Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Uneinigkeit mit Chef bzgl. Kündigungsfrist

Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2011, 08:40   #1
biyanka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 51
biyanka
Standard Uneinigkeit mit Chef bzgl. Kündigungsfrist

Hallo!
Nachdem ich nun einen Vollzeitjob gefunden habe ist meine Zeit als Aufstocker endlich vorbei

Jetzt macht mein Chef, bei dem ich als selbständig angestellt bin Zicken wegen der Kündigungsfrist.
Vielleicht kennt sich da hier ja jemand damit aus, das Problem stellt sich folgendermaßen dar:

Mein neuer Arbeitsvertrag läuft ab 01.06. los.
In meiner jetzigen Stelle steht im Vertrag, die Kündigungsfrist beträgt 8 Wochen zum Monatsende.
Ich meine: Wenn ich also am 31.05. meinen letzten Arbeitstag haben möchte, muss ich 8 KALENDERwochen zurückrechnen. Demzufolge muss die Kündigung (DI, 31.05 minus 8 KW = DI 05.04.) am 05.04. bei ihm eingegangen sein.

Letzte Woche sagte mir allerdings mein Chef, ich müsste im Juni auch noch arbeiten, da ich die Kündigung zu spät abgeschickt habe, denn ich habe 2 Monate Kündigungsfrist zum Monatsende. Sie hätte somit Ende März bei ihm eingehen müssen, die Frist wären somit ganz April und ganz Mai.

Wer hat nun Recht?
Für mich sind 8 Wochen nicht gleich 2 Monate...
Möchte das ganze ja nicht im Zwist beenden.
biyanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 08:53   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Uneinigkeit mit Chef bzgl. Kündigungsfrist

Zitat von biyanka Beitrag anzeigen
Mein neuer Arbeitsvertrag läuft ab 01.06. los.
In meiner jetzigen Stelle steht im Vertrag, die Kündigungsfrist beträgt 8 Wochen zum Monatsende.
Ich meine: Wenn ich also am 31.05. meinen letzten Arbeitstag haben möchte, muss ich 8 KALENDERwochen zurückrechnen. Demzufolge muss die Kündigung (DI, 31.05 minus 8 KW = DI 05.04.) am 05.04. bei ihm eingegangen sein.
Du hast völlig recht. 8 Wochen sind 8 x 7 Tage = 56 Tage, aber nicht zwei Monate. Auch die Datumsberechnung ist in Ordnung.

Du mußt allerdings den tatsächlichen und rechtzeitigen Zugang dieser Kündigung bei der Firma im Streitfall nachweisen. Das kannst du doch hoffentlich?
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 09:25   #3
biyanka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 51
biyanka
Standard AW: Uneinigkeit mit Chef bzgl. Kündigungsfrist

Ja, ich hab die Rechnung vom Einschreiben und den Rückschein.
Die Kündigung ist ihm sogar schon statt am DI am SA zugegangen. Also in jedem Fall noch in "meiner" Frist.

Hoffentlich sieht er das im Ernstfall ein (Mit viel Glück bekomm ich im Mai noch einen Nachfolger zum Anlernen, da interessiert das nicht mehr).

Meine Sorge ist halt, dass er mir die Mai-Rechnung im Juni nicht mehr überweist.
Laut Vertrag sind pro nicht gefahrenen Tag 40 Euro Konventionalstrafe fällig.
Also wenn ich am 01.06. einfach nicht mehr komme, dass er sich dann meinen Lohn für Mai als genau diese evtl. einbehält.

Ich habe keinen Rechtsschutz und auch keine Lust mich in der Anfangsphase meines neuen Jobs damit rumzuärgern.
biyanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 09:37   #4
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Uneinigkeit mit Chef bzgl. Kündigungsfrist

Es ist sicher besser, wenn du dich mit dem Chef friedlich verständigst.

Bei "Verständnisproblem" seitens deines Chefs verweist du darauf, daß gemäß BGB exakte Regeln zur Berechnung von Fristen bestehen. Hier ist § 188 Abs. 2 BGB maßgebend:

(2) Eine Frist, die nach Wochen, nach Monaten oder nach einem mehrere Monate umfassenden Zeitraum - Jahr, halbes Jahr, Vierteljahr - bestimmt ist, endigt im Falle des § 187 Abs. 1 mit dem Ablauf desjenigen Tages der letzten Woche oder des letzten Monats, welcher durch seine Benennung oder seine Zahl dem Tage entspricht, in den das Ereignis oder der Zeitpunkt fällt, im Falle des § 187 Abs. 2 mit dem Ablauf desjenigen Tages der letzten Woche oder des letzten Monats, welcher dem Tage vorhergeht, der durch seine Benennung oder seine Zahl dem Anfangstag der Frist entspricht.

Also übersetzt: maßgeblichen Beendigungstag nehmen, Wochentag (z.B. Dienstag) ermitteln, entsprechende Zahl von Wochen zurückrechnen und denselben Wochentag nehmen.

4 Wochen sind nicht mit 1 Monat gleichzusetzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 14:44   #5
biyanka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 51
biyanka
Standard AW: Uneinigkeit mit Chef bzgl. Kündigungsfrist

Vielen vielen Dank!
Jetzt hab ich was Handfestes, auf das ich mich im Streitfall beziehen kann. Bin halt gern rechtlich abgesichert bevor ich die Klappe aufreiss

So wie´s aussieht bekomm ich zwar eh noch im Mai eine zum Anlernen, die dann ab Juni fährt, aber man weiss ja nie... bei uns ist schon der eine oder andere abgesprungen
biyanka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bzgl, chef, kündigungsfrist, uneinigkeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scheinselbständig - Kündigungsfrist ok? biyanka Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 31.03.2011 20:52
165€ Job Kündigungsfrist??? wuschel80 Ein Euro Job / Mini Job 6 21.02.2010 12:07
Kündigung - und Kündigungsfrist drea683 Job - Netzwerk 2 18.04.2009 12:13
Kündigungsfrist Kerstin.S Ein Euro Job / Mini Job 1 22.01.2009 12:41
Krank in der Kündigungsfrist ramona34 ALG I 3 12.10.2005 09:10


Es ist jetzt 09:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland