Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2011, 10:50   #276
dehart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Guten Morgen !

User dehart hatte übrigens abgeschrieben und dabei die Angabe der Quelle (ehemals mal Beitrag #239 von Katapult) unterschlagen.

Stimmt, aber es war keine Absicht. Ich wollte aus den Beitrag von Katapult zitieren, was aber schief ging.
Natürlich ändere ich nicht meine Meinung.

Zu Lilastern:
Deine miesen Beschimpfungen und widerlichen Beleidigungen,finde ich das allerletzte. Wie kannst du es wagen, in so einem Ton mit den Usern hier öffentlich zureden????

Bist Du wirklich arbeitslos ?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 11:41   #277
FrankyBoy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Und es geht weiter:

Zitat:
Nordex entscheidet in zwei Monaten über Entlassungen
Der Hersteller von Windkraftanlagen, Nordex AG, will im Laufe des Oktobers Klarheit über die geplanten Entlassungen im Konzern schaffen. Europaweit würden Stellen im unteren dreistelligen Bereich wegfallen, auch das Hauptwerk in Rostock sei betroffen, sagte Konzernsprecher Ralf Peters am Freitag. "Bei den Entlassungen werden wir nicht mit dem Rasenmäher vorgehen." Weltweit beschäftige Nordex zurzeit etwa 2500 Mitarbeiter.
Windkraft-Hersteller im Preiskampf - Nachrichten Print - DIE WELT - Wirtschaft - WELT ONLINE
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 12:41   #278
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von dehart Beitrag anzeigen
... Ich wollte aus den Beitrag von Katapult zitieren, was aber schief ging.
...
Scheint ja immer noch nicht zu klappen? Was passiert eigentlich bei Dir, wenn Du auf den Button Zitieren (unten rechts in jedem Beitrag) klickst? Ich unterstelle jetzt mal, daß Du den schon entdeckt und benutzt hast.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 13:31   #279
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Und es geht weiter:
Ist wohl wieder so ein Abstauber-Heuschreckenunternehmen a la Fördermittel und Zuschüssen abgreifen und wenn die damit verbundenen sozialen Schutzfristen für die Belegschaften mit CDU/CSU/FDP-Segen auslaufen, dann wird gefeuert und man haut zum nächsten EU-Förderer ab?

DasErste.de - Plusminus - Subventionen trotz voller Auftragsbcher (16.08.2011)
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 22:06   #280
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat:
Ist wohl wieder so ein Abstauber-Heuschreckenunternehmen a la Fördermittel und Zuschüssen abgreifen und wenn die damit verbundenen sozialen Schutzfristen für die Belegschaften mit CDU/CSU/FDP-Segen auslaufen, dann wird gefeuert und man haut zum nächsten EU-Förderer ab?
Da würde ich eher annehmen, das es sich um die
Frage dreht, ob Arbeitsplätze hier bleiben, oder
nach China entfleuchen.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 13:46   #281
FrankyBoy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Der Boom ist lächerlich!

Zitat:
KonjunkturZEW: Konjunkturerwartungen brechen ein


Angesichts der weltweiten Schuldenkrise wächst die Sorge vor einer Rezession in Deutschland. Die ZEW-Konjunkturerwartungen brachen im August um 22,5 Punkte auf minus 37,6 Zähler ein, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mitteilte.
Konjunktur: ZEW: Konjunkturerwartungen brechen ein - Wirtschafts-News - FOCUS Online - Nachrichten
[/QUOTE]
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 13:56   #282
Henrik55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 980
Henrik55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Das einzige was mit bei solchen Propagandameldungen tröstet sind manchmal die Kommentarbereiche in denen zum Ausdruck kommt, dass die Leute diese Lügen nicht mehr glauben, sondern das was sie in ihrem Umfeld real wahrnehmen. Ein schönes Beispiel auch hier:
In Deutschland droht massiver Fachkräftemangel - Yahoo! Nachrichten
Henrik55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 23:10   #283
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Ansturm aus Osteuropa auf Sachsen bleibt aus | MDR.DE
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 23:14   #284
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt


Wer will schon nach Sachsen?Die Sprache....

__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 23:28   #285
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Wer will schon nach Sachsen?Die Sprache....

Un det Platt der Friesen wirkt wie eine Geheimsprache. Vor den Friesen muß man sich in Acht nehmen.

Otto - Friesenjunge - YouTube

Und dann haben die noch so merkwürdige Getränke

Pharisäer (Getränk)
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 23:31   #286
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Un det Platt der Friesen wirkt wie eine Geheimsprache. Vor den Friesen muß man sich in Acht nehmen.

Otto - Friesenjunge - YouTube

Und dann haben die noch so merkwürdige Getränke

Pharisäer (Getränk)
Phariser ist nur für Touris....davon abgesehen bin ich Beuteostfriese
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 23:46   #287
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Phariser ist nur für Touris....davon abgesehen bin ich Beuteostfriese
Kommt mir irgendwie in einem ähnlichen Zusammenhang bekannt vor mit einer ganz bestimmten Stadt.

Ach die Hallenser waren es. Die unterscheiden zwischen Hallenser, Halunken und Halloren.

Zitat:
Halle (Saale)

Die ironisch gemeinte Kategorisierung der Einwohner Halles in Hallenser, Halloren und Halunken wird von vielen auf Heinrich Heine zurückgeführt. Jedoch fehlt eine entsprechende Stelle in Heines Schriften, was eine mündliche Äußerung natürlich nicht ausschließt. Zu fassen ist diese Einteilung erstmals im dritten Band von Robert Moritz' „Halloren-Geschichten“, 1904, wo es auf S. 40 heißt:

„Geliebte! Hier kommen alle die Menschen zusammen, die dem Herrn dienen, Geliebte! Und auch die, die so tun, als ob sie ihm dienen täten. Und alle fühlen sich eins! Aber sie sind nicht eins! Sintemalen es sind Hallenser, Halunken und Halloren.“

Halloren waren die Salzarbeiter, die ursprünglich auf der „Halle“, dem heutigen Hallmarkt, lebten und in der Saline das weiße Gold gewannen. Als Hallenser dagegen wurden die Händler und Bürger bezeichnet, die um den höher gelegenen Markt, den heutigen Marktplatz, gelebt und mit Salz gehandelt haben. Halunken schließlich mussten sich die Bewohner der heruntergekommenen Vorstadt Glaucha nennen lassen.

Heutzutage werden die in Halle geborenen Menschen als Hallenser bezeichnet, während hingegen die Zugezogenen scherzhaft „Hallunken“ genannt werden. Hallenser - Halloren - Hallunken.
Beuteostfriese

Boxerzwinger von den Beuteostfriesen

hab ich noch nicht gehört, aber von Beutegermanen.

Beutegermane

Ach, übrigens sind die Friesen verkappte Sachsen - der Teil, der es nicht über den Ärmelkanal schaffte, um auf Britanniens Insel zu kommen.

Frage: Was ist der Unterschied zwischen Angelsachsen, Niedersachsen, Sachsen-Anhaltinern und den eigentlichen Sachsen?

Wieso nennst Du Dich Druide?

Druide

Du bist doch kein keltischer Adelsangehöriger mit Priesterfunktion. das Siedlungsgebiet der Kelten liegt doch nicht bei den Friesen.

Kelten

Verbreitungsgebiet der Kelten
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 23:57   #288
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Kommt mir irgendwie in einem ähnlichen Zusammenhang bekannt vor mit einer ganz bestimmten Stadt.

Ach die Hallenser waren es. Die unterscheiden zwischen Hallenser, Halunken und Halloren.



Beuteostfriese

Boxerzwinger von den Beuteostfriesen

hab ich noch nicht gehört, aber von Beutegermanen.

Beutegermane

Ach, übrigens sind die Friesen verkappte Sachsen - der Teil, der es nicht über den Ärmelkanal schaffte, um auf Britanniens Insel zu kommen.

Frage: Was ist der Unterschied zwischen Angelsachsen, Niedersachsen, Sachsen-Anhaltinern und den eigentlichen Sachsen?
Beuteostfriesen sind die...die minderjährig verschleppt wurden.
Angelsachsen:Frankophone Normannen
Niedersachsen:Kunstgebilde der Allierten
Sachen-Anhalt:Auch

Sachsen:Ein Volk das zwangchristanisiert wurde, ihrer. Indentität beraubt.....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 00:02   #289
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Kommt mir irgendwie in einem ähnlichen Zusammenhang bekannt vor mit einer ganz bestimmten Stadt.

Ach die Hallenser waren es. Die unterscheiden zwischen Hallenser, Halunken und Halloren.



Beuteostfriese

Boxerzwinger von den Beuteostfriesen

hab ich noch nicht gehört, aber von Beutegermanen.

Beutegermane

Ach, übrigens sind die Friesen verkappte Sachsen - der Teil, der es nicht über den Ärmelkanal schaffte, um auf Britanniens Insel zu kommen.

Frage: Was ist der Unterschied zwischen Angelsachsen, Niedersachsen, Sachsen-Anhaltinern und den eigentlichen Sachsen?

Wieso nennst Du Dich Druide?

Druide

Du bist doch kein keltischer Adelsangehöriger mit Priesterfunktion. das Siedlungsgebiet der Kelten liegt doch nicht bei den Friesen.

Kelten

Verbreitungsgebiet der Kelten

Druiden waren Priester die in der "vor Jesus Zeit" in ganz Europa unterwegs waren.....


Ob ich ein Keltischer Adelsangehöriger bin weiß ich nicht....von der Vaters Seite aus bin ich Litauer(Die letzen die dem Christentum widerstanden haben)



Aber davon genug jetzt .Ist OT
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 00:17   #290
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Beuteostfriesen sind die...die minderjährig verschleppt wurden.
Angelsachsen:Frankophone Normannen
Niedersachsen:Kunstgebilde der Allierten
Sachen-Anhalt:Auch

Sachsen:Ein Volk das zwangchristanisiert wurde, ihrer. Indentität beraubt.....
Diese Art der Beuteostfriesen mit der Verschleppung als Kinder gibt es auch woanders - Stichwort Heintjes Lied vom Heidschi Bumbeidschie - war kein Wiegenlied, sondern mal ein Klagelied von südeuropäischen Müttern, dessen Söhne die Türken im Kindesalter raubten.

--> Deshalb der Begriff Knabenlese

Die Knabenlese wurde bis ins Alpengebiet und Bayern betrieben.

Die türkischen Paschas und Sultane hatten auch so ihre Fachkräfteprobleme und lösten sie auf ihre Weise. Das erfährt man, wenn man sich für europäische Kulturgeschichte interessiert.

Wir Deutschen sollten besser von unserem hohen Roß runterkommen und uns so verhalten, daß wir mit anderen Völkern gut auskommen. deshalb halte ich nichts von der größenwahnsinnigen Deutschlandhymne mit Deutschland über alles in der Welt.

Wir sind nichts Besseres, sondern Gleiche unter Gleichen.

Karlsruher Türkenbeute :: Die Janitscharen - Eliteeinheit im osmanischen Heer

Aus ihnen wurde die Elitetruppe des türkischen Sultans - die Janitscharen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 00:22   #291
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Diese Art der Beuteostfriesen mit der Verschleppung als Kinder gibt es auch woanders - Stichwort Heintjes Lied vom Heidschi Bumbeidschie - war kein Wiegenlied, sondern mal ein Klagelied von südeuropäischen Müttern, dessen Söhne die Türken im Kindesalter raubten.

--> Deshalb der Begriff Knabenlese

Die Knabenlese wurde bis ins Alpengebiet und Bayern betrieben.

Die türkischen Paschas und Sultane hatten auch so ihre Fachkräfteprobleme und lösten sie auf ihre Weise. Das erfährt man, wenn man sich für europäische Kulturgeschichte interessiert.

Wir Deutschen sollten besser von unserem hohen Roß runterkommen und uns so verhalten, daß wir mit anderen Völkern gut auskommen. deshalb halte ich nichts von der größenwahnsinnigen Deutschlandhymne mit Deutschland über alles in der Welt.

Wir sind nichts Besseres, sondern Gleiche unter Gleichen.

Karlsruher Türkenbeute :: Die Janitscharen - Eliteeinheit im osmanischen Heer

Aus ihnen wurde die Elitetruppe des türkischen Sultans - die Janitscharen.

Jockel....das mit den Beutostfriesen war ehr scherzhaft gemeint...ich war U18 ...meine Eltern haben da gebaut...weil sie einfache Arbeiter waren und sie sich das in der "Stadt" nicht leisten konnten....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 00:33   #292
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Druiden waren Priester die in der "vor Jesus Zeit" in ganz Europa unterwegs waren.....


Ob ich ein Keltischer Adelsangehöriger bin weiß ich nicht....von der Vaters Seite aus bin ich Litauer(Die letzen die dem Christentum widerstanden haben)



Aber davon genug jetzt .Ist OT
Die baltischen Länder, darunter Litauen, Estland, Lettland wurden im Rahmen der Ostexpansion des Deutschen Ritterordens im 4. Kreuzzug zwangschristianisiert.

Kreuzzug

Roman und Verfilmung "Die Kreuzritter" - polnischer Schriftsteller Henryk Sienkiewicz

Aktuell läuft auf ZDF die 5teilige Dokumentation "Der Heilige Krieg" der sich mit den Völkern befasst, die sich unter dem Deckmantel der christlichen oder islamischen Religion um handfeste Macht- und Herrschaftsansprüche kämpften.

Wenn wir uns in Geschichte, Wirtschaft und Kultur auskennen, können wir besser nachvollziehen, wieso wir jetzt in Deutschland in diesen Verhältnissen miteinander leben, warum ausländische Berufskollegen mit uns in Betrieben zusammenarbeiten und in Wohngebieten zusammenleben. Dann hört auch der Ausländerhaß und Rassismus auf.

Wir müssen die Dinge hinterfragen, neugierig auf Alles sein und lernen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 06:46   #293
FrankyBoy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Ob die auch schon zu Zeiten der Kreuzzüge einen Fachkräftemangel hatten oder nicht kann ich jetzt schwer einschätzen aber was heute abgeht dazu hier:

Zitat:
Moody's stuft Bonität Japans herab

Tokioter Börse im Minus

Der Spardruck auf Japans Politik steigt: Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit des Landes herabgestuft. Die Gründe: das hohe Haushaltsdefizit und der Anstieg der Staatsschulden seit der Rezession 2009.
ZDFheute | Nachrichten - Moody's stuft Bonität Japans herab
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 09:55   #294
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ob die auch schon zu Zeiten der Kreuzzüge einen Fachkräftemangel hatten oder nicht kann ich jetzt schwer einschätzen aber was heute abgeht dazu hier:
Da kann man schon sehen wie krank ausbeuterische Privatwirtschaft grundsätzlich ist, egal ob Sklaverei, Feudal- oder Kapitalistenverhältnisse. Das Märchen vom Fachkräftemangel ist schon eine mindest 1000jährige Märchenkiste. Es besteht kein Mangel an Fachkräften, sondern ein Mangel an nachwachsendem, naivem, unerfahrenem Frischfleisch für privatwirtschaftende Gauner, die was zum Über-den-Tisch-ziehen brauchen.

Und es ist auch nicht neu, daß man mit Geld und anderen "Wertmaßstäben" spekuliert, ohne redlich arbeiten zu wollen. Arbeit strengt an - körperlich und geistig.

Spekulieren kann man heutzutage bequem vom Sessel aus, moderne Kommunikationsmittel vorausgesetzt.

Spekulanten gibt es als "Fachkräfte" viel zu viel und die sind auch nicht bereit, gesellschaftliche Pflichten und Lasten zu übernehmen.

Ehrlich - mir ist das Prinzip des Marktradikalismus zuwider. Es ekelt mich an, weil so Millionen Menschen mit dem Marktradikalismus ins soziale Abseits gedrängt werden, für eine Elitegruppe, die vielleicht 0,5% der Gesamtbevölkerung ausmacht - die im Luxus schwelgt.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 13:28   #295
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Exakt: Deutsch-polnischer Austausch | MDR.DE

Eine Kunststofffabrik im thüringischen Breitungen sucht händeringend nach Fachkräften. Die Auftragsbücher sind voll, doch in Deutschland sind kaum geeignete Bewerber zu finden. In seiner Not hat sich das Unternehmen Hilfe aus dem Ausland geholt. Von 60 Mitarbeitern kommen seit Kurzem 14 aus Polen. Die polnischen Leiharbeiter fühlen sich in Deutschland wohl und gut aufgenommen. Die Hälfte von ihnen möchte dauerhaft in Breitungen bleiben, die Familien nachholen, die Kinder hier zur Schule schicken.

Gute Zukunftsaussichten wollte ein Jobcenter auch einer Gruppe Hartz-IV-Empfänger aus Sachsen-Anhalt schaffen und schickte sie nach Polen. Dort sollten die schwer vermittelbaren Arbeitslosen an regelmäßiges Arbeiten gewöhnt werden. Doch bereits nach einer Woche im Ausland mit Arbeit und Disziplin hat ein Teil von ihnen die Nase voll und packt die Koffer.

Deutsch-polnischer Austausch | Manuskript | MDR.DE
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 16:22   #296
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat:
Gute Zukunftsaussichten wollte ein Jobcenter auch einer Gruppe Hartz-IV-Empfänger aus Sachsen-Anhalt schaffen und schickte sie nach Polen. Dort sollten die schwer vermittelbaren Arbeitslosen an regelmäßiges Arbeiten gewöhnt werden.

Das schlägt noch jedem Faß den Boden aus !

Zitat:
Doch bereits nach einer Woche im Ausland mit Arbeit und Disziplin hat ein Teil von ihnen die Nase voll und packt die Koffer.

Wen wunderts ?

__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 17:27   #297
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Schon einmal schickten Deutsche Deutsche nach Polen.
Ich dachte, das sollte nie wieder vorkommen.

Aber, naja,- eigentlich gab es ja auch den Vorsatz, daß sich die Bundeswehr aus Kriegen im Ausland rausgalten sollten.

Was im Bericht aber noch fehlt, das ist der -auch im Fernsehen gebrachte- Bericht über den Versuch, junge Menschen aus Polen in Deutschland irgendwo erst probeschaffen zu lassen, und in Deutschkurs zu schicken, und dann in eine Lehrstelle zu übernehmen. Beobachtet werden sollten, wenn ich mich recht erinnere, ein junger Pole, der sollte Mechatroniker lernen,- bei irgendeiner Autowerkstatt.
Und eine junge Polin, sie soll Friseurin lernen. Der junge Mann, also 50 Prozent der beobachteten Probanden, warf hin und fuhr lieber wieder heim. Die junge Dame, die insofern Glück hatte, weil ihre Chefin selbst Polin ist (alle Schubladen und Gegenstände haben da nun Namen in Deutsch und Polnisch...), war zum Berichtszeitpunkt noch ganz zuversichtlich.

Allerdings wurde in dem Fernsehbericht, der dem vom TO zitierten Bericht zugrunde liegt, über die nach Polen zur Arbeitserprobung geschickten jungen Leuten aus Deutschland gesagt, das seien alles Leute, die in Deutschland schon straffällig geworden seien.

Oh, gerade erfahren: Meine jüngste Tochter hatten wir ja wegen ihrer Vielseitigkeit (=kann fast alles, oder ist willig, es zu lernen, hat aber wegen Schulangst keinen Schul- und Lehrabschluß) als "Eierlegene Wollmilchsau sucht neues Betätigungsfeld!" beworben. Sie fand so auch gleich nach nur 18-tägiger-Erwerbslosigkeit einen Vollzeit-Arbeitsplatz, der extra für sie aus Aushilfstätigkeiten an vier verschiedenen Firmenpositionen geschaffen. Gehalt: 2000 Euro/Monat plus 511 Euro Urlaubsgeld und halbem Monatsgehalt zu Weihnachten.
Nach einem Monat kam aber die Kündigung, da eine der vier Abteilungen meinte, sie würde zu lange zum Einlernen brauchen (aber sie mußte ja im Wechsel auch in drei anderen Abteilungen einspringen ...). Allerdings zum 31.08.. Sie wurde dann ins Lager versetzt, packt da seither Päckchen und Pakete, und fährt Gabelstapler. Und Ende August solle dann das Lager beurteilen, ob sie sie dort brauchen könnten.
Die Entscheidung fiel nun heute: Eva bekam einen neuen Vertrag angeboten, erstmal für ein Jahr, mit 1900 Euro brutto/Monat. Dort sei es üblich, zweimal einjährige Verträge zu machen, und dann einen unbefristeten.
Eva sagt: Ok, besser, als auf der Straße stehen, oder sich als Leiharbeiter verdingen zu müssen.

Sie will nun ihren Minijob-Chef (Veranstaltungssicherheitsdienst, 8,60 Euro/Stunde netto auf Minijob-Basis) bitten, sie etwas öfter einzusetzen, damit so die ihr nun künftig fehlenden ca. 60 Euro netto/Monat) wieder herauskommen.

Also geh es für sie auch weiter. Gut so.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 22:45   #298
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Exakt: Deutsch-polnischer Austausch | MDR.DE

Eine Kunststofffabrik im thüringischen Breitungen sucht händeringend nach Fachkräften. Die Auftragsbücher sind voll, doch in Deutschland sind kaum geeignete Bewerber zu finden. In seiner Not hat sich das Unternehmen Hilfe aus dem Ausland geholt. Von 60 Mitarbeitern kommen seit Kurzem 14 aus Polen. Die polnischen Leiharbeiter fühlen sich in Deutschland wohl und gut aufgenommen. Die Hälfte von ihnen möchte dauerhaft in Breitungen bleiben, die Familien nachholen, die Kinder hier zur Schule schicken.

Gute Zukunftsaussichten wollte ein Jobcenter auch einer Gruppe Hartz-IV-Empfänger aus Sachsen-Anhalt schaffen und schickte sie nach Polen. Dort sollten die schwer vermittelbaren Arbeitslosen an regelmäßiges Arbeiten gewöhnt werden. Doch bereits nach einer Woche im Ausland mit Arbeit und Disziplin hat ein Teil von ihnen die Nase voll und packt die Koffer.

Deutsch-polnischer Austausch | Manuskript | MDR.DE

Das ist ja schon ein Witz an sich....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 17:13   #299
FrankyBoy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Es Boomt weiter - allerdings Entlassungen:
Zitat:
Stellenabbau bei Opel

Bochumer Betriebsrat erhebt Widerspruch

Gegen die bei Opel angedrohten Kündigungen hat der Bochumer Betriebsrat offiziell Widerspruch erhoben. Bislang gebe es noch keine Einigung über die drohende Zwangsversetzung von 86 Mitarbeitern nach Rüsselsheim, sagte Vorsitzender Rainer Einenkel.

Stellenabbau bei Opel: Bochumer Betriebsrat erhebt Widerspruch | STERN.DE


Zitat:
"Hier herrscht tiefe Betroffenheit"

Zum Stellenabbau bei Sanofi sprach HK-Redakteur Holger Vonhof mit dem Sanofi-Betriebsratsvorsitzenden Michael Klippel.
Betriebsrat Michael KlippelIn welchen Bereichen sollen die Stellen abgebaut werden?
KLIPPEL: Es betrifft etwa 200 Stellen in Forschung und Entwicklung, etwa 100 Stellen in Produktion und Arzneimittelfertigung, etwa 40 Stellen im Finanz- und Rechnungswesen und dem Einkauf. Die restlichen Stellen verteilen sich auf weitere sehr unterschiedliche Funktionen am Standort.

"Hier herrscht tiefe Betroffenheit" | Frankfurt - Frankfurter Neue Presse - Frankfurt
Zitat:
EU zwingt HSH Nordbank zu starkem Stellenabbau

Um die Auflagen der EU zu erfüllen, muss die HSH Nordbank 1200 Stellen streichen. Fehlspekulationen hatten dem Institut schwer zugesetzt.
Schrumpfkur: EU zwingt HSH Nordbank zu starkem Stellenabbau - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE
Und hier: stellenabbau - Google-Suche
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 20:36   #300
hanswurst
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 63
hanswurst
Standard AW: Fachkräftemangel - die Wirtschaft booomt, boomt und boomt

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen
So direkt hat man mir das noch nie gesagt, auch nicht in schriftlicher Form. Es gibt ja auch jede Menge andere Absage-Formen.
Na klar.. - wir melden uns wieder - ist eine dieser Formen.
__

Der Mensch leidet an einer fatalen Spätzündung: Er begreift alles erst in der nächsten Generation. Jerzy Lec
hanswurst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
asoziale arbeitsbedingungen, billigjob boom, boomt, booomt, bruederles zwangsjacke, fachkräftemangel, luegen luegt, medien verflschen meinungen, merkel idiot, merkel idiotisch, schwachsinn, sklaverei, statistikfaelschung, tuschung, volksverbloedung, vollkernasis, wirtschaft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutsche Wirtschaft boomt dank Leiharbeit wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 20.08.2010 02:07
Armutsindustrie boomt Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 22.04.2010 22:54
Das Glühwein-Business boomt Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 24 11.12.2009 10:52
Armut boomt in Deutschland wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 24.10.2008 16:20
Indien boomt: Arbeitskräftemangel ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 28.07.2008 13:16


Es ist jetzt 02:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland