Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2018, 16:51   #26
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Grüß dich @pflegeassi

Zitat:
das mit den Smileys tut mir leid - wird nicht wieder passieren.
Ist doch okay, mach dir bitte darüber keine Gedanken.

Zitat:
Da ich ursprünglich aus dem Norden komme und nur wegen meinem Mann nach RLP gezogen bin, möchte ich nach der Trennung dahin wieder zurück.
Hier würde ich falls, das so bei dir ist noch schreiben, das dort Familienangehörigen leben, die dir ggf. im täglichen Alltag unterstützen zur Seite stehen.(das soll die soziale Bindung zum Ausdruck bringen)

Gleichzeitig der Hinweis auf Grund deiner Erkrankung ein gewichtiger
Grund dargelegt wird, also zusätzlich zur Trennung und dem bereits unterschrieben Mietvertrag, so mein Gedanke dazu.

Zitat:
PS: alle Schreiben gehen per Einschreiben raus - korrekt?
Ja Einschreiben/Einwurf ist besser hier kannst du in der Postnachsendeverfolgung sehen wann der Brief eingeworfen wurde und der Postbote unterschreibt.

Anlagen: Mietvertrag Kopie
2 ärztl. Atteste in Kopie
Einkommensnachweis in Kopie
3 Kostenvoranschläge Umzugsfirmen Seitenanzahl noch

Was mir noch gedanklich durch den Kopf geht, der Mietvertrag von der jetzigen Wohnung stehst du im Vertrag?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 18:04   #27
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

nein, das ist ein Eigenheim, das mein Mann vor der Ehe alleine gekauft hat und noch abbezahlt.

'Ich hab da noch nen Bruder in der Nähe. Werden die dann nicht rangezogen zur Zahlung oder so?

So in etwa:
Zudem stellt meine Erkrankung einen gewichtigen Grund dar und ist eine zusätzliche Belastung zur Trennung und Umzug.


mein arzt hat ja die sauerstoffversorgung bestätigt. soll ich noch dazu schreiben das gerade die COPD schnell fortschreitet?
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 18:31   #28
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

@pflegeassi

Zitat:
'Ich hab da noch nen Bruder in der Nähe. Werden die dann nicht rangezogen zur Zahlung oder so?
Nein nur Eltern und Kinder aber nicht Geschwister,also Verwandte nur ersten Grades.

War ja nur ein Gedanke, du mußt das nicht schreiben.

Zitat:
mein arzt hat ja die sauerstoffversorgung bestätigt.
Reicht völlig mehr braucht es nicht.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:19   #29
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Hallo an Alle,

habe jetzt Kostenvoranschläge für den Umzug. Die Preisspanne schwankt zwischen 2500-5500€.
Irgendwas stimmt nicht.

Nun bin ich ja mal gespannt was passiert.

lg pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:40   #30
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

@pflegeassi

Zitat:
Irgendwas stimmt nicht.
Hmm ist schon sehr merkwürdig, wie ist den die jeweilige Firma auf
diese Kostenaufstellung gekommen?

Hast du das alles per Internet gemacht?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 19:13   #31
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Hallo,

ich habe aufgeschrieben was ich habe, benötigte Kartons angegeben und dann erstmal meinen Bruder gefragt (arbeitet in einer Möbelsped.) wieviel qbm es in etwa sind.
Er war der Meinung, ca. 20 qbm.

Die qbm-Angaben der Firmen sind korrekt - alles kontrolliert. Wobei die da zwischen 23-25 liegt.
Ich denke mal, das die sich eh untereinander absprechen und wenn jemand den Auftrag überhaupt nicht haben will, geht der hoch mit dem Preis

Ich reiche das ein (sind 4 Stück) und warte dann ab.
Ich hab so das Gefühl, das ich innerhalb von 2-3 Tagen eine Absage erhalte.

Ach so - gemacht alles per email. Zur Zeit ist mein Mann zu Hause, wollte ihm das nicht unbedingt zumuten.

gruß pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 09:48   #32
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 1.351
Fabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola Enagagiert
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Zitat von pflegeassi Beitrag anzeigen
(...) Er war der Meinung, ca. 20 qbm.
Die qbm-Angaben der Firmen sind korrekt - alles kontrolliert. Wobei die da zwischen 23-25 liegt.
Mein Umzugsgut bei meinem Umzug vor einem Jahr beinhaltete das Mobiliar einer 2-Raum-Whng. + WaMa, Spülmaschine + Kellerinhalt (ohne Küchenmobiliar). Das waren insgesamt 23 m³. Kostete knapp tausend Euro bei einer Wegstrecke von 1 km mit normaler Umzugsfirma.

aus Post #1 von @pflegeassi
Zitat:
Ich habe nur Geschirr, meine persönlichen Dinge und ein paar Bücher.
Ich bezweifle daher sehr, dass das 20 m³ sein sollen.
Zitat:
habe jetzt Kostenvoranschläge für den Umzug. Die Preisspanne schwankt zwischen 2500-5500€. Irgendwas stimmt nicht.
Die 600 km bei Dir schlagen natürlich auch noch zu Buche. Dass diese aber einen solch hohen Betrag ausmachen sollen, würde ich noch mal nachfragen. Alles sehr merkwürdig.
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!
Fabiola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 11:16   #33
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Moin Fabiola,

also alleine für die Bücher benötige ich schon ca. 80 Kartons.
Dann das komplette Geschirr, div. Küchenmaschinen, meine Kleidung (leider auch nicht gerade wenig trotz ständigem aussortieren) und div. Kleinkram. Es summiert sich leider
.
Wir haben hier in der Ecke leider nicht so viele Umzugsfirmen. Ich kann mir schlecht eine Firma suchen die 50km oder weiter entfernt ist.

Mein Bruder ist auch der Meinung, das 2500 etwas viel ist - aber ich weiß nicht was ich sonst machen soll.

gruß pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 09:19   #34
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Guten Morgen,

ich bin gerade am Ausfüllen der Formulare wegen der Grundsicherung.
Da wird gefragt, warum ich Rente bekomme bzw. welche Gesundheitseinschränkungen ich habe.
Muß ich das beantworten? Das ist doch nicht relevant für eine Genehmigung oder?

gruß pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 12:27   #35
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Grüß dich @pflegeassi

Zitat:
Da wird gefragt, warum ich Rente bekomme bzw. welche Gesundheitseinschränkungen ich habe.
Hmm diese Frage kann ich nun garnicht nachvollziehen, das ist eine Entscheidung der DRV.Hier kannst du als Anmerkung noch ggf. schreiben "siehe Rentenbescheid" fertich..........

Zitat:
Muß ich das beantworten? Das ist doch nicht relevant für eine Genehmigung oder?
Nein du legst ja in Kopie deinen Rentenbescheid bei und gesundheitliche Angaben sind hier überhaupt nicht leistungsrelevant.

Gruß Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (12.02.2018 um 12:39 Uhr)
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 16:39   #36
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Moin,

Himmel ich hasse diese Formulare.

Hab heute beim Amt angerufen, weil die einfach für mich nicht nachvollziehbar zuviel wissen wollen.

Warum ich z.B. ein Auto habe bzw. warum das angeschafft wurde. Das Auto ist über 20 Jahre alt und wurde gekauft als nicht absehbar war das ich was beantragen muß.
Dann wollen sie eine Bestätigung, das sämtliche Möbel meinem Mann gehören. Der wird mir was sch....... und mir so etwas nicht bestätigen. Auf Nachfrage wie ich das machen soll, wurde gesagt, wenn ich Trennung beantragt hätte wäre ich ja auch beim RA gewesen. Der soll mir das schriftlich geben. Sie könnten mir ja nicht einfach was genehmigen.

Sozialversicherungsausweis wollen die haben - wofür? Rente wurde bis zum normalen Renteneintritt genehmigt.

Was würde ich dafür geben, wenn ich mir das alles sparen könnte.

gruß pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 16:59   #37
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Ãœbernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Grüß dich @pflegeassi

nun mal keine Panik.................

Zitat:
Warum ich z.B. ein Auto habe bzw. warum das angeschafft wurde. Das Auto ist über 20 Jahre alt und wurde gekauft als nicht absehbar war das ich was beantragen muß.
Hier geht es um den Wert vom Auto bzw. um das Schonvermögen,also
wenn das Auto 20 Jahre alt ist, geht die Abschreibung vom Wert wohl
fast gegen Null.

Zitat:
Die Höhe der kleineren Barbeträge oder sonstiger Geldwerte, von deren Einsatz die Sozialhilfe nicht abhängig gemacht werden darf, wird einheitlich für jede volljährige, leistungsberechtigte Person auf 5.000 Euro festgelegt. Auch alle übrigen volljährigen Personen, deren Einkommen und Vermögen bei der Gewährung von Sozialhilfe zu berücksichtigen ist bzw. die zu einer sozialhilferechtlichen Einstandsgemeinschaft gehören - also insbesondere Ehe- und Lebenspartner - sowie alleinstehende Minderjährige erhalten einen Freibetrag in Höhe von 5.000 Euro je Person. Eine im Verhältnis entsprechende Anhebung auf 500 Euro erfolgt auch für den Betrag für Personen, die unterhalten werden, also insbesondere für Kinder von Leistungsberechtigten.
Die Änderung der Verordnung zur Durchführung des § 90 Absatz 2 Nummer 9 SGB XII tritt am 1. April 2017 in Kraft

Quelle:
BMAS - Sozialhilfe: Vermogensschonbetrag fur kleinere Barbetrage oder sonstige Geldwerte wird erhoht

Zitat:
wurde gesagt, wenn ich Trennung beantragt hätte wäre ich ja auch beim RA gewesen.
Die Scheidung wurde eingereicht?

Zitat:
Sozialversicherungsausweis wollen die haben - wofür?
Kann ich jetzt nicht nachvollziehen, in welchen zusammenhang wird da im Antrag gefragt?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 17:34   #38
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Hallo seepferdchen,

keine Anhnung, warum die den Sozialversicherungsausweis haben wollen. War ein Formblatt, wo alles angekreuzt wurde.

Nee RA krank, hat heute angerufen. Am Dienstag neuer Termin.

Mal sehen ob der mir irgendein Schriftstück mitgibt.

gruß pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 18:06   #39
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Zitat:
War ein Formblatt, wo alles angekreuzt wurde.
Hmm das trift aber auf dich nicht zu da du ja Rente beziehst.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 19:12   #40
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Hallo,

noch keine Neuigkeiten bei mir.Melde mich aber sofort wenn ich was weiß

gruß pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 16:07   #41
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Hallo,

war heute beim Amt und habe den Antrag auf Umzugskostenübernahme persönlich abgegeben. Ich muss bis zu 4 Wochen rechnenbis eine Entscheidung getroffen wurde .
Frage nach dem Einkommen. Mitgeteilt und auch mitgeteilt, was ich mtl. zu zahlen haben :Gerichtskosten 110,00 (bis 2020, wir waren vor 2 Jahren schon mal so weit und es ging vor Gericht um Trennungsunterhalt ),
zahnärztl. Kosten mtl. 70,00 (bis Oktober), Autoversicherung mtl. 27,00 und ich habe bis Mitte April Zeit, die Kaution sowie die erste Miete zu zahlen. Vorher bekomme ich den Schlüssel nicht, da habe ich heute auch 250 überwiesen.

Das wäre alles uninteressant und im Prinzip mein "Privatvergnügen". Zumindest kann es nicht in Abrechnung gebracht werden.

Und ich müßte damit rechnen, das man von mir verlangt bzw. erwarten kann, einen bestimmten Betrag anzusparen.

Als ich dann erwähnte , dass ich halt bis Mitte April 850 an Kaution und erste Miete bezahlen muss, kam nur die lapidare Antwort, ich kann ja ein Kautionsdarlehn beantragen.
Nur würde dann ja von dem mtl. Grundbetrag auch noch dafür Geld abgehen. Dann bleibt ja gar nichts übrig. Und eigentlich wollte ich die Kaution selbst bezahlen.

Dann wollte Sie Kontoauszüge sehen, hatte ich natürlich dabei. Aber vorher alles geschwärzt, was das Amt nichts anging und kopiert. Auch falsch - ich müsste zumindest die Beträge offen lassen, damit man sehen kann. ob ich außer meiner Rente noch andere Einkünfte habe. Nur: wenn ich in den letzten 3 Monaten z.B. mal 100€ überwiesen bekommen habe (meinetwegen aus einem Verkauf von Büchern oder Kleidung) kann man das doch nicht als Einkommen mit anrechnen. Ich habe in der Zeit bis November ja kein Geld vom Amt bezogen. .

Ich kam mir fürchterlich vor und würde am liebsten nicht mehr hingehen. Aber leider muss ich.

gruß pflegeassi

Geändert von pflegeassi (15.02.2018 um 16:29 Uhr)
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 16:54   #42
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Hallo @pflegeassi,

Zitat:
Zumindest kann es nicht in Abrechnung gebracht werden.
Bitte wie ist das gemeint, bei was kann das nicht in Abrechnung gebracht werden?

Zitat:
Und ich müßte damit rechnen, das man von mir verlangt bzw. erwarten kann, einen bestimmten Betrag anzusparen.
Von 419€ die dir zum leben bleiben, geht die Wahrscheinlichkeit einen Betrag anzusparen in die

Es gibt keinen §§ der dir vorschreibt einen Betrag X anzusparen.

Zitat:
Und eigentlich wollte ich die Kaution selbst bezahlen.
Das kannst du auch falls ein Schonvermögen vorhanden, hatte dir ja dazu schon den Link
reingestellt mit der Vermögensgrenze seit August 2017.

Zitat:
Auch falsch - ich müsste zumindest die Beträge offen lassen, damit man sehen kann. ob ich außer meiner Rente noch andere Einkünfte habe.
Das ist leider richtig, also alle Eingänge auf deinem Konto.

Zitat:
Nur: wenn ich in den letzten 3 Monaten z.B. mal 100€ überwiesen bekommen habe (meinetwegen aus einem Verkauf von Büchern oder Kleidung) kann man das doch nicht als Einkommen mit anrechnen. Ich habe in der Zeit bis November ja kein Geld vom Amt bezogen. .
Dazu stelle ich dir mal diese Info rein:

Zitat:
Einnahmen aus dem Verkauf von Hausrat, persönlichen Gegenständen, Kleidung usw. stellen mitnichten ein anrechenbares Einkommen dar, sondern sind vielmehr als Vermögensumschichtung aufzufassen. Dies ergibt sich u.a. aus der Definition von Vermögen nach § 12 SGB II (identisch mit § 19 SGB XII). Für den hier behandelten Punkt interessant ist allerdings nicht, was nun im Einzelnen als Vermögen gilt, sondern vielmehr, was als nicht anrechenbares Vermögen angesehen wird (§ 12 III SGB II). Dazu zählt insbesondere:

Angemessener Hausrat (§ 12 III Nr. 1 SGB II)
Angemessenes Kraftfahrzeug für jedes erwerbsfähige Mitglied der Bedarfsgemeinschaft (§ 12 III Nr. 2 SGB II)

Nur wer einen schwunghaften Handel im Internet betreibt, hat gegebenfalls kein Anspruch mehr auf ALG II (Sozialgericht Wiesbaden S 16 AS 79/06 ER )

also Vermögensumschichtung dies bedeutet, dass eine Verwertung bereits bestehender Vermögenswerte - d. h. eine Vermögensumschichtung - in der Regel kein Einkommen, sondern weiterhin Vermögen darstellt ( Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen L 9 AS 7/08 04.09.2008 ,Urteil ).
Text hervorgehoben.


Quelle:

Tacheles Forum: Re: privater ibääh Verkauf als Vermgensumwandlung?

Zitat:
Ich kam mir fürchterlich vor und würde am liebsten nicht mehr hingehen. Aber leider muss ich.
Kann ich dich gut verstehen, nur lass dich davon nicht runter ziehen, wenn man seine Rechte kennt, geht man an diese Dinge ganz anders ran und erst recht bei den Sätzen von so manchen SB.

Vieleicht hast du jemanden der dich mal begleiten kann § 13 SGB X Beistand,das hilft auch schon.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 17:10   #43
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Hallo seepferdchen,

meine Rente beträgt leider nur 620€. Ich hab dann erzählt, das ich mtl. ca. 210€ zu zahlen habe (die aufgezählten Posten oben).
Die könne sie nicht abziehen. Zahnarztkosten sowie Gerichtskosten sind mein "Privatvergnügen" und das Auto ebenfalls.

So wie sie sich ausgedrückt hat, müsste ich also von meiner Rente etwas ansparen können. Wobei ich mal davon ausgehe, das sie den Feb. (obwohl schon fast rum) noch voll mit einbezieht.

Nein Schonvermögen ist keines vorhanden.Aber bis April würde ich es trotzdem alleine schaffen. Wenn sie nicht ankommt mit ansparen.

Also wenn ich in den 3 Monaten vor Antragstellung etwas verkauft habe, wird es als Vermögen angerechnet und bleibt somit anrechenfrei weil unter € 5.000???

Woher hast Du die € 419??

Auch wenn es keinen § gibt, der Ansparen vorschreibt. Was mache ich, wenn sie wider Erwarten doch verlangt, das ich z.B. 400€ sparen kann???

Nein ich hab keinen der mitgehen kann. Und hier im Forum bietet keiner was an - zumindest nicht auf der betreffenden Seite und von meiner Ecke ist gar nichts zu finden.

lg pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 17:30   #44
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Zitat:
Also wenn ich in den 3 Monaten vor Antragstellung etwas verkauft habe, wird es als Vermögen angerechnet und bleibt somit anrechenfrei weil unter € 5.000???
Richtig das ist dein Schonvermögen.

Zitat:
Woher hast Du die € 419??
Sorry Tippfehler 416€

Das ist der Regelsatz der dir bleibt oder anders erklärt du hast 620€ Rente und 204€ werden zu den Kosten der Unterkunft gerechnet,also Miete und Heizkosten und der Restbetrag zur Miete/Heizung zahlt das Grusiamt zu.

Zitat:
Was mache ich, wenn sie wider Erwarten doch verlangt, das ich z.B. 400€ sparen kann???
Nach der gesetzlichen Grundlage fragen wo du das nachlesen kannst, ich
wette mit dir schon ist Ruhe, lass dir nicht so einen Unsinn erzählen.

Und dann mal für dich zur Info wie sich die Regelleistung von 416€ so aufteilt, also dir verbleibene Rente meine ich damit:

http://harald-thome.de/fa/harald-tho...edarf-2017.pdf
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 18:16   #45
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

öhm - mal vom Anspruch von 100% ausgehend: wie soll man von 142€ sich mtl. ernähren????

Was ist das bloß für eine Rechnung. Sorry, aber auch ich habe lange gearbeitet (nur leider in einem schlecht bezahlten Job). Rente eingezahlt und dann krieg ich da nur so ein bisschen. Und der Staat hilft seinen Leuten auch nicht richtig. Für mich ist das weit unter der Armutsgrenze.

Was bedeutet das mit dem Strom? Bekommt man das zusätzlich?

Nun muß ich lt. Mietvertrag Müll selbst anmelden und auch selbst bezahlen. Bekomme ich das dann auch extra?
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 18:52   #46
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.993
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Zitat:
Was bedeutet das mit dem Strom? Bekommt man das zusätzlich?
Nein Strom zahlst du selbst und findet nur beachtung wenn zum Beispiel Nachtspeicherheizung oder du einen E-Boiler in der Wohnung ist.

Und lies bitte hier zum Beispiel diesen Post 6 auch im SGB XII ist dieser Mehrbedarf zu beachten:

Wie Antrag auf Mehrbedarf (Durchlauferhitzer) stellen?

Zitat:
Nun muß ich lt. Mietvertrag Müll selbst anmelden und auch selbst bezahlen. Bekomme ich das dann auch extra?
Das fällt unter kalte Betriebskosten und wird erstattet.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 19:09   #47
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.661
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Hallo pflegeassi,

Zitat:
Hier mal mein Anschreiben an das Sozialamt:
Ist schon mal ein "Antrag" und nicht einfach nur ein Anschreiben, sollten die zar selber so deuten können aber es "sieht besser aus" ...

Also als Betreff
Antrag auf Übernahme von Umzugskosten
Kunden-Nummer : 123 456


(oder wie das sonst beim Sozial-Amt genannt wird)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit stelle ich den Antrag auf Übernahme der Umzugskosten (gemäß beliegender Kosten-Voranschläge), da ich trennungsbedingt die bisherige Ehewohnung verlassen muss.


(Zwischen-Frage von mir dazu, ist die Scheidung schon eingereicht, wer hat den Mietvertrag geschlossen, warum kannst DU dort nicht wohnen bleiben und der Mann muss raus ???)

Begründung:
Ein weiteres Zusammenleben ist mir nicht mehr zuzumuten, auf Grund meiner Erkrankungen, kann ich einen Umzug auch nicht mehr in Eigenregie durchführen.

Zum Beweis werden 2 ärztliche Atteste beigelegt.

Eine Wohnung in meiner früheren Heimat (Ortsangabe) habe ich bereits gefunden (s. Kopie Mietvertrag), dort werde ich auch notwendige (pflegerische) Betreuung und menschliche Unterstützung / Begleitung im Alltag durch nahe Angehörige erhalten können.

Da ich ursprünglich aus dem Norden komme und nur wegen meinem Mann nach RLP gezogen bin, möchte ich nach der Trennung dahin wieder zurück, in die Nähe meiner Familie und Freunde.


(Anmerkung von mir, es ist zunächst mal egal, ob du dort wirklich noch Familie und Freunde hast, soziale "Bindungen" sind aber auch ein guter Grund.
Vielleicht ist die medizinische Versorgung dort sogar besser ??? könnte man auch noch in die Begründung mit aufnehmen)

Zitat:
Ich bitte hiermit formlos um
Das brauchst du nicht zu betonen, ohne ausgefüllte Amts-Formulare ist ein Antrag immer "formlos", ab wann kannst / willst du denn umziehen, du solltest ein wenig Termin-Druck aufbauen, damit die sich etwas beeilen.

Sonst haben die 6 Monate Zeit deinen Antrag zu "bearbeiten" ...

Ich würde das etwa so formulieren ...

Bitte entscheiden Sie zeitnah, welchem Kostenvoranschlag (Firma) Sie zustimmen, damit der Auftrag sehr bald (bis zum XX) erteilt werden kann und die Übernahme der Umzugskosten mir schriftlich zugesichert ist.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen !

MfG pflegeassi


Unbedingt per "Übergabe-Einschreiben" senden, sofern du das nicht vor Ort abgeben kannst / willst ... dann lass dir direkt eine Kopie davon als Eingangsbeleg abstempeln.

MfG Doppeloma

Wart ihr so fleißig oder warum finde ich jetzt den Beitrag nicht mehr auf den ich gerade geantwortet habe ...

Falls jetzt überflüssig, dann bitte löschen ...
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 08:44   #48
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Moin Doppeloma,

vielen Dank für das Anschreiben ans Amt. War nun gestern aber persönlich da und mußte normalen Antrag für Grusi ausfüllen und dort eintragen, das es nur um die Übernahme der Umzugskosten geht.


"(Zwischen-Frage von mir dazu, ist die Scheidung schon eingereicht, wer hat den Mietvertrag geschlossen, warum kannst DU dort nicht wohnen bleiben und der Mann muss raus ???)"


Das ist ein Eigenheim, gehört meinem Mann. Besaß er schon vor der Ehe.

Zur Bearbeitsundsdauer hat sie mir gesagt, ich müsste mit 4 Wochen rechnen. Sie weiß ja, wann der Umzug stattfinden soll, da der Mietvertrag ja vorliegt.

gruß pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 16:01   #49
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Mahlzeit,

so, nun heißt es abwarten.
Korrekten Auszüge noch hingebracht und den Grusi-Antrag per Einschreiben an das andere Amt geschickt. Bin ja mal gespannt, wie lange das ganze dauert.

gruß pflegeassi
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 09:42   #50
pflegeassi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2009
Beiträge: 69
pflegeassi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug, Übernahme Umzugskosten , Wohngeldantrag oder Grusi?

Moin,

heute eine Nachricht bezüglich der Umzugskostenhilfe erhalten.
Ich bin fix und alle. Zum einen kann ich nicht nachvollziehen wie die auf den Betrag kommen. Zum anderen habe ich ja meine Kosten und schon einen Teil der Kaution bezahlt. Ich kann definitiv nichts ansparen. Nächsten Monat muss die zweite Kautionsrate bezahlt werden und im April muss ich die Miete vor Wohnungsübergabe bezahlt haben. Vorher bekomme ich keinen Schlüssel.

Wenn ich von € 620 die € 267 abziehe, bleibt ein Restbetrag von € 353.

Ich kopier mal den relevanten Text hier rein :

"aufgrund der Trennung von Ihrem Ehemann, beabsichtigen Sie demnächst nach ........... zu ziehen.

Bei uns haben Sie hierzu einen Antrag auf Übernahme der Umzugskosten gestellt. Um Ihren Antrag abschließend bearbeiten zu können, wird noch eine Bestätigung des für ......... zuständigen Sozialhilfeträgers benötigt, ob Ihre neue Wohnung angemessen ist.

Reichen Sie die Bestätigung in Ihrem eigenen Interesse schnellstmöglich hier ein und nennen Sie uns das beabsichtigte Umzugsdatum, da der Beginn des Mietverhältnisses aus dem Mietvertrag nicht entnommen werden kann.

Bereits jetzt weisen wir daraufhin, dass Sie ein aus sozialhilferechtlicher Sicht übersteigendes Einkommen von monatlich 267,18 € haben. Der Betrag ist von Ihnen monatlich bis zum Umzug anzusparen. Es ist Ihnen zuzumuten, sich in der Höhe des monatlich übersteigenden Einkommens an den Umzugskosten zu beteiligen."

Viell. kann ja jemand helfen

gruß pflegeassi

Geändert von pflegeassi (23.02.2018 um 10:07 Uhr)
pflegeassi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
grusi, umzug, umzugskosten, wohngeldantrag, Übernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übernahme der Umzugskosten bei Aufforderung zum Umzug duch Jobcenter Hondo2412 KDU - Umzüge... 10 16.02.2018 11:38
Übernahme der Umzugskosten Oktopuss Grundsicherung SGB XII 5 28.08.2012 10:32
Umzugskosten -Übernahme-?? MissJacky8 KDU - Umzüge... 11 05.02.2012 18:02
Umzug in anderes Bundesland erlaubt? Übernahme von Umzugskosten bei Grundsicherung Psychohexe KDU - Umzüge... 2 17.09.2010 13:29
Übernahme der Umzugskosten ganneff KDU - Umzüge... 4 26.03.2010 08:52


Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland