Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ihr seid mit einem Bescheid nicht einverstanden?

Infos zur Abwehr von Behördenwillkür Hier kommen alle Formen der möglichen Abwehr hinein. Ausdrücklich gibt es hier auch fundierte rechtliche Informationen.
Das Amt verlangt unmögliches von dir?
Will dich zu etwas zwingen, was dich weder weiter bringt, noch für sonst etwas gut ist?
Man will dich mit allen Mitteln aus der Statistik bringen?
BITTE HIER KEINE FRAGEPOSTINGS EINSTELLEN !
Es besteht hier keine Möglichkeit Postings zu beantworten!
Gerichtsurteile und Entscheidungen findet ihr hier -> Urteile und Entscheidungen zu Hartz IV, Alg I/II, Sozialhilfe, Schulden... Einmal abgesendete (Erst)Postings bzw. Threads können hier nicht mehr nachträglich editiert werden, also bitte VOR dem Absenden korrigieren und eventuell Links testen (geht per Vorschau)!


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2007, 11:52   #1
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ihr seid mit einem Bescheid nicht einverstanden?

Ich empfehle den Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X

Das geht meist wesentlich schneller als eine Widerspruchsentscheidung...

vorsorglich kann man ja gleichzeitig einen fristwahrenden Widerspruch abgeben und darauf hinweisen, daß man den zurück nimmt, wenn die Überprüfung zu einem neuen Bescheid führt.

Ich halt es so: ist der Überprüfungsantrag nicht bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist erledigt, flgt die Widerspruchsbegründung.

Diesen Überprüfungsantrag kann man aber auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist stellen... dazu ist er eigentlich da :-)

....


"Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X zu Ihren Bescheid vom......."

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich, Ihre/n Bescheid/e vom ..............
gemäß § 44 SGB X zu überprüfen. In diesen Bescheiden wird von einem unrichtigen Sachverhalt ausgegangen. Ich beantrage daher, diese nicht begünstigenden Bescheide für die Vergangenheit zurückzunehmen und mir die mir nach SGB II zustehenden Leistungen zuzuerkennen.

Begründung: ........


Mit freundlichem Gruß
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bescheid, einverstanden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG 2-Bescheid ist da, das Geld nicht. Fr. Kah ALG II 2 09.05.2008 12:36
Seid Ihr wirklich mit dem Regelsatz zufrieden? :-) Tinkalla ALG II 27 17.09.2007 04:56
Nicht einverstanden mit der geforderten Nachzahlung Daskannnichtsein Allgemeine Fragen 29 05.02.2007 16:55
IHR SEID SPITZE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ellen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 06.12.2006 20:54


Es ist jetzt 14:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland