Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kinderbetreuungskosten für Studenten aus Nicht-EU-Staaten

Informationen für ausländische Mitbürger Türkçe olarak bilgiler - Infos in türkischer Sprache
Beschreibung: Türkçe olarak bilgiler Burada, Türkçe olarak,
Almanya'daki resmî makamlarla görüşme, Hartz IV konusu ve sosyal hayatın başka alanları hakkında önemli tavsiye ve pratik bilgiler bulabilirsiniz.
Fragen und Antworten bitte in deutsch. Informationen werden in türkischer Sprache zur Verfügung gestellt


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2011, 01:28   #1
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard Kinderbetreuungskosten für Studenten aus Nicht-EU-Staaten

Zitat:
Studierende Eltern aus Nicht-EU-Staaten können Übernahme von Kinderbetreuungskosten beantragen

Auch studierende Eltern aus Nicht-EU-Staaten können beim Sozial- und Jugendamt die Übernahme oder teilweise Bezuschussung der Elternbeiträge für die Kinderbetreuung beantragen, ohne ausländerrechtliche Konsequenzen befürchten zu müssen!
Bei den Kinderbetreuungskosten handelt es sich um Teilnahmebeiträge nach dem Achten Buch des Sozialgesetzes (SGB VIII). Die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung sind also keine Sozialhilfe im Sinne des § 8 SGB XII. Auch die von den ausländischen Studierenden bei der Ausländerbehörde abgegebene Erklärung, keine "öffentlichen Mittel" in Anspruch zu nehmen, schließt die Gewährung von Teilnahmebeträgen nicht aus. Vom Wortlaut dieser Verzichtserklärung sind die Kosten der Kinderbetreuung nicht erfasst. Es handelt sich zwar bei einer Kostenübernahme von Elternbeiträgen um öffentliche Mittel, doch dienen diese nicht der „Ausbildung" bzw. dem „Lebensunterhalt" des ausländischen Studierenden. Aus diesen Gründen steht die Verzichtserklärung einer Übernahme von Elternbeiträgen nicht im Wege.
Eine Übermittlung von Sozialdaten an die Ausländerbehörde alleine aufgrund der Übernahme von Elternbeiträgen ist nicht zulässig. Es besteht nur bei bestimmten Leistungsformen eine Mitteilungspflicht an die zuständige Ausländerbehörde. Die Übernahme von Elternbeiträgen gehört nicht zu diesen genannten Leistungsformen. Deshalb erfolgt keine Meldung an die Ausländerbehörde, wenn studierende Eltern aus Nicht-EU-Staaten beim Sozial- und Jugendamt die Übernahme der Betreuungskosten beantragen.
Quelle: Studentenwerk Freiburg: Sozialinfos
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auslaenderbeoerde, auslaenderhrde, auslndische studenten, kinderbetreuungskosten, kindergarten, kindergartenbeitrag, nichteustaaten, studenten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinderbetreuungskosten von der Arge Maoam ALG II 11 11.06.2011 23:44
Kinderbetreuungskosten Familia Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 07.02.2010 18:17
Erstattung von Fahrt- bzw. Kinderbetreuungskosten friederike8 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 05.11.2009 09:17
Studenten-Porteste: 270.000 Schüler und Studenten im Bildungsstreik Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.06.2009 16:30
Kinderbetreuungskosten Sophie ALG II 3 05.08.2008 21:02


Es ist jetzt 11:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland