Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fragebogen ZAF

Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2011, 15:43   #1
Kongo Otto->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Lippstadt
Beiträge: 511
Kongo Otto
Standard Fragebogen ZAF

Hallo,
Wenn man sich bei der ZAF vorstellt,oder ein Vorstellungsgespräch hat,muß man
ja immer so einen Fragebogen ausfüllen,mit all seinen Daten,etc.die ja bereits im Lebenslauf enthalten sind.
Anschließend muß man den Fragebogen,bzw.die Datenschutzklausel unterschreiben,und der Empfangsdame oder wen auch immer abgeben.
Muß ich,bzw.bin ich eigentlich verpflichtet,diesen üblichen Fragebogen auszufüllen und zu unterschreiben ? wegen dem Datenschutz.
Bei normalen Firmen gibt es sowas nicht,nur bei ZAF.
Wozu dient überhaupt dieser Fragebogen,wenn man doch seine Bewerbungsunterlagen bereits abgegeben hat ?
Kongo Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 15:56   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragebogen ZAF

Fragebogen gibt es nicht nur bei ZAF.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 15:58   #3
Argenfeind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.02.2011
Ort: Da wo die Sonne niemals scheint
Beiträge: 31
Argenfeind
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Hallo,
Wenn man sich bei der ZAF vorstellt,oder ein Vorstellungsgespräch hat,muß man
ja immer so einen Fragebogen ausfüllen,mit all seinen Daten,etc.die ja bereits im Lebenslauf enthalten sind.
Anschließend muß man den Fragebogen,bzw.die Datenschutzklausel unterschreiben,und der Empfangsdame oder wen auch immer abgeben.
Muß ich,bzw.bin ich eigentlich verpflichtet,diesen üblichen Fragebogen auszufüllen und zu unterschreiben ? wegen dem Datenschutz.
Bei normalen Firmen gibt es sowas nicht,nur bei ZAF.
Wozu dient überhaupt dieser Fragebogen,wenn man doch seine Bewerbungsunterlagen bereits abgegeben hat ?

Also in erster Linie dienen diese nervigen Papierfetzen dazu, dass dich die Firma möglichst zielgenau versklaven kann. Wenn die nicht wissen was du in der Lage bist zu leisten, und die schicken dich zu einer Firma wo du Shit machst, dann fällt das negativ auf die ZAF zurück und sie verlieren vielleicht den Kunden un damit viel Geld!
Argenfeind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 16:02   #4
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: Fragebogen ZAF

Moin Kongo Otto,


die Fragebögen sind bei denen sozusagen eine jeweils interne Standardisierung von Bewerbungsunterlagen. Das hat für die den Vorteil, dass die beim Blättern im "Sklavenpool" nicht lange erst jeden Lebenslauf nach relevanten Dingen durchforsten müssen, sondern exakt bei Frage X, Absatz Y nachschauen können. Ein vereinfachter Arbeitsablauf, nichts anderes. Was da zum Teil für Zeugs gefragt wird und ob die das dürfen, ist ein anderes Thema...


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 16:17   #5
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragebogen ZAF

@Kongo Otto

"Müssen" mußt du gar nichts, insbesondere keinen Fragebogen ausfüllen oder Datenschutzerklärungen (vermutlich eher Ermächtigungen zur Datenweitergabe und -speicherung) unterschreiben.

Du hast deine Bewerbungsunterlagen eingereicht und kommst zum Vorstellungsgespräch, um dich mit der Firma über eine ganz bestimmte Stelle zu unterhalten. Wenn der Personalverantwortliche weitere Fragen zu deiner Qualifikation hat, kann er sie dir auch im Gespräch stellen.

Persönliche oder vertrauliche Dinge zu deinem Lebenslauf würde ich auch keiner x-beliebigen Empfangsdame anvertrauen.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 21:23   #6
maroosha->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 209
maroosha
Standard AW: Fragebogen ZAF

Die werden darauf bestehen daß das Ding ausgefüllt wird - machste das nicht, fliegste wahrscheinlich raus.
Das ARgument wird sein, daß sie einem Betrieb die Daten zeigen wollen und wenn der sagt den kann ich brauchen erst dann kriegste nen Arbeitsvertrag.
Hier würde ich auch gerne mal wissen ob man verlangen kann erst den AV zu kriegen und dann seine Daten angibt. Es ist ja auch logisch daß die ZAF wissen muß, was man kann und darf.
DA es ja um eine konkrete Stelle geht kann man diese natürlich ansprechen.
Erstmal versuch das im Gespräch zu klären ist schon gut.

Fragen:
Kann man da auch dann sagen erst AV, dann Bogen ausfüllen?

Wenn nein, kann man verlangen: Erst AV dann Weiterleitung der Daten zu einem Betrieb (Da gibt es glauch auch noch ein Formular)?

In diesen Bögen sthen Dinge drin wie z.b.:
- Arbeit auch auswärts/bundesweit
- Schicht/Nachtarbeit möglich oder nicht
- Montage
- ab wann man zur Verfügung steht
- gesundhtl. Einschränkungen

Hier muß man z.T. schon überlegen was man angibt weil das ein oder andere sanktion bringen kann.
Versuch mal diese Zettel mit nach HAuse zum prüfen zu nehmen, kann aber gut sein daß die die man Zähnen un Klauen verteidigen, oder frage vorab ob Du eine Kopie der Dinger mit kriegen könntest, sollte eigentlich möglich sein wenn man was unterschreibt.

Es kann aber eben auch sein daß die ganz andere Stellen anbieten.
Wie man da reagieren kann wenn einem da was nicht gefällt weiß ich offen gesagt aber auch nicht.
maroosha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 21:28   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fragebogen ZAF

Den Fragebogen ganz einfach so ausfüllen, daß er auf die eine Stelle paßt - und drunter schreiben, daß er vernichtet werden muß, wenn man die Stele nicht bekommt: Wäre eine Möglichkeit... und: Kopie geben lassen - von allem, was man unterschreibt!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 21:49   #8
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von Kongo Otto Beitrag anzeigen
Hallo,
Wenn man sich bei der ZAF vorstellt,oder ein Vorstellungsgespräch hat,muß man
ja immer so einen Fragebogen ausfüllen,mit all seinen Daten,etc.die ja bereits im Lebenslauf enthalten sind.
Von MUSS kann keine Rede sein. Du bist Herr deiner Daten ==> informationelle Selbstbestimmung. Der einzige Zeitpunkt, wo die ZAF (sofern du da arbeiten willst) deine persönlichen Daten bekommt, ist der Zeitpunkt, wo du einen Arbeitsvertrag für eine konkrete Stelle unterschreibst. Solange das nicht passiert solltest du der ZAF nicht mehr Daten geben, als sie ohnehin durch die Bewerbung erhalten.
Zitat:
Anschließend muß man den Fragebogen,bzw.die Datenschutzklausel unterschreiben,und der Empfangsdame oder wen auch immer abgeben.
Wieder. Von MUSS kann keine Rede sein. Datenschutzerklärung! Nicht unterschreiben. Damit legalisierst DU selber die Weitergabe deiner persönlichen Daten. Tritts also dein Grundrecht an zwielichtige Unternehmer ab.
Zitat:
Muß ich,bzw.bin ich eigentlich verpflichtet,diesen üblichen Fragebogen auszufüllen und zu unterschreiben ? wegen dem Datenschutz.
N-E-I-N
Zitat:
Bei normalen Firmen gibt es sowas nicht,nur bei ZAF.
Genau! Eine ZAF ist auch kein normaler Betrieb, sonder eine auf Effizienz getrimmte Ausbeutungsmaschine. In einem normalen Betrieb hängt auch kein Zwischenhändler zwischen dir und deinem AG, der sich wie ein Parasit von deiner Arbeitskraft ernährt.
Zitat:
Wozu dient überhaupt dieser Fragebogen,wenn man doch seine Bewerbungsunterlagen bereits abgegeben hat ?
Ganz einfach. Deine Daten werden in einem sog. Bewerber-Pool eingepflegt. Das ist eine Datenbank einer ZAF, die voll ist von potentiellen Bewerbern, den man vorgegaukelt hat, dass Stellenangebot XY vakant wäre, worauf man sich beworben hat. Sobald man deine Daten hat wird man dich irgendwann kontaktieren und dir mitteilen, dass Stellenangebot XY leider vergeben ist, du aber gerne Job Z machen kannst. Natürlich zu schlechteren Konditionen. I.d.R. hat es Job XY nie gegeben. Darum nennt man diese Dinger auch Lockvogelangebote, um an persönliche Daten zu kommen.

Wenn du einen guten Fragebogen suchst, dann nehme den hier

http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post763052
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 22:03   #9
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Das ARgument wird sein, daß sie einem Betrieb die Daten zeigen wollen und wenn der sagt den kann ich brauchen erst dann kriegste nen Arbeitsvertrag.
Wenn die ZAF die ausgeschriebene Stelle A bei Entleihbetrieb B besetzen muß, denke ich schon, daß sie verlangen kann, die notwendigen Daten zur Qualifikation des Bewerbers (und nur diese!) an den Entleihbetrieb zur Vorabprüfung weiterleiten zu dürfen. Dann sollte man aber auch wissen, an wen die Daten weitergeleitet werden und das auf die zur Beurteilung notwendigen Angaben beschränken. Name und Anschrift des potentiellen Arbeitnehmers werden ja beispielsweise nicht vom Entleihbetrieb benötigt, um die fachliche Eignung beurteilen zu können.

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Hier würde ich auch gerne mal wissen ob man verlangen kann erst den AV zu kriegen und dann seine Daten angibt. Es ist ja auch logisch daß die ZAF wissen muß, was man kann und darf.
DA es ja um eine konkrete Stelle geht kann man diese natürlich ansprechen.
Erstmal versuch das im Gespräch zu klären ist schon gut.
Dafür ist die Bewerbung da, und näheres klärt man doch üblicherweise im Gespräch. Etwas ganz anderes wären Angaben im Personalbogen, der nach der Einstellung ausgefüllt würden, damit Personalabteilung und Lohnbuchhaltung die notwendigen Detailinformationen haben.

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
In diesen Bögen sthen Dinge drin wie z.b.:
- Arbeit auch auswärts/bundesweit
- Schicht/Nachtarbeit möglich oder nicht
- Montage
- ab wann man zur Verfügung steht
- gesundhtl. Einschränkungen
Solche Angaben können offensichtlich nur dazu dienen, eine ZAF-interne Datenbank von Bewerbern "auf Vorrat" anzulegen. Bei einem Vermittlungsvorschlag geht es jedoch immer nur um eine ganz konkrete Stelle, die (eventuell auf dem Umweg über eine ZAF) zu besetzen ist. Ist diese nicht mehr frei, ist der Vermittlungsvorschlag erledigt.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 22:31   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fragebogen ZAF

Was ZAF'S angeht: Für die ist man nur interessant wenn sie deine Telefonnummer haben/kriegen...

alle Bewerbungen meiner Schützlinge, wo die nicht drin standen, waren umsonst :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 22:36   #11
maroosha->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 209
maroosha
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von gurkenaugust Beitrag anzeigen
Wenn die ZAF die ausgeschriebene Stelle A bei Entleihbetrieb B besetzen muß, denke ich schon, daß sie verlangen kann, die notwendigen Daten zur Qualifikation des Bewerbers (und nur diese!) an den Entleihbetrieb zur Vorabprüfung weiterleiten zu dürfen. Dann sollte man aber auch wissen, an wen die Daten weitergeleitet werden und das auf die zur Beurteilung notwendigen Angaben beschränken. Name und Anschrift des potentiellen Arbeitnehmers werden ja beispielsweise nicht vom Entleihbetrieb benötigt, um die fachliche Eignung beurteilen zu können.

Im Umkehrschluß könnte die ZAF ja sagen, daß sie den Betrieb nicht nennen darf wegen Datenschutz, oder nur sagen muß was für eine Branche es ist, andererseits würde es ja ohnehin bei einer Einstellung erfahren

Dafür ist die Bewerbung da, und näheres klärt man doch üblicherweise im Gespräch. Etwas ganz anderes wären Angaben im Personalbogen, der nach der Einstellung ausgefüllt würden, damit Personalabteilung und Lohnbuchhaltung die notwendigen Detailinformationen haben.

Solche Angaben können offensichtlich nur dazu dienen, eine ZAF-interne Datenbank von Bewerbern "auf Vorrat" anzulegen. Bei einem Vermittlungsvorschlag geht es jedoch immer nur um eine ganz konkrete Stelle, die (eventuell auf dem Umweg über eine ZAF) zu besetzen ist. Ist diese nicht mehr frei, ist der Vermittlungsvorschlag erledigt.
Das mit der "konkreten Stelle" wurde hier irgendwo schon mal diskutiert. Es ging dort darum ob man eine andere Stelle annehmen muß um halt seine Bedürftigkeit zu verringern und bei "Vereitelung" sanktioniert werden kann. Zu einem Ergebnis ist die Diskusssion da aber glaub ich nicht gekommen.
Ist schon merkwürdig: Ein LAden wird für ein Lockvogelangebot belangt, aber ein ZAF?
maroosha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 22:39   #12
maroosha->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 209
maroosha
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Was ZAF'S angeht: Für die ist man nur interessant wenn sie deine Telefonnummer haben/kriegen...

alle Bewerbungen meiner Schützlinge, wo die nicht drin standen, waren umsonst :-)
Meistens ist das auch so - wenn aber Qualifikationen drin stehen die interessieren könntenkann es trotzdem ne Einla.. äh.. Vorladung hageln.
Darf man Qualifikationen denn einfach weglassen?
maroosha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 22:47   #13
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragebogen ZAF

Die würde ich sehr guten Gewissens weglassen......... Maruschka!
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 23:14   #14
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Die werden darauf bestehen daß das Ding ausgefüllt wird - machste das nicht, fliegste wahrscheinlich raus.
Wie bitte soll man denn "rausfliegen", wenn man denn noch nicht unter Vertrag steht?
Solange dies nicht der Fall ist können ZAF sonst etwas verlangen.

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Hier muß man z.T. schon überlegen was man angibt weil das ein oder andere sanktion bringen kann.
Personalbögen unterliegen auch gewissen Bestimmungen!

Persönliche Daten die für ein Zustandekommen eines Arbeitsvertrages nicht zwingend erforderlich sind, dürfen unter Umständen erst garnicht verlangt werden.

Wenn es sich um ein "normales" Arbeitsverhältnis handelt... Was verlangt denn der Arbeitgeber?
Hauptsächlich die Anschrift!
Bei Vertragsabschluß kommen noch "vielleicht" die Telefonnummer, die Bankverbindung und auch die zur Abrechnung gehörigen Sozialdaten hinzu (allgemein als Arbeitspapiere benannt).

Wie also Sanktionieren, wenn sich die Angabe auf wirklich erforderliche Daten und -nicht auf unsinnigen Müll- begrenzt?

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Es kann aber eben auch sein daß die ganz andere Stellen anbieten.
DAS habe ich noch niemals anders erlebt.
Darum laufen ZAF bei mir unter der Kategorie: Nepper, Schlepper, Bauernfänger!
Es sind Ars..löcher... und zwar ³ !!
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 23:20   #15
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
... und zwar ³ !!
Wie macht man das? Dieses hoch drei-Zeichen?
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 23:43   #16
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragebogen ZAF

Fragen wir doch einmal einen Menschen der in Arbeit steht...

JAAAA, ich spreche Dich an, @Reiner Zufall

Musstest Du viel mehr angeben als z.B. erstrangig deine Anschrift?

Also ich kenne es wirklich nur so, dass ich meine Anschrift zwecks Rückmeldung durch den Arbeitgeben angeben musste.
DAS aber ist ja schon hinfällig, da diese ja aus der Bewerbung zu entnehmen ist.
Erst bei Vertragsabschluss wurde mehr an Daten abgefragt.

Bei Personalbögen wurde mir schon Arbeitgeberseitig "mehrfach" gesagt: "Dies und das können Sie freilassen. Es ist nicht zwingend erforderlich".

Genau hier liegt meiner Erfahrung nach der Unterschied zu den ZAF, die JEDE Angabe benötigen (Absoluter Blödsinn)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 00:03   #17
maroosha->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 209
maroosha
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Wie bitte soll man denn "rausfliegen", wenn man denn noch nicht unter Vertrag steht?
Solange dies nicht der Fall ist können ZAF sonst etwas verlangen.



Personalbögen unterliegen auch gewissen Bestimmungen!

Persönliche Daten die für ein Zustandekommen eines Arbeitsvertrages nicht zwingend erforderlich sind, dürfen unter Umständen erst garnicht verlangt werden.

Wenn es sich um ein "normales" Arbeitsverhältnis handelt... Was verlangt denn der Arbeitgeber?
Hauptsächlich die Anschrift!
Bei Vertragsabschluß kommen noch "vielleicht" die Telefonnummer, die Bankverbindung und auch die zur Abrechnung gehörigen Sozialdaten hinzu (allgemein als Arbeitspapiere benannt).

Wie also Sanktionieren, wenn sich die Angabe auf wirklich erforderliche Daten und -nicht auf unsinnigen Müll- begrenzt?



DAS habe ich noch niemals anders erlebt.
Darum laufen ZAF bei mir unter der Kategorie: Nepper, Schlepper, Bauernfänger!
Es sind Ars..löcher... und zwar ³ !!
Kannst beim Vorstellungsgespräch rausfliegen.

Sanktionieren wenn Du zum Beispiel angibst, daß Du erst in 2 Wochen für die Arbeit zur Verfügung stehst aber nicht krankgeschrieben, etc. bist.
Eine andere Sache wäre bundesweiter Einsatz z.b. ob man den hinnehmen muß. Gibt halt Rückmeldung ans JC, oder dürfen die das auch nicht?

Andere Stelle: Oft --> Lockvogelangebote/stellen.
maroosha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 00:31   #18
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Kannst beim Vorstellungsgespräch rausfliegen.
Bei ZAF?
Na unbedingt.....
Gerne.....

Wenn und solange ich meiner Pflicht zur Bewerbung (Vermittlungsvorschlag) nachgekommen bin und mich nicht vorsätzlich für einen Rauswurf "qualifiziert" habe...

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Sanktionieren wenn Du zum Beispiel angibst, daß Du erst in 2 Wochen für die Arbeit zur Verfügung stehst aber nicht krankgeschrieben, etc. bist.
Klar! Da verstehe ich Dich.
Aber wer kann so (verzeihung) naiv sein. Obwohl
Es gibt Gegebenheiten, die einen -verzögerten- Antritt rechtfertigen könnten.
Beispiel Kinderbetreuung?
Es gibt sicherlich einige Mütter die ein Recht darauf haben sollten, sich bei einer Arbeitsaufnahme um eine Unterbringung und/oder diverse Kostenfragen etc. der Kinder schlicht kümmern zu dürfen.

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Eine andere Sache wäre bundesweiter Einsatz z.b. ob man den hinnehmen muß. Gibt halt Rückmeldung ans JC, oder dürfen die das auch nicht?
Bundesweiter Einsatz?
Das sehe ich für die Meisten als Unmöglichkeit.
Familien würden -oder könnten zumindest- daran zu Grunde gehen... (Kind "Im Stich" lassen würde z.B. ich niemals machen).

Stichwort: Pendelbereich! Darauf kann man sich getrost berufen.

Meldung ans JC... Pah, seit wann halten ZAF sich an irgendetwas...
Aber davon abgesehen dürfen sie es. (Nur halten sie sich oft nicht an Tatsachen)

Zitat von maroosha Beitrag anzeigen
Andere Stelle: Oft --> Lockvogelangebote/stellen.
Wie schon gesagt..... Nie anders erlebt.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 03:09   #19
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Fragebogen ZAF

Ich war schon drei mal bei Zeitarbeitsfirmen beschäftigt und ich muss sagen, dass die erst den Einsatzort nennen, wenn man unterschrieben hat.

Bei diesen Fragebögen fragen die auch nach Bankverbindung und Krankenkasse etc. Diese Angaben hatte ich einfach offen gelassen. Da fragten die mich doch das diese Angaben fehlen. Ich dann zu denen so, die gibts erst wenn es zur Einstellung kommt.

Einmal suchte eine Zeitarbeitsfirma einen Straßenwärter für eine Komune. Ich bin ja gelernter Straßenwärter.

Da stellte ich mich vor und der Typ wusste noch nicht mal was Straßenwärter macht. Da musste ich denen erzählen was der so macht. Dann wollte dr Typ wissen wie lange ich zum setzen von einem Verkehrszeichen brauche. ich so kommt auf das Verkehrszeichen an. Dann wollte der Typ wissen wioe oft ich schon verschlafen hätte und so weiter.

Dann meinte der Typ auf einmal so ich bin zu lange aus dem Beruf draussen und käme nicht in Frage als Straßenwärter, allerdings würden die mich als Gärtner aufnehmen wollen. Ich muss dazu sagen das ich ne Umschulung zum Landschaftsgärtner gemacht habe.

Schon merkwürdig alles.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 06:43   #20
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Ich war schon drei mal bei Zeitarbeitsfirmen beschäftigt und ich muss sagen, dass die erst den Einsatzort nennen, wenn man unterschrieben hat.

Ist aber nicht überall so...
Hab einen Arbeitsvertrag einer ZAF mit Zusatzvereinbarung und Adresse des Arbeitgebers vorliegen, wurde vorab geschickt, obwohl Probearbeiten noch bevorstand und mein Schützling vom Arbeitgeber nicht akzeptiert wurde...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 06:48   #21
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fragebogen ZAF

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Ich war schon drei mal bei Zeitarbeitsfirmen beschäftigt und ich muss sagen, dass die erst den Einsatzort nennen, wenn man unterschrieben hat.

Bei diesen Fragebögen fragen die auch nach Bankverbindung und Krankenkasse etc. Diese Angaben hatte ich einfach offen gelassen. Da fragten die mich doch das diese Angaben fehlen. Ich dann zu denen so, die gibts erst wenn es zur Einstellung kommt.

Einmal suchte eine Zeitarbeitsfirma einen Straßenwärter für eine Komune. Ich bin ja gelernter Straßenwärter.

Da stellte ich mich vor und der Typ wusste noch nicht mal was Straßenwärter macht. Da musste ich denen erzählen was der so macht. Dann wollte dr Typ wissen wie lange ich zum setzen von einem Verkehrszeichen brauche. ich so kommt auf das Verkehrszeichen an. Dann wollte der Typ wissen wioe oft ich schon verschlafen hätte und so weiter.

Dann meinte der Typ auf einmal so ich bin zu lange aus dem Beruf draussen und käme nicht in Frage als Straßenwärter, allerdings würden die mich als Gärtner aufnehmen wollen. Ich muss dazu sagen das ich ne Umschulung zum Landschaftsgärtner gemacht habe.

Schon merkwürdig alles.
Echt kurios
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fragebogen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragebogen zum Arbeitsgesuch stadtpflanze Allgemeine Fragen 7 27.12.2009 21:17
EGV + Fragebogen erhalten nambimon Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 27.07.2009 15:01
Fragebogen Zeitarbeit Skazo Job - Netzwerk 1 08.10.2008 15:28
Fragebogen zur Beurteilung pipesmoker ALG II 2 24.05.2007 15:27
Fragebogen tobilenny Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 22.03.2006 08:01


Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland