Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Informationen zum Thema Pflichtverteidiger und -verteidigung

Infos zur Abwehr von Behördenwillkür Das Amt verlangt unmögliches von dir?
Will dich zu etwas zwingen, was dich weder weiter bringt, noch für sonst etwas gut ist?
Man will dich mit allen Mitteln aus der Statistik bringen?

Hier kommen alle Formen der möglichen Abwehr hinein. Ausdrücklich gibt es hier auch fundierte rechtliche Informationen.
BITTE HIER KEINE FRAGEPOSTINGS EINSTELLEN !
Es besteht hier keine Möglichkeit Postings zu beantworten!
Gerichtsurteile und Entscheidungen findet ihr hier -> Urteile und Entscheidungen zu Hartz IV, Alg I/II, Sozialhilfe, Schulden... Einmal abgesendete (Erst)Postings bzw. Threads können hier nicht mehr nachträglich editiert werden, also bitte VOR dem Absenden korrigieren und eventuell Links testen (geht per Vorschau)!


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2013, 21:34   #1
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard Informationen zum Thema Pflichtverteidiger und -verteidigung

Hallo in die Runde,

in Anlehnung an das, was aktuell am 01.05.2013 in Berlin stattfand (genau: das ist dieJobcenter"verschönerung" mit Steinen und Farbbeuteln) und da so macher Elo in den ARGEN des Grauens gegenüber so manchem Sachbearbeiter das Strafgesetzbuch in praktischer Auslegung zur Anwendung brachte, beispielsweise in Frankfurt am Main und Neuss, habe ich mal etwas im Netz über das Thema Pflichtverteidigung rumgestöbert und bin dabei sowohl über die Recht informative Seite des Essener Anwaltsvereins als auch über die ebenso recht informative Seite des Justizministeriums NRW gestoßen.

Zum Thema Pflichtverteidigung sagt der Essener Anwaltsverein folgendes:

Was ist ein Pflichtverteidiger?

Prozeßkostenhilfe gibt es in Strafsachen nicht, Beratungshilfe allenfalls für einen mündlichen Rat. Einen Strafverteidiger müssen Sie immer aus eigener Tasche bezahlen, wenn Sie nicht freigesprochen werden oder das Verfahren auf Kosten der Landeskasse einschließlich Ihrer Verteidigerkosten eingestellt wird.

Ausgenommen hiervon ist die sogenannte 'notwendige Verteidigung' (§§ 140 ff. der Strafprozeßordnung), bei deren Vorliegen Ihnen ein Pflichtverteidiger bestellt werden muß, den zunächst der Staat bezahlt (aber im Fall der Verurteilung bei Ihnen Rückgriff nimmt) und den Sie innerhalb einer meist kurzen Frist (häufig nur eine Woche) selbst aussuchen können. Die wichtigsten Fälle notwendiger Verteidigung waren bisher Anklage wegen eines Verbrechens (z.B. Raub, Tötung, Brandstiftung), Schwere der Tat, Anklage vor dem Landgericht oder Schwierigkeit der Sach- oder Rechtslage. Ab dem 01.01.2010 ist auch einem Beschuldigten, gegen den Untersuchungshaft vollstreckt wird, unverzüglich nach Beginn der Untersuchungshaft ein Pflichtverteidiger beizuordnen, nicht erst, wie bisher, nach drei Monaten Haftdauer.

Weiteres dazu gibt es hier.

Über das Leben als Beschuldigter, einschließlich aller Rechte und Pflichten, beispielsweise den Ablauf des Ermittlungs- und Strafverfahrens, mögliche Strafen, das Leben hinter Gittern usw., informiert das Justizministerium an dieser Stelle, an dieser Stelle über den Ablauf des Strafverfahrens, hier über die möglichen Strafen und, last but not least, hier über den Ablauf der Strafvollstreckung sowie das Innenleben im Kahn anhand der Justizvollzugsanstalt Geldern.

Ich denke, daß diese Infos für den ein oder anderen recht nützlich sein können.

meint ladydi12

["Size"=1]Wer in diesem Beitrag etwas ironie findet, darf sie behalten.;)[/Size]
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
informationen, pflichtverteidiger, thema, verteidigung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verteidigung ohne RA – (nicht immer) ein Himmelfahrtskommando hartaber4 Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 24.08.2012 13:07
Stütze in Berlin....Thema gelöscht! - Thema geht weiter, wem's dann gefällt ? Sissi54 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 42 02.09.2008 20:34
Reporter ohne Grenzen beklagt mangelnden Willen zur Verteidigung demokratischer Werte Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 13.02.2008 20:25
Informationen zu Alg2 Markus.Roeck U 25 21 12.02.2008 23:18
Von der Verteidigung zum Angriff? Fleet Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.01.2008 20:09


Es ist jetzt 06:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland