Job - Netzwerk Job, Netzwerk


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2013, 12:13   #1
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Habe jetzt VG für einen Teilzeitjob im ÖD (Qualifiziert).

Das Problem ist nur, dass dabei so zwischen 900-950€ netto rauskommen. Ist zwischen Darmstadt und F/main - also Mieten bestimmt nicht günstig.

Wäre das jetzt im Wendtland oder Hunsrück, könnte man eventuell mit den 950€ was anfangen, aber so! wahrscheinlich muß ich schon 500€ allein für die Miete abdrücken, wenn ich nicht in einem EG-Loch von 28qm wohnen will
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 12:43   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.017
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Es kommt eine Aufstockung in Betracht.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2013, 21:03   #3
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

So es bahnt sich etwas an
Wie sieht das mit der Aufstockung aus?
Übernimmt der Reichsarbeitsdienst Kilometergeld von 0,2€/Km?

Halbe Stelle (19,5Std/Woche), 1150 Brutto ergibt ca 900 Netto (der Einfachheit halber)

+30€ Versicherungspauschale
+15€ KFZ
+260€ Fahrtkosten (0,2€ * 60km pro tag/5Tage Woche)
--------------
=305€ Zwischensumme
+180€ (20% von 900€(101-1000€)
--------------
=485€ werden nicht angerechnet und bleiben mir zusätzlich zu Alk2.

-120€ Spritkosten habe ich (Ohne Verschleiß der ollen Möhre)
--------------------------
=360€ Euro bleiben mir in etwa zusatzlich zu H4 netto übrig.


Ist meine Rechnung richtig oder sagen die Vollpfosten beim Reichsarbeitsdienst am Ende: Ätschi Bätschi, Km-geld ist eine Kann-Leistung und da mir ihre Nase zu lang ist und Sie nur eine halbe Stelle haben, kriegen se nix an Fahrtkosten erstattet.
Oder muß es die kostengünstigste Beförderung sein? Sprich, wenn es für 130€ ein Bahnticket gibt, wird nur das erstattet.

Fragen über Fragen und die fruchtbare Ursula v. d. Laien kennt die Antworten wahrscheinlich auch nicht.

Weiß da jemand was Konkretes?

Grüßele und Tschüßele

PS Entschuldigt meinen Sar(g)kasmus aber anders kann man diesen ganzen H4-Murks nicht mehr ertragen.

PPS. Ach du heilige Exkrement. Die Stelle ist ÖD und im 2. jahr(Stufe) liege ich ca. 60€ über der EK-Aufstockergrenze von 1200€ Brutto.
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2013, 21:44   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat:
Kilometergeld von 0,2€/Km?
20 Cent je Entfernungskilometer.

Bei 60 km insgesamt für Hin- und Rückweg wären das 30 km x 0,20 € x 19 Arbeitstage (bei 5-Tage-Woche)

Quelle: § 6 Abs. 1 Nr. 3b) Alg-II-Verordnung

und Randziffer 11.153 hier in den für die Jobcenter verbindlichen Weisungen der BA zu §§ 11, 11a, 11b SGB II: http://www.harald-thome.de/media/fil...20.09.2012.pdf


Zitat:
Halbe Stelle (19,5Std/Woche), 1150 Brutto ergibt ca 900 Netto (der Einfachheit halber)

+30€ Versicherungspauschale
+15€ KFZ
+260€ Fahrtkosten (0,2€ * 60km pro tag/5Tage Woche)
--------------
=305€ Zwischensumme
+180€ (20% von 900€(101-1000€)
--------------
=485€ werden nicht angerechnet und bleiben mir zusätzlich zu Alk2.
30,00 € Vers.pauschale
+ 15,33 € Werbungskostenpauschale
+ 15,00 € Kfz-Haftpflicht
+ 114,00 € Fahrtkosten
-----------------
= 174,33 € Aufwendungen, die abzusetzen sind statt der 100 € Grundfreibetrag

Dazu:
20 % des Brutto ab 100 bis 1.000 €, also 20 % von 900 € = 180 €
und noch
10 % des Brutto ab 1.000 bis 1.150 €, also 10 % von 150 € = 15 €

Gesamtfreibetrag:
174,33 € + 180 € + 15 € = 369,33 €

Ca. 900 € netto - 369,33 € = 530,67 € anrechenbar auf den Alg-II-Bedarf
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 11:36   #5
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat:
20 Cent je Entfernungskilometer.
Stimmt, in meinem Fall werden Entfernungskilometer zur Berechnung herangezogen, da es eine Möglichkeit gibt, mit der Bahn zu pendeln.
Gäbe es keine Bahn/ÖPNV-Alternative, müßten sie die gesamten Kosten tragen - zumindest laut Thome.

Zitat:
Bei 60 km insgesamt für Hin- und Rückweg wären das 30 km x 0,20 € x 19 Arbeitstage (bei 5-Tage-Woche)
Na ja, ein Monat hat immer noch 21/22 Arbeitstage, oder lebst auf einer bayrischen Alm die sich nochmals durch die Anzahl der Feiertage vom sowieso schon mit Feiertagen übervorteilten Bayern unterscheidet?

Ansonsten bleibt es dann bei der Rechnung:

Ticket + KFZ + 30€ + 15,33€ + 180€
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 17:27   #6
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von Walter v. d. Vogelweide Beitrag anzeigen
Stimmt, in meinem Fall werden Entfernungskilometer zur Berechnung herangezogen, da es eine Möglichkeit gibt, mit der Bahn zu pendeln.
Gäbe es keine Bahn/ÖPNV-Alternative, müßten sie die gesamten Kosten tragen - zumindest laut Thome.
Wo steht denn das bei Thomé?
Das ist nicht nur in Deinem Fall so mit den Entfernungskilometern, sondern in allen Fällen. Auch wenn lediglich Kfz-Nutzung möglich ist, wird nur die einfache Strecke angesetzt. Der Grund, dass bei Dir Entfernungskilometer angesetzt werden hat nichts mit der Möglichkeit zu tun, dass für Dich auch eine Bahnfahrt möglich wäre. Und wenn's keine Bahn gäbe, würde es trotzdem auch keine 20 Cent für Hin- und Rückweg geben, sondern immer noch nur für die einfache Strecke. Siehe § 6 der ALG II-Verordnung:
Zitat von ALG II-VO
b) zusätzlich bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte für Wegstrecken zur Ausübung der Erwerbstätigkeit 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung,
Quelle

Die gesamten gefahrenen Kilometer werde also nie angesetzt und es ist auch möglich, dass es eine Begrenzung gibt, wenn die Kosten für ein ÖPNV-Ticket geringer sind, man trotzdem mit dem Auto fährt und die Fahrt mit ÖPNV aber zumutbar wäre (vielleicht meintest Du das):
Zitat:
Begrenzung auf Kosten für öffentl. Verkehrsmittel (Randziffer 11.154):

(10) Die Pauschale ist auf die bei Benutzung eines öffentlichen Verkehrsmittels entstehenden Kosten zu begrenzen, wenn sie gegenüber den Ausgaben hierfür unangemessen hoch ist und die Nutzung des öffentlichen Verkehrsmittels zumutbar ist (dies ist beispielsweise der Fall, wenn innerhalb einer Stadt eine Zeitmonatskarte 40 EUR monatlich kostet, sich bei Anwendung der Pauschale bei 20 km Fahrweg und 19 Arbeitstagen aber ein Abzug von 76 EUR ergeben würde).

Bei Nutzung eines öffentlichen Verkehrsmittels sind die tatsächlichen Aufwendungen abzusetzen.
Quelle: Link ganz unten



Zitat von Walter v. d. Vogelweide
Na ja, ein Monat hat immer noch 21/22 Arbeitstage, oder lebst auf einer bayrischen Alm die sich nochmals durch die Anzahl der Feiertage vom sowieso schon mit Feiertagen übervorteilten Bayern unterscheidet?
Nö, nur haben die Jobcenter ihre verbindlichen Weisungen von der BA, an die sie sich halten müssen (was nicht heißt, dass man nicht dagegen angehen könnte):
Zitat:
Randziffer 11.153:

Bei einer 5-Tage-Woche sind 19 Arbeitstage pro Monat anzuerkennen. Umfasst die Arbeitswoche mehr oder weniger Tage, sind die 19 Arbeitstage entsprechend zu erhöhen oder zu mindern.
Quelle
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 19:31   #7
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Ob das nachhaltig ist, wenn man sich für € 900,00 netto die Karre zu schrott pendelt?

Was machst du wenn das Auto einen größeren Schaden erleidet (Unfall oder technischer Kracks)?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 21:33   #8
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat:
Wo steht denn das bei Thomé?
Das ist nicht nur in Deinem Fall so mit den Entfernungskilometern, sondern in allen Fällen. Auch wenn lediglich Kfz-Nutzung möglich ist, wird nur die einfache Strecke angesetzt. Der Grund, dass bei Dir Entfernungskilometer angesetzt werden hat nichts mit der Möglichkeit zu tun, dass für Dich auch eine Bahnfahrt möglich wäre. Und wenn's keine Bahn gäbe, würde es trotzdem auch keine 20 Cent für Hin- und Rückweg geben, sondern immer noch nur für die einfache Strecke. Siehe § 6 der ALG II-Verordnung:
Das ist Quatsch. Die Argen (da liegt alles im Argen) zahlen natürlich immer nur die Pauschale, wenn man nichts anderes angibt. Dann muß man eben mit Fahrtenbuch und Quittung den Heinis dort klarmachen, dass man höhre Ausgaben hat.
In meinem Falle ist die Arbeitsstätte mit der Bahn gut zu erreichen. Aber selbst wenn es mit der Bahn möglich wäre, könnte es noch genug Gründe geben (Anschlußbus nicht erreichbar, weiter Fußweg vom Bahnhof etc.) Fahrtkosten mit dem PKW geltend zu machen. Außerdem mußt du mal die Verordnung lesen:

Zitat:
von dem Einkommen Erwerbstätiger für die Beträge nach § 11b Absatz 1 Satz 1 Nummer 5 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch a)......

b)zusätzlich bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte für Wegstrecken zur Ausübung der Erwerbstätigkeit 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung,
soweit der oder die erwerbsfähige Leistungsberechtigte nicht höhere notwendige Ausgaben nachweist.
Hier nochmal was von ursula:

Zitat:
Fahrtkosten

Wer mehr als 400 Euro brutto verdient, kann auch noch Fahrtkosten und andere Ausgaben von seinen Einkünften abziehen, Für die Fahrt zur Arbeit gilt eine Kilometerpauschale von 20 Cent je Entfernungskilometer, es sei denn, es entstehen nachweislich höhere Kosten. Ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel möglich und zumutbar, erstatten die Job Center nur die Kosten, die die Fahrt mit den Öffentlichen verursachen würden.
http://www.sgb2******/seite/einkomme...werbst-tigkeit

Quintessenz:

SGB II ist einfach nur halbgar und ein reines Nachschlagewerk für Kann-Bestimmungen. Kann also gut sein, dass ich recht habe.

Kann auch sein, dass Frau v. d. Laien noch ein 8. Kind gebährt.
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 21:40   #9
Walter v. d. Vogelweide
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Walter v. d. Vogelweide
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 225
Walter v. d. Vogelweide Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Ob das nachhaltig ist, wenn man sich für € 900,00 netto die Karre zu schrott pendelt?

Was machst du wenn das Auto einen größeren Schaden erleidet (Unfall oder technischer Kracks)?
Reparieren!
Walter v. d. Vogelweide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 21:47   #10
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von Walter v. d. Vogelweide Beitrag anzeigen
Kann auch sein, dass Frau v. d. Laien noch ein 8. Kind gebährt.
Unter Garantie "gebährt" Frau v.d.L. kein 8. Kind.

Ich glaube auch nicht, daß sie noch eins gebiert (lt. Duden veraltet) oder gebärt (inzwischen gebräuchliche Form).
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 22:12   #11
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat:
Außerdem mußt du mal die Verordnung lesen:

Zitat:
von dem Einkommen Erwerbstätiger für die Beträge nach § 11b Absatz 1 Satz 1 Nummer 5 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch a)......

b)zusätzlich bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte für Wegstrecken zur Ausübung der Erwerbstätigkeit 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung,
soweit der oder die erwerbsfähige Leistungsberechtigte nicht höhere notwendige Ausgaben nachweist.
Du musst die Verordnung auch mal (richtig) lesen ;) - ich verstehe die anders.

Der Teil "soweit der oder die .... nachweist" gehört zur gesamten Nr. 3, vor allen Dingen - bzw. in meinen Augen nur - zu 3a), denn da geht's um die notwendigen Ausgaben, die im letzten Satz noch mal erwähnt werden, wiel diese auch höher ausfallen können und dann halt auch berücksichtigt werden:

Richtig sieht das so aus:
Zitat:
3. von dem Einkommen Erwerbstätiger für die Beträge nach § 11b Absatz 1 Satz 1 Nummer 5 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch

a) ein Betrag in Höhe von 15,33 Euro monatlich als mit seiner Erzielung verbundene notwendige Ausgaben; dies gilt nicht für Einkommen nach § 3,

b) zusätzlich bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte für Wegstrecken zur Ausübung der Erwerbstätigkeit 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung,

soweit der oder die erwerbsfähige Leistungsberechtigte nicht höhere notwendige Ausgaben (hier sind m. E. die nach 3a) gemeint - Anmerkg. biddy) nachweist.
Pauschal gibt's 20 Cent je Entfernungskilometer und wenn die notwendigen Ausgaben (15,33 € gibt's pauschal) höher ausfallen als 15,33 €, gibt's mit Nachweis halt die höheren Aufwendungen und dazu die pauschalen 20 Cent je Entfernungskilometer.

Zitat:
Nachgewiesene höhere Ausgaben (Randziffer 11.155):

(11) Wird insgesamt der Nachweis höherer Ausgaben geführt, können diese berücksichtigt werden (§ 6 Absatz 1 Nummer 3 letzter Halbsatz ALG II-V).
(12) Sind bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bereits die nachgewiesenen sonstigen notwendigen Ausgaben (außer Fahrkosten) höher als die Pauschale hierfür, kann zusätzlich noch die Fahrkostenpauschale bzw. die Ausgaben für das öffentliche Verkehrsmittel gewährt werden.

Beispiele:

1. Nutzung eines Kraftfahrzeuges
Fahrkostenpauschale (10 km x 0,20 EUR x 19 AT): 38,00 EUR
Pauschale für notwendige Ausgaben: 15,33 EUR
= 53,33 EUR insgesamt

2. Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel:
Kosten einer Monatskarte: 35,00 EUR
Pauschale für notwendige Ausgaben: 15,33 EUR
= 50,33 EUR insgesamt

Der Leistungsberechtigte macht Arbeitsmittel in Höhe von 40 EUR als notwendige Ausgaben geltend.

Bsp. 1 und 2: Statt 15,33 EUR können 40 EUR berücksichtigt werden, jeweils zuzüglich Aufwendungen für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte.
Quelle
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 16:43   #12
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Ob das nachhaltig ist, wenn man sich für € 900,00 netto die Karre zu schrott pendelt?

Was machst du wenn das Auto einen größeren Schaden erleidet (Unfall oder technischer Kracks)?
Unfallkosten zählen zu den notwendigen Aufwendungen und können abgesetzt werden.
Hinweise § 11, Randziffer 11.145

Zitat:
Notwendige Ausga-
ben (11.145)

(1) Als notwendige Ausgaben, die mit der Erzielung, Sicherung und
Erhaltung der Einnahmen verbunden sind, können z. B. nachfol-
gend aufgeführte Posten in dem unabwendbar notwendigen Um-
fang berücksichtigt werden:

• Doppelte Haushaltsführung (s. Rz. 11.147 bis 11.150)
• Beiträge zu Berufsverbänden und Gewerkschaften
• Aufwendungen des Arbeitnehmers für Arbeitsmaterial, Berufskleidung, Arbeitsmittel
• Kinderbetreuungskosten (s. Rz. 11.151)
• Bewerbungskosten
Fahrtkosten
• Fachliteratur
• Fortbildung
• IT/Telefon
• Reisekosten
• Umzugskosten
Unfallkosten
• Werkzeuge
/ Zitatende
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 16:54   #13
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von Walter v. d. Vogelweide Beitrag anzeigen
Reparieren!
Von dem fetten Lohn! Danke...aha wäre ich nicht drauf gekommen.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 18:39   #14
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

http://www.elo-forum.org/alg-ii/1028...ml#post1318220

dort:

das job-center antwortete auf nachfrage zu einer berücksichtigung der fahrkosten wie folgt:

alg2 empfänger in berlin können ein sozialticket kaufen (33Euro). ob man mit dem ÖPNV mehr als 3 std. zur arbeit und zurück unterwegs ist, interessiert nicht, da die arbeitsstelle mit dem öpnv erreichbar sei. da, in der grundsicherung 22,78 euro für verkehr enthalten sind und die werbekostenpauschale 15,33 euro beträgt, wäre eben das job-center mit 38,11 euro monatlichen fahrkosten dabei und eine weitere berücksichtigung gäbe es eben nicht.




So sehen dann Antworten des JC bei Aufstockern aus...(Beitrag 1).

Viel Spaß bei deinem Ritt auf der "900€-Aufstock-Kugel"!

Geht dann auch nur Teilzeit-Job...weil man ja permanent Schriftverkehr mit dem JC und Sozialgerichten führen muss......

Gibt es SGB-Kommentare auch als Hörbuch (für die Autofahrt)?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 05:40   #15
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.047
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

900 Euro netto.
Und dann das eigene Auto restlos zu Schrott fahren?
Es ist doch so, dass unsereiner sowieso hauptsächlich ein älteres Auto fährt.
Was, wenn es restlos hinüber ist, und sich eine Reparatur nicht mehr lohnt?
Job wieder weg, und ein Auto hat man auch nicht mehr.

Für mich gilt, wenn ich gezwungen bin, bei so einem Ausbeuter anzufangen, dann habe ich offiziel kein Auto, oder es steht defekt in der Garage, so dass ich es nicht nutzen kann.

Der Job muss mindestens so gut bezahlt sein, dass man auch Rücklagen bilden kann, um sich vielleicht mal irgendwann wieder mal einen günstigen Gebrauchtwagen kaufen zu können.

Sollte ich mich bei Zeitarbeitsfirmen vorstellen müssen, was meine Gesundheit im Moment zum Glück nicht erlaubt, dann sollen sie im Falle einer Einstellung zusehen, wie ich zum Einsatzort komme.
Auf jeden Fall nicht mit meinem Auto.

Gut, beim TE handelt es sich nichtr um eine ZAF, aber der Verdienst ist trotzdem unter aller Sau, um davon vernünftig leben zu können.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 16:49   #16
Minimina
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 2.020
Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Was heißt denn Teilzeitjob? Bei beispielsweise 20-Std. die Woche wäre für mich 900,- netto durchaus annehmbar.

LG MM
Minimina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 20:55   #17
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von Minimina Beitrag anzeigen
Was heißt denn Teilzeitjob? Bei beispielsweise 20-Std. die Woche wäre für mich 900,- netto durchaus annehmbar.

LG MM
Schnucki! In HH...mit ÖPNV!...aber auf´m platten Land und weiten Wegen per PKW?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 21:07   #18
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.017
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat:
Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen

Was machst du wenn das Auto einen größeren Schaden erleidet (Unfall oder technischer Kracks)?
Zitat von Walter v. d. Vogelweide Beitrag anzeigen
Reparieren!
Stichwörter: Wagenheber, Schraubenschlüssel, Vorschlaghammer...
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 21:09   #19
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Stichwörter: Wagenheber, Schraubenschlüssel, Vorschlaghammer...
Aber nur bei Wetter im Celsius-Plusbereich.....

und wenn das Steuergerät streikt?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 21:16   #20
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.017
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Aber nur bei Wetter im Celsius-Plusbereich.....

und wenn das Steuergerät streikt?
Hobbywerkstatt vielleicht?

Vorschlaghammer ist auch beim Minus funktionssicher.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 21:36   #21
Minimina
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 2.020
Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina
Standard AW: Teilzeitjob ca 900€ netto machen?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Schnucki! In HH...mit ÖPNV!...aber auf´m platten Land und weiten Wegen per PKW?
Ach so und wenn ich auf die Malediven ziehe kommen sogar noch Flugkosten dazu? Vielleicht kostet mein Swimmingpool auch noch 300 Euronen Strom....ja dann kann ich natürlich keinen so schlecht bezahlten Job abnnehmen. *Schulterzuck*

Leider hat TE meine Frage nach der Stundenanzahl noch nicht beantwortet.

LG MM
Minimina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
900€, netto, teilzeitjob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EKS- Netto- Brutto noiram Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 04.04.2011 07:34
raus aus der netto maßnahme matze82 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 33 23.10.2010 08:00
Tarifvertrag für 45 000 Netto-Beschäftigte canigou Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 21.02.2010 14:22
Maßnahme 60 Netto deus_lo_vult Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 11 13.07.2008 13:15
170 Euro Netto....... caro18805 Ein Euro Job / Mini Job 6 06.05.2008 05:51


Es ist jetzt 16:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland