Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fernstudium paar fragen dazu.

Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2011, 15:42   #1
Zeitarbeitsbekämpfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 226
Zeitarbeitsbekämpfer
Standard Fernstudium paar fragen dazu.

Hallo Leute,

also es geht um folgendes,
bin echt schon am Überlegen ob ich ein Fernstudium als Bachelor of Engineering beginnen soll.
Abgeschlossene Berufsausbildung zum Zerspanungsmechaniker und Fachabitur sind vorhanden.

Wie sind so die erfahrungen wenn ich nach dem Studium nen Job suche sind da Leute die von der Uni oder FH kommen bevorzugt oder spielt das keine Rolle??
Uni oder FH sind ausgeschlossen da ich wieder vollzeit Arbeiten will und nebenher das Studium durchziehen will.
habe Famillie udn deshalb geht das mit Uni nicht.

305€ pro Monat kostet es mich und brauche erst ein paar Tips bevor ich mich in dieses Abenteuer stürze.

wie ist da so der Verdienst in Großunternehmen usw:?
Zeitarbeitsbekämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:57   #2
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

hey

versuch doch anstatt eines fernstudium ein duales studium zu ergattern da verdient man zwar auch nicht die stange geld aber es ist immernoch besser als ein fernstudium

erstens kostet das fernstudium und so gern gesehen ist das auch wieder nicht

es wird zwar gern damit geworben, dass man danach ach so tolle chancen hätte aber ich würd dir empfehlen lieber nen unternehmen zu suchen und dual zu studieren also an einer berufsakademie die chancen danach übernommen zu werden sind meist auch sehr gut

ich kenn leute die bezeichen das fernstudium einfach als zusatzqualifikation zur ausbildung also einfach ne bessere berufsausbildung
jackfruit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:06   #3
Zeitarbeitsbekämpfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 226
Zeitarbeitsbekämpfer
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

das mit dem Dualen Studium wäre auch ne möglichkeit aber für mich nicht machbar.
Habe in der Nähe eine Berufsakademie aber es scheitert daran
das ich nen Vollzeitjob im Schichtsystem finden muss um meine
Famillie und das Studium zu finanzieren.

Das Studium muss in meiner Freizeit abgeschlossen werden,
und bei einem dualen Studium habe ich nicht die Möglichkeit
meine Famillie zu finanzieren da ich nur in den Semesterferien
arbeiten kann.

Wie sind denn die erfahrungen mit dem Diplom des fernstudiums??
Ist es wirklich als 2. Klasse angesehen??
Zeitarbeitsbekämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:22   #4
workingclassboy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.01.2010
Beiträge: 132
workingclassboy
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

hallo zeitarbeitsbekämpfer, auch ich war (bin) in deiner situation und kann deswegen eine gewisse erfahrung mit dem problem vorweisen:
habe auch überlegt nach der ausbildung zum anlagenmechaniker ein berufsverwandets studium zu machen und habe berlegt ob fernstudium, abendstudium oder vollzeit und mich dann letztendlich für VZ entschieden (habe aber auch keine familie)

so:
Zitat:
Wie sind denn die erfahrungen mit dem Diplom des fernstudiums??
Ist es wirklich als 2. Klasse angesehen??
kurz: ja.

ILS und co werben zwar immer damit wie toll die aussichten wären, was aber schwachsinn ist, da viele arbeitgeber das fernstudium trotz staatlicher zulassung etc einfach nicht als akademischen abschluss akzeptieren.
eine gute freundin von mir hat auch nach der ausbildung zur industriekauffrau ein studium bei der ILS im kaufmännischen Bereich gemacht (BWL) und abgeschlossen, bei ihrem AG gabs aber ausser einem Lob und einem "toll gemacht" gar nix dafür. wird quasi gesehen wie ein Lehrgang oder ähnliches.

wenn du per VZ (kommt ja bei dir nicht in frage) oder Abendschule studierst sehen die berufsaussichten gut aus (gehe mal davon aus dass du mit deinem lehrberuf zerspanner n ingenieursfach studieren willst) wirklich zu empfehlen (siehe stellenanzeigen etc) alleine schon weil viele AG´s deine praktische Berufserfahrung zu wissen schätzen werden.

informiere dich doch mal im internet über das studium an einer fh abends. die möglichkeit besteht auch ( zumindest in köln) findet dann 2-3 mal wöchendlich plus samstags statt. oder ist das mit deinem schicht dienst nicht zu vereinbaren? kannst du keine stelle finden bei der nur in tagschicht gearbeitet wird? habe da nicht so die ahnung

von einem fernstudium ist aber prinzipiell abzuraten. bringt idr wenig und kostet viel: zeit und geld.
__

"Der Kommunismus findet nur dort Zulauf, wo er nicht herscht."

Henry Kissinger
workingclassboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:34   #5
Zeitarbeitsbekämpfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 226
Zeitarbeitsbekämpfer
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

also vielen dank für deinen Post.

werd mich mal informieren wie es bei uns aussieht mit Abendstudium
aber bei uns in der Provinz muss ich dann bestimmt ewig weit fahren.
Werd das aber mal morgen in erfahrung bringen.

Mich reizt am Fernstudium das ich in meiner Freizeit das Studium durchziehen kann also so lernen wie ich gerade Zeit habe und Flexibel bin mit 2 Kindern und einer Frau.

Möchte Beruflich was reissen da ich noch ein paar Jährchen vor mir habe aber wenn von den ganzen Konzernen das Diplom nicht so annerkannt wird wie eines von einer BA oder FH dann bräuchte
ich Theoretisch keine 14000€ in den Wind zu schießen.

Schade wenn es so angesehen wäre dann hätte ich im September damit angefangen.
Zeitarbeitsbekämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:37   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Du könntest es auch mit der Fernuni in Hagen probieren, zumindest sind damit die Jobaussichten ziemlich gut.

Das betrifft auch die Openuniversiteis UK und NL. Beides setzt aber sehr gute Englischkenntnisse voraus.

Zitat von Zeitarbeitsbekämpfer Beitrag anzeigen
also vielen dank für deinen Post.

werd mich mal informieren wie es bei uns aussieht mit Abendstudium
aber bei uns in der Provinz muss ich dann bestimmt ewig weit fahren.
Werd das aber mal morgen in erfahrung bringen.

Mich reizt am Fernstudium das ich in meiner Freizeit das Studium durchziehen kann also so lernen wie ich gerade Zeit habe und Flexibel bin mit 2 Kindern und einer Frau.

Möchte Beruflich was reissen da ich noch ein paar Jährchen vor mir habe aber wenn von den ganzen Konzernen das Diplom nicht so annerkannt wird wie eines von einer BA oder FH dann bräuchte
ich Theoretisch keine 14000€ in den Wind zu schießen.

Schade wenn es so angesehen wäre dann hätte ich im September damit angefangen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:41   #7
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

fakt ist richtig anerkannt als studium werden vom arbeitgeber meist nur fh und uni-abschlüsse

ja freizeit und so ist schön aber nen studium ist kein spaziergang und auch ein fernuniabschluss macht man nicht mal eben so am wochenende nebenbei

wie gesagt im dualen studium verdient man auch geld von freunden kenn ich ne spanne von 700 bis 1200 euro wobei man im naturwissenschaftlichen bereich gern etwas mehr bekommt

siemens zb bietet duale studiengänge mit der uni magdeburg an das wäre dann sogar nen uni abschluss auch einige richtige fhs bieten duale studiengänge an (zumindestens in meiner gegend: sachsen-anhalt)

in bochum und die ecke gibt es noch die variante des dualen studiums am wochenende oder abendstudiengänge

aber soweit man sich von uni und fh wegbewegt ist es halt nicht mehr so anerkannt von firmen und achte auch immer darauf das es in deutschland anerkannt ist es gibt schwarze schafe die behaupten anerkannt zu sein und wenn man nachfragt sind se in bratislava anerkannt bringt dir in deutschland also nüx
jackfruit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 17:09   #8
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Richtig ist, dass ILS-Abschlüsse nicht gleichwertig anerkannt werden. Falsch ist, dass grundsätzlich Fernstudien weniger anerkannt sind. Es kommt darauf an, wo du studierst. Im Gegensatz zu einer Ausbildung spielt es beim Studium keine so große Rolle, ob Du ein Präsenzstudium absolvierst oder nicht. Ob Du den Stoff erzählt bekommst, oder Dir selbst aneignest, ist ziemlich unwichtig. Viele Unis oder FHs bieten ja auch schon virtuelle Vorlesungen an.

Die Fernuni Hagen z.B. ist eine sehr gute, anerkannte Adresse, ich kenne Leute, die da neben dem Beruf noch ein Studium absolvierten und keinerlei Probleme mit diesem Studienabschluß hatten.

Ich würde mal googeln, es gibt auch Fern-FHs, z.B.Bachelor Mechatronik
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 17:33   #9
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

die fernuni hagen hat einen guten ruf das muss man schon sagen

schau dir die profile an bei den firmen bei denen du gerne arbeiten würdest

es hängt ja stark davon ab was du danach machen möchtest
für hochbezahlte jobs wollen einige nur uniabsolventen oder nur leute mit einem doktor und für andere jobs werden uni-absolventen teilweise ausgeschlossen

aber an sich wird ein präsenzabschluss bei gehaltsfragen schon lieber gesehen wieso auch immer ^^ auch gibt es unterschiede zwischen den universitäten also es kommt auch drauf an an welcher einrichtung man studiert

davon abgesehen das ein studium keine jobgarantie bedeutet
jackfruit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 17:37   #10
Zeitarbeitsbekämpfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 226
Zeitarbeitsbekämpfer
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

also ich wollte die Geschichte bei der Wilhelm Büchner Hochschule durchziehen.
Preis bei denen ist 305€ pro Monat und das es kein Zuckerschlecken
ist weiss ich auch und die Zeit zum Lernen muss ich von meiner Freizeit und Schlafenszeit abziehen.

Im wahren leben gibt es nur Zeitverträge oder nur beschissene leihfirmen und man muss muss sich halt überlegen was man alternativ noch auf die Beine stellen kann.

Aber wenn die aussichten eher schlecht sind mit einem Diplom
einer Fernuni dann lass ich es lieber sein als so viel Geld unötig zu versenken.
Zeitarbeitsbekämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 17:38   #11
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Berufsbegleitendes Studium/ Abendstudium / Fernstudium / Studium neben dem Beruf | www.Studieren-Berufsbegleitend.de

Hier kann man sich di passenden Fernstudeingänge an Universitäten und Fachhochschulen raussuchen.
Zumindest werden hier wissenschaftliche Abschlüsse vergbeben, was vieles einfacher macht.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 17:57   #12
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Berufsbegleitendes Studium/ Abendstudium / Fernstudium / Studium neben dem Beruf | www.Studieren-Berufsbegleitend.de

Hier kann man sich di passenden Fernstudeingänge an Universitäten und Fachhochschulen raussuchen.
Zumindest werden hier wissenschaftliche Abschlüsse vergbeben, was vieles einfacher macht.
hilft ihm aber auch nicht so richtig weiter glaub ich
die wichtigsten punkte sind
Wie alt ist er
Wieviel zeit kann er mit job und Familie und Geldverdienen im Schichtbetreib überaupt erübrigen. und da wirds schon eng
Er will einen Bachelor of Engineering machen, und ein Ing studium macht man nun mal nicht so locker nebenbei.
Veileicht sogar noch Maschinenbau, das die meisten in Vz-studium schon nach 2 semestern schmeißen
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 19:22   #13
Zeitarbeitsbekämpfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 226
Zeitarbeitsbekämpfer
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

genau es geht um ein Studium als Maschinenbauingineur das ich im Fernstudium abschliessen wollte.

Im Schichtdienst wollte ich Geld verdienen um meine Famillie zu ernähren.
Die Zeit muss man halt einfach von der Freizeit oder Schlafenszeit
sich nehmen und Pauken.

Das es schwer wird weis ich auch aber wer 2 Semster durchzieht und dann abbricht dem ist nicht mehr zu helfen.

Man muss alles genug durchdacht haben.
Zeitarbeitsbekämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 19:41   #14
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

wenn jmd nach 2semester abbricht hat das nix damit zu tun, dass der jenige nicht darüber nachgedacht hat

schreib mal nen paar prüfungen an einer richtigen uni mit innerhalb von 2wochen 8prüfungen dann reden wir nochmal

die uni ist kein spaziergang und man kann auch daran scheitern
man kann schule und studium nicht vergleichen

und wenn man dann keine lerngruppen hat wie aner fernuni und sich alles alleine beibringen muss ist es auch nicht einfacher

du musst mind. 30stunden die woche zum lernen einplanen

ich hab aner uni im durchschnitt 20 wochenstunden vorlesung und nacharbeiten muss man ca. 20-30wochenstunden und die meisten arbeiten nebenbei noch 20stunden um sich das studium überhaupt zu finanzieren und in einigen studienfächern hat man auch keine richtigen semesterferien, wenn da jmd aufgibt oder es nicht schafft hat das meist nix damit zu tun, dass sich das jmd nicht überlegt hat

arbeitest du im schichtsystem in richtung maschinenbau?
und wie alt bist du?
wieviel stunden arbeitest du und wieviel zeit möchtest du für deine familie noch aufbringen? hast du in der familie auch die unterstützung für dein vorhaben?
jackfruit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 21:16   #15
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Bei ILS, SGD und co muss man aufpassen welche Prüfungen man ablegt. Macht man die Ferstudiumanbietereigenen Abschlussprüfungen werden diese nicht als gleichwertig anerkannt obwohl es die gleichen Prüfungen wie bei der IHK usw. sind. Ein Fernstudium ist von absoluter Disziplin geprägt. Da geht es nicht wenn draußen schönes Wetter ist, das man fünfe grade sein läßt. Und in wie weit ist deine Frau bereits dir den Rücken frei zu halten inkl. der Kinder? Auch zu beachten ist, das die Durchfallquoten sehr hoch sind.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 21:18   #16
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Zitat von jackfruit Beitrag anzeigen
wenn jmd nach 2semester abbricht hat das nix damit zu tun, dass der jenige nicht darüber nachgedacht hat

schreib mal nen paar prüfungen an einer richtigen uni mit innerhalb von 2wochen 8prüfungen dann reden wir nochmal

die uni ist kein spaziergang und man kann auch daran scheitern
man kann schule und studium nicht vergleichen

und wenn man dann keine lerngruppen hat wie aner fernuni und sich alles alleine beibringen muss ist es auch nicht einfacher

du musst mind. 30stunden die woche zum lernen einplanen

ich hab aner uni im durchschnitt 20 wochenstunden vorlesung und nacharbeiten muss man ca. 20-30wochenstunden und die meisten arbeiten nebenbei noch 20stunden um sich das studium überhaupt zu finanzieren und in einigen studienfächern hat man auch keine richtigen semesterferien, wenn da jmd aufgibt oder es nicht schafft hat das meist nix damit zu tun, dass sich das jmd nicht überlegt hat
Man hast du das gut, nur 20 std vorlesungen, keine Übungen und keine praktika
Und ich muss dir widersprechen, die meisten haben sich das nicht richtig überlegt, sondern kommen vom Gymnasium und denken das geht da so weiter
arbeitest du im schichtsystem in richtung maschinenbau?
und wie alt bist du?
wieviel stunden arbeitest du und wieviel zeit möchtest du für deine familie noch aufbringen? hast du in der familie auch die unterstützung für dein vorhaben?
Genau das ist das Problem, die Belastung der Familie bei seinem Vorhaben,
Ausserdem Vollzeitschichtdienst, und dann noch lernen für Maschienenbau.
Zeiarbeitsbekämpfer: Alter Schwede ich sag dir nach spätestens 1 jahr bist du auf wie ein Bröttchen
Das was er da im moment macht ist keine Studienplanung, sondern ein Wunschvorstellung und überschätzung seiner Kräfte
Wieviel jahre(jahrzehnte) soll das denn dauern.
Maschinenbau an der Fernuni stell ich mir mit sehr viel weniger Belastung schon schwer vor.
Ist schon an der FH oder uni sehr schwer, die knallen dir da am Anfang gleich die volle Dröhnung Mathe an den latz, und zwar nicht den popelkram vom Gymnasium.
Wenn überhaupt, dann nur Vollzeitstudium mit finanzieller Unterstützung, Förderung vom AsozilenAmt (aber machen die säcke nicht obwohl alle immer nach Fachkräften schreien), oder Stipendium wäre eher eine möglichkeit
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 21:41   #17
Zeitarbeitsbekämpfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 226
Zeitarbeitsbekämpfer
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

also wieviel Stunden ich dafür aufbringen kann weis ich nich nicht.
30 Stunden pro woche Pauken bei ner 40 Stunden Woche im Schichtdienst und mit Famillie wird echt schwer.

habs mir jetzt die letzten Tage mal alles so durchgelesen aber
ich zweifele auch schon langsam daran.
Nicht wegen mangelnder Qualifikation sondern eher das es zuviel wird.
Das ganze macht pro jahr 3660€ und wenn man da irgendwann
hängenbleibt ist es auch schade ums Geld.

Meine Kiddies sind noch klein und brauchen viel Zeit und das wird dann sehr sehr schwer.

Werd noch ein paar Nächte drüber Schlafen und abwägen was das sinnvollste ist.


Vollzeit kann man eh vergessen und die ARGE zahlt lieber die Kohle in Schwachsinnige Maßnahmen als vereinzelt Leuten Karrierechancen zu finanzieren
Zeitarbeitsbekämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 08:43   #18
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Hi,

nunja, hier wird doch mal wieder masslos übertrieben bzw. pauschalisiert.

IMHO ist mit etwas Engagement und eben Befähigung (nicht jeder mag sich z.B. auf höhere Mathematik - wobei in Maschinenbau kaum das Niveau eines Mathe-LKs überschritten wird - einlassen).

Ich habe vor vielen Jahren Physik (Vertiefung theoretische Astrophysik) auf Diplom studiert und wenn ich dann vergleiche, was mein Vater als Prof für Maschinenbau an der FH so unterrichtet hat, liegen da durchaus die berühmten "Welten" dazwischen.

Nur: Wenn es ausschliesslich um den wohlmöglich höheren Lohn geht (der keineswegs gewiss ist!), dann wird das Unternehmen Fernstudium höchstwahrscheinlich zum Scheitern verurteilt sein.

Noch eins: Ein Bachelorabschluss ist i.d.R. nur die halbe Miete, d.h. ein darauf folgender Master sollte unbedingt in Betracht gezogen werden.

Gruß
burki
burki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 21:50   #19
workingclassboy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.01.2010
Beiträge: 132
workingclassboy
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Zitat:
wobei in Maschinenbau kaum das Niveau eines Mathe-LKs überschritten wird - einlassen).
irgendwie leben wir in verschiedenen welten...
__

"Der Kommunismus findet nur dort Zulauf, wo er nicht herscht."

Henry Kissinger
workingclassboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 22:46   #20
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Zitat:
Ich habe vor vielen Jahren Physik (Vertiefung theoretische Astrophysik) auf Diplom studiert
Naja, Physiker müssen keine guten Mathematiker sein - das wissen wir schon seit Einstein
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2011, 15:43   #21
eellik->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.08.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3
eellik
Standard AW: Fernstudium paar fragen dazu.

Sorry, hab den Thread jetzt erst gesehen...falls Du noch mitliest, würd ich Dir ebenfalls zur Fernuni Hagen raten, erstens, da es wesentlich billiger ist (ca. 200-300 euro pro Semester, je nach Umfang. Wiederholungen von Kursen kosten sehr wenig, ca. 5 Euro pro Kurs oder so) und zweitens, weil die Fernuni Hagen eine staatliche (und zwar m.W. die einzige) Fernuniversität in Deutschland ist, daher sind deren Abschlüsse, zumindest theoretisch, voll anerkannt.
eellik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fernstudium, fragen, paar

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
In eine andere Stadt ziehen - ein paar Fragen dazu latinachic U 25 1 31.12.2010 18:17
Ein paar Fragen Balderzieher ALG II 3 29.03.2010 08:51
EGV leider unterschrieben,hab ein paar Fragen dazu Neuer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 13.03.2010 21:11
ein paar Fragen schwarzerengel48 ALG II 3 01.07.2007 12:28
Ein paar Fragen zu ALG II Cosmo830 ALG II 11 10.06.2007 17:53


Es ist jetzt 15:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland