Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ZAF: VV als Helfer -> erst Absage nun Einladung, keine Fahrtkosten

Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2011, 22:29   #1
marakuhja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 12
marakuhja
Standard ZAF: VV als Helfer -> erst Absage nun Einladung, keine Fahrtkosten

Hallo,

hatte mal einen VV bekommen vor einiger Zeit, Helferjob bei einer ZAF, und bekam erstmal eine Absage.
Jetzt habe ich von dieser ZAF eine Einladung bekommen mit Bezugnahme auf genau diese Bewerbung.
"Natürlich können" die keine Fahrtkosten übernehmen, lustig mal daß sie sich genötigt sehen das auch noch zu begründen (ist ja nur ein "Kennenlergespräch").
Kann mir wer sagen ob es stimmt, daß die ZAF die Fahrtkosten in so einem Fall wirklich nicht übernehmen muß?
Immerhin kam ja eine Absage. Ist die Bewerbung damit hinfällig und die ZAF muß doch übernehmen? So als ob die von sich aus auf mich zugegangen sind?
Irgendwie sind die mir suspekt damit.
Außerdem haben die mich offenbar gespeichert ohne daß ich das gewünscht hätte.
Ist das gangbar, daß ich denen mitteile daß ich mich "nicht beworben" habe und sie mir daher die Fahrtkosten zu erstatten haben? Mit Aufforderung vielleicht dazu?
Das mit der Datenspeicherung muß ich denen vielleicht ja noch gar nicht den Latz knallen, wäre vielleicht ein "Pfand" falls die anfangen zu stressen.
Ich will das aber wasserdicht abhandeln, da die ZAF´s ja "gefährlich" sind - hab schon einiges da erlebt.
Erfahrungen, Rechtskenntisse, Tipps sind mir also willkommen,
danke schonmal

Edit: Vielleicht ist Absage falsch, da es tatsächlich hieß daß es aktuell nicht möglich wäre, dort beschäftigt zu werden. Vielleicht ist das ja wichtig
marakuhja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 08:25   #2
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: ZAF: VV als Helfer -> erst Absage nun Einladung, keine Fahrtkosten

Moin,


potentielle Arbeitgeber können Fahrtkostenübernahme verweigern, müssen das aber schriftlich festhalten, was ja geschehen ist. Machen Leihbuden übrigens generell, weil wenn die die ganzen potentiellen Sklaven für die Fahrtkosten entschädigen müssten, wären die schneller pleite als denen lieb ist. Zudem ist da noch das JC das für die Kosten aufkommen kann.
Die speichern alles, egal ob du willst oder nicht - zumindest dann, wenn nicht von vornherein widersprochen wird. Da das Ganze ursprünglich via VV an dich angetragen wurde, wäre ich dazu geneigt, die Behauptung, dich nicht beworben zu haben, stecken zu lassen - erst recht, da die Bezug auf deine damalige BEwerbung nehmen. Das könnte sonst äußerst heikel werden, da das Netzwerk JC-ZAF bekanntermaßen legendär ist wenns darum geht, dem Elo Probleme zu bereiten.
Möglicherweise hast du die Einladung auch nie bekommen, wer weiß? Ist aber keine Garantie, dass die nicht nochmal ne Einladung schicken! Eine Masche bei vielen Leihbuden ist, gerne noch eine zweite Einladung hinterher zu schicken, wenn man die erste nicht wahrnimmt - die wollen ja nur "Gutes" tun...


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 09:09   #3
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ZAF: VV als Helfer -> erst Absage nun Einladung, keine Fahrtkosten

Feine Sache!

Hier findet eine meiner Vermutungen eine Bestätigung.
Die ZAF speichern personenbezogene Daten -auch trotz Verlangen einer Nicht-Speicherung- und peitschen die einst abgelehnten Bewerber in die eigenen Reihen.

Lehnt man nun die zu erwartenden Stellenangebote ab, dann ergeht wohl eine Meldung an die Jobcenter.
Wahrscheinlich mit Bezug auf die längst zurückliegenden Vermittlungsvorschläge schwingt dann evtl. auch noch der "Sanktionshammer" über dem Kopf des Delinquenten

Hmm... was solls...
Du solltest auf jeden Fall vor dem Vorstellungstermin mit dem JC Rücksprache halten, um die Kosten für die Vorstellung bewilligt zu bekommen.

Mit Sicherheit wird man Dir einen Personalbogen vor den Hals klatschen.
Ich kenne diese Bögen nur mit den tollen Fragen nach einer Datenerfassung. Ohne habe ich jedenfalls noch keine gesehen!

Nimm doch eine schriftliche Aufforderung zur Löschung Deiner Daten in Angriff. (Kannst Du ja ggf. gesondert zusenden)
Und zwar mit Bitte um eine schriftliche Löschungsbestätigung!
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 14:17   #4
malik
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 38
malik
Standard AW: ZAF: VV als Helfer -> erst Absage nun Einladung, keine Fahrtkosten

Zitat:
hatte mal einen VV bekommen vor einiger Zeit, Helferjob bei einer ZAF, und bekam erstmal eine Absage.
Das ist normal. Die "suchen" erstmal für ihre Karteikarten.

Zitat:
Jetzt habe ich von dieser ZAF eine Einladung bekommen mit Bezugnahme auf genau diese Bewerbung.
Kann gut sein, dass die jetzt eine Arbeit für Dich hätten...

Zitat:
"Natürlich können" die keine Fahrtkosten übernehmen, lustig mal daß sie sich genötigt sehen das auch noch zu begründen (ist ja nur ein "Kennenlergespräch").
Kann mir wer sagen ob es stimmt, daß die ZAF die Fahrtkosten in so einem Fall wirklich nicht übernehmen muß?
Ja, das stimmt. Du müßstest Fahrkosten wegen "Anbahnung" (nennt sich beim JC so, auch wenn sich da nichts anbahnt) eines Arbeitsverhältnis beim JC beantragen. Dazu ist kein AG verpflichtet, Reisekosten zu übernehmen.

Zitat:
Außerdem haben die mich offenbar gespeichert ohne daß ich das gewünscht hätte.
Das ist heutzutage überall ein ganz normaler Vorgang, dass in EDV Systemen gespeichert wird. Kannst Du aber in nachhinein wieder löschen lassen. Mußst halt nur einen Brief schreiben.

Zitat:
ch will das aber wasserdicht abhandeln, da die ZAF´s ja "gefährlich" sind - hab schon einiges da erlebt.
Kann ich verstehen, da ich selber auch schon die größte Sch***ße dort erlebt habe. Einmal (zweimal) Zeitarbeit, nie mehr Zeitarbeit
malik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 01:49   #5
marakuhja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 12
marakuhja
Standard AW: ZAF: VV als Helfer -> erst Absage nun Einladung, keine Fahrtkosten

Zitat von malik Beitrag anzeigen
Das ist normal. Die "suchen" erstmal für ihre Karteikarten.

Kann gut sein, dass die jetzt eine Arbeit für Dich hätten...

Das wird so sein, nur zu 90 % gibts wieder Ärger / Enttäuschungen, entweder im VG oder in der Arbeit

Kann ich verstehen, da ich selber auch schon die größte Sch***ße dort erlebt habe. Einmal (zweimal) Zeitarbeit, nie mehr Zeitarbeit
Nie mehr Zeitarbeit?
Glücklicher! gratulation zum festen JOb!
marakuhja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 08:49   #6
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ZAF: VV als Helfer -> erst Absage nun Einladung, keine Fahrtkosten

In der Zeitarbeit ist es grundsätzlich so, dass sie keine Fahrtkosten für Bewerbungsgespräche übernehmen können.

Kommt eine Einladung zu einem Gespräch schriftlich oder per Mail, weisen sie meistens im Schreiben schon darauf hin, dass sie keine Fahrtkosten erstatten können.

Ich weiß ja nicht, welches AG du beziehst. Sonst kannst du es unter einem Verlustabzug bei der Einkommenssteuer unter Bewerbungskosten absetzen.

Nur solltest du wenn du bei einer Zeitfirma ein Vorstellungsgespräch hattest, deinen wahrgenommenen Termin schriftlich bestätigen lassen. Die Ausstellung dürfte kein Problem geben, mich haben sie oft automatisch gefragt, ob ich eine Bescheinigung brauche.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 08:51   #7
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ZAF: VV als Helfer -> erst Absage nun Einladung, keine Fahrtkosten

In der Zeitarbeit ist es grundsätzlich so, dass sie keine Fahrtkosten für Bewerbungsgespräche übernehmen können.

Kommt eine Einladung zu einem Gespräch schriftlich oder per Mail, weisen sie meistens im Schreiben schon darauf hin, dass sie keine Fahrtkosten erstatten können.

Ich weiß ja nicht, welches AG du beziehst. Sonst kannst du es unter einem Verlustabzug bei der Einkommenssteuer unter Bewerbungskosten absetzen.

Nur solltest du wenn du bei einer Zeitfirma ein Vorstellungsgespräch hattest, deinen wahrgenommenen Termin schriftlich bestätigen lassen. Die Ausstellung dürfte kein Problem geben, mich haben sie oft automatisch gefragt, ob ich eine Bescheinigung brauche.

Das ist es ja, man wird zuerst zum kennenlernen eingeladen und dann meistens muss man nochmals hin, wo man dann mit dem Personaldisponent zusammen in die Leihfirma geht, und sich dort vorstellt. Ist aber nur in bestimmten Berufen so.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
absage, einladung, fahrtkosten, helfer, leihbude, zaf, zeitarbeitsfirma

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erst Ortsabwesenheit bewilligt - jetzt Einladung McChicken ALG II 8 05.07.2010 08:33
erst EGV per VA +Zuweisung nun einladung am 30.04 dielilie ALG II 3 18.03.2010 14:16
Erst einladung sevi U 25 69 09.04.2009 11:32
Termin verpasst,weil Einladung erst 1. Tag später ankam ! kay9999 Allgemeine Fragen 10 04.07.2008 18:39
Frage zur Absage einer 1.Einladung Georgia ALG II 5 17.03.2008 12:16


Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland