QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > -> Bewerben Sie sich als Sozial-Schnüffler

Job - Netzwerk

Job, Netzwerk


Bewerben Sie sich als Sozial-Schnüffler

Job - Netzwerk

Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2006, 17:29   #51
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Außer mir schickt wohl keiner eine Bewerbung an seine ArGe?
 
Alt 14.05.2006, 19:26   #52
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle
Außer mir schickt wohl keiner eine Bewerbung an seine ArGe?
Doch, aber gut Ding will Weile haben und eine pauschale Bewerbung wollte ich nicht abschicken. So etwas individuell und gemein muß es schon sein.
Ich habe die Gelegenheit genutzt, um einiges einzuarbeiten. Außerdem sehe ich die Kostensenkung nicht im Bereich des schnüffelns bei ALGII Beziehern sondern eher im Verwaltungsbereich - und hier gibt es ja große Kapazitäten.
Mal sehen, wann die wissen wollen, was für ein Präsent es gab. Es war zwar nur ein Buch (exxx für 1,-), aber egal. Die Nachfrage gibt einem SB wieder 30 Minuten Arbeit (mindestens).


Bewerbung als Ermittler ALG-II-Kostensenkung - Optimierungsgesetz SGB-II

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch das Optimierungsgesetz steigt bei den Argen sicher der Personalbedarf im Ermittlungsbereich. Daher bewerbe ich mich für eine dieser neuen Positionen.

Sie finden in mir eine aufgeschlossene und zuverlässige Person, die auf Verschwendung beinahe allergisch reagiert und vieles daransetzt, um unter Berücksichtigung der Kosten-Nutzen-Rechnung die Verschwendung abzustellen und vom Verursacher auch Regress zu fordern. Obwohl ich bisher keine direkte Erfahrung im Verwaltungsbereich habe, sondern mich immer um realistische und menschliche Lösungen bemüht habe, kann ich mir diese Materie sicher schnell aneignen. Erste, tiefere Einblicke in diese Methodik habe ich als ALGII Bezieher bereits live gewonnen.

Mit meiner Spürnase hatte ich bereits einige Erfolge. Obwohl branchenfremd und bekennender Autolaie, konnte ich vor 2 Wochen dem Produzenten meines Autos nach 2 ½ Jahren einen Fehler belegen, der in der Produktion vor über 10 Jahren entstanden sein dürfte. Das Unternehmen hat sich nun mit einem Präsent bedankt.

Ebenso bin ich mit einer gewissen Hartnäckigkeit gesegnet und doch gezielt aktiv. Um z.B. herauszufinden, wer letztes Jahr meine Arbeitsaufnahme in zugesagte Stellen sabotiert hat oder wohin € 33.000,- in bar verschwunden sind, die ein angeblicher Betreuer meines Vaters kurz vor dessen Tod, als dieser bereits sterbend im Krankenhaus lag, von dessen Konto abgehoben und über deren tatsächlichen Verbleib bis heute jede Auskunft verweigert wird, greife ich zu sicher noch ungewohnten aber erfolgversprechenden Methoden. Denn die Aussage, dass das Geld übergeben wurde und die Verweigerung einer Antwort auf die Frage, ob es einen Folgeauftrag gab, ist doch mehr wie dubios. Besonders wenn sogar vor Gericht die Aussage dazu verweigert wird. Dies hat dazu geführt, dass ein Unternehmen auf Erfolgsbasis einstieg und sozusagen professionell gesucht wird. Nach ersten Anfangserfolgen (gingen bereits an die Staatsanwaltschaft), stehen wir nun vor einer einmaligen Mailingaktion an jede Bank in Deutschland. Dies wird sicher auch den Spürsinn der jeweiligen Mitarbeiter wecken und zum Erfolg führen. Dies ist natürlich bereits ein großer Fisch, da


bei einem Geldfund nicht nur meine Arbeitslosigkeit automatisch endet, sondern der Staat dann sicher auch Pensionsgelder sparen dürfte. Da die Arge, nach eigener Aussage, bei den € 33.000,- bisher keine Kapazitäten frei hat, um nachzuforschen, könnte ich diesen Auftrag in der Frühstückspause starten. Die max. notwendigen 2 Minuten für die Prüfungsanfrage aller Beteiligten kann ich sicher erübrigen.

Ein weiterer Einsparpunkt sind interne ALG-II Kosten z.B. für externe Fallmanager. Hier sehe ich Möglichkeit, nach Auswertung meiner vorliegenden Unterlagen, einen Teil der gezahlten Gelder ohne großen Aufwand zurückzufordern, zzgl. möglichen Schadensersatzes für mangelhafte Arbeit und Überwachung derselben.

Für beide Punkte gelang es mir übrigens, Interessenten auf politischer Ebene zu gewinnen, die diese Angelegenheiten nicht nur verfolgen, sondern auch aktiv eingreifen dürften. Gleichzeitig werden wir noch weitere Mitarbeiter auf politischer Ebene zu einer Zusammenarbeit animieren und dadurch nicht nur den Bekanntheitsgrad, sondern auch die Erfolgsaussichten steigern.

Da ich vom Erfolg meiner Arbeitsweise überzeugt bin, kommt neben einer Festanstellung auch eine freiberufliche Zusammenarbeit auf Erfolgsbasis in Frage. Bei einer Festanstellung sind sicher Fördermittel abrufbar.
Bei einer freiberuflichen Mitarbeit sieht der Geschäftsplan bereits Kapazitäten für bis zu 5 Mitarbeiter nach 3-6 Monaten vor. Und diese Zahlen sind ausbaufähig, z.B. durch Erweiterung der Kostenkontrolle auf andere Bereiche, z.B. Bauämter, usw. Alleine schon die Verfolgung der in verschiedenen Berichten (z.B. Bund der Steuerzahler, Bundesrechnungshof) erwähnten und belegten Verschwendung, verspricht Wachstumsraten im dreistelligen Bereich. Einer bundesweiten Expansion dürfte dann sicher nichts im Wege stehen. Was sich mittelfristig sicher auch positiv auf den Arbeitsmarkt auswirken dürfte. Auch wenn die Hauptarbeit von Praktikanten oder 1-Euro-Jobbern getan werden würde. Die Verfolgung von Verschwendung in Verwaltungen ist sicher eine zusätzliche Arbeit, da bisher noch nie etwas dagegen unternommen wurde.

Meine Unterlagen befinden sich bereits in Ihrem Computer. Zu einem persönlichen Gespräch stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


PS. Versand erfolgt per Fax, um den Nachweis der Kostenoptimierung zu belegen
Bruno1st ist offline  
Alt 14.05.2006, 21:05   #53
muensterland1
Gast
 
Benutzerbild von muensterland1
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Bewerben Sie sich als Sozial-Schnüffler

Zitat von Catweazle
Das Motto dieser breit angelegten Bewerber-Kampagne lautet: "Schnüffel Dich selber aus!"

Schon traurig,wenn jetzt noch Drogen im Spiel kommen...


...immer schön mit dem Strohhalm an der weißen Linie entlang und zwischendurch auch mal einen zug aus der Uhu-Flasche nehmen!
 
Alt 14.05.2006, 21:12   #54
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Abend Bruno1st,

ich habe ein Bewerbungsanschreiben mit Standardformulierung gewählt. Es befinden sich ganz bewußt ein, zwei Hinweise auf mein menschliches Denken und Handeln darin. Mehr aber auch nicht.
 
Alt 14.05.2006, 21:36   #55
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle
Guten Abend Bruno1st,
ich habe ein Bewerbungsanschreiben mit Standardformulierung gewählt. Es befinden sich ganz bewußt ein, zwei Hinweise auf mein menschliches Denken und Handeln darin. Mehr aber auch nicht.
Hi,
ist nachvollziehbar - ich nutze nach der fünften Strafanzeige und dem üblichen Awimmelversuch der Staatsanwaltschaft/Argen und der ganzen Zeitdauer (seit Sep. 2002) jede Möglichkeit die auf die Probleme hinzuweisen und gebe ihnen nochmals eine Chance, selbst etwas zu unternehmen. Aber eher friert die Hölle zu.
noch einen schönen Sonntagabend
bruno
Bruno1st ist offline  
Alt 19.05.2006, 15:47   #56
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Gerade kam die Absage an :
Zitat
Absender die Bundesagentru für Arbeit und nicht die Arge
Ihre Bewerbung vom 12.05.2006
Sehr geehrter Herr Schillinger,
vielen Dank für Ihr Interesse an einer Tätigkeit in der Agentur für Arbeit xxxxxxx.
Leider muß ich IHnen mitteilen, dass Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden konnte, da momentan keine freien Stellen zu besetzen sind. Auch in absehbarer Zeit werden keine Änderungen eintreten.
Füre Ihren persönlichen und beruflichen Lebensweg wünsche ich Ihnen viel Erfolg.
Anlage
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Zitatende

Also Anlage war keine dabei - vielleicht sollte ich mich nochmals bewerben, um die Leute in die Software einzuweisen.

Was mich interessiert wäre eher, WIESO ANTWORTET DIE AGENTUR FÜR ARBEIT ???
Denn Beschwerden hat die BA doch immer abgewimmelt, weil die Argen selbstständig sind und die BA keine Weisungs- oder Kontrollbefugnis hat.
Bruno1st ist offline  
Alt 19.05.2006, 16:31   #57
pixelfool
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von pixelfool
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Na, was sagt man da jetzt menschelnd korrekt?

Herzliches Beileid oder herzlichen Glückwunsch?

Zumindest die "Quittung" für die Erstattung der Bewerbungskosten :-D
pixelfool ist offline  
Alt 19.05.2006, 18:19   #58
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Bruno,

ich habe bis dato noch keine Antwort auf meine Bewerbung erhalten.

Was hat das nur zu bedeuten? :lol:
 
Alt 19.05.2006, 18:21   #59
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle
Was hat das nur zu bedeuten? :lol:
Ganz einfach, du bist in die engere Wahl gekommen :lol:

(oder Arriva kommt erst morgen)
Bruno1st ist offline  
Alt 19.05.2006, 18:22   #60
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Bruno1st
Zitat von Catweazle
Was hat das nur zu bedeuten? :lol:
Ganz einfach, du bist in die engere Wahl gekommen :lol:

(oder Arriva kommt erst morgen)
So eine Exkrement!!! :mrgreen:
 
Alt 19.05.2006, 18:29   #61
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Bruno,

willst Du nicht Widerspruch gegen die Absage einlegen? :lol:
 
Alt 19.05.2006, 18:47   #62
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle
Hallo Bruno,
willst Du nicht Widerspruch gegen die Absage einlegen? :lol:
Eigentlich nicht, aber sollten die nun doch Leute einstellen ist das für mich Diskriminierung - Zitat "Auch in absehbarer Zeit werden keine Änderungen eintreten.".
:lol: :lol: :lol:

Und wenn ich aus meiner Vor-ALGII-Erfahrung richtig rechne "Starttermin 1.8.06", sagen wir 4-6 Wochen Schulung (unfreundliches Verhalten, usw.), dann das ganze Auswahlverfahren, Ferien, Feiertage, usw. - dann müßten spätestens Ende Mai, max. Anf. Juni die Arbeitsverträge unterschrieben werden.
Weil der Starttermin ja erst kurzfristig bekannt ist, kann also auch noch niemand eingestellt sein. Ich gehörte also zu den ersten Bewerbern. Sollte es nun doch zu Einstellungen kommen, dann unterstelle ich dem "Absager" zumindest eine Lüge. Oder ist das vielleicht doch schon Betrug ? :lol:
Bruno1st ist offline  
Alt 19.05.2006, 20:23   #63
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Bruno,

wenn ich die Absage kriege, vielleicht ziehe ich dann das "Spielchen" durch und lege Widerspruch ein. :mrgreen:
 
Alt 21.05.2006, 14:20   #64
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Aber was mache ich, falls die ArGe mich tatsächlich zum Vorstellungsgespräch ein- bzw. vorladen sollte? :icon_kinn:

Dann könnte ich ja trotzdem Widerspruch einlegen? :lol:
 
Alt 21.05.2006, 15:24   #65
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle
Aber was mache ich, falls die ArGe mich tatsächlich zum Vorstellungsgespräch ein- bzw. vorladen sollte? :icon_kinn:

Dann könnte ich ja trotzdem Widerspruch einlegen? :lol:
Es dürfte unwahrscheinlich sein, daß die ALGII Bezieher nehmen - außer vielleicht zur Pausenunterhaltung. Die Gefahr, daß du dich solidarisch gegenüber den Betroffenen verhälst, evtl. auch ganz unbewußt, ist einfach zu groß. Außerdem möchte doch sicher niemand von denen zu einem ehem. ALGIIer "Kollege" sagen müssen.

Die nehmen eher ehem. Bundeswehr/Wachdienstleute/usw. also alles, was mal strammstehen gelernt hat und es gewohnt ist oder den Typ "jung, dynamisch, skrupellos". Allerdings immer nur ohne ALGII Erfahrung.
Bruno1st ist offline  
Alt 21.05.2006, 15:29   #66
Catweazle
Gast
 
Benutzerbild von Catweazle
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Bruno1st
Zitat von Catweazle
Aber was mache ich, falls die ArGe mich tatsächlich zum Vorstellungsgespräch ein- bzw. vorladen sollte? :icon_kinn:

Dann könnte ich ja trotzdem Widerspruch einlegen? :lol:
Es dürfte unwahrscheinlich sein, daß die ALGII Bezieher nehmen - außer vielleicht zur Pausenunterhaltung. Die Gefahr, daß du dich solidarisch gegenüber den Betroffenen verhälst, evtl. auch ganz unbewußt, ist einfach zu groß. Außerdem möchte doch sicher niemand von denen zu einem ehem. ALGIIer "Kollege" sagen müssen.

Die nehmen eher ehem. Bundeswehr/Wachdienstleute/usw. also alles, was mal strammstehen gelernt hat und es gewohnt ist oder den Typ "jung, dynamisch, skrupellos". Allerdings immer nur ohne ALGII Erfahrung.
Hallo Bruno,

das wäre bei mir eine ganz bewußte Handlung. :mrgreen:
 
Alt 21.05.2006, 15:36   #67
Bruno1st
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bruno1st
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von Catweazle
das wäre bei mir eine ganz bewußte Handlung. :mrgreen:
Tja, dann stellt sich die Frage, ob du damit bereits eine mögliche Arbeitsaufnahme verweigert hast :lol:
Vermutlich werden das die Forenbeobachter in den Argen/AA/BA/BMAS ab Dienstag (Montag brauchen sie noch Erholung) ausführlich diskutieren.
Bruno1st ist offline  
Alt 30.05.2006, 18:59   #68
jones
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von jones
 
Registriert seit: 31.03.2006
Beiträge: 18
jones
Standard

So macht man das. Man nimmt 2 Gefangene, 2 Brüder, gibt Ihnen jeweils ein Schwert und verspricht dem Überlebenden Begnadigung und Freiheit.
jones ist offline  
Alt 30.05.2006, 19:06   #69
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Was ist denn das für ein Humbug? :kratz: :kratz:
Arania ist offline  
Alt 30.05.2006, 19:54   #70
jones
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von jones
 
Registriert seit: 31.03.2006
Beiträge: 18
jones
Standard

Was ist denn das für eine unqualifizierte Antwort auf meine Metapher? :kratz: :kratz:
jones ist offline  
Alt 30.05.2006, 20:58   #71
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ach eine Metapher war das? So so, für was denn?
Arania ist offline  
Alt 30.05.2006, 21:38   #72
jones
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von jones
 
Registriert seit: 31.03.2006
Beiträge: 18
jones
Standard

Eine Analogie. Menschen die im selben Boot sitzen (Arbeitslose) auf einander hetzen (Arbeitslose die Arbeitslose kontrollieren), damit sie sich gegenseitig zerfleischen, denn wie schon in Post 1 geschrieben, wäre dies natürlich der hintergründige Zweck eines solchen Unterfangens. Passt ja auch wunderbar in das psychologische Profil unserer moralischen und ethisch verkommenen Politiker. Denn nur eine solche Geisteshaltung ermöglicht es, eine Regelung wie Hartz IV zu entwickeln und damit wissentlich die existentielle Vernichtung von Mitbürgern billigend in Kauf zu nehmen.
jones ist offline  
Alt 30.05.2006, 21:58   #73
pixelfool
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von pixelfool
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Zitat von Arania
Was ist denn das für ein Humbug? :kratz: :kratz:
Manchmal sind Deine Kommentare wirklich krass daneben!!!! :dampf:
pixelfool ist offline  
Alt 30.05.2006, 22:07   #74
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ja ja, klar, es ist immer alles krass daneben was man nicht einordnen kann
Arania ist offline  
Alt 30.05.2006, 22:39   #75
pixelfool
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von pixelfool
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 368
pixelfool
Standard

Na klar, Arania - liegt natürlich mal wieder nicht daran, dass Dein Kommetar überflüssig war, sondern nur daran, dass ich zu dumm bin, es "einzuordnen" :laber:
Um es mit Deinen Worten zu sagen: Humbug!
pixelfool ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
bewerben, sozialschnueffler, sozialschnüffler

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo kann man sich als Schwerbehinderter bewerben? vmeier2 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 17 10.10.2008 20:13
Muß man sich unbedingt mit Photographenphoto bewerben? Die kleine Hexe Job - Netzwerk 38 22.02.2008 07:43
Vorschrift in EGV wo man sich bewerben muss zulässig? workingpoor Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 20.11.2006 03:24
Wenn "alte Eisen" sich bewerben klaus1233 Ü 50 4 06.11.2006 14:35
Vosicht Schnüffler! edy ALG II 21 11.04.2006 09:37


Es ist jetzt 08:08 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland