Job - Netzwerk Job, Netzwerk


:  19
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2013, 12:14   #26
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Hallo Frettchen,

na dann ist doch alles paletti. Wenn diese "Praktikanten" sowieso nur nebenher mitlaufen, kann es euch doch egal sein ob die anwesend sind oder nicht.

Verstehr ehrlich gesagt die Aufregung nicht.

Gruß
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 12:53   #27
Ahanit
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.10.2011
Beiträge: 171
Ahanit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Verstehst du es wirklich nicht??

Zwar laufen Praktikanten nur nebenher, aber aus dem Verhalten das derjenige an den Tag legt, kann man durchaus schon daraufschließen, wie Lernwillig/Lernfähig er/sie ist und ob die Arbeitsmoral so ist das es Sinn macht der Person eine Lehrstelle anzubieten.

Wenn man sich im Schülerpraktikum einigermaßen anstellt, kann dabei durchaus eine Lehrstelle rausspringen. Wenn man aber in einem Praktikum wo man eigentlich so gut wie nix machen muß ausser anwesend sein, nihct mal dies schafft braucht man auf positive Rückmeldung nicht zu bauen.

So ein Praktikum wird ja oft auch mit Zeugnis belegt und hat damit ggf. bei Positiver Benotung durchaus Pluspunktcharakter für spätere Bewerbungen um Ausbildungsplätze.

Selbstverständlich ist es nicht DER Aufreger, aber in Strukturschwachen Regionen wo im Nahbereich kaum Ausbildung oder Arbeit zu finden ist, ist so ein Verhalten durchaus ein Kopfschütteln wert. Immerhin ist es eine Chance, zumindest auf ein ordentliches Zeugnis, selbst wenn man dann nicht in der Firma anfangn will.
Ahanit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 13:26   #28
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat:
Verstehst du es wirklich nicht??
Nee, dann ist da nämlich mehr dahinter, und dann muß sich der AG eben anstrengen oder es sein lassen.

Zitat:
Zwar laufen Praktikanten nur nebenher, aber aus dem Verhalten das derjenige an den Tag legt, kann man durchaus schon daraufschließen, wie Lernwillig/Lernfähig er/sie ist und ob die Arbeitsmoral so ist das es Sinn macht der Person eine Lehrstelle anzubieten.
Der Job ist nichts für die Schülerin. Was soll das? Willst du sie jetzt in Ketten legen um dort zu arbeiten oder was. Außerdem schraub mal einen Gang zurück. Ich kenne weder das Verhalten des AG noch das des AN.

Zitat:
Wenn man sich im Schülerpraktikum einigermaßen anstellt, kann dabei durchaus eine Lehrstelle rausspringen. Wenn man aber in einem Praktikum wo man eigentlich so gut wie nix machen muß ausser anwesend sein, nihct mal dies schafft braucht man auf positive Rückmeldung nicht zu bauen.
Diese Märchen kannst du deinen Parktikanten erzählen. So was Dämliches: Nur durch Anwesenheit einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Selten so, gelacht. Es scheitern in unserer tollen Arbeitswelt ganz andere Leute und du faselst hier was von phlegmatischer Anwesenheit und positiver Bewertung

Zitat:
Selbstverständlich ist es nicht DER Aufreger, aber in Strukturschwachen Regionen wo im Nahbereich kaum Ausbildung oder Arbeit zu finden ist, ist so ein Verhalten durchaus ein Kopfschütteln wert. Immerhin ist es eine Chance, zumindest auf ein ordentliches Zeugnis, selbst wenn man dann nicht in der Firma anfangn will.
Ja dann srengt euch mal an und lamentiert nicht pausenlos darüber wie schlecht die Welt und die Auszubildenden sind.

Na ja, ihr hochnäsigen Firmen werdet es halt auch noch merken. Entweder ihr geht pleite oder ihr ändert euern Umgangston.

Ich kenne eure Firmen nicht - vielleicht auch gut so. Aber das was ich hier aus drei Beiträgen entnehmen konnte deckt sich wohl mit meinen schlimmsten Befürchtungen.
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 13:27   #29
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

walter,

du hast eine sehr verengte wahrnehmung. ahanit hat es sehr treffend beschrieben, was sache ist, mit den sog. berufspraktika für "zukünftige lehrlinge" und deren ausbildungsfähigkeit und wie sich das auf den weiteren lebensweg auswirkt. die zeugnisse werden entsprechend ausfallen, und damit steht und fällt wohl auch eine zukünftige ausbildung. jede/er blamiert sich halt so gut er/sie kann. nicht wahr? also kommen unsere nachwuchslaboranten eben mit enthusiasmus aus weiteren regionen und entfernteren unis....., aber mit spaß und elan.

wie gesagt, ich mußte mich in meinem beruf nicht bewerben wenn ich die Fa. wechseln wollte, ich wurde von potentiellen arbeitgebern angerufen/angeschrieben (mit 47!) mit entsprechenden angeboten. soviel zu guter und gesuchter ausbildung....

ja ja, zum pleitegehen langts halt nicht, ganz im gegenteil unsere branche boomt und brummt.

LG von Barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 13:39   #30
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Frettchen,

fragt sich nur wer hier eine verengte Wahrnehmung an den Tag legt. Wenn ich in einem Bereich ein Berufspraktika machen muss, der mir absolut nicht liegt, hab ich da nichts verloren - ganz einfach. Dann muzß der Chef tätig werden und mit dem Betreffenden reden. Auch wenn s nur eine Schülerin ist. Aber er läßt halt alles nur in seinem kleinen begrenzten Arbeitshorizont weiterlaufen. Aber genau das unterscheidet dann auch einen guten von einem normalen AG.

Zitat:
wie gesagt, ich mußte mich in meinem beruf nicht bewerben wenn ich die Fa. wechseln wollte, ich wurde von potentiellen arbeitgebern angerufen/angeschrieben (mit 47!) mit entsprechenden angeboten. soviel zu guter und gesuchter ausbildung....
Wahnsinn!

Zitat:
ja ja, zum pleitegehen langts halt nicht, ganz im gegenteil unsere branche boomt und brummt.
Das hat wohl weniger was mit volkswirtschaftlichen sondern mit betriebswirtschaftlichen Bedingungen zu tun.
Die IT_Branche brummt auch, und trotzdem steht der Firma Advanced Micro Devices das Wasser bis zum Hals.

Aber du wirst den Chef schon rausboxen
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 13:59   #31
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

hallo walter,

mit den new "plastic kiddys" reden nutzt da auch nix. müssen halt auf den froschkönig warten oder sich von RTL casten lassen....

großkonzerne mit kleinen aber feinen praxen vergleichen funktioniert auch nücht.

dann ist da eben noch die crux, das so ein plastic kid in 6 monaten wieder geschickt wird....selbes spielchen von vorne , vor allem wenn von andernen eingebundenen projekt betrieben dieselben negativen meldungen vorausgehen über die absolventen. ergo null bock auf nix praktikanten.

die erziehungsversäumnisse nachholen ist für wahr nicht unsere aufgabe. den popo abputzen können muß man schon selbst. solange eine allgemeine schulpflicht mit pflichtpraktikas besteht, ändert sich daran auch nichts.

da ich sehe das du dir nicht mal die mühe machst das im praktischen nachzuvollziehen, ist das gespräch ab hier mit dir, für mich beendet.

LG von Barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 15:41   #32
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Hallo frettchen,

soviel Sarkasmus in ein paar Sätzen....

Mir graut davor, Sie als Arbeitskollege/in zu haben bzw. in Ihrer Firma zu arbeiten. Das Betriebsklima ist sicherlich "blendend".

Da euch ja die Bewerber die Bude einrennen und ihr nicht wisst wie ihr die Leute aufnehmen sollt müßt ihr ja keine Praktikanten mehr aufnehmen. Also erspart euch doch in Zukunft diesen Höllenritt.

Viel spaß noch beim Schubladendenken.
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 16:48   #33
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

WvdV hat ja anscheinend viel Ahnung von Schülerpraktika.

Auch wenn der Beruf, in dem der Schüler praktiziert, gerade "nichts für ihn ist", ist das eigentlich wurscht (wobei wir uns in unserer "Berufsorientierungswoche" in der 11 aussuchen konnten, in welchen Bereich wir wollten). Es geht gerade bei Schülerpraktika nicht um berufsspezifische Qualitäten - kann es ja gar nicht, weil die Schüler noch überhaupt keine berufsspezifischen Kenntnisse haben können.

Unsere Schülerpraktikanten bekommen z. B. relativ anspruchslose Aufgaben, bei denen hauptsächlich Gewissenhaftigkeit und Konzentration gefordert sind. Sie müssen z. B. Informationen aus verschiedenen Quellen in einem Medium zusammenfassen.

Wichtig für die Beurteilung sind dann u. a. folgende Kriterien:

Hört der Praktikant zu, wenn man ihm seine Aufgaben erklärt? Stellt er Fragen, wenn er etwas nicht sofort versteht, oder versucht er das zu überdecken und wurschtelt nachher irgendwie rum? Meldet er sich selbst, wenn er die Aufgabe erledigt hat, oder wartet er, bis man ihn anspricht? Ist er den Kollegen gegenüber kooperativ und aufgeschlossen?

In den meist zwei Wochen, die der Praktikant bei uns ist, gibt es Frühstück und Mittagessen kostenlos und zum Abschluß einen Gutschein, z. B. für SATURN.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 16:52   #34
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von Walter v. d. Vogelweide Beitrag anzeigen
Viel spaß noch beim Schubladendenken.
Wenn hier einer in Schubladen denkt, ...

Ich mag zwar DieFrettchen nicht sonderlich wegen ihrer Manie, Leuten zu unterstellen, sie seien früher schon unter anderem Nick hier unterwegs gewesen, aber hier hat sie meiner Meinung nach absolut recht - und Du bist gewaltig auf dem falschen Dampfer.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 13:35   #35
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.820
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Ferner ist es eine Frage der Aufgabe/Position.... seit wann steht in Arbeitsverträgen ein Vorrecht aufgrund des Alters...also bitte!
Es gibt Dutzende von ungeschriebenen "Gesetzen"; bspw. war es damals bei uns eines dieser ungeschriebenen Gesetze, (magst das gerne auch als Höflichkeit bezeichnen), älteren Leuten in Bus und Bahn den eigenen Sitzplatz anzubieten, wenn keiner mehr frei war. Nur die wenigsten Jugendlichen stehen heute noch auf.

Zitat:
Was will mir denn ein älterer Mitarbeiter beweisen, wenn er aufgrund seiner beruflichen Entwicklung in der Weisungskette unter mir steht?
Eines hat er Dir, falls Du jünger sein solltest als er, immer voraus; jenes Quentchen Lebenserfahrung, das ihn im Gegensatz zu Dir Fettnäpfe eher erkennen und umschiffen läßt, wohingehen Du reintrittst. Berufliche Kniffe gehören auch dazu, denn die lernt man erst im Laufe der Zeit durch die gelebte Praxis, weil diese keine übliche Schul- bzw. Berufsausbildung vermittelt.

Und jemand, der bspw. frisch von der Uni kommt, mag evtl. theoretisch viel drauf haben, aber von der Praxis, auf die es letztens immer ankommt, hat er genau 0 Ahnung. (Beispiele aus dem Zustellbereich kann ich hier jederzeit nennen).

Zitat:
(es waren auch "noch" Frauen dabei!!!)
Es kommt nicht !!! darauf an, ob jemand Mann oder Frau ist, sondern alleine auf fachliche wie charakterliche Eigenschaften.

Zitat:
auf die Idee meinen Altersvorsprung anzuführen wäre ich im Traum nicht gekommen.
Den führt man ja auch nicht auf.

Zitat:
BILD-Leser, in der Freiwilligen Feuerwehr, Besserwisser per se.... so anspruchsvolle Persönlichkeiten müssen natürlich durch ein strukturiertes Programm dem betrieblichen Leistungsprozess zugeführt werden..... mit sich einstellender Erschöpfung nimmt dann auch der "Diskussionsbedarf" ab)
Zum Glück kenne ich solche Leute nicht. Ich maße mir jedenfalls nicht an, von anderen Personen jeden Millimeter Privatheit so genau zu kennen, als daß ich wüsste, daß jemand Bild liest, in der FFW ist, etc.

Übrigens bin ich noch immer für die Rente ab 65J. Es ist an der Gesellschaft, an der Wirtschaft, sich ihren geeigneten Nachwuchs heranzuziehen. Wenn sie das nicht tun, weil sie Angst haben, daß es Geld kosten könnte, sind sie doch selber schuld, wenn sie nicht das bekommen, was sie haben wollen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 13:59   #36
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Hier im Südwesten (Schwaben vor!) hat ein Betrieb eine Privatgrundschule gegründet/angemeldet mit der Begründung, daß man etwas gegen den absehbaren Facharbeitermangel tun wolle.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 15:13   #37
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Übrigens bin ich noch immer für die Rente ab 65J.
Wenn sie denn für den "Otto-Normal-Bürger" reicht..... viel Spaß mit deiner auskömmlichen (UvdL) "Lebensleistungsrente" in Deutschland!

aber das machst du dann ja mit deiner Lebenserfahrung im Minijob wett......
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 15:17   #38
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Hier im Südwesten (Schwaben vor!) hat ein Betrieb eine Privatgrundschule gegründet/angemeldet mit der Begründung, daß man etwas gegen den absehbaren Facharbeitermangel tun wolle.
Problem dürfte sein:

Solche "Früchte" erntet man nicht im nächsten Jahr....

Ob sich jahrzehnte lang verfehlte/verpennte Bildungspolitik so korrigieren lässt, darf bezweifelt werden.... (vgl. OECD-Studien)

Ferner stellt sich die Frage, ob die "Facharbeiter-Früchte" danach auch willens sind zu den Bedingungen (u.a. wie ein Sozialstaat sich finanziert) hier bleiben wollen/werden....

Der demographische Wandel findet nicht nur in Deutschland statt... sondern in vielen Ländern der EU..... wer die Lohntüte am besten und nachhaltig füllen kann, wird wohl die Nase vorn haben....ob Deutschland hier seine Hausaufgaben noch hinbekommt, darf ebenso bezweifelt werden...


P.S.

K(l)eine Lohntüten = k(l)eine Renten
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 15:23   #39
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen

Zum Glück kenne ich solche Leute nicht. Ich maße mir jedenfalls nicht an, von anderen Personen jeden Millimeter Privatheit so genau zu kennen, als daß ich wüsste, daß jemand Bild liest, in der FFW ist, etc.

Ach?

Du konntest dir deine Kollegen aussuchen? Was für ein Luxus...

Ich musste im Rahmen meiner Frustrationstoleranz ertragen, dass Kollegen zumindest in ihrer Pause BILD gelesen haben und ungefragt über ihre "Führungsposition" bei der freiwilligen Feuerwehr berichtet haben....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 15:29   #40
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Problem dürfte sein:

Solche "Früchte" erntet man nicht im nächsten Jahr....
Das werden die schon auch wissen.
Zitat:

Ob sich jahrzehnte lang verfehlte/verpennte Bildungspolitik so korrigieren lässt, darf bezweifelt werden.... (vgl. OECD-Studien)
Das hat im 18./19. Jahrhundert auch geholfen. Damals war die Situation noch viel ungünstiger.
Wie bildet man einfachste Landarbeiter zu Feinmechanikern aus? Vom Himmel sind die nicht gefallen!
Zitat:

Ferner stellt sich die Frage, ob die "Facharbeiter-Früchte" danach auch willens sind zu den Bedingungen (u.a. wie ein Sozialstaat sich finanziert) hier bleiben wollen/werden....

Der demographische Wandel findet nicht nur in Deutschland statt... sondern in vielen Ländern der EU..... wer die Lohntüte am besten und nachhaltig füllen kann, wird wohl die Nase vorn haben....ob Deutschland hier seine Hausaufgaben noch hinbekommt, darf ebenso bezweifelt werden...


P.S.

K(l)eine Lohntüten = k(l)eine Renten
Für jede Aktivität kann der Bedenkenträger 1000 Gründe finden, weshalb es nicht funktionieren könnte.

Wissen wird es nur der, der es versucht.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Ich finde den Versuch anerkennenswert!
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 15:31   #41
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Ist es auch......ohne Zweifel.....

Aber ob es das Ruder rumreisst???

Gucke dir mal die Republik (Infrastruktur) im "Rundumschlag" an.....

seien es nun Strassen/Wege oder Schulen.... die Zustände sind oft ziemlich deckungsgleich.... man "lebt" hier seit Jahrzehnten aus der Substanz...
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 15:43   #42
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Wie bildet man einfachste Landarbeiter zu Feinmechanikern aus? Vom Himmel sind die nicht gefallen!
Es gab Zeiten, da musste man "Landarbeiter" sogar importieren...was dann in einer eher mißglückten Integrationspolitik sein "Ende" fand...

Ferner kostet eine gute Ausbildung auch gutes Geld.... die Ausbildungsvergütung an sich ist doch Pippifax..... oder "Abwesenheit" in der Berufsschule (auch da wurde teils einiges privatisiert!! siehe Hamburg)

Ein Ausbilder sagte mal:

Die Maschinenstunde wird mit 500,00 (damals noch DM) kalkuliert.... (denke das war wohl auch korrekt wenn so eine "Kiste" 3-4 Mio kostet)

-plus Ausfall eines Facharbeiters der dem Azubi zumindest ab und zu auf die Finger guckt....-

wenn du als Azubi nur die Hälfte der Produktivität eines Facharbeiters schaffst.... kostet mich dein "Üben" am Tag ca. 2000,00 DM....... das sind 1300 monatliche Ausbildungsvergütung eher nen Lacher.....

Vom vergurkten Material ganz zu schweigen.....


Bis man einen Facharbeiter hat, den man als Chef ohne Sorge "alleine" lassen kann vergeht etwas Zeit.... und oft auch etwas "Kleingeld"......
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 16:06   #43
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Genau!

Und deshalb finde ich Unternehmer, die sich dieser Verantwortung stellen, gut.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 17:28   #44
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Die Facharbeiter sind natürtlich da wo sie entsprechendes Geld verdienen!
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 17:47   #45
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.820
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

@hartaber4

Erstens habe ich keinen Minijob, sondern einen sozialversicherungspflichtigen in einem Bereich, den keiner tun will, (auch wegen Stückpreislohn), weil man dafür zu unüblichen Zeiten was tun muß. 'N Schwatz gibt's bloß mal früh's, solange die ganzen Zeitungen vom Verlag zur Weiterverteilung an die Abonnenten noch nicht angeliefert worden sind; sind die aber einmal da, gilt es für alle zügig fertig zu werden.

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Du konntest dir deine Kollegen aussuchen?
In meinem früheren Job konnte man sich dafür die Pausenzeiten aussuchen, da der Arbeitsbereich ständig besetzt sein musste. Bildleser waren daher meist unter sich.

Zitat:
ungefragt über ihre "Führungsposition" bei der freiwilligen Feuerwehr berichtet haben....
Erfahrungsberichte aus der FFw sind meist gar nicht mal verkehrt, weil jene, die dort nicht mitmachen, ein tlw. völlig falsches Bild von den Anforderungen bei der FFw haben.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 19:16   #46
echt machtlos
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1.587
echt machtlos echt machtlos echt machtlos echt machtlos
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen



(am "liebsten" hatte ich immer diesen Typ:

BILD-Leser, in der Freiwilligen Feuerwehr, Besserwisser per se.... so anspruchsvolle Persönlichkeiten müssen natürlich durch ein strukturiertes Programm dem betrieblichen Leistungsprozess zugeführt werden..... mit sich einstellender Erschöpfung nimmt dann auch der "Diskussionsbedarf" ab)
Bin da zwar nicht selber drin ,aber ich halte die Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr durchaus für eine nützliche gesellschaftliche Tätigkeit.
echt machtlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 19:25   #47
echt machtlos
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1.587
echt machtlos echt machtlos echt machtlos echt machtlos
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
walter,

du hast eine sehr verengte wahrnehmung. ahanit hat es sehr treffend beschrieben, was sache ist, mit den sog. berufspraktika für "zukünftige lehrlinge" und deren ausbildungsfähigkeit und wie sich das auf den weiteren lebensweg auswirkt. die zeugnisse werden entsprechend ausfallen, und damit steht und fällt wohl auch eine zukünftige ausbildung. jede/er blamiert sich halt so gut er/sie kann. nicht wahr? also kommen unsere nachwuchslaboranten eben mit enthusiasmus aus weiteren regionen und entfernteren unis....., aber mit spaß und elan.

wie gesagt, ich mußte mich in meinem beruf nicht bewerben wenn ich die Fa. wechseln wollte, ich wurde von potentiellen arbeitgebern angerufen/angeschrieben (mit 47!) mit entsprechenden angeboten. soviel zu guter und gesuchter ausbildung....

ja ja, zum pleitegehen langts halt nicht, ganz im gegenteil unsere branche boomt und brummt.

LG von Barbara


Hallo Barbara ,

wie alt sind deine Praktikanten? 15 Jahre? Das solltest du nicht aus den Augen lassen.

Gruß
Jörg
echt machtlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 20:15   #48
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von echt machtlos Beitrag anzeigen
Bin da zwar nicht selber drin ,aber ich halte die Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr durchaus für eine nützliche gesellschaftliche Tätigkeit.
Die habe ich auch gar nicht in Frage gestellt.....

Aber es ist nicht Thema auf der Arbeit und wenn mir ein Helfer seine Feuerwehrerlebnisse ungefragt ins Ohr labert, dann stört mich das bei der Erbringung meiner arbeitsvertraglichen Verpflichtung.

Hatte bisher noch keinen Passus in einem Arbeitsvertrag, der das regelt.

Allgemein:

Mache dir keine Sorgen..... der Trend deutet sich ja an:

Ehrenamt ersetzt immer mehr den (Sozial-)Staat
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 20:18   #49
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen
Die Facharbeiter sind natürtlich da wo sie entsprechendes Geld verdienen!
Das setzt heute aber oft eine "gewisse" Flexibilität voraus.....(mal anmerk)
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 06:49   #50
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Wo sind die Facharbeiter?

Facharbeitermangel versus Kinderbetreuung:

Auch gut gelöst..... gut ausgebildete Frauen/Mütter sollen schön zu Hause bleiben und sich aus dem beruflichen Leben entfernen....eine nicht ganz widerspruchsfreie "Glanzleistung" der Politik!
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
facharbeiter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ESM + Fiskalpakt sind nicht vom Tisch – Eurobonds sind im Gespräch Pallas Athene Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 2 04.09.2012 19:55
LSG LSA: Berufsunfähigkeitsrente nur für Facharbeiter WillyV ...Schwerbehinderung/Krankheit 0 14.02.2011 18:23
Brüderle denkt über Zuwanderungsprämien für Facharbeiter aus dem Ausland nach Christine Vole 2010 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 03.08.2010 13:20
Facharbeiter , Betrieb zahlt nicht nach Tarif umschueler Allgemeine Fragen 2 11.07.2010 20:13
Die Petition zeigt nur wie mächtig wir eigentlich sind ! Wir sind Wähler ! wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 11.05.2009 21:03


Es ist jetzt 17:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland