QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitgeber müssen nicht alles wissen

Job - Netzwerk

Job, Netzwerk


Arbeitgeber müssen nicht alles wissen

Job - Netzwerk

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2006, 20:52   #1
Zumutbarkeit
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zumutbarkeit
 
Registriert seit: 14.06.2006
Beiträge: 114
Zumutbarkeit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Arbeitgeber müssen nicht alles wissen

Glaube das passt hier herein und ist als Info gedacht.

Zitat:
Für Personalfragebögen gelten Tabus: So darf etwa auf die Frage nach einer Gewerkschafts- Zugehörigkeit gelogen werden.
Alles siehe:

http://www.netzeitung.de/arbeitundberuf/429976.html
__

Wann hört die soziale Kälte in Deutschland auf?
Zumutbarkeit ist offline  
Alt 29.08.2006, 14:27   #2
Hensen
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hensen
 
Registriert seit: 28.08.2006
Beiträge: 11
Hensen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Mein Mann hat heute eine solchen Fagebogen von einer Zeitarbeitsfirma zugeschickt bekommen und ich habe ganz schön schlucken müssen.

Was hat es die Leute da zu interessieren, was er an Geld vom Arbeitsamt bekommt? Oder ob er bei Hartz 4 nen Zuschlag kriegt? Oder ob er Wehr- oder Zivildienst geleistet hat? (er ist immerhin schon über 40) Oder welche Hobbies er hat? Vielleicht seh ich das zu eng, aber einige dieser Fragen finde ich einfach unangebracht...
Hensen ist offline  
Alt 30.08.2006, 06:03   #3
silkem
Elo-User/in
 
Benutzerbild von silkem
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo Hensen,
Zitat:
Was hat es die Leute da zu interessieren, was er an Geld vom Arbeitsamt bekommt? Oder ob er bei Hartz 4 nen Zuschlag kriegt?
Nee da reicht es wirklich ob ALG1 o. ALG2.
Zitat:
Oder ob er Wehr- oder Zivildienst geleistet hat? (er ist immerhin schon über 40)
Trotzdem angeben - ist halt 'nen Standardfragebogen, den alle bekommen ;)
Zitat:
Oder welche Hobbies er hat?
Kann er angeben, wenn er will, muss er aber nicht, genau wie im Lebenslauf
Zitat:
Vielleicht seh ich das zu eng, aber einige dieser Fragen finde ich einfach unangebracht...
Dann einfach nicht ausfüllen :daumen:

Ansonsten gilt für solche Fragebögen, dass diese einfach nochmal den ganzen Lebenslauf abfragen und deswegen auch solche Fragen wie nach dem Zivilidienst, etc. enthalten.

LG

Silke
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Alt 30.08.2006, 10:08   #4
Zwergenmama
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zwergenmama
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ich bin bei meinerm bisher einzigen Bewerbungsgespräch per Fragebogen auf folgende Fragen gestoßen:

Besteht eine Schwangerschaft?
Krankheiten? Welche davon ansteckend?
Psychische Erkrankungen?

Ich habe mich geweigert, diese Fragen zu beantworten. Als der mir dumm kam, habe ich mal kurz erwähnt, daß ich den Fragebogen mit dem Handy abfotographiert habe, und das Gespräch hatte sich somit erledigt.
Zwergenmama ist offline  
Alt 30.08.2006, 10:36   #5
Grobi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Grobi
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Zitat von Zwergenmama
Als der mir dumm kam
Da ich noch nicht das Glück hatte soweit zu kommen bei einer Bewerbung - Wie kam der dir denn darauf "dumm" entgegen?
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Alt 30.08.2006, 10:41   #6
Zwergenmama
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zwergenmama
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ich wäre zur Mitarbeit verpflichtet, denn schließlich müßte der AG ja wissen, auf was er sich einläßt. Da brauchen wir nicht weiter drum herum reden: Solche Fragen sind unzulässig und müssen nicht beantwortet werden.
Zwergenmama ist offline  
Alt 30.08.2006, 14:53   #7
Hensen
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hensen
 
Registriert seit: 28.08.2006
Beiträge: 11
Hensen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Danke für die Tipps :)
Hensen ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitgeber, alles, wissen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ergänzung,Was man als Erwerbsloser zur Gegenwehr alles wissen muss... poldibaer Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 3 28.11.2015 17:00
SAT 1 Doku: ....Und sie wissen nicht was sie tun .... Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 47 24.08.2008 18:02
Zu viele wissen nicht, was in Deutschland passiert Merkur Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 23 17.04.2008 17:29
Sie wissen nicht was sie tun, aber sie tun es Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 02.02.2008 14:28
Wir wissen nicht weiter TOTO38 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 14.09.2007 11:37


Es ist jetzt 10:22 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland