Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gehaltsfrage...

Job - Netzwerk Job, Netzwerk


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.07.2007, 20:45   #1
Armada
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln Gehaltsfrage...

Hallo,
ich bin ganz neu in diesem Forum aber glücklich das es sowas gibt...

Zu meiner frage, ich Arbeite im moment als "Aushilfe" für 400.- seit Januar.

Mein AG hat gesagt er will mich fest anstellen, nun weiss ich nicht was ich von ihm verlangen soll.

Ich soll 7 stunden täglich arbeiten, wenns sein muss auch samstag mit einer halben stunde pause am tag.

wir haben kurz darüber gesprochen und er meinte ich würde nicht sofort 1200€ verdienen das wäre zuviel für mich und die firma soll ja nich an mir pleite gehen (hallo?) sondern eher so 800 - 700€.

naja wär ja okay wenn ich mir nich so sachen gefallen lassen müsste, wie er immer bringt, er hat wirklich geld und wirft damit auch gern rum, erzählt das er dort und dort wieder viel geld gemacht hat und dort wieder provisionen bekommt...

ich mein ich hätte eine feste arbeit aber trozdem kotzt es mich an unter diesen bedingungen dort zu arbeiten.

Ich würde einfach gern 7,50 € netto haben ist das zuviel verlangt?

Ich bekomme H4 jedoch sackt das meine mutter ein, muss so sein da wir sonst nicht leben könnten, wenn er mich festanstellt fällt das weg und ich müsste ihr das geben, also mir bleibt da nicht sehr viel.

Ausserdem mach ich grad meinen Führerschein muss mir auch ein auto kaufen und kann mir das benzin dann überhaupt nicht leisten...

erstmal danke
*total verwirrt ist*
 
Alt 15.07.2007, 22:28   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Wie soll das jemand beantworten, wenn man nicht weiss in welcher Branche Du mit welcher Ausbildung arbeitest?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 15.07.2007, 22:44   #3
Armada
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ah =D, Hauptsächlich arbeite ich im mom im büro und erledige die ablage kopier sachen mach auswertungen etc, nebensächlich kundensupport im IT bereich, fahr zu kunden reparier pc´s etc. bzw arbeite für den kunden.

Ich hab leider keine ausbildung, hatte in meine jugendzeit n paar probleme daher nur nen HS - abschluss, hab davor gejobbt tanke etc dann 1 jahr in der veranstaltungs technik gearbeitet, und nochn jahr im einzelhandel.
Nun seit nem halben jahr dort.

Ich wurd halt bis jetzt immer ausgenutzt und das nervt =/
Ich arbeite jeden tag mehr als 5 stunden krieg das nicht bezahlt sondern nur meine 400€ in der hoffnung das er mich nimmt und mich dann auszahlt....
 
Alt 15.07.2007, 22:46   #4
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard

Hi,
Zitat:
Ich würde einfach gern 7,50 € netto haben ist das zuviel verlangt?
was soll ein Arbeitgeber mit einem Nettolohn anfangen?
Zitat:
sondern eher so 800 - 700€.
netto oder brutto?
Zitat:
Ich bekomme H4 jedoch sackt das meine mutter ein, muss so sein da wir sonst nicht leben könnten, wenn er mich festanstellt fällt das weg und ich müsste ihr das geben, also mir bleibt da nicht sehr viel.
Du bildest wohl mit Deiner Mutter eine BG, die dann schön u.a. die Miete zahlt und auch noch für Deine Verpflegung zuständig ist?
Trotz allem: Hungerlöhne sind natürlich abzulehnen, doch was hast Du für Alternativen, was kannst Du erreichen?
Gruss
burki
burki ist offline  
Alt 15.07.2007, 23:21   #5
ela_die_zweite->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.07.2007
Ort: Nähe München
Beiträge: 13
ela_die_zweite
Standard

Zitat von Armada Beitrag anzeigen
....kundensupport im IT bereich, fahr zu kunden reparier pc´s etc. bzw arbeite für den kunden...

...Arbeiten/Stunden die er den Kunden mit einem vielfachen dessen in Rechnung stellt, was er dir zahlt

Ich wurd halt bis jetzt immer ausgenutzt und das nervt =/
Ich arbeite jeden tag mehr als 5 stunden krieg das nicht bezahlt sondern nur meine 400€ ...

hört sich auch nach Ausbeuten an. Er hat seit Monaten eine feste Kraft, spart sich Sozialabgaben ...

und spielt mit
... der hoffnung das er mich nimmt und mich dann auszahlt....
1200 .- netto enstpricht etwa 1900.- brutto. Letztlich kommt es auf die Arbeit an, die erledigt wird, und nicht unbedingt auf die Ausbildung.

Bei den Bedingungen, Kundeneinsätze, nach Bedarf Samstagsarbeit, denke ich, ist das nicht zuviel verlangt.

Meiner Meinung nach solltest du dich nicht länger hinhalten lassen, sondern drauf bestehen, dass du jetzt den Anstellungsvertrag und auch zu angemessenem Entgelt bekommst.

Das Problem ist immer, wenn man schwach auftritt, und was nicht ausbleibt, wenn man auf Einkommen angewiesen ist, wird man noch gedrückt.

Nur einen Job machen, wo man sich ausgenutzt fühlt, und das noch ständig durch Aussagen, wie du oben angeführt hast, präsentiert bekommt, geht an die Psyche und macht einen noch schwächer.

Wenn du in dem Betrieb bleiben willst, stell deine Forderungen. Ansonsten würde ich mir nach dem was ich aus dem Beitrag an Arbeitsklima rauslese, was anderes suchen. Auch wenn es zunächst mal Einkommen zu sichern scheint.

Ich denke, wenn du dich jetzt auf das geringere Entgelt drücken lässt, kommst später dort auch nicht weiter.

Viele Grüße
Ela
ela_die_zweite ist offline  
Alt 17.07.2007, 09:09   #6
katzenmum->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.07.2007
Ort: am Waldrand
Beiträge: 7
katzenmum
Standard Rein informative Frage

Guten Morgen,

hab da mal eine rein informative Frage: Mein Mann hat nach 4 Jahren Arbeitslosigkeit endlich wieder einen Job gefunden. Und man höre und staune: Nicht übers Arbeitsamt (wenn man sich auf das verlässt, ist man verlassen!), noch über Zeitarbeit. Ich glaub, das war ein Glücktreffer (oder doch nicht?). Er fährt jetzt Lkw mit einer Arbeitszeit von 6.00 Uhr bis 18.30 Uhr (inkl. zum und vom Stellplatz). Dafür bekommt er 1500 Euro brutto. Kann mir vielleicht jemand sagen, ob das so einigermaßen okay ist?
__




Immer sind es die Schwächeren, die nach Recht und Gleichheit suchen, die Stärkeren aber kümmern sich nicht darum.
Marie von Ebner-Eschenbach
katzenmum ist offline  
Alt 17.07.2007, 13:47   #7
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln

@ armada und katzenmum

Vielleicht hilft euch dieser Link weiter.
gerda52 ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland