Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Problem mit Vorstellungsgesprächen

Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2011, 13:17   #1
Esya->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.02.2011
Beiträge: 13
Esya
Standard Problem mit Vorstellungsgesprächen

Hallo.

Ich habe im Moment 2 Probleme mit Bewerbungen.
Hab gesucht und nicht wirklich etwas gefunden, was zu meinen Problemen passt.

a) Hatte ein Vorstellungsgespräch bei einer ZAF Arbeitszeiten waren 5 Tage die Woche und 8-17 angegeben.
War zuerst bei einem privaten Arbeitsvermittler, der mich dann an diese ZAF weiter vermittelt hat.
Nun kam gestern bei dem 2ten Gespräch raus, dass Arbeitszeit auch Samstags ist.
Leider bin ich privat 2-3x im Monat Samstags gebunden.
Sonntags wäre hingegen kein Problem.
Hab dann meinen Lebenslauf und Zeugnisse da gelassen, um eventuell einen Job in meinem Ausbildungsberuf zu bekommen.
(Industriekaufmann).
Kann ich jetzt ein Problem mit der Arge bekommen? Job wurde mir konkret nicht angeboten das Vorstellungsgespräch bezog sich nur da drauf.

b)

Anderer Jobvorschlag. Brief kam von der Arge mit diesen Rücksendeantrag.
Anruf bekommen wäre für den konkreten Job überqualifiziert und würde sich daher nicht lohnen mich darauf zu bewerben.
Alternativvorschlag war jetzt bei der ZAF vorbeizukommen und mich unverbindlich vorzustellen.
Soweit kein Thema. Nur ist die ZAF 50km von hier weg, obwohl auch eine Niederlassung hier vor Ort existiert.
Nun will mir die Arge keine Fahrkarte bezahlen.
Muss ich dann dieses informelle Gespräch wahrnehmen?
40€ habe ich nicht wirklich zum verbrennen da.

Danke für eure Hilfe :)
Esya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 13:21   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Nein musst Du nicht. Du musst Dich auf eine konkrete Stelle bewerben, aber denen keine Daten hinterlassen, die sie dann in einen Bewerberpool packen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 13:24   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Zitat:
Muss ich dann dieses informelle Gespräch wahrnehmen?
Nein.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 13:34   #4
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Diese hinterhältigen Sklavenausbeuter machen das ganz oft und bewußt: Stellenausschreibungen irgendwelcher nicht vorhandener Jobs bei der Stellenbörse der Arbeitsagentur schalten, dann auf Zuweisungen der Agentur für Arbeit warten und zum Vorstellungsgespräch bitten. Fahrtkosten wollen die Verbrecher dann aber nicht übernehmen, was im Übrigen nicht rechtens ist und weshalb das immer das Erste ist, was ich mit denen verhandele. Meistens ergibt sich dann irgendwie doch kein Vorstellungsgespräch mit diesen Ausbeuterfirmen (eigentlich ja schade, irgendwie... ).

Kommt es zu einem Vorstellungsgespräch, dann ist der Job fast immer nicht wirklich vorhanden, sondern man möchte die Gelgenheit nutzen, sich gern mal kennenzulernen, soll seine Unterlagen dalassen, zwecks Aufnahme in deren Liste der "Auszubeutenden Zeitsklaven".

All dies muß man nicht über sich ergehen lassen. Die Bewerbung ist nur auf die auszuschreibende Stelle zu machen, einer weiteren Verwendung der Bewerbungsunterlagen ist nicht zuzustimmen. Eine Einladung ohne Zusicherung der Fahrtkosten ist erst nach Klärung, wer die Fahrtkosten nun übernimmt, ernst zu nehmen. Das Amt übernimmt nur, wenn es sich um eine konkrete Stelle handelt (deshalb schreiben diese Verbrecher der Zeitarbeitsbranche ja auch diese "nicht wirklich vorhandenen" Stellen aus). Das Amt übernimmt nicht, wenn solch eine Bude nur ihre Kartei "erweitern" möchte. Das hat dann aber auch nix mit dem konkreten Vermittlungsvorschlag zu tun und nur auf den hast Du zu reagieren (also konkrete Stelle oder Stinkefinger).
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 13:51   #5
Esya->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.02.2011
Beiträge: 13
Esya
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Danke schön.
Hab eben nochmal telefoniert.
Arge hat ja jetzt schon Feierabend.
Die Zweigstelle hier hat zugemacht. Aber anstatt jetzt 4 Stunden durch die Landschaft zu fahren für 15 Minuten Gespräch habe ich jetzt am Montag ein Telefoninterview.
Geht doch.


Und nun zu meinem ersten Problem. Muss ich die Stelle annehmen?
Es wurde nie von Samstag gesprochen sonst hätte ich mich da nie beworben.
Es kam erst Gestern beim zweiten Vorstellungsspruch in der 2ten ZAF zur Sprache.
Der private Arbeitsvermittler hat davon auch nicht gesprochen und auch in der Stellenausschreibung stand es nicht.
Ich kann halt nur 2x Samstags arbeiten auf Grund von familiären Sachen.
Und halt Sonntags. Sonst normal Montag-Freitag.
Ich habe nur über die Stelle gesprochen und muss auch noch einen Vermittlungsgutschein besorgen, da mir ansonsten 2000€ Vertragsstrafe bei dem privaten Arbeitsvermittler drohen.
Keine Ahnung, ob ich die ausgeschriebene Stelle überhaupt bekommen hätte.
Würde nur halt gerne Arbeiten. Halt am liebsten in meinem Ausbildungsberuf.
Esya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 14:01   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Ich würde mich nie auf das, was mir am Telefon gesagt wird, verlassen.
Wie willst du das Geagte beweisen, wenn man anschließend alles abstreitet?

Wenn es schnell gehen soll, würde ich das per mail machen - und per Post.

Antwort genauso...

Und:

Du hast einen bösen Fehler gemacht: Anträge kann man nur vorher stellen... nu wirst du auf den Kosten für den Arbeitsvermittler sitzen bleiben....
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 14:04   #7
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Versteh ich das richtig, die Stelle mit der Samstagarbeit hast Du von privaten Arbeitsvermittler vermittelt bekommen?

Würde mal sagen, nein. Wenn Dir die ARGE sowas als Stellenangebot geschickt hätte, hättest Du gute Gründe haben müssen, um das abzulehnen. Aber so? Vielleicht sagt da noch mal jemand was dazu.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 14:38   #8
Esya->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.02.2011
Beiträge: 13
Esya
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich würde mich nie auf das, was mir am Telefon gesagt wird, verlassen.
Wie willst du das Geagte beweisen, wenn man anschließend alles abstreitet?

Wenn es schnell gehen soll, würde ich das per mail machen - und per Post.

Antwort genauso...

Und:

Du hast einen bösen Fehler gemacht: Anträge kann man nur vorher stellen... nu wirst du auf den Kosten für den Arbeitsvermittler sitzen bleiben....
Ich habe den Antrag auf einen Vermittlungsgutschein an dem Tag gestellt an dem ich den Termin bekommen habe für ein Vorstellungsgespräch.
Der war halt nur einen Tag später.
Und bisher ist noch keiner per Post gekommen, obwohl zugesichert.
Naja werde den wohl noch bekommen denke ich.
Hatte eine Mail geschrieben, aber darauf keine Antwort bekommen und das dann telefonisch abgeklärt.
Esya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 23:32   #9
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Zitat von Esya Beitrag anzeigen
Ich habe nur über die Stelle gesprochen und muss auch noch einen Vermittlungsgutschein besorgen, da mir ansonsten 2000€ Vertragsstrafe bei dem privaten Arbeitsvermittler drohen.
Aber nur, wenn man einen Vermittlungsauftrag unterschreibt, in dem das auch so festgehalten ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 10:41   #10
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Problem mit Vorstellungsgesprächen

Esya, bitte laß Dich doch nicht in so windige Sachen reinziehen. Du bist doch selbst Industriekaufmann und weißt, wie man mit Verträgen umgeht, welche Verträge man unterzeichnet und welche gefälligst nicht. Unterschreibe nie einen Vertrag mit einem windigen Vermittler, in dem Du zu 2000,- € Schadensersatz oder sonst einem Blödsinn verdonnert wirst. Dazu zwingt Dich doch überhaupt niemand - weder das Amt, noch sonstwer.

Wenn Du nun überhaupt noch keinen Vermittlungsgutschein vom Amt erhalten hast, dann brech das Ganze doch ab und nimm die Stelle vom ZAF auch nicht an (hier mußt Du ein wenig geschickt vorgehen, damit es nicht zum Arbeitsverhältnis kommt, Dir aber auch nichts vorgeworfen werden kann). Such mal nach "Checkliste Zeitarbeitsfirmen" hier im Forum.

Dann brichst Du den Kontakt mit diesem windigen Vermittler ab und bittest ihn um Löschung Deiner Daten.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 11:19   #11
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: Problem mit Vorstellungsgesprächen

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Dann brichst Du den Kontakt mit diesem windigen Vermittler ab und bittest ihn um Löschung Deiner Daten.

hallo,


grundsätzlich richtig --- ABER...:


du bittest ihn nicht um löschung...

sondern: du forderst ihn auf ------------ (der ton macht die musik)



mfg

ingo s.
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 11:22   #12
Volkszertreter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Problem mir Vorstellungsgesprächen

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Diese hinterhältigen Sklavenausbeuter machen das ganz oft und bewußt: Stellenausschreibungen irgendwelcher nicht vorhandener Jobs bei der Stellenbörse der Arbeitsagentur schalten, dann auf Zuweisungen der Agentur für Arbeit warten und zum Vorstellungsgespräch bitten. Fahrtkosten wollen die Verbrecher dann aber nicht übernehmen, was im Übrigen nicht rechtens ist und weshalb das immer das Erste ist, was ich mit denen verhandele. Meistens ergibt sich dann irgendwie doch kein Vorstellungsgespräch mit diesen Ausbeuterfirmen (eigentlich ja schade, irgendwie... ).

Kommt es zu einem Vorstellungsgespräch, dann ist der Job fast immer nicht wirklich vorhanden, sondern man möchte die Gelgenheit nutzen, sich gern mal kennenzulernen, soll seine Unterlagen dalassen, zwecks Aufnahme in deren Liste der "Auszubeutenden Zeitsklaven".

All dies muß man nicht über sich ergehen lassen. Die Bewerbung ist nur auf die auszuschreibende Stelle zu machen, einer weiteren Verwendung der Bewerbungsunterlagen ist nicht zuzustimmen. Eine Einladung ohne Zusicherung der Fahrtkosten ist erst nach Klärung, wer die Fahrtkosten nun übernimmt, ernst zu nehmen. Das Amt übernimmt nur, wenn es sich um eine konkrete Stelle handelt (deshalb schreiben diese Verbrecher der Zeitarbeitsbranche ja auch diese "nicht wirklich vorhandenen" Stellen aus). Das Amt übernimmt nicht, wenn solch eine Bude nur ihre Kartei "erweitern" möchte. Das hat dann aber auch nix mit dem konkreten Vermittlungsvorschlag zu tun und nur auf den hast Du zu reagieren (also konkrete Stelle oder Stinkefinger).

Der Arbeitgeber kann eine Fahrtkostenerstattung vor dem Vorstellungsgespräch verweigern. Hat er das nicht muss er die Fahrtkosten erstatten.

Wenn jemand das Vorstellungsgespräch nicht will, Arbeitgeber und Arge/Jobcenter eine Fahrtkostenerstattung verweigern - schön, dann sollte sich das Vorstellungsgespräch ja vermeiden lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 16:53   #13
chromsucht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 87
chromsucht
Standard AW: Problem mit Vorstellungsgesprächen

Hallo,
wenn Du schon zu einem privaten Arbeitsvermittler gehst, dann soll der Dich gefälligst auf dem 1. Arbeitsmarkt unterbringen. Das würde ich mit ihm absprechen bzw. schriftlich festhalten bevor der den Vermittlungsschein in die Hände kriegt. Fast alle Arbeitsvermittler machen heute gemeinsame Sache mit diesen dreckigen Leihsklavenhändlern und teilen sich anschließend die 2000 EUR "Versklavungsprämie".
Piv. Arbeitsvermittler vermittelt Leiharbeiter.....
Da platzt mir echt jedesmal der Kragen, wenn ich sowas lese!!!!
Gruß, c.
chromsucht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
problem, vorstellungsgesprächen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV-Problem? Billy Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 26 03.04.2011 12:04
Problem Problem Problem mit Arge ro2967 ALG II 14 11.02.2011 09:05
Problem mit EGV eloman Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 11.05.2010 16:07
Fahrkostenerstattung zu Vorstellungsgesprächen neuling08 Allgemeine Fragen 0 27.10.2008 14:34
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen im Ausland Jesaja Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 6 07.10.2008 11:00


Es ist jetzt 22:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland