Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kostet

Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2014, 19:08   #26
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Das ist keine Geheimnis, das telefonische Nichterreichbarkeit ein Ausschlusskriterium ist.

Jeder kann sich heute ein Prepaid-Handy leisten.

Bin ich der Sklave eines Telefons ?
Der Ratlose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2014, 19:09   #27
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Der harte Traumtänzer sieht das anders. Die logischen Rückschlüsse hat sein Empfängerhorizont scheinbar nicht zugelassen.
Bei Dir geht wohl nichts auf sachlicher ebene,ständig wirst Du persönlich,armselig ist das schon.

Übrigens :

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
Konrad Adenauer.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2014, 20:52   #28
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Wäre ich AG und ein Bewerber wäre nicht bereit, mir eine Telefonnummer zu nennen, dann würde ich daraus schließen, dass der Bewerber keinerlei Interesse an der Stelle hat.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2014, 22:31   #29
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.493
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wäre ich AG und ein Bewerber wäre nicht bereit, mir eine Telefonnummer zu nennen, dann würde ich daraus schließen, dass der Bewerber keinerlei Interesse an der Stelle hat.
ich würde daraus schliessen das demjenigen seine privatspäre sehr wichtig is.

wie ging das blos vor 50 jahren wo nur etwa jeder 10. ein telefon hatte, musste man da die nummer vom nacbarn angeben wenn man einen job wollte?
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2014, 22:56   #30
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wäre ich AG und ein Bewerber wäre nicht bereit, mir eine Telefonnummer zu nennen, dann würde ich daraus schließen, dass der Bewerber keinerlei Interesse an der Stelle hat.
Dann müßte ich aber davon ausgehen, dass der AN nur für diese Stelle keine Telefonnummer hat. Das ist doch echt albern.
Ich war durchaus bei Vorstellungsgesprächen, denen kein Telefonat voraugeilt ist. Das geht, man muss es nur wollen.

Ganz ehrlich: ich habe bislang die Erfahrung gemacht, dass die AG, die es sooo eilich haben, meist gar keinen anständigen Job haben. So etwas bedarf der Überlegung und nicht des hemmungslosen Geschätzes am Telefon.
Gaaanz eilich haben es immer die Leute vom ZAF-Gesindel und dabei handelt es sich wohl nicht wirklich um seriöse AG?
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2014, 23:06   #31
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von franky0815 Beitrag anzeigen
ich würde daraus schliessen das demjenigen seine privatspäre sehr wichtig is.

wie ging das blos vor 50 jahren wo nur etwa jeder 10. ein telefon hatte, musste man da die nummer vom nacbarn angeben wenn man einen job wollte?
Und vor 100 Jahren hatten wir sogar noch einen Kaiser !
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2014, 23:10   #32
quinto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 130
quinto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Benötigt der AG unbedingt die Erreichbarkeit per Telefon, dann kann er auch eins stellen. Die Kosten eines Diensttelefons auf dem AN abzuwelzen ist eine Unsitte schlechter AG.

Außerdem kann man nach Durchlesen des Arbeitsvertrages entscheiden, ob man dem AG seine Telefonnummer geben möchte.
quinto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 05:50   #33
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.858
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Hauptsache sich gegen alles wehren....bei manchen bin ich mir echt nimmer sicher ob sie überhaupt noch arbeiten wollen.

Unsere Gesellschaft ist nunmal schnelllebig und nicht mehr wie vor 50 Jahren was da war juckt heut keinen mehr, und wenn soll derjenige mal die rosarote Brille abziehen.

Da muss eben alles schnell gehen und da ist nunmal Telefonie Standard um mal kurz was zu klären.Und AG´s haben keine Lust denjenigen noch groß hinterherzuschreiben wenn der nächste mit der gleichen Quali schon vor der Türe steht.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 06:33   #34
Wolle58
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2013
Ort: Ulm
Beiträge: 276
Wolle58 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

@Dark Vampire

genau....und oder auch Sie reisen hier das Maul mächtig auf

knicken aber sonst beim kleinsten ein von denen gibt es

auch mehr wie genug....

LG
Wolle58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 06:35   #35
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.145
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Hauptsache sich gegen alles wehren....bei manchen bin ich mir echt nimmer sicher ob sie überhaupt noch arbeiten wollen.

Unsere Gesellschaft ist nunmal schnelllebig und nicht mehr wie vor 50 Jahren was da war juckt heut keinen mehr, und wenn soll derjenige mal die rosarote Brille abziehen.

Da muss eben alles schnell gehen und da ist nunmal Telefonie Standard um mal kurz was zu klären.Und AG´s haben keine Lust denjenigen noch groß hinterherzuschreiben wenn der nächste mit der gleichen Quali schon vor der Türe steht.
Ne ne, ich konnte mir extra eine neue Nummer anschaffen, weil mir trotz fester Arbeit jeden Tag ZAF auf die Nerven gingen.
Deshalb, Nummer bekommen nur Auserwählte, fertig aus.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 06:55   #36
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Dann müßte ich aber davon ausgehen, dass der AN nur für diese Stelle keine Telefonnummer hat. Das ist doch echt albern.
Ich war durchaus bei Vorstellungsgesprächen, denen kein Telefonat voraugeilt ist. Das geht, man muss es nur wollen.

Ganz ehrlich: ich habe bislang die Erfahrung gemacht, dass die AG, die es sooo eilich haben, meist gar keinen anständigen Job haben. So etwas bedarf der Überlegung und nicht des hemmungslosen Geschätzes am Telefon.
Gaaanz eilich haben es immer die Leute vom ZAF-Gesindel und dabei handelt es sich wohl nicht wirklich um seriöse AG?
Ich hab den Erstbeitrag so verstanden, dass es keine ZA, sondern ein seriöser AG war und der TE durchaus an der Stelle interessiert. Für so einen Fall ist für mich die Angabe einer Telefonnummer einfach Grundvoraussetzung.

Unserer Firma braucht sofort und dringend noch einen Azubi für dieses Ausbildungsjahr (weil der schon eingestellte sich als Totalausfall erwies), da läuft alles nur über das Telefon.

Bei ZA geb ich natürlich auch keine Telefonnummer an.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 07:09   #37
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.858
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Wolle58 Beitrag anzeigen
@Dark Vampire

genau....und oder auch Sie reisen hier das Maul mächtig auf

knicken aber sonst beim kleinsten ein von denen gibt es

auch mehr wie genug....

LG
Wir können uns ruhig duzen.

Und by the Way, ich habe null Probleme bisher mit dem Jobcenter.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 07:10   #38
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.145
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Wir können uns ruhig duzen.

Und by the Way, ich habe null Probleme bisher mit dem Jobcenter.
Ach so, dass soll es bei allen anderen auch so sein?
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 07:58   #39
NailBomb
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Wenn ich eine Arbeit bekomme wo ein Handy bzw. ein Telefon brauche dann schaffe ich mir SOFORT eines an,bis dahin ist der Besitz dieses Gegenstandes nicht nötig !

Warum etwas Nutzloses kaufen,nur weil es andere als "Standard" oder weil es üblich ist ???
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 08:16   #40
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Ach so, eine vorhandene Tel./Handy-Nr. sagt etwas über die Eignung bzw. Interesse eines Bewerbers an der Stelle aus.
Zitat:
[...] Unserer Firma braucht sofort und dringend noch einen Azubi für dieses Ausbildungsjahr (weil der schon eingestellte sich als Totalausfall erwies) [...]
... entweder hat der Personaler keine Menschenkenntnis,
die Bewerber-App auf seinem Handy ist nicht ausgereift oder
er hat sich von dem iPhone 2000 blenden lassen.


Zitat:
Nachdem russische Wissenschaftler im letzten Jahr bis zu einer Tiefe von 100m gegraben hatten, fanden sie Spuren einer Kupferleitung, die auf ein Alter von 1.000 Jahren datiert wurde, und kamen zu dem Schluss, dass ihre Vorfahren schon vor tausend Jahren ein funktionierendes Telefonnetz hatten.
Um nicht davon abgehängt zu werden, gruben in den folgenden Wochen amerikanische Wissenschaftler auf eine Tiefe von 200m und dann war in den amerikanischen Zeitungen zu lesen: „US Wissenschaftler haben Spuren eines 2.000 Jahre alten Glasfaserkabels gefunden. Daraus ist zu schließen, dass in Amerika bereits 1.000 Jahre vor den Russen hochtechnologisierte digitale Telefonie zum Standard gehörte.“
Eine Woche später berichtete eine deutsche Zeitung: „Nachdem sie bis auf eine Tiefe von 800m vorgedrungen waren, haben deutsche Wissenschaftler absolut nichts gefunden was wie eine Kupfer- oder Glasfaserleitung aussieht. Dies lässt den Schluss zu, dass unsere deutschen Vorfahren bereits vor 5.000 Jahren flächendeckend schnurlose Mobiltechnologie nutzten.“
Ich brauche weder Festnetz noch Handy! Ich kommuniziere per Telepathie (meine Hirn-Kommunikations-Frequenz ist in allen Bewerbungen angegeben). Bis heute hat sich noch keiner bei mir gemeldet.
Ist es jetzt meine Schuld wenn Firmen (vor allem ZAFs) für diese neue, schnelle(!!) und kostenlose(!!!!) Kommunikationsart nicht geeignet sind??
[/SARKASMUS]

AnonNemo
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 08:35   #41
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.665
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Ich finde ein AG der mit jemandem telefonieren möchte, der kann demjenigen doch ein prepaid handy zuschicken......sark.off



Zitat:
wie ging das blos vor 50 jahren wo nur etwa jeder 10. ein telefon hatte, musste man da die nummer vom nacbarn angeben wenn man einen job wollte?
Da musste garnicht 50 Jahre zurückgehen.....einfach über den Maschendrahtzaun gucken.....
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 08:49   #42
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Ich hab den Erstbeitrag so verstanden, dass es keine ZA, sondern ein seriöser AG war und der TE durchaus an der Stelle interessiert. Für so einen Fall ist für mich die Angabe einer Telefonnummer einfach Grundvoraussetzung.
Hier darf ich aus eigener Erfahrung sagen, es gibt auch außerhalb des ZAF-Gesindels AGs, die nix oder weniger taugen.
Zitat:
Unserer Firma braucht sofort und dringend noch einen Azubi für dieses Ausbildungsjahr (weil der schon eingestellte sich als Totalausfall erwies), da läuft alles nur über das Telefon.
Ganz ehrlich? Ne Ausbildung kann man auch mit ein paar Tagen Verzug anfangen. So viel verpasst man da auch inner Berufsschule meist nicht, in den ersten Wochen.
Statt erst mal die Telefonnumer abzufassen, hätte der AG das Problem ja gleich schildern können und dann die Nummer abfassen. Die Möglichkeit des Postwegs / der Email statt simpler Trommeln hat der AG scheints drauf gehabt.
Die Reaktion des AGS finde ich schon recht deutlich...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 09:31   #43
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von NailBomb Beitrag anzeigen
Wenn ich eine Arbeit bekomme wo ein Handy bzw. ein Telefon brauche dann schaffe ich mir SOFORT eines an
Wenn es für die Arbeit unerlässlich ist, dann hat die Firma das zu stellen.
Der Malergeselle bekommt ja auch die Farben und Pinsel vom Betrieb gestellt.
Und der KFZ-Mechaniker muss auch nicht sein eigenes Werkzeug mitbringen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 10:13   #44
Wolle58
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2013
Ort: Ulm
Beiträge: 276
Wolle58 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

@Dark Vampire


mit dem ..Sie.. bist nicht du gemeint... sondern

die vielen die nur Ihr Maul aufreißen und sonst die Hose

voll haben...

LG
Wolle58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 10:15   #45
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.145
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Wolle58 Beitrag anzeigen
@Dark Vampire


mit dem ..Sie.. bist nicht du gemeint... sondern

die vielen die nur Ihr Maul aufreißen und sonst die Hose

voll haben...

LG
Aha, Du kennst alle persönlich?
Langsam wird das Forum hier immer peinlicher.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 10:37   #46
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Wenn es für die Arbeit unerlässlich ist, dann hat die Firma das zu stellen.
Der Malergeselle bekommt ja auch die Farben und Pinsel vom Betrieb gestellt.
Und der KFZ-Mechaniker muss auch nicht sein eigenes Werkzeug mitbringen.
Der Angestellte, der seinen Anzug samt Schlips nur bei der Arbeit trägt (wg. Kleiderordnung), muß sich den allerdings in der Regel selbst kaufen.

Und es gibt auch Jobs, bei denen der Mitarbeiter zwar für gelegentliche Dienstfahrten Kilometergeld bekommt, aber ein eigenes Fahrzeug Einstellungsvoraussetzung ist.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 10:43   #47
Art 12 GG
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Wie so viele es verteidigen, daß ein Telefon Standard sein soll, genauso wie Kfz und Führerschein, nur um einen Arbeitsplatz auf Biegen und brechen zu bekommen. Welche sonstigen Qualitäten hätte der AG wohl noch zu bieten wenn für ihn die telefonische Erreichbarkeit schon so wichtig ist, daß er davon die Besetzung einer Stelle abhängig macht? Vielmehr sollte meine Qualifikation ausschlaggebend sein. Und dann kommt sowas noch von Leuten, von denen ich es am allerwenigsten erwartet hätte... Enttäuschend...

Ja, es war ein Dschob der in Frage kam und nein, ich schaffe mir dafür kein extra Prepaid Handy an. Es gibt soviele andere Kommunikationsmittel und in der Mail hätte er genauso schnell einen Termin vereinbaren können. Wie Texter50 schon richtig vermutet, ging es ihm wohl nur ums drücken der Reisekosten.

Und mal so nebenbei angemerkt, ist mir das Geld was Telefon und Handy kosten, viel zu Schade wenn ich es eh nie benutze. Dann investiere ich dieses gesparte Geld lieber in Lebensmittel oder sonst was sinnvolleres welches mir mein überleben zumindest ein bisschen länger sichert.
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 10:45   #48
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Hauptsache sich gegen alles wehren....bei manchen bin ich mir echt nimmer sicher ob sie überhaupt noch arbeiten wollen.
Ganz einfach. Die oberste Prämisse lautet, dass arbeiten geht, um seinen Unterhalt fernab von aufstockenden Leistung zu verdienen. Dies ist zunehmend nicht der Fall. Stichwort: prekäre Arbeit. Trifft dies ist, ist Widerstand legitim. Daher natürlich auch kein Telefon, kein Internet, kein Auto, kein nichts! Ob es sich bei diesem Stellenangebot um ein solches handelt, ist nicht bekannt. Deshalb deine pauschale Vorverurteilung auch nicht zielführend.

Zitat:
Unsere Gesellschaft ist nunmal schnelllebig und nicht mehr wie vor 50 Jahren was da war juckt heut keinen mehr, und wenn soll derjenige mal die rosarote Brille abziehen.
Wenn du das akzeptiers, ok. Von sich auf andere zu schließen war, ist und wird auch immer falsch sein.

Zitat:
Da muss eben alles schnell gehen und da ist nunmal Telefonie Standard um mal kurz was zu klären.Und AG´s haben keine Lust denjenigen noch groß hinterherzuschreiben wenn der nächste mit der gleichen Quali schon vor der Türe steht.
Wie bereits geschrieben. Bei manchen Angeboten macht diese Vorgehensweise Sinn. Stichwort: prekäre Arbeit.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 11:31   #49
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Art 12 GG Beitrag anzeigen
Welche sonstigen Qualitäten hätte der AG wohl noch zu bieten wenn für ihn die telefonische Erreichbarkeit schon so wichtig ist, daß er davon die Besetzung einer Stelle abhängig macht?
Wenn Sie sowieso an der Qualität des Jobs bzw. des Arbeitgebers zweifeln, dann sollte es doch eigentlich eine gute Nachricht sein, daß dieser Job an Ihnen vorbeigegangen ist.

Zitat:
Vielmehr sollte meine Qualifikation ausschlaggebend sein.
Wenn Sie die fachliche Qualifikation meinen: Nein, sollte sie leider nicht. Für die gesamte Beurteilung kommt es ebenso auf die persönliche Eignung an. Und die ist das Einfallstor für irgendwelche schwammigen Hokuspokus-K.O.-Kriterien (weshalb, so behaupte ich, viele Arbeitslose völlig unsinnigerweise durchs Raster fallen).

Andererseits: Stellen Sie sich vor, Sie sind der Arbeitgeber und haben 5 Bewerber, die einen vergleichbar guten Eindruck machen. Bei 4 davon machen Sie mal eben telefonisch einen Termin klar; bei einem ist für die Terminfindung eine schriftliche Korrespondenz nötig. Wird ein Bewerber dadurch attraktiver, wenn der Umgang mit ihm komplizierter ist als bei den anderen?

Solange Bewerber nicht wirklich Mangelware sind, braucht man kaum darauf zu hoffen, daß der AG sich bei der Wahl der Kommunikationsmittel den Vorlieben des Bewerbers anpaßt.

Der geht den für ihn selbst einfachsten Weg und fertig.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 11:39   #50
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: [Erfahrungsbericht] Wie der Nichtbesitz eines Telefons dich eine freie Stelle kos

Zitat von Hainbuche Beitrag anzeigen
Der Angestellte, der seinen Anzug samt Schlips nur bei der Arbeit trägt (wg. Kleiderordnung), muß sich den allerdings in der Regel selbst kaufen.
Richtich, und der hat dann den Job.
Soweit isset nicht und darum gings auch nicht? Vielleicht bitte einfach mal beim Thema bleiben...
Zitat:
Und es gibt auch Jobs, bei denen der Mitarbeiter zwar für gelegentliche Dienstfahrten Kilometergeld bekommt, aber ein eigenes Fahrzeug Einstellungsvoraussetzung ist.
Hier gehts um pure Ausbeutung und um das Umlegen von Verantwortung und Kosten auf den AN!
Schönen Dank für so nen Job.
Und ebenfalls am Thema vorbei!
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erfahrungsbericht, freie, kostet, nichtbesitz, stelle, telefons

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ZAG Personalkostenrechner: Was kostet eine Stunde wirklich? Querulantenkind Zeitarbeit und -Firmen 15 09.05.2014 23:18
Für eine demokratische und soziale Hochschule, für eine freie Forschung wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 24.01.2014 08:05
Wurzelbehandlung eines Zahnes kostet ca 200€ Walter v. d. Vogelweide Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 16.06.2011 13:05
übernahme eines geschäfts - kostet - mathes Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 01.04.2011 15:17
Erfahrungsbericht eines jungen behinderten Menschen-H4 Opfer Star82 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 26 02.12.2006 13:34


Es ist jetzt 17:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland