzufinden, mit denen man über das Problem reden kann, hat sich leider nicht erfüllt.
So stehe ich im Moment ohne Gewährung von Heizkosten da.
Eulenkopf ist offline  
Alt 14.03.2006, 23:48   #2
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Die Hoffnung sollte man sich nicht nehmen lassen, manchmal gibt es auch vernünftige SB. :lol:

Im Ernst:
Übernahme der tatsächlichen Heizkosten bedeutet, das durch Rechnungen und Belege nachgewiesene Heizkosten erstattet werden. Ergo: Keine Rechnungen, keine Kostenerstattung. Da wirst Du , wenn Du mit Deinem Holz heizt wohl Pech haben.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
heizkosten, eigenheim

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizkosten im selbstgenutzen Eigenheim giselle KDU - Eigentum/Eigenheim 2 15.03.2008 11:05
KdU Eigenheim - Hilfe mieke KDU - Eigentum/Eigenheim 1 12.03.2008 21:47
Eigenheim und ALG 2 ??? Lady Mim Allgemeine Fragen 4 21.02.2008 19:49
Heizkosten bei Eigenheim esox389 KDU - Eigentum/Eigenheim 0 22.02.2007 15:05
Heizkosten beim Eigenheim, Auswirkungen auf den Bedarf marker KDU - Eigentum/Eigenheim 2 28.09.2005 14:56


Es ist jetzt 19:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland