Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2010, 09:07   #1
Spanferkel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.02.2010
Beiträge: 428
Spanferkel Spanferkel
Standard Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Ich durfte gestern einen Vermittlungsvorschlag für den 1. Arbeitsmarkt von der Arge lesen, mit Anforderungen :

Der Arbeitgeber führt vor einer möglichen Einstellung eine Probearbeit durch, um die Bewerber/innen fachlich und persönlich besser kennenlernen zu können !

Ist so ein Angebot nicht sittenwidrig ???
Das von einer Arge vermittelt und ja auch gefordert ?

Bitte keine Loblieder, dass Probearbeit üblich ist !

Meine Meinung.
Sobald ein wirtschaftlicher Nutzen für eine Firma erarbeitet wird, ist auch Lohn zu zahlen.
Dafür hat das Arbeitsrecht Probezeiten geschaffen, um Arbeitnehmer zu erproben.

Da die Angelegenheit nun sehr brisant ist, da es sich m.E. um ein sittenwidriges Angebot handelt und um einen unseriösen Arbeitgeber, habe ich empfohlen, nichts telefonisch zu erledigen.

Bewerben Sie sich bitte umgehend schriftlich oder per E-Mail. Alternativ vereinbaren Sie bitte umgehend einen Vorstellungstermin.

Also haben wir uns für eine nachweislich schriftliche Variante entschieden, den Arbeitgeber aufzufordern, eine schriftliche Terminvereinbarung für ein Vorstellungsgespräch zuzusenden.
Mit der Bitte, vor einem Vorstellungsgespräch mit der Arge zu klären, ob die Arge während der Probearbeit weiterhin Leistungen erbringt.

Damit ist die Mitwirkungspflicht erfüllt, einen Vorstellungstermin zu vereinbaren. Oder ???
Hat keiner auferlegt, ob mündlich oder schriftlich.
Spanferkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 09:38   #2
Zollstock
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Vielleicht sollte man den AG noch auf seine Pflicht, die Reisekosten (Vorstellungsgespräch) zu übernehmen, hinweisen?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 09:57   #3
Spanferkel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.02.2010
Beiträge: 428
Spanferkel Spanferkel
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Genau Zollstock, es hätte gleich noch mit gefordert werden müssen, dieser schriftlichen Terminvereinbarung Fahrscheine beizulegen !

Eigentlich sollte man zu einem evtl. Vorstellungsgespräch einen spitzen Schuh anziehen !

Das hat sich hoffentlich mit diesem Schreiben erledigt !

Die Mitwirkungspflicht wurde erst einmal erfüllt, einen Vorstellungstermin zu vereinbaren, einen Tag nach Erhalt des Vermittlungsvorschlages !
Spanferkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 12:01   #4
Felicitas
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

War das ein Stellenangebot mit Rechtsfolgenbelehrung?

Soweit ich weiß muss eine Rechtsfolgenbelehrung dabei sein, ist sie nicht dabei muss man sich gar nicht um Schwachsinnsangebote kümmern.

Vielleicht helfen dir die Links noch weiter (hoffe sind noch aktuell da schon älter)

Probe-Arbeitsverhältnisse müssen vergütet werden : Gansel Rechtsanwälte : Probearbeit, Rechtsanwalt, Bezahlung, Gehalt, Anwalt, Arbeitsvertrag, Vergütung, Probearbeitsverhältnis, Gehaltszahlung, Einfühlungsverhältnis, Rechtsanwälte, Berlin

URTEIL - UNFALL BEI PROBEARBEIT IST NICHT VERSICHERT :: WIRTSCHAFT & BÖRSE :: MARKTBERICHTE

Tacheles EV - Entscheidungsdatenbank
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 12:15   #5
Spanferkel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.02.2010
Beiträge: 428
Spanferkel Spanferkel
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Danke Felicitas !

Es ist mit Rechtsfolgenbelehrung !

Es spricht aber bis jetzt alles dagegen, dass die so etwas fordern dürfen.
Einzig als Trainingsmaßnahme und das wäre Verschwendung von Fördergeldern, wenn Arbeitgebern vom Staat die Probearbeit finanziert wird !

Auch zählt jemand nicht mehr als arbeitslos, wenn er mehr als 15 h/Woche arbeitet.
Fällt also auch deswegen aus dem Bezug !
Das stinkt alles zu Himmel.
Und wer hat es alles auszubaden ? Der Leistungsempfänger !
Spanferkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 15:19   #6
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.167
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Ich würde bei der Probearbeitsvereinbahrung mit dem AG erfragen, wie er die Arbeit zu vergüten gedenkt, denn wenn man arbeitet, erhält man höchstens aufstockende Leistung. Meine Arbeitskraft hat mein Leben lang niemand kostenlos erhalten und dies gilt auch für die Zukunft, sollte ich in diesem Leben noch mal ans Arbeiten kommen (dem steht die Gesundheit im Weg).
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 15:34   #7
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Wenn man mir noch mal mit Praktika/Probearbeiten kommt, werde ich alles tun, um das nicht machen zu müssen (inkl. sofortiger AU-Schreibung usw.).

Hatte mal eine Fa. aus dem Dienstleistungssektor, die wollten tatsächlich für eine "Einarbeitung" in einem sog. Objekt drei Tage Gratis-Arbeit verlangen. Wohlgemerkt für jedes Objekt. Also wird man z.B. in sieben Objekte eingewiesen, macht das mal drei = 21 Tage! Die ticken nicht mehr richtig.

Außerdem bin ich seit 1998 in der Branche u. dann Praktika zu verlangen wie bei einem Neuen..., Frechheit!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 17:25   #8
Spanferkel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.02.2010
Beiträge: 428
Spanferkel Spanferkel
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Wenn man mir noch mal mit Praktika/Probearbeiten kommt, werde ich alles tun, um das nicht machen zu müssen (inkl. sofortiger AU-Schreibung usw.).

Hatte mal eine Fa. aus dem Dienstleistungssektor, die wollten tatsächlich für eine "Einarbeitung" in einem sog. Objekt drei Tage Gratis-Arbeit verlangen. Wohlgemerkt für jedes Objekt. Also wird man z.B. in sieben Objekte eingewiesen, macht das mal drei = 21 Tage! Die ticken nicht mehr richtig.

Außerdem bin ich seit 1998 in der Branche u. dann Praktika zu verlangen wie bei einem Neuen..., Frechheit!
Besteht ein Praktikantenvertrag, ist das ein Dienstleistungsvertag und das bedeutet keine Leistungsverpflichtung !

Verrichtet ein Praktikant Arbeiten, die berufstypisch sind und für eine reguläre Fachkraft gelten, hat sich die Entlohnung an den verkehrsüblichen Gehältern zu orientieren.
Also einklagbar !

Praktikum bedeutet genauer definiert, "mitlaufen" um die Praxis kennenzulernen !

Ein Praktikant sammelt Berufserfahrung.
Ein Angestellter muss Arbeitsleistung erbringen !

Ein Praktikum beinhaltet keine Arbeitspflicht !

Im Rechtskreis des SGB II ist kein Praktikum vorgesehen !!!

Genug Argumente für die Zukunft !

Und nun bitte zurück zur Probearbeit !
Spanferkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 22:31   #9
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Hi,
Zitat:
Ist so ein Angebot nicht sittenwidrig ???
warum?
Zitat:
Sobald ein wirtschaftlicher Nutzen für eine Firma erarbeitet wird, ist auch Lohn zu zahlen.
hier liegt Dein Denkfehler:
Eine Probearbeit darf vom Arbeitgeber eben nicht wirtschaftlich verwertet werden.
Dass gegen diese Vorschrift gerne verstossen wird, ist mir natürlich klar, doch allein aus der Forderung entsteht keineswegs auch nur ansatzweise eine Sittenwidrigkeit.
Gruss
burki
burki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 23:45   #10
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Alles schön u. gut, diese AG interessieren keine §§ oder sonst was. Leben wir im Wolkenkuckuksheim?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 23:50   #11
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Zitat von burki Beitrag anzeigen
Hi,

warum?

hier liegt Dein Denkfehler:
Eine Probearbeit darf vom Arbeitgeber eben nicht wirtschaftlich verwertet werden.
Dass gegen diese Vorschrift gerne verstossen wird, ist mir natürlich klar, doch allein aus der Forderung entsteht keineswegs auch nur ansatzweise eine Sittenwidrigkeit.
Gruss
burki
Ab wann wird's denn sittenwidrig? Leider bin ich kein Arbeitsrechtler...
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 00:28   #12
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Sollte nicht bereits die ARGE eine Prüfung des Stellenangebotes vorgenommen haben?

Können DIE da nichts sagen?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 00:37   #13
2Sam->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 232
2Sam 2Sam
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Nun lest halt die Texte der Links durch! Der hier:
Probe-Arbeitsverhältnisse müssen vergütet werden : Gansel Rechtsanwälte : Probearbeit, Rechtsanwalt, Bezahlung, Gehalt, Anwalt, Arbeitsvertrag, Vergütung, Probearbeitsverhältnis, Gehaltszahlung, Einfühlungsverhältnis, Rechtsanwälte, Berlin
wurde schon weit oben eingestellt.
Und aus ihm wird sehr klar, was ein Probearbeitsverhältnis ist und sein darf.
Also berücksichtigt das. Wenn ein AG unbezahlte Probearbeit verlangt, dann gebt ihm genau die.
Der verlangt die vielleicht nie mehr ...
2Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 12:56   #14
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Aber es sollte euch auch klar sein, wenn die ARGE davon erfährt, diese gerne nach § 46 SGB III eine Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung macht.

Dagegen kann man sich doch dann nicht bzw. schlecht wehren. In diesem Fall währe ja dann kein Lohn einklagbar, oder?

Ich sehe auch keinen Sinn in diese Probearbeit bzw. Praktika.

Nur wie wehren dagegen? Wie reagieren, wenn bei ein Vorstellungsgespräch das verlangt wird? Wie am besten Sanktion aus Weg gehen?

Blinky
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 13:51   #15
Spanferkel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.02.2010
Beiträge: 428
Spanferkel Spanferkel
Standard AW: Vermittlungsvorschlag mit Probearbeit

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Aber es sollte euch auch klar sein, wenn die ARGE davon erfährt, diese gerne nach § 46 SGB III eine Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung macht.

Dagegen kann man sich doch dann nicht bzw. schlecht wehren. In diesem Fall währe ja dann kein Lohn einklagbar, oder?

Ich sehe auch keinen Sinn in diese Probearbeit bzw. Praktika.

Nur wie wehren dagegen? Wie reagieren, wenn bei ein Vorstellungsgespräch das verlangt wird? Wie am besten Sanktion aus Weg gehen?

Blinky
Wenn es in einem Vorstellungsgespräch verlangt wird ist schlecht, wegen Nachweis !

Besser ist es, es steht im Vermittlungsvorschlag, wie hier im Thema geschildert.


Die Sache ist übrigens wie folgt weitergegangen:

Der Vermittlungsvorschlag wurde vom HE ignoriert !

Weil, es verbietet § 36 SGB III, sittenwidrige Arbeitsverhältnisse zu vermitteln, was ja das Fordern von Probearbeit ist.
Ebenfalls Einschränkungen hinsichtlich des Alters.
Es wurden auch Bewerbungen ausdrücklich von älteren Arbeitgebern gewünscht.
Zusätzlich war die Rechtsfolgenbelehrung falsch, auf den Einzelfall bezogen.

Am 27.04.2010 erfolgte eine Anhörung.
Beantwortet, am 12.05.2010 mit den 3 o.g. Argumenten und dem Hinweis, dass durch diese Fehler dieser Vermittlungsvorschlag nicht sanktionierbar ist.

Bis heute ist nichts geschehen und wird auch hoffentlich nicht noch !
Die Zeitnähe könnte ein Problem werden !

So kann auch jemand durch die Dummheit eines SB vor einem Sklavenjob verschont bleiben, obwohl das Verhalten des HE sehr riskant war !
Spanferkel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
probearbeit, vermittlungsvorschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probearbeit abbrechen? sonnenschein77 ALG II 9 17.02.2010 08:46
Probearbeit - Fahrtkosten dakota76 Anträge 7 12.01.2010 16:00
Probearbeit melden? Stef86 Allgemeine Fragen 12 10.09.2009 17:13
Krankgeschrieben / Probearbeit Alexandra 1 Allgemeine Fragen 12 26.08.2009 17:13
Probearbeit - Versicherung?! Mondstaub ALG II 5 22.10.2007 21:19


Es ist jetzt 02:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland